Profilbild von koetzi

koetzi

Lesejury-Mitglied
offline

koetzi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit koetzi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.02.2020

eine bezaubernde und rührende Geschichte

Das Glück ist zum Greifen da
2

In diese Buch geht es um die allein erziehende Serbin Ana mit ihren Zwillingssöhnen Olly und Vally die vor 10 Jahren hier nach Deutschland kam um zu studieren. Jetzt drohen ihnen die Abschiebung, da die ...

In diese Buch geht es um die allein erziehende Serbin Ana mit ihren Zwillingssöhnen Olly und Vally die vor 10 Jahren hier nach Deutschland kam um zu studieren. Jetzt drohen ihnen die Abschiebung, da die zeitlich begrenzte Duldung hier in Köln abläuft und sie keine Arbeitsstelle findet.
Der Kindsvater der Zwillinge ist leider unauffindbar, der die Vaterschaft anerkennen könnte für die unbefristete Aufenthaltsgenehmigung So nimmt das Drama seinen Lauf, wenn sie nicht so tolle Nachbarn und eine super beste Freundin hätte, die sich für sie einsetzen wollen. Es werden Pläne geschmiedet und sogar an eine Petition gedacht.
Alle sind bemüht der hilfsbereiten und sympathischen Ana zu helfen.
Trotz dem ganzen Ärger und ihre Ängste, bleibt Ana nach außen hin immer fröhlich und hilfsbereit und versucht für die Kinder alles fern zu halten, damit die weiterhin ihr normales Leben weiter leben können.
Ob sie die Abschiebung noch rechtzeitig abwenden kann?
Dies sollte jeder selbst heraus finden.

Mich hat dieses Buch von Anfang an in den Bann gezogen. Geschickt hat die Schriftstellerin eine Vielzahl an ernste Themen, wie Zustände auf dem Ausländeramt, Ängste vor Ausweisung trotz Integration, Arbeitslosigkeit und daraus drohende Existenzängste, so wie die virtuelle Suche nach der großen Liebe mit einer Leichtigkeit aufgefangen, in dem sie einen feinen Humor im Hintergrund mit eingeflochten hat.
Dieser wird zum Beispiel sichtbar durch die Darstellung von so genannten Helikoptereltern und der Boykott deren Kindern mit herben Sprüchen, die einem das Schmunzeln ins Gesicht treiben.
Genauso schön, wie auch interessant fand ich die authentische Beschreibung von den verschiedenen Vierteln und Plätzen von Köln. Da durfte natürlich der Kaneval auch nicht fehlen.

Während des Lesen wurden bei mir viele verschiedene Emotionen geweckt. Von Lachen, Weinen, Rührung und Mitleid war alles mit dabei. Mit einem Auge für das Detail wurde hier jede Charaktere genau beschrieben damit sie eine besondere Persönlichkeit bekam, wo bei Ana immer im Vordergrund stand.
Der Schreibstil der Schriftstellerin ist mit einer Leichtigkeit behaftet, so das man nur so durch das Buch geflogen ist.

Diese wirklich bezaubernde Geschichte hat mich zum Nachdenken und Überdenken gebracht.

  • Cover
  • Erzähltstil
  • Charaktere
  • Geschichte
Veröffentlicht am 30.11.2019

eine wirklich spannende Geschichte

Er wird dich jagen
0

In dieser Geschichte geht es um die Journalistin Carmen Jacobs, die nach Veröffentlichung ihres Serienkiller-Romanes , sich in eine einsame Holzhütte mitten im Wald verkriecht, um ihre Ruhe zu haben.
Leider ...

In dieser Geschichte geht es um die Journalistin Carmen Jacobs, die nach Veröffentlichung ihres Serienkiller-Romanes , sich in eine einsame Holzhütte mitten im Wald verkriecht, um ihre Ruhe zu haben.
Leider wird ihre Ruhe gestört, als sie auf ihrer Veranda einen Umschlag mit 5 Fotos von brutal ermordeten Frauen findet.
Die hiesige Polizei will nicht einschreiten, da sie ein PR-Gag dahinter sehen.
Aus lauter Verzweiflung wendet sie sich an ihren alten Bekannten Griffin Archer, der erst mal gar nicht so begeistert von ihrem Auftauchen ist.
Aber der Killer beginnt mit seinem krankhaften Katz und Maus-Spiel mit Carmen. Kann Griffin ihr noch helfen?

Mich hat diese Geschichte von Anfang an gepackt, da die Autorin nicht nur Einblick auf die Gedanken und Gefühle der Protagonisten Carmen und Griffin gibt, sondern auch von den Killern und deren Opfer.
Neben diesem Thriller entstand auch eine leichte Liebesgeschichte zwischen Carmen und Griffin, die der Spannung nicht abschwächte, wurde man doch durch die verschiedene Killer immer wieder auf eine falsche Fährte gelockt, bis zum Schluß dann der wahre Killer demaskiert wurde.

Wer gerne Romantik-Thriller liest, ist mit diesem Buch sehr gut bedient.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen, so dass ich es auch weiter empfehlen kann.

  • Cover
  • Spannung
  • Geschichte
  • Charaktere
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 12.10.2019

schlecht umgesetzt Liebesgeschichte

Dieser eine Augenblick
1

Vorab ist mir dieses wunderschöne Cover und der recht interessante Klappentext aufgefallen.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Charlotte beschrieben, die auf einer irrwitzigen Art und Weise Adam kennen ...

Vorab ist mir dieses wunderschöne Cover und der recht interessante Klappentext aufgefallen.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Charlotte beschrieben, die auf einer irrwitzigen Art und Weise Adam kennen lernt und mit ihm eine wunderschöne Nacht verbringt. Doch am nächsten Morgen ist er wie ausgewechselt und sie verlässt total enttäuscht die Wohnung.

Ab hier soll dann die romantische und emotionale Liebesgeschichte beginnen. Leider habe ich von der Romantik nicht viel gespürt, denn durch die kopflosen und nicht nachvollziehbaren Handlungen von Charlotte, so wie die unrealistischen Dialoge war ich weit ab von Romantik.

Ich habe das Buch bis zu Ende gelesen in der Hoffnung, noch etwas von dieser Romantik zu spüren, was nicht ganz so gelingen wollte.

Fazit. Man kann das Buch lesen, muss es aber auch nicht unbedingt.
Dies ist meine persönliche Meinung und wie bekannt sind die Geschmäcker unterschiedlich und das ist auch gut so!

  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Atmosphäre
  • Gefühl
Veröffentlicht am 11.09.2019

Zwei unterschiedliche Welten treffen auseinander

Broken Dreams
0

In dieser Geschichte treffen zwei Menschen aufeinander , die es unterschiedlicher nicht geben kann.
Tyriq der nach einer 5 jährigen Haftstrafe entlassen wird,möchte mit seiner ehemaligen Gang nichts mehr ...

In dieser Geschichte treffen zwei Menschen aufeinander , die es unterschiedlicher nicht geben kann.
Tyriq der nach einer 5 jährigen Haftstrafe entlassen wird,möchte mit seiner ehemaligen Gang nichts mehr zu tun haben und unbedingt ein besseres Leben führen . Dies gestaltet sich schwieriger ,als Gedacht. Er findet vor einem Second-Hand-Laden die Brieftasche von Avery. Sie stammt aus einem nicht geraden armen Elternhaus und ist eine renommierte Architektin mit eigener Firma, die aber hart für ihre Aufträge arbeiten muss. Sie bewegt sich aber doch in einer ganz anderen Gesellschaftsschicht als Tyriq.
Bei der Übergabe der Brieftasche merken beide wie sympathisch sie sich finden , wobei es auch ganz schön knistert und vereinbaren ein erneutes Treffen.
Obwohl, oder gerade weil sie sich so total unterscheiden nimmt das Leben seinen Lauf und sie verlieben sich in einander. Probleme sind da vor programmiert und ihre Liebe auf die harte Probe gestellt.

Buchtitel und das Cover passen sehr gut zusammen. Es spiegelt das Seelenleben und die negativen Selbstzweifel von Tyriq wieder.

Die Autorin hat eine locker leichten Schreibstil, der sich leicht lesen lies, so das man sich gleich in die Geschichte ein finden konnte. Durch den ständigen Perspektivenwechsel der beiden, konnte man einen sehr guten Eindruck auf deren Gedanken - und Gefühlswelt bekommen.
Im Großen und Ganzen ist es eine schöne Geschichte, die ich weiter empfehlen kann.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl/Erotik
Veröffentlicht am 12.08.2019

ein wunderschöner Urlaubsroman

Rückkehr ins kleine französische Landhaus
0

Den 1. Teil habe ich nicht gelesen, konnte mich aber schnell in diesem Roman einfinden.
Nach dem Emmy ihre Brücken in London abgebrochen hat und wieder in das La Cour des Roses angekommen ist, wird sie ...

Den 1. Teil habe ich nicht gelesen, konnte mich aber schnell in diesem Roman einfinden.
Nach dem Emmy ihre Brücken in London abgebrochen hat und wieder in das La Cour des Roses angekommen ist, wird sie nur vor Problemen gestellt. Gemeinsam mit Rupert werden diese mit viel Herz Tatkraft und ihre neue Liebe Alain, der ihr Rücken stärkt,zur Seite geschafft.

Die Autorin schreibt mit einer flüssig-witzigen Art, die mir persönlich sehr gut gefällt. Die einzelne Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und haben alle ihre eigene Macken, die sie so liebenswürdig machen.
Einige Schauplätze werden so plastisch dar gestellt, dass man Lust bekommt nach Frankreich zu reisen.
Ich fand das Buch so toll, das ich es in einem Rutsch gelesen habe, deswegen kann ich es mit guten Gewissen weiter empfehlen und 5 Sterne dafür geben.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
  • Gefühl