Profilbild von la_ma_ri87

la_ma_ri87

Lesejury Profi
offline

la_ma_ri87 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit la_ma_ri87 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.10.2021

The Run

The Run 1: Die Prüfung der Götter
0

Inhalt:

*Ein Lauf um Leben und Liebe*
Vier Götter wurden einst auf die Erde gesandt, um das Zeitalter der Menschen einzuläuten. Aus schwarzem Sand schufen sie das Reich des Kampfes. Aus goldenem Staub ...

Inhalt:

*Ein Lauf um Leben und Liebe*
Vier Götter wurden einst auf die Erde gesandt, um das Zeitalter der Menschen einzuläuten. Aus schwarzem Sand schufen sie das Reich des Kampfes. Aus goldenem Staub erwuchs die Weisheit. Aus roter Asche wurde der Tod geboren. Und aus blauem Eis das Leben. So die Legende, die noch heute Saris Schicksal bestimmt. Wie alle Achtzehnjährigen muss sie den gefährlichen Lauf durch die vier Reiche der Götter bestehen, bevor sie ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft werden kann. Dabei ist sie auf die Hilfe eines mächtigen Schattenbringers angewiesen, der ihr Herz ungewöhnlich tief berührt. Aber seine Treue gilt nicht ihr ...


Meinung:

Als ich den Klappentext zu "The Run" gelesen hatte, war ich schon total begeistert. Ich liebe Geschichten rund um Götter und Schicksale. Das Cover macht auch mächtig was her und hat mich direkt angesprochen. Der Einstieg in die Story fiel mir leicht. Ich konnte mich schnell in die Geschichte einfinden und empfand den Schreibstil als leicht und flüssig.

Die Protagonistin ist eine starke Persönlichkeit die für das Leben ihres Bruders alles geben würde. Ein schwerer Schicksalsschlag beendete Saris Kindheit. Sie musste schnell lernen für ihren Bruder und ihren Vater zu sorgen. Sari machte auf mich einen starken Eindruck.
Der weitere Storyverlauf war ok...es ging ziemlich schnell voran und von einem Schlag ins Nächste. An sich finde ich die Geschwindigkeit völlig in Ordnung, nicht falsch verstehen. Aber ich hätte mir an manchen Stellen etwas mehr gewünscht. Das Detaillierte hat mir an manchen Stellen einfach gefehlt. Der Lauf an sich war in der Beschreibung auch ziemlich flach. Es gab die Höhepunkte die mit einem Rutsch abgehandelt wurden und schon ging es weiter.
Wie schon erwähnt, wird es wahrscheinlich dem einem oder anderen so gefallen. Ich bin ja auch kein Fan von ewigen Beschreibung und Umschreibungen aber hier hat mir einfach ein bisschen gefehlt.

Mit den Charakteren hingegen kann man wirklich bis zum Schluss mitfiebern. Es geht zu wie in einer Achterbahn. Es gibt so viele Drehungen und Wendungen. Man muss dieses Tempo wirklich mögen, dann ist man mit der Story wirklich gut aufgehoben.


Bewertung:

4/5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2021

Lady of the Wicked

Lady of the Wicked
0

Meinung:

Zuerst komme ich mal auf das wirklich schöne Cover zu sprechen. Es ist eher schlicht und doch sehr ausdrucksstark. Die goldene Schrift in diesem Nebel treffen genau meinen Geschmack. Also ein ...

Meinung:

Zuerst komme ich mal auf das wirklich schöne Cover zu sprechen. Es ist eher schlicht und doch sehr ausdrucksstark. Die goldene Schrift in diesem Nebel treffen genau meinen Geschmack. Also ein echter Hingucker!
Dieses wunderschöne Buch von der Autorin Laura Labas konnte mich wirklich in seinen Bann ziehen. Ich liebe Bücher über Hexen...gerade zu dieser Jahreszeit! ;) Ich kannte die Autorin vorher noch gar nicht und freute mich umso mehr, dass ihr Schreibstil leicht und locker und trotzdem detailliert und spannend ist. Mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht in die Story abzutauchen. Das Setting ist toll und ließ mich sofort in die Story abtauchen. Das Buch wird aus mehreren Sichten geschrieben. Finde ich persönlich immer gut, denn man hat einfach ein lebhafteres Verständnis für die Geschehnisse. Auch der Ortswechsel durch die abwechselnden Erzähler bauten einen guten Spannungsbogen auf.

Darcia und Val haben mir als Protagonisten richtig gut gefallen. Darcia ist ein super starker Charakter, sie hat so einiges durchmachen müssen. Sie konnte sich bei mir durch ihre Art echt beliebt machen. GO GIRL! Dachte ich mir oft...sie ist nicht auf den Mund gefallen und ihre doch skrupellose und brutale Art hat auch seine Gründe. Ich feiere sie total...so ein richtiger Badass Charakter. Val ist mir auch echt positiv aufgefallen, einerseits dachte ich mir in manchen Situation...ohhh komm schon Junge! Musste aber dann doch zugeben, dass eine andere Reaktion vll auch gar nicht gepasst hätte. Der Schlagabtausch, den sich die beiden anfangs liefern, hat mir den einen oder anderen Lacher entlocken können. Auch die Nebencharaktere gefielen mir sehr gut...Tieno hat sich jedenfalls sehr viel Sympathie von mir ergattern können.

Bald erscheint schon Band 2 und ich würde ihn am liebsten jetzt schon in meinen Händen halten und los legen. Vielen Dank an NetGalley und dem PIPER Verlag für das Rezensionsexemplar!

Bewertung:

5/5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2021

Das Flüstern des Zwielichts

Das Flüstern des Zwielichts
0

Meinung:

Das Cover hat mich, wie schon bei Band 1, begeistern können. Ich mag dieses düstere und geheimnisvolle, es hat einfach etwas magisches an sich. Bereits nach dem ersten Teil der Wayfarer-Saga ...

Meinung:

Das Cover hat mich, wie schon bei Band 1, begeistern können. Ich mag dieses düstere und geheimnisvolle, es hat einfach etwas magisches an sich. Bereits nach dem ersten Teil der Wayfarer-Saga von der Autorin C. E. Bernard war klar, dass ich unbedingt weiter lesen muss. Es ist fast unbeschreiblich zu erklären, wie dieser Schreibstil diesen ganz besonderen Sog in mir auslöst. Es ist so leicht in diese Story abzutauchen und für einige Zeit seine Umgebung komplett abzuschalten. Seite für Seite taucht man tiefer in das Abenteuer ein, welches hier eindeutig im Vordergrund ist. Ich finde es zur Abwechslung ziemlich erfrischend, dass die Geschichte das Eigentliche ist. Im Nachhinein betrachtet habe ich gemerkt das in der Geschichte tatsächlich nicht wirklich viel passiert ist und kurz, aber nur kurz, kam der Gedanke auf, dass es hierbei um einen Lückenfüller handelt. Aber dem kann ich getrost widersprechen, denn durch diesen bildgewaltigen, poetischen und spannenden Schreibstil wirkt Band 2 einfach perfekt.

Der Wanderer und seine Begleiter sind knallharte und treue Gefährten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben ihr Ziel zu erreichen. Die legendären Türme des Lichts wieder brennen zu lassen um so die Schatten zu vertreiben. Die Charaktere jeder einzelne für sich, sind wie auch schon in der Rezension zu Band 1 von mir beschrieben, einfach klasse. Jeder trägt seinen Teil bei und begeistert auch mit den kleinen magischen Künsten die sie vollbringen. Eine Liebesgeschichte im großen und schmalzigem Stil gibt es hier nicht. Eher zurückhaltende Gefühle die nach und nach zwischen Weyd dem Wanderer und Cear der Barden zu Vorschein kommen. Einfach schön und wirklich süß.

Ich freue mich schon total auf das Finale, denn auch der zweite Teil konnte mich von sich überzeugen. Eine Weiterempfehlung von mir und ein herzliches Dankeschön an den penhaligon Verlag und dem Bloggerportal, welches mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.


Bewertung:

5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2021

Ruby, Bär und der unglaubliche Krieg der Schuhe

Ruby, Bär und der unglaubliche Krieg der Schuhe
0

Inhalt:


Der neue Comicroman von Tom-Gates-Autorin Liz Pichon

Ruby und Bär Fuß leben mit ihrem Vater Ivor in der Schuhkarton-Siedlung, einem ärmlichen Ortsteil des Städtchens Schuhhausen, das einst ...

Inhalt:


Der neue Comicroman von Tom-Gates-Autorin Liz Pichon

Ruby und Bär Fuß leben mit ihrem Vater Ivor in der Schuhkarton-Siedlung, einem ärmlichen Ortsteil des Städtchens Schuhhausen, das einst für seine vielen schönen Schuhläden bekannt war. Die meisten davon hat sich inzwischen die grausame, machthungrige Wendy Wedge einverleibt, die in ihrem wachsenden Imperium keine Konkurrenz duldet. Auch Rubys Vater ist gezwungen, für Wendy zu arbeiten. Doch er hat ein Geheimnis: Unterhalb seiner Küche hat er eine geheime Schuhmacherwerkstatt eingerichtet, in der er unter anderem ein Paar Flugschuhe aufbewahrt. Als Ruby und ihr Bruder davon hören, wollen sie die obergenialen Treter unbedingt ausprobieren. Nur blöd, dass dadurch auch Wendy Wedge Wind von der Existenz der Flugschuhe bekommt.



Meinung:

Als ich das Buch zum ersten Mal sah, wurde ich automatisch von diesem tollen Cover angezogen. Zum einen kann ich glänzenden Covern einfach nicht widerstehen und zum anderen fand ich den Titel des Buches und die ultra witzige Schuhzeichnung darüber einfach nur genial.
Das Buch ist ein Comicroman und wer Tom Gates von der Autorin Liz Pichon bereits kennt, wird dieses Buch lieben.

In Schuhhausen dreht sich alles um Schuhe und dort lernen wir die tollen Kinder Ruby und Bär kennen. Die zwei Geschwister sind ein Herz und eine Seele. Ihr Vater Ivor muss bei der gemeinen Wendy Wedged arbeiten, denn seine Frau ist verstorben und alleine konnte er seinen Schuhladen nicht mehr halten. Wendy's große Schuhfirma WOW hat so gut wie alle Schuhgeschäfte in Schuhhausen aufgekauft. Wendy sehnt sich danach, endlich den SCHUHPOKAL ihr Eigen nennen zu können und tut alles dafür. Sie erfährt von den Flugschuhen die im Besitz von Ivor sind und da beginnt der Krieg der Schuhe.
In diesem Buch finden wir schmierige Intrigen, Gemeinheiten und Ungezogenheiten aber auch jede Menge Zusammenhalt, Freundschaft und Gerechtigkeit.

Eine wirkliche tolle und unterhaltsame Story, die ich in einem Rutsch weggelesen habe. Super spannend, packend und auch echt witzig. Tolle Illustrationen/Zeichnungen unterstreichen die Geschichte.
Das Buch ist, wie ich finde, für jung und alt geeignet. Hiermit hat definitiv jeder seinen Spaß.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Verlagsgruppe HarperCollins Deutschland, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt haben.


Bewertung:

5/5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.10.2021

IASANARA

Iasanara
0

Inhalt:

»Unsere Schöpfungen werden stark sein«, versprach die Weltenerbauerin. »Zusammen verändern sie ihr Schicksal.« Die Fügung der Völker auf Iasanara ist unabwendbar: Unheilbringende Ereignisse wurden ...

Inhalt:

»Unsere Schöpfungen werden stark sein«, versprach die Weltenerbauerin. »Zusammen verändern sie ihr Schicksal.« Die Fügung der Völker auf Iasanara ist unabwendbar: Unheilbringende Ereignisse wurden vom Schicksalsweber vorhergesagt und der Pakt, geschlossen zwischen dem arglistigen Herrscher der Drachen und dem gnadenlosen Regenten der Dämonen, löst schließlich nach Hunderten Wintern die Prophezeiung aus. Zur selben Zeit fordern Ellariana, Magierin von Senasir, und Dawius, Gardegeneral des Elbenkönigs, eine Blutrache nach einer unverzeihbaren Gräueltat ein und beschwören dadurch unwissentlich einen Weltenkrieg herauf. Die feindlich gesinnten Völker auf Iasanara stehen kurz davor, zu den Waffen zu greifen, doch nur gemeinsam können sie die vorbestimmte Knechtung verhindern …


Meinung:

Endlich ist es soweit. Ich kann euch endlich meine Meinung zu "Iasanara" von der lieben Alexandra (A. v. G. Koopmans) mitteilen. Leider hat es etwas länger als gedacht gedauert, aber das hatte persönliche Gründe.

Jetzt zum Wesentlichen - als ich damals eine Anfrage von der lieben Alexandra in meinem Postfach gefunden habe und dazu den Prolog zu ihrem Buch las, war es um mich geschehen. Mein erster Gedanke war einfach nur WOW, das hört sich nach einem richtig guten High Fantasy an. Und ich habe mich nicht geirrt, das Buch ist unglaublich unterhaltsam.

Der Schreibstil ist leicht und locker, doch schon gleich zu Anfang merkt man, dass man sich intensiv und sehr konzentriert an das Buch setzen muss. Es ist keine Lektüre für Zwischendurch sondern fordert die vollste Aufmerksamkeit. Es viel mir oftmals nicht leicht, denn der häufige Charakterwechsel brachte mich oft raus und störte somit ein bisschen meinen Lesefluss.
Der Weltenaufbau und die Charaktere sind sehr vielschichtig. Zum Glück findet man gleich zu Anfang des Buches einige Karten über die Welten und am Ende des Buches ein ausführliches Glossar über die Völker, Welten/Länder, Wörter der Magie und der alten Sprache. Ohne dieses Glossar wäre ich verloren gewesen ;)

Es gibt sehr viele Charaktere, die ich erst nach einigen Kapiteln, langsam zuordnen konnte. Der Start in die Geschichte war für mich doch ziemlich holprig und da habe ich schon gleich gemerkt, dass man sich wirklich Zeit zum Lesen einteilen muss, da dieses Buch einfach jede Menge aufmerksam braucht. Im Nachhinein kann ich sagen, dass es sich gelohnt hat. Die Völker und Charaktere finden zueinander und die vielen kleinen Geschichten bilden sich zu einer großen Geschichte zusammen. Ab genau diesem Zeitpunkt merkt man einfach, wie man in die Story reingefunden hat und dann springt auch der gewisse Funken über und man versteht auf einmal alles. So erging es mir zumindest. Meine allergrößte Hochachtung gilt hier der Autorin wie sie es hier geschafft hat den Überblick zu behalten....Wahnsinn! All die kleinen Details und die Übergänge sind eine Kunst für sich. Auch die Nebencharaktere waren nicht ohne...teilweise sehr unterhaltsam aber auch teilweise überraschend. Ich habe mich einige Male schmunzelnd selbst dabei erwischt wie ich das Buch angestarrt hatte und mir dachte "Huch, wo kommst du denn her?". Gleich wieder zum Glossar geblättert um nachzulesen wer die Person ist :D

Natürlich soll diese Rezension spoilerfrei bleiben, jedoch muss ich einfach erwähnen, dass ich sogar die heißeren Szenen wirklich passend fand. Als die eine oder andere Szene sich anbahnte, war ich so erleichtert zu lesen, wie perfekt sie einfach waren. Ich kann es gar nicht so genau beschreiben, man muss es einfach selbst gelesen haben, aber alle die es schon taten, werden mir hierbei sicherlich zustimmen. Die liebe Alexandra hat auch hier tolle und passende Szenen geschaffen. Man darf schon wahnsinnig gespannt sein, wie es in Band 2 weiter geht.

Ein großartiges High Fantasy Abenteuer für alle Fans von
Drachen, Orks, Elben, Tauren und Dämonen.

Bewertung:
4/5 Sternen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere