Profilbild von katrin297

katrin297

Lesejury-Mitglied
offline

katrin297 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit katrin297 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.07.2017

Emotional und fesselnd

Wildblumensommer
1 0

Das bunte und blumige Cover verspricht bereits eine romantische Geschichte. Doch dieses Geschichte bietet nicht nur Romantik sondern auch sehr viele Emotionen,Spannung und Auseinandersetzung mit der Vergangenheit.

Zoe ...

Das bunte und blumige Cover verspricht bereits eine romantische Geschichte. Doch dieses Geschichte bietet nicht nur Romantik sondern auch sehr viele Emotionen,Spannung und Auseinandersetzung mit der Vergangenheit.

Zoe stürzt sich seit dem Tod ihres Bruders in Arbeit. Sie hat sich nie so wirklich damit auseinadergesetzt und es verarbeitet. Als sie erfährt, dass ihre Zukunft ungewiss ist, beschließt sie nach Cornwall zu fahren und sich endlich der Vergangenheit zu stellen und raus zu fidnen was damals wirklich geschehen ist. Dort stellt sie sich nicht nur dem Tod ihres Bruders gegenüber sondern auch ihrer eigenen Vergangeheit und Liebe. Während Zoe in Cornwall ist, ist ihre Freundin Rose in ihrem Haus in London und gönnt sich eine kleine Auszeit von ihrer Familie.

Der Schreibstil fesselt den Leser sofort von der ersten Seite an und sorgt dafür, dass man alles stehen uns liegen lässt. Die Geschichte ist sehr emotional und ergreifend. Es ist keine Sekunde langweilig, ganz im Gegenteil, es ist verdammt spannend. Wenn man nciht gerade mit Zoe mitfiebert, dann fühlt man mit ihrer Freundin Rose. Die Charaktere sind alle sehr authentisch und realistisch dargestellt.

Darüberhinaus werden ein paar wichtige Themen behandelt, die in unserer Gesellschaft zu häufig ignoriert werden.

Ich kann diesen tollen Roman jedem empfehlen!

Veröffentlicht am 28.01.2017

Ein Leseerlebnis voller Gefühle

Erzähl mir was von Liebe ...
1 0

"Erzähl mir was von Liebe" ist ein Roman, der einen von der ersten Sekunde fesselt und sich in einem Atemzug lesen lässt.
Rachel und Liam sind beste Freunde seit sie denken können, doch dass sie mehr als ...

"Erzähl mir was von Liebe" ist ein Roman, der einen von der ersten Sekunde fesselt und sich in einem Atemzug lesen lässt.
Rachel und Liam sind beste Freunde seit sie denken können, doch dass sie mehr als nur Freunde sind, merken sie ein paar Tage bevor Rachel aufbricht in ihr großes Abenteuer nach New York. Angst und Sehnsucht steht den beiden im Weg gemeinsam glücklich zu werden.
Rachel schreibt leidenschaftlich gerne und träumt davon ihre Geschichten zu veröffentlichen. Und wo wenn nicht in New York. Rachel träumte schon immer von dieser großen Stadt und Abenteuern, da sie immer alles mit ihren Geschwistern teilen musste, blieb nie viel übrig für sie. Sie wächst in Irland auf umringt von toller Landschaft und Schafen, doch das reicht ihr nicht, sie träumt von der großen Welt und wünscht sich das alles ein mal vermissen zu können.
Ihre New York Reise verläuft anders als gedacht und führt dazu , dass sie sich für eine lange Zeit von Irland träumt, das sie sehr häufig vermisst, vor allem Liam lässt sie nie wirklich los.
Nach langen 20 Jahren und vielem erlebtem, das sie gerne ungeschehen machen würde, kehrt sie wieder zurück nach Irland um Frieden zu finden.
Alle Charaktäre sind hervorragen ausgearbeitetn und beschrieben, man kann sich wunderbar in jeden einzelnen Charakter hinein versetzen und mit ihnen fühlen. Es ist wunderschön geschrieben, ich konnte das Buch nicht aus den Händen nehmen bis ich es zu Ende gelesen habe.
Bereits das sehr passende, wunderschöne und schlichte Cover verspricht eine sehr schöne und traurige Liebesgeschichte.
Es ist eins der besten Romane, die ich gelesen habe. Ich habe gelacht,geschmunzelt und geweint. Ein echtes Leseerlebnis.

Veröffentlicht am 05.08.2017

Eine lockere Urlaubslektüre

Sommer unseres Lebens
0 0

"Sommer unseres Lebens" ist ein gutes Buch für zwischendurch wenn man im Urlaub ist. Ideal wäre es natürlich ,wenn man Urlaub in Portugal macht wie die drei Protagonistinnen auch. Miriam, Hanne und Claude ...

