Profilbild von lucnavi

lucnavi

Lesejury Profi
offline

lucnavi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lucnavi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.05.2020

Eine Gute Handlung aber keine Spannung

Brave - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
0


Quelle: Heyne / Verlagsgruppe Randomhouse
Buch Info:

Buch: 448 Seiten
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Heyne / Verlagsgruppe Randomhouse
ISBN: 978-3-453-31977-6


Wicked-Serie:

1. Band: Wicked ...


Quelle: Heyne / Verlagsgruppe Randomhouse
Buch Info:

Buch: 448 Seiten
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Heyne / Verlagsgruppe Randomhouse
ISBN: 978-3-453-31977-6


Wicked-Serie:

1. Band: Wicked - Eine zwischen Licht und Dunkelheit (Rezension)
2. Band: Torn - Eine zwischen Licht und Dunkelheit
(Kurzrezension)
3. Band: Brave - Eine zwischen Licht und Dunkelheit
4. Band: Kissed - Eine zwischen Licht und Dunkelheit









Klappentext

Zwar konnte sich Ivy aus der Gewalt des dunklen Fae-Prinzen befreien, doch sie hat sich verändert: Etwas Dunkles und Gefährliches scheint in ihr zu wohnen und die Beziehung zu Ren, dem Mann, den sie liebt, zu zerstören. Ren wiederum würde alles tun, um Ivy von ihrem dunklen Fluch zu befreien. Doch Ivy ist klar, dass sie Ren verlassen muss – zumindest für kurze Zeit –, um sich den Fae ein für alle Mal zu stellen. Denn nur wenn sie den dunklen Prinzen und seine Königin besiegen kann, hat sie eine Chance, ihr Leben zu retten. Und ihre Liebe zu Ren ...


Quelle: Heyne / Verlagsgruppe Random House



Meine Meinung

(Möglicher Spoiler)


Das dritte Band von der Reihe "Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit" hat mir auch gut gefallen wie die ersten beiden Bände. Aber die Reihe ist leider etwas schwächer als die anderen Reihen von der Autorin. Es soll nicht heißen das die Reihe schlecht ist. Nein auf keinen Fall. Mir gefällt die Reihe gut. Aber das besondere Gefühl kam bei nicht beim lesen. Das ich sagen kann das Buch oder die Reihe hat mir von vorne bis zum Schluss begeistert. Das Gewisse Etwas und Spannungen hat mir in der Handlung gefehlt. Trotzdem musste ich bei manche Tink Stellen einfach humorvoll auf lachen.

Ivy und Ren finde ich gut. Aber es fehlt mir einfach mehr tiefe Gefühle zwischen die beiden. Das habe ich auch schon in meine Kurzrezension beim zweiten Band. Den Link findet ihr beim oben bei "Wicked Serie".

Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout hat mir gut gefallen. Ihr Schreibstil hat mir auch durch Handlung geholfen. Weil ihre Schreibweise ist wunderbar zu lesen.


Mein Fazit

Die Handlung hat mir schon gut gefallen. Aber leider ist der dritten Band von Spannung etwas schwächer als die anderen Bände.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.05.2020

Ein guter zweiter Band

Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
0


Quelle: Heyne / Verlagsgruppe Randomhouse
Buch Info:

Buch: 448 Seiten
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Heyne / Verlagsgruppe Random House
ISBN: 978-3-453-31978-3



Wicked-Serie:

1. Band: Wicked ...


Quelle: Heyne / Verlagsgruppe Randomhouse
Buch Info:

Buch: 448 Seiten
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Heyne / Verlagsgruppe Random House
ISBN: 978-3-453-31978-3



Wicked-Serie:

1. Band: Wicked - Eine zwischen Licht und Dunkelheit (Rezension)
2. Band: Torn - Eine zwischen Licht und Dunkelheit
3. Band: Brave - Eine zwischen Licht und Dunkelheit
4. Band: Kissed - Eine zwischen Licht und Dunkelheit










Klappentext

Seit Ivy Morgan beinahe von dem dunklen Prinzen der Fae getötet worden wäre, ist nichts mehr wie zuvor. Nicht nur, dass sie schwer verletzt wurde, sie ist auch einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur gekommen. Einem Geheimnis, von dem niemand erfahren darf. Ivys einziger Lichtblick ist Ren, der charmante Bad Boy mit den sexy Tattoos, dem Ivy einfach nicht widerstehen kann. Doch für wen wird sich Ren entscheiden, wenn es hart auf hart kommt: für den Orden, dem er ewige Treue geschworen hat, oder für Ivy, der sein Herz gehört ...


