Profilbild von katrin297

katrin297

Lesejury Star
offline

katrin297 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit katrin297 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.06.2020

Informatives Kinderbuch

Expedition Natur: WILD! Die Wildkatze
0

Die Geschichte über die Wildkatze weckt in den Kindern das Verständnis, wie die Wildkatze lebt und dass es sehr gefährlich ist, vor allem wegen uns Menschen. Ich finde es wichtig , dass man den Kindern ...

Die Geschichte über die Wildkatze weckt in den Kindern das Verständnis, wie die Wildkatze lebt und dass es sehr gefährlich ist, vor allem wegen uns Menschen. Ich finde es wichtig , dass man den Kindern bereits früh die Umwelt und die Natur erklärt und den dazugehörigen Respekt lehrt.

Der zweite Teil, Sachteil, ist nicht nur sehr detailliert und informativ, sondern hat auch noch wunderschöne und viele Bilder. Wer ist die Wildkatze und wo lebt sie? Wie sieht die Wildkatze aus, wenn sie entspannt oder ängstlich ist? Das und vieles mehr erfährt man in diesem Buch.

Man erfährt wirklich alles über die Wildkatze. Bei den vielen Informationen gibt es gewiss das ein oder andere, dass auch Erwachsene nicht vorher wussten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.06.2020

Wunderschöne Sommerlektüre

Wie sagt man ich liebe dich
0

Bereits das frische Cover verspricht eine romantische Sommerlektüre. Das ist es auch, doch es ist noch so viel mehr.

Maelys und ihre Tante Valérie haben vielleicht einige von euch bereits in dem Roman, ...

Bereits das frische Cover verspricht eine romantische Sommerlektüre. Das ist es auch, doch es ist noch so viel mehr.

Maelys und ihre Tante Valérie haben vielleicht einige von euch bereits in dem Roman, Wolkenfischerin, kennen gelernt. Ich persönlich fand diese beiden Persönlichkeiten schon in Wolkenfischerin sehr interessant und faszinierend. Man hat gemerkt , dass in denen viel Potenzial steckt. Deswegen habe ich mich wahnsinnig auf diesen Roman gefreut.

Die Geschichte ist in zwei Stränge aufgeteilt. Einen Gegenwartsstrang und einen Vergangenheitsstrang (1966 in Paris). Beide beinhalten eine Liebesgeschichte. Ich fand beide Stränge auf eine unterschiedliche Art und Weise fesselnd und sehr berührend. Sowohl Maelys als auch Valerie haben mein Herz im Sturm erobert und mit beiden habe ich gelitten, geweint und gelacht.

In dem Gegenwartsstrang steht Maelys im Vordergrund und natürlich ist ihre Gehörlosigkeit ein Thema, allerdings steht es nicht im Mittelpunkt und geht trotzdem nicht unter. Claudia Winter schafft es mit einer verblüffenden Leichtigkeit ein so wichtiges Thema näher zu bringen. Viele wissen nicht wie man mit Gehörlosen Menschen umgeht und haben Berührungsängste.

„Die meisten Hörenden fühlten sich nach einer gewissen Zeit in Gegenwart von Gehörlosen unwohl. Irgendwann fehlten ihnen die Wörter, dabei hatten sie doch so viele.“ (S.130)

Claudia hat einen sehr einfühlsamen und bildhaften Schreibstil. Dadurch kann man sich nicht nur in jeden Charakter hineinversetzen, sondern man hat gleichzeitig noch das Gefühl man wäre mittendrin im Geschehen und würde alles still beobachten.

Auch die Beschreibungen von Paris und Lissabon sind so wunderschön und lebendig, es ist wie eine kleine Reise. Da auch in diesem Roman das Essen eine Rolle spielt, sollte man es nicht mit hungrigen Magen lesen. Bei den Essens Beschreibungen ist mir das Wasser im Mund zusammen gelaufen, zum Glück gibt es hinten ein paar sehr leckere Rezepte.

In dem Vergangenheitsstrang handelt es von Valerie und wie sie Fuß gefasst hat in Paris. Ihre Liebesgeschichte ist sehr emotional und herzzerbrechend. Ihr Temperament hat mir sehr imponiert und mich sehr unterhalten. Darüberhinaus wird auch in diesem Strang unterschwellig ein wichtiges Thema behandelt, Feminismus.

„Es gibt für uns Frauen keinen Grund, nicht das zu sein, was wir gerne sein wollen. Auch für dich nicht.“ (S.79)

Es sind zwei unterschiedliche Liebesgeschichten und doch sind sie miteinander verbunden. Beide handeln von zwei starken Frauen.

Dieses Buch hat mich zu tiefst berührt. Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, es ist eine Geschichte über das wahre Leben, das nicht immer einfach ist.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.05.2020

Melodisch

flüchtig
0

Mit diesem Roman begibt man sich auf eine Reise , nicht nur durch Europa, sondern auch in das Innere der Protagonistin, Maria.

Inhalt:

Maria ist verschwunden, sie hinterlässt ihrer Freundin, Lisa, einen ...

Mit diesem Roman begibt man sich auf eine Reise , nicht nur durch Europa, sondern auch in das Innere der Protagonistin, Maria.

Inhalt:

Maria ist verschwunden, sie hinterlässt ihrer Freundin, Lisa, einen Brief für ihren Mann. Ihr Mann bleibt ratlos zurück. Man macht eine Reise quer durch Europa und erfährt nach und nach mehr über die Vergangenheit von Maria und ihrem Mann.

Meine Meinung:

Nach über 30 Jahre Ehe ist Maria verschwunden. Was ist passiert? Doch bevor der Leser das erfährt, erfährt man einiges über die Vergangenheit von Maria. Man könnte ihr Leben als sehr turbulent bezeichnen und gewiss nicht immer einfach. Ist die Fehlgeburt der Grund warum Maria verschwunden ist? Eine Fehlgeburt hinterlässt Spuren und beide gehen mit ihrer Trauer unterschiedlich um. Nach und nach erfährt der Leser, von Marias Reise und was in ihrer Ehe alles passiert ist.

Flüchtig ist nicht nur dieser Roman, sondern auch das Leben und das wurde mir sehr bewusst mit diesem Roman. Der Schreibstil ist ein Genuss und der Roman regt zum Denken an.

Es ist ein wunderschönes und melancholisches Cover, das zum Träumen verleitet. Sehr passend dazu ist der Schreibstil von Hubert Achleitner, sehr frisch, melodisch, locker und humorvoll. Musik spielt durchaus eine große Rolle, hier und da sind Songtexte, Melodien, Gesänge und Klangfarben, die die Gefühle der Charaktere beschreiben und verdeutlichen.

Marias Reise ist nicht nur abenteuerlich ,aber und vor allem sehr emotional. Es handelt von Liebe, Glück , Schicksal. Dem Leben. Es ist teilweise sehr philosophisch und weise, was mir persönlich sehr gut gefallen hat.

Mir persönlich fehlen die Lösungsansätze. Ich habe das Gefühl es werden ein Haufen Probleme präsentiert, doch keine Lösungen. Aber vielleicht gibt es die Lösungen auch nicht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.04.2020

Gesund und lecker

Ayurvedische Wohlfühlküche
0

Dieses Buch ist in drei Teile eingeteilt. In dem ersten Teil wird die ayurvedsiche Perspektive näher erläutert. Hier kann man zum Beispiel erfahren was für ein Typ man ist und wie man die eigenen Essensentscheidungen ...

Dieses Buch ist in drei Teile eingeteilt. In dem ersten Teil wird die ayurvedsiche Perspektive näher erläutert. Hier kann man zum Beispiel erfahren was für ein Typ man ist und wie man die eigenen Essensentscheidungen in Einklang mit der Verdauung bringt.

Im zweiten Teil findet man Rezepte, die saisonal aufgeteilt sind.

Der dritte Teil konzentriert sich auf die Ausrüstung für eine ayurvedische Küche. Das beinhaltet unter anderem eine Tabelle mit Gewürzen und ihren heilenden Eigenschaften.

Meine Meinung:

Gesunde Ernährung ist schon seit mehreren Jahren wichtig für mich. Allerdings stand ich der ayurvedischen Küche skeptisch gegenüber. Dieses Buch hat diese Skepsis in Luft aufgelöst.Ich bin sehr offen und neugierig an dieses Buch herangegangen und wurde nicht enttäuscht. Ich fand die Einführung sehr spannend, wobei ich sagen muss, dass ich mir nicht sicher, welcher Typ ich bin und mir dazu noch etwas mehr Informationen gewünscht hätte.

Von den anderen Zwei Teilen bin ich schlicht und weg begeistert. Denn die Rezepte sind saisonal aufgeteilt, so mag ich es. Darüberhinaus bin ich der Meinung, dass für jeden etwas dabei ist. Die Ingwer Minz Limeade habe ich sofort ausprobiert und muss sagen, total lecker und gesund ( allerdings habe ich den Rohrzucker weggelassen).

Da ich mir seit Januar Mühe gebe mich zuckerfrei zu ernähren, habe ich mich wahnsinnig darüber gefreut, dass es einige zuckerfreie Rezepte gibt. (Mit Zuckerfrei meine ich, dass ich Industriezucker meide). Der unwiderstehliche Buchweizenkuchen gehört bei mir schon fest ins Programm. Auch für Menschen, die sich glutunfrei ernähren, gibt es in diesem Buch viele Rezepte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.04.2020

Zuckersüß und hasenstark

Hops & Holly 2: Ein möhrenstarkes Schuljahr
0

Hops und Holly sind Zwillinge und gehen zur Schule. So wird den Kindern die Schule schmackhaft gemacht und gezeigt, dass es auch Spaß machen kann in die Schule zu gehen. Es handelt auch von Freundschaft ...

Hops und Holly sind Zwillinge und gehen zur Schule. So wird den Kindern die Schule schmackhaft gemacht und gezeigt, dass es auch Spaß machen kann in die Schule zu gehen. Es handelt auch von Freundschaft und motiviert auch mal mutig zu sein.

Insgesamt sind es zehn Geschichten. So dass es sich auch wunderbar zum Vorlesen eignet, aber auch für Kinder, die gerade anfangen zu lesen. Die Geschichten sind sehr süß und lustig. Es ist bereits der zweite Band, aber diese kann man unabhängig von einander lesen. allerdings habe ich mich so sehr in diese Hasengeschichten verliebt, dass ich mir den ersten Band auch unbedingt zulegen werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere