Profilbild von lxllx

lxllx

Lesejury Profi
offline

lxllx ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lxllx über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.03.2020

An sich nicht schlecht...

Feeling Close to You
2

Uff... Das Buch zu rezensieren, fällt mir nicht wirklich leicht...
Gehen wir also mal Stück für Stück die einzelnen Aspekte durch

Schreibstil
Also der Schreibstil hat mir wirklich, wirklich gut gefallen. ...

Uff... Das Buch zu rezensieren, fällt mir nicht wirklich leicht...
Gehen wir also mal Stück für Stück die einzelnen Aspekte durch

Schreibstil


Also der Schreibstil hat mir wirklich, wirklich gut gefallen. Er ist super flüssig, bringt Emotionen sehr gut rüber und ist sehr angenehm zu lesen.

Atmosphäre


Auch die gefällt mir sehr gut. Es wechselt immer mal wieder, ist aber immerzu gut zum Wohlfühlen

Charaktere


Wie kann man soooo tolle Charaktere erschaffen? Sie sind mir soo ans Herz gewachsen. Jeder Charakter mit seinen Handlungen war total schlüssig und nachvollziehbar. Ich vermisse sie sehr. Und zwar nicht nur die Protagonisten!

Und somit kommen wir nun zu meiner "Problemstelle":

Plot


Anfang:
Ich konnte so gut in die Geschichte einsteigen. Es war eine sehr weiche Einführung in die Welt der Protagonisten, das mir gut gefallen hat.
Mitte:
Die Handlung wird immer besser, ich bin absolut in die Geschehnisse eingefesselt, aber langsam und sicher kommt das altbekannte Drama...
ENDE...
Was ist das? Warum ist das so schnell? Ich habe die SMS-Chats das ganze Buch über sehr geliebt. Anber am Ende hat man das Gefühl, dass das, was den Rest des ROmans über so liebevoll ausgeführt wurde, einfach in einen Chatverlauf gequetscht wurde.
Es ging mir dadurch einfach viel zu schnell. Es war für mich nicht mehr nachvollziehbar.
Irgendwie ist am Ende gleichzeitig viel zu viel und viel zu wenig passiert. Ich hatte das Gefühl, dass eine gezwungene Harmonie enttanden ist, obwohl noch nicht alles ausgesprochen zu sein schien...

UNd genau deshalb bin ich so unschlüssig n meiner Bewertung. Einerseits will ich es exreeeeeeem gut bewerten, weil ich die Charaktere lieben gelernt habe und ich den Plot sehr mochte.
Und dann kam das Ende...

Fazit


Ich denke, an dem Buch haben alle eine sehr große Freude, die viel Wert auf Charaktere legen oder endlich was zum Thema Gaming im YA/NA Genre lesen wollen.
Prker hat definitiv Book-Boyfriend Potenzial!
Und trotzdem konnte mich das Buch leider nicht zu 100% überzeugen. Das Ende hat es für mich irgendwie ein Stück weit ruiniert.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 01.02.2020

So besonders!

Unsere Liebe für immer
0

Unsere Liebe für immer

Also zuerst muss definitiv gesagt werden, dass der Klappentext viel zu viel erzählt, es aber auch unfassbar schwierig ist, den Ihnhalt gut und fesselnd zusammenzufassen, weil so ...

Unsere Liebe für immer

Also zuerst muss definitiv gesagt werden, dass der Klappentext viel zu viel erzählt, es aber auch unfassbar schwierig ist, den Ihnhalt gut und fesselnd zusammenzufassen, weil so enorm viel passiert.

Inhalt:
Kate Moreton ist eine Amerikanerin mit irischen Wurzeln, die ein Jahr als Gastdozentin in Irland verbringen wird. Auf ihrer Reise dorthin lernt sie eine reizende alte Dame kennen und kurz daruf auch deren Enkel, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Dabei wollte sie sich eigentlich ganz auf ihre Arbeit konzentrieren.

Meinung zum Plot:
Wie schon eben erwähnt, passiert so unglaublich viel und es gibt starke Wendungen. Die Geschichte geht in eine so überraschende und tiefgehende Richtung. Allerdings ist es ein bisschen viel Hin und Her, wer sowas nicht mag, soll hiermit also vorgewarnt sein, sich aber keinesfalls ganz von dem Buch abwendn, weil es wirklich wirklich toll ist!

Charaktere:
DIe Charaktere sind so besonders, individuell und charakterstark gestaltet. Sie sind vorallem sowohl mit Stärken, als auch mit Schwächen versehen, as sie sehr realistisch und authentisch macht.

Setting:
Die Atmosphäre ist toll! Die irische Umgebung bringt eine wunderschöne verträumte und verzauberte Seite in die Geschcihte. Mich hat es ein bisschen an Kira Mohns Leuchtturmtrilogie erinnert.

Fazit:
Für mich war es eine sehr starke Liebesgeschichte, die kein 0815 New Adult war. Ich fand aber teils, dass es hätte emotionaler sein können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2019

Super Rezepte!

Von Oma mit Liebe
0

Das Cover an sich ist ja schon ein Traum und so vielversprechend. Und das täuscht definitiv nicht!

Die Gestaltung ist so unfassbar liebevoll. Zwischendurch gibt es immer wieder kleine Interviews mit den ...

Das Cover an sich ist ja schon ein Traum und so vielversprechend. Und das täuscht definitiv nicht!

Die Gestaltung ist so unfassbar liebevoll. Zwischendurch gibt es immer wieder kleine Interviews mit den Omas und Opas, die sehr inspirierend und schön sind. Auch die Aufmachung der Rezepte ist sehr simpel, übersichtlich und sehr ansprechend.

Es gibt sehr viele abwechsunglsreiche Rezepte in verschiedensten Kategorien. Da ist definitiv für jeden was dabei! Bei allen Rezepten sind kleine Tipps von den Omas und Opas vorzufinden und schwierigere Rezepte sind mit Bild-Anleitungen Schritt für Schritt erklärt. Die Fotos der Gebäcke sehen super aus und man bekommt sofort Lust, zu backen!

Ich persönlich habe mich an dem umgedrehten Käsekuchen, den Mini-Windbeuteln und dem Haselnuss- Blechkuchen versucht. Alles ist wirklich sehr lecker geworden und ich werde in Zukunft definitiv öfter zu diesem Buch greifen!

Veröffentlicht am 20.10.2019

Augenöffnend

The Wonderful Wild
0

Mit diesem Buch hat die Autorin meiner Meinung nach genau das erreicht, was sie erreichen wollte.
Das Buch ist bestimmt nicht perfekt, aber das muss es auch nicht sein, um zu sein, was es sein soll.
Ich ...

Mit diesem Buch hat die Autorin meiner Meinung nach genau das erreicht, was sie erreichen wollte.
Das Buch ist bestimmt nicht perfekt, aber das muss es auch nicht sein, um zu sein, was es sein soll.
Ich persönlich habe in diesem Buch sehr viele Denkanstöße und Inspirationen gefunden. Es lädt einfach dazu ein, gewisse Dinge zu überdenken, oder mal in eine andere Richtung zu denken. Alle Ansätze waren total nachvollziehbar.
Auch merkt man unfassbar deutlich, wie viel Herzblut in diesem Projekt steckt. Diese Leidenschaft und die Liebe zu der Natur waren deutlich spürbar. Mir hat auch gefallen, dass viele verschiedene Bereiche angesprochen wurde, dass nichts verschwiegen wurde.
Ich möchte das Buch also jedem