"Sommer unseres Lebens" ist ein gutes Buch für zwischendurch wenn man im Urlaub ist. Ideal wäre es natürlich ,wenn man Urlaub in Portugal macht wie die drei Protagonistinnen auch. Miriam, Hanne und Claude lernten sich zufällig auf dem Weg nach Partugal kennen und verbrachten dort eine tolle Zeit.Sie beschlossen sich wieder genau dort wieder zu treffen in 25.Jahren. Nun ist es so weit und einiges hat sich geändert nach langem Überlegen landen alle drei wieder in Portugel und begebn sich auf einen holprigen,wilden und gefährlichen Urlaub. Sie trinken,lachen und streiten sich viel.

Dieses Buch ist über wahre Freundschaft und über das Leben und Schicksalsschläge.Nebenbei lernt man Portugal kennen und verspürt große Lust sich ins Auto zu setzen und nach Portugel zu fahren und den charme von Portugal auf eigener Haut erleben.

Der Schreibstil ist leicht und flockig. Alle Charaktäre sind authentisch dargestellt und man kann sich gut in sie herein versetzen. Allerdings plätschert es so vor sich hin, mir fehlte etwas Spannung. Es ist interessant gewesen die Entwichlung der Charaktäre mit zu verfolgen und zu sehen wie sich selbst in Schweirigkeiten bringen und dann gemeinsam wieder heraus finden. Mein persönliches Highlight war es als die drei im Kloster sind, da hat man das Gefühl, dass alle drei zu sich selsbt finden. Der Sinn des Lebens wird hier indirekt nahe gelegt.

Eine schöne Urlaubslektüre.

Veröffentlicht am 03.08.2017

eine tolle Motivation sich richtig zu ernähren

Krebszellen mögen keine Himbeeren
0 0

Krebs ist eine Krankheit, die allen Angst macht. dieses Buch hilft einem zu verstehen wie Krebs überhaupt entsteht und was man als Prävention machen kann bzw. als Unterstützung zur Therapie. Dieses Buch ...

Krebs ist eine Krankheit, die allen Angst macht. dieses Buch hilft einem zu verstehen wie Krebs überhaupt entsteht und was man als Prävention machen kann bzw. als Unterstützung zur Therapie. Dieses Buch verleiht keine Illusionen, dass man Krebs durch richtige Ernährung heilen kann, jedoch motiviert es einen zusätlich zur Therapie etwas sinnvolles und unterstützendes für den Körper zu tun.

Ernährung spielt eine sehr entscheidende Rolle. Hier wird es populärwissenschaftlich und leicht erklärt warum manche Lebensmittel besonders wichtig für unsere Ernährung sind und wie man sie am besten einsetzt. Zum Beispiel lernt man , dass dunkele Schokolade gesund ist.

Die Rezepte sind vielfältig, es ist für jeden etwas dabei und sie sind leicht umsetzbar. Von Frühstück bis Abendessen ist alles dabei. Für mich war es vor allem interessant zu sehen, wie man die Produkte, die vorgestellt werden, in Gerichten verwendet. Gesunde Ernährung kann auch verdammt lecker sein! Die schönen Bilder regen den Appetit an und motivieren einen die Rezepte selbst auszuprobieren.

Dieses Buch ist eien tolle Motivation!

Veröffentlicht am 01.08.2017

Ein traumhafter Roman

Der Geschmack von wildem Honig
0 0

Isabel lebt in einem reinem Paradies umringt von Obstbäumen, Bienenstöcken und vielen anderen Köstlichkeiten. Isabel versucht eine Kochschule auf Bella Vista aufzubauen und gleichzeitig organisiert sie ...

Isabel lebt in einem reinem Paradies umringt von Obstbäumen, Bienenstöcken und vielen anderen Köstlichkeiten. Isabel versucht eine Kochschule auf Bella Vista aufzubauen und gleichzeitig organisiert sie die Hochzeit ihrer Schwester. Zur gleichen Zeit will ihr Großvater, dass ein gewisser Cormac O'Neil ein Buch über sein Leben schreibt. Das Lebens von Isabels Großvater war sehr bewegend und er hat noch einige Geheimnisse, die er vor seinen Enkeltöchtern hütet. Man erfährt viel über den zweiten Weltkrieg und wie es damals den Dänen ergangen ist während dem zweiten Weltkrieg. Auch Isabel hat ihre Schattenseiten.

Teilweise wird der Leser mit Ereignissen und Informationen überfüllt, trotzdem bleibt es interessant und die Geschichte fesselt einen bis zur letzten Seite.

Die wunderschöne Kulisse und die köstlichen Rezepte versüßen die Geschichte. Die Rezepte sind sehr passend, da Isebel selbst sehr gerne backt und kocht und einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen läuft.

Das Cover verspricht bereits eine sehr romantische Geschichte und so ist es auch. Es ist sehr emotional und die Vergangenheit von dem Großvater macht die Geschichte bloß seriöser.

Ein toller Roman für den Urlaub!