Profilbild von lialuna

lialuna

Lesejury Profi
offline

lialuna ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lialuna über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.07.2021

Historischer Kriminalroman erster Klasse

Das Buch des Totengräbers
0

Seit der Henkerstochter-Saga bin ich ein Fan von Oliver Pötzschs Büchern. Mit "Das Buch des Totengräbers" startet eine neue Reihe, die in Wien Ende des 19. Jahrhunderts spielt.
Äußerst brutale Morde an ...

Seit der Henkerstochter-Saga bin ich ein Fan von Oliver Pötzschs Büchern. Mit "Das Buch des Totengräbers" startet eine neue Reihe, die in Wien Ende des 19. Jahrhunderts spielt.
Äußerst brutale Morde an Dienstmädchen erschüttern die Stadt. Der junge Kommissar Leopold von Herzfeldt wurde kürzlich aus Graz hierher versetzt und macht sich mit seinen neuen Methoden zunächst wenig Freunde in der Wiener Polizeidirektion. Gemeinsam mit einem Totengräber versucht er das Rätsel um die gepfählten Frauen zu lösen. Die beiden stoßen auf einen Moloch von Aberglauben und Kinderprostitution der sich bis in Wiens höchste Kreise zieht.

Das Buch schafft es die Atmosphäre der Zeit wunderbar einzufangen. Als Leser wandert man mit den Figuren durch Kaffeehäuser, glamouröse Paläste und auch die dunkeln Ecken Wiens. Ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite gerne gelesen.
"Geschichte schreibt die besten Geschichten" heißt es auf der Homepage des Autors. Ich finde er hat recht und wenn diese Geschichten dann noch so spannend erzählt werden wie in diesem Fall, freue ich mich schon auf den nächsten Pötzsch.

Veröffentlicht am 05.05.2021

Philosophische Reise nach Tibet

Der Schneeleopard
0

Der Fotograf Vincent Munier ist auf der Suche nach einem der seltensten Tiere auf dieser Erde, dem Schneeleoparden. Auf seiner Reise nach Tibet wird er von dem französischen Schriftsteller Sylvain Tesson ...

Der Fotograf Vincent Munier ist auf der Suche nach einem der seltensten Tiere auf dieser Erde, dem Schneeleoparden. Auf seiner Reise nach Tibet wird er von dem französischen Schriftsteller Sylvain Tesson begleitet, dem Autor dieses Buches.
Während der Lektüre habe ich mich auf die Suche nach den Fotos gemacht, die während der Reise entstanden sind und in einem Bildband veröffentlicht wurden. Diese fand ich außerordentlich schön. Schade, dass nicht mehr auch in diesem Buch enthalten sind.

Erwartet habe ich einen mit philosophischen Anekdoten angereicherten Reisebericht. Der tatsächliche Reisebericht macht allerdings nur einen kleineren Teil des Buches aus. Vermutlich hätte ich den Klappentext genauer lesen sollen. Dort ist bereits von einer "meditativen Reise" die Rede. Da die Fotografie von Tieren oft hauptsächlich aus "warten" besteht, bleibt dem Autor viel Zeit für innere Monologe. Dieser Aspekt des Buches macht über die Seiten hinweg immer mehr aus und mir viel es teilweise schwer, mich darauf einzulassen. Die einzelnen Personen, die Herausforderungen und die Etappen der Reise blieben zu sehr im Dunkeln.
Fasziniert hat mich Tessons Sprachgewalt und die intelligente Art, mit der sich selbst und seinen Lebensstil immer wieder hinterfragt.

Alles in allem gebe ich 4 Sterne für ein Buch, dass mir, auch wenn ich etwas anderes erwartet hatte, über weite Strecken gut gefallen hat. Wahrscheinlich muss ich es ein zu einer anderen Zeit in meinem Leben ein zweites Lesen um es ganz zu erfassen.

Veröffentlicht am 26.04.2021

Umfangreiches Nachschlagewerk mit vielseitigen Rezepten

Weber's Gasgrillbibel
0

"Noch ein Grillbuch von Weber" war mein erster Gedanke. Dann hab ich es mir genauer angesehen: Die umfangreichen Informationen zu verschieden Grilltechniken, Garzeiten und Marinaden, Dips etc. und auch ...

"Noch ein Grillbuch von Weber" war mein erster Gedanke. Dann hab ich es mir genauer angesehen: Die umfangreichen Informationen zu verschieden Grilltechniken, Garzeiten und Marinaden, Dips etc. und auch die Auswahl der Rezepte finde ich sehr gelungen.
Alle Arten von Fleisch, Geflügel und Fisch werden gegrillt, dazu kommt Gemüse, Obst und Süßes. Bei dieser bunten Mischung ist sicher für jeden was dabei. Und auch wenn das Rad nicht immer neu erfunden wird, sind die Rezepte ansprechend präsentiert und machen Lust aufs Grillen.

Beim Kauf dieses Buches sollte man sich allerdings bewusst sein, dass viel Werbung für Grillzubehör von Weber gemacht wird. Teilweise ist das Zubehör nur für Grills mit 3 Brennern erhältlich. So wollte ich z.B. das Rezept für Stockbrot zubereiten, den entsprechenden Rost gibt es aber nicht für unseren kleinen Weber Gasgrill. Das wird im Buch leider nicht mal erwähnt.
Außerdem finde ich, dass man alle Rezepte, für die Pfannen oder Backformen auf den Grill gestellt werden, genauso gut auf dem Herd oder im Backofen zubereiten kann. Die Tarte Tatin vom Grill, macht für mich keinen Sinn.

Alles in allem gibt es trotzdem 5 Sterne von mir. Es ist so umfangreich, dass trotz meiner kleinen Kritikpunkte noch sehr viel Gutes übrig bleibt und ich das Buch noch häufig aus dem Regal ziehen werde.

Veröffentlicht am 26.04.2021

Spaßige Fortsetzung - Superheldin Carla in Aktion

Carla Chamäleon: Zoff im Zoo
0

Nach dem etwas abrupten Ende von Band 1, geht es endlich weiter mit Carla Chamäleon. Nun steht der erste richtige Auftrag für den Geheimbund "Die Kavaliere" an. Carla, die wie ein Chamäleon mit ihrer Umgebung ...

Nach dem etwas abrupten Ende von Band 1, geht es endlich weiter mit Carla Chamäleon. Nun steht der erste richtige Auftrag für den Geheimbund "Die Kavaliere" an. Carla, die wie ein Chamäleon mit ihrer Umgebung verschmelzen kann, kämpft für die Rettung des Zoos. An ihrer Seite sind ihr Freund Jole und der rappende Pinguin Herr Ping.
Auch wer den ersten Teil nicht kennt, kann problemlos mit diesem Buch in die Reihe einsteigen. Am Anfang wird alles nochmal zusammengefasst.

Mir und meinen Töchtern (5+8 Jahre alt) hat Band 2 noch besser gefallen als Band 1.
Es ist immer was los und es kommt keine Langeweile auf. Außerdem ist Carla eine sehr sympathische Protagonistin. Auch der Humor kommt nicht zu kurz und wir haben uns mehr als einmal gekringelt vor Lachen.
Die eher kurzen Sätze und kurzen Kapitel passen gut für die Zielgruppe ab 9 und auch zum Vorlesen ist das Buch sehr gut geeignet.
Ganz abgeschlossen ist die Geschichte nicht, aber Band 3 "Wer ist hier der Big Boss?" ist bereits erschienen und steht ganz oben auf unserer Bücherwunschliste.

Veröffentlicht am 30.03.2021

Urban Fantasy mit derbem Humor

Tinte & Siegel
0

Al MacBharrais ist ein Siegelmagier und seine Aufgabe ist es dafür zusorgen, dass sich die Welt der Menschen nicht mit der Welt der Feenwesen vermischt. Die Welt vor Göttern, Kobolden und Ogern zu beschützen ...

Al MacBharrais ist ein Siegelmagier und seine Aufgabe ist es dafür zusorgen, dass sich die Welt der Menschen nicht mit der Welt der Feenwesen vermischt. Die Welt vor Göttern, Kobolden und Ogern zu beschützen ist kein einfaches Unterfangen. Erschwerend kommt hinzu, dass alle seine Lehrlinge an Unfällen sterben. Zuletzt wurde seinem Schüler Gordie ein Rosinenscone zum Verhängnis. Bei seinen Nachforschungen zu Gordies mysteriösem Tod, entdeckt Al, dass sein Lehrling ein Doppelleben geführt hat...

Tinte & Siegel war meine erste Begegnung mit Kevin Hearne, wird aber sich nicht die letzte bleiben. Mir hat der Roman, der im heutigen Glasgow spielt, sehr gut gefallen. Der Humor ist zuweilen schräg und trocken und es wird auch das ein oder andere Mal laut geflucht. Der Schreibstil ist vielleicht nicht jedermanns Sache, mir hat er sehr gut gefallen. Positiv fand ich auch, dass sich die Charaktere fernab der üblichen Fantasyklischees bewegen. Ich habe mich von Anfang bis Ende gut unterhalten gefühlt und freue mich auf Band 2.