Quelle: Heyne / Verlagsgruppe Random House




Meine Meinung

(Möglicher Spoiler)

Den zweite Band hatte ich schon auf meinen SuB gehabt. Obwohl ich den ersten Band fast einer Halbjahre gelesen. Hatte ich wenige Probleme in die Handlung von dem zweite Band rein zu kommen. Das hat mich ein wenig selbst überrascht. Eigentlich ist das von Jennifer L. Armentrout typisch. In ihrem Büchern kommt man auch längerem Pausen einfach gut rein. Ihr Schreibstil ist im flüssig. Deshalb konnte ich das gar nicht aus der Hand legen. Die Spannung konnte man auch sehr gut spüren.

Das Paar Ivy und Ren hat mir schon gut gefallen. Aber es gab bei manche Textstellen von vom Paar die haben mir nicht besonders gut gefallen. Von der Autorin gibt es bessere Buch Reihen Paare. Zwischen Ivy und Ren ist die Chemie irgendwie komisch. Ich finde da fehlt das Gewisse Etwas. Es soll nicht heißen, dass die zweit nicht zusammen passen. Die zwei passen schon gut zusammen. Es halt nicht wie Katy und Damon. Da sind direkt die Funken geflogen.

Am besten hat mir die Tink gefallen. Er kann einem wirklich überraschen. Das habe ich nicht erwartet.


Mein Fazit

Der zweite Band hat mir gut gefallen. Aber das Paar von der Reihe ist ein bisschen schwächer, als die anderen Buch Reihen Paare von der Autorin.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.05.2020

Ich bin komplett positiv überrascht !!

When We Dream
1

Klappentext

Wenn sich der größte K-Pop-Star der Welt, in ein ganz normales Mädchen verliebt ...
Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ...

Klappentext

Wenn sich der größte K-Pop-Star der Welt, in ein ganz normales Mädchen verliebt ...
Die 19-jährige Ella lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer älteren Schwester in Chicago. Die Stadt ist ihr zu groß, zu laut, zu voll, und am liebsten würde sich Ella mit ihren Büchern und ihrem Zeichenblock in ihr Zimmer zurückziehen und die Außenwelt, so oft es geht, vergessen. Doch dann lernt sie Jae-yong kennen. Dass er ein Mitglied der bekanntesten K-Pop-Gruppe der Welt ist, weiß sie nicht. Was sie weiß, ist, dass der junge Mann mit den tiefbraunen Augen ihre Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt ...

Quelle: LYX / Bastei Lübbe



Meine Meinung


Diese Buch habe ich bei den Neuerscheinungen bei Anfang des Jahres bei Lesejury gesehen. Ich bin erst bei den Buch Cover hängen geblieben. Weil mir die Farben gut gefallen haben. Und ich dachter mir das Cover sieht nicht schlecht aus. Aber der Klappentext hat mir sofort angesprochen. Weil das Wort "K-Pop"gelesen habe. Und seit einige Zeit höre ich auch sehr gerne "K-Pop" an. Eigentlich höre ich auch von anderen Genre von Asia Musik an. Deshalb hat mich das Buch schon interessiert. Weil ich wollte das Musik Geschäft von Asien bzw. Süd Korea auch mal kennt lernen. Wie da alles so abläuft.

Nun ja das Buch ist mein erste Buch in den "New Adult" Genren. "New Adult" Genre ist für mich ein komplettes Neuland. Weil ich ja gerne die Richtung Fantasy und Krimis Bücher lesen tue.

Deshalb bin ich nicht mit großen Erwartungen an das Buch heran gegangen. Ich habe gedacht bevor ich enttäuscht werde, dann habe ich keine Erwartungen am diese Genre. Da habe ich mich getäuscht. Mir hat das Buch so gut gefallen. Ich habe das Buch komplett in einen Tag durch gelesen. Das Handlung war einfach gut. Mir hat es von vorne bis zum Ende einfach gefallen.

Ellas und Jae-yong Freundschaft / Beziehung entwickelt sich mit normalen Tempo weiter. Weil ich mag es nicht wenn die Protagonisten gleich in den ersten 150 - 200 Seiten von ca. 500 Seiten oder 600 Seiten Bücher gleich sofort eine starke / feste Freundschaft bzw. Beziehung entwickelt. Ich finde das sogenannte Kennt-lern-Phase braucht. Um zu wissen das die Freundschaft bzw. Beziehung richtig hält. Und das hat Anne Pätzold richtig gemacht bei den Ella und Jae-yong. Ihre Freundschaft ist langsam Step by Step aufgebaut. Die zwei haben sich richtig kennt lernen. Da man auch heraus gelesen das die zwischen den beiden etwas tiefer geworden ist.

Ich habe schon oben den Schreibstil von Anne Pätzold ein bisschen angedeutet. Durch ihre Schreibweise konnte ich das Buch gar nicht aus der Hand legen. Ich war richtig gefesselt von der Handlung.


Mein Fazit

Ich hätte nie gedacht das Buch mir so richtig gefällt. Ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Es wirklich eine süße Liebesgeschichte zwischen Ella und Jae-yong. Und eine perfekte Einladung in die "New Adult" Genre. Und es auch gute Einladung zur der Asien Musik. Wer die nicht kennt? Hat die Autorin vorn beim Buch Klappe ihre Playlist aufschrieben. Da sind schon gute Lieder dabei.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.04.2020

Der Abschlussband von zweiteilige Reihe ist ein guter Abschluss Kazi`s und Jase`s Abenteuer

Der Ruf der Rache
0

Buch Info:

Buch: 576 Seiten
Autorin: Mary E. Pearson
Verlag: One / Bastei Lübbe
ISBN: 978 - 3 - 8466 - 0095 - 5


Buchreihe:
Die Chroniken der Verbliebenen
1. Band: Der Kuss der Lüge (Rezension)
2. Band: ...

Buch Info:

Buch: 576 Seiten
Autorin: Mary E. Pearson
Verlag: One / Bastei Lübbe
ISBN: 978 - 3 - 8466 - 0095 - 5


Buchreihe:
Die Chroniken der Verbliebenen
1. Band: Der Kuss der Lüge (Rezension)
2. Band: Der Herz der Verräters (Rezension)
3. Band: Die Gabe der Auserwählten (ZUSAMMENGEFASSTE REZENSION mit Band 3 & 4)
4. Band: Der Glanz der Dunkelheit



Spin-Off Reihe:
Die Chroniken der Hoffnung
1. Band: Der Klang der Hoffnung (Rezension)
2. Band: Der Ruf der Rache



Klappentext

Endlich müssen sich Kazi und Jase nicht mehr verstecken. Sie fühlen sich stärker als jemals zuvor, bereit für ein neues Leben. Doch auf dem Weg nach Hause geraten sie in einen Hinterhalt und werden auseinandergerissen. Während sie nicht wissen, ob der andere noch lebt, müssen sie kluge Entscheidungen treffen: Wer ist Feind, wer Verbündeter? Vom Tod bedroht, setzen sie alles daran, ihre Freiheit zurückzuerlangen – um endlich ihre Liebe leben zu können.

Quelle: One / Bastei Lübbe



Meine Meinung

Ich bin sofort wieder in die Handlung rein gekommen. Obwohl ich den ersten Band im Juli oder August letztes Jahr gelesen habe. Ich konnte mich an die Ereignisse sehr gut erinnern.

Die Handlung fängt ein paar Wochen später von den Finale von ersten Band an. Kazi und Jase erfahren das Höllenrachen angegriffen wurde.

Mein Kopfkino ist auf Hoch Touren gelaufen. Der Spannungslevel war ziemlich hoch. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Es gab sogar interessante Information zur der Vergangenheit zur den Ballengers und den Vorfahren von dem Land "Infernaterr Cam Lanteux". Deshalb glaube ich sogar das es noch mehr Geschichten kommen von der Reihe. Das sagt mein Bauch Gefühl. Die Geschichte von den Vorfahren von Lia, Rafe, Kaden, Kazi und Jase ist noch nicht zu Ende. Mit jeden Band bzw. Buch erfährt man mehr über die Vorjahren.

Ich mag es wenn zwei verschiedene Protagonisten (es kann auch mehrere verschiedene Protagonisten) Sichten in der Handlung sind. Ich finde das man noch mehr in die Handlung eintauchen kann.


Mein Fazit

Der Abschlussband von zweiteilige Reihe hat mir sehr gut gefallen. Das ist richtiger gute Abschluss Kazi und Jase. Aber ich glaube das wir Lesern von den Land "Infernaterr Cam Lanteux" noch mehr lesen werden. Weil ich finde das die Autorin Mary E. Pearson versucht ein Universum über das Land "Infernaterr Cam Lanteux" auf baut. So ähnlich wie z.B. Cassandra Clare bei "Schattenjägern" oder der Autor Terry Brook seine "Shannara Chroniken" Reihe. Das wirkt auf mich so.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.04.2020

Der 2. abgeschlossener band hat mir wirklich sehr positiv überrascht!!!

Kinder der Wälder - OCIA
0

Buch Info:

Buch: 619 Seiten
Autorin: Patricia Rieger
Verlag: Tomfloor Verlag
ISBN:
Taschenbuch: 9783964640390
epub: 9783964640406
mobi: 9783964640413




Die OCIA Reihe:

Sohn der Monde
Kinder der Wälder








Klappentext

Sean ...

Buch Info:

Buch: 619 Seiten
Autorin: Patricia Rieger
Verlag: Tomfloor Verlag
ISBN:
Taschenbuch: 9783964640390
epub: 9783964640406
mobi: 9783964640413




Die OCIA Reihe:

Sohn der Monde
Kinder der Wälder








Klappentext

Sean schloss erschöpft die Augen. Es gab so viel, das ihm durch den Kopf ging und ihn nicht zur Ruhe kommen ließ. Was war aus seinem ruhigen, geregelten Leben geworden? Seit einiger Zeit kam er sich vor, als sei er in eine total verrückte Fantasygeschichte geraten. Wesen aus fremden Welten, mysteriöse Fähigkeiten … und jetzt auch noch eine Schamanin als Tante!

Sean steht mit beiden Beinen fest im Leben. Doch dann wirft das Schicksal sein wohlgeordnetes Leben vollkommen über den Haufen, als er auf eine geheimnisvolle Fremde trifft, mit der er auf ganz besondere Weise verbunden zu sein scheint. Bald schon wird ihm klar, dass ihr Zusammentreffen kein Zufall ist. Auf sie wartet eine lebensgefährliche Aufgabe, bei der es um nicht weniger als die Rettung einer ganzen Welt geht. Wie gut, dass ihnen dabei die mächtige Geheimorganisation OCIA mit einem Einsatzteam aus ziemlich ungewöhnlichen und nicht ganz ungefährlichen Teammitgliedern zur Seite steht. Kinder der Wälder ist der zweite in sich abgeschlossene Einzelband der außergewöhnlichen Urban-Fantasy-Romance-Reihe OCIA

Quelle: Tomfloor Verlag



Meine Meinung

Ich bin sofort in die Handlung rein gekommen. Im zweiten Buch ist der ältester Bruder von Hannahs Sean der Protagonisten im diesem Buch. Den Sean habe ich schon im ersten Band kurz kennt lernen. Den Sean habe ich im diesem Buch besser kennt lernt. Sean ist ein ruhiger junge Mann. Aber er kann auch sehr beschützerisch sein. Wenn einer seine Familie und seine Freunde was an tut. Sean arbeitet sehr gerne mit Holz. Und geht sehr gerne im Wald spazieren.

Die weibliche Protagonistin Meijra ist eine Art Wald Geist. Ich bin mit ihr am Anfang nicht warm geworden. Aber nach einiger Zeit wurde sie angenehme. Sie war am Anfang sehr schüchtern aber nach einiger Zeit tau sie auf. Sie wird zu nehmen Zeit immer mehr selbstbewusster.

Die Chemie zwischen Sean und Meijra hat mir besonders gut gefallen. Aber muss ich leider ein kleiner Kritikpunkt nennen. Die Beziehung an sich zwischen beiden. Ist sehr schnell vor an getrieben worden. Ich finde das es zu schnell ging Das war keine Annäherung Zeit zwischen beiden.

Die Handlung hat mir gleich sehr gut gefallen. Der Rote Farben ist komplett von Anfang bis zum Ende da gewesen. Das haben ich beim ersten abgeschlossener Band angemerkt. Im zweiten abgeschlossener Band war der Spannungsbogen auf ein höherem Level als im ersten abgeschlossener Band. Ich glaube, dass ich an der Schreibweise von der Autorin Patricia Rieger gewöhnt bin.


Mein Fazit

Der zweite abgeschlossener Band von Reihe "OCIA" hat um weitem besser gefallen. Der Spannungslevel ist die ganze Zeit da gewesen. Aber die Beziehung zwischen den Haupt Protagonisten ist zur schnell heran gewachsenen. Aber trotzdem hat mir die Chemie zwischen den beiden gut gefallen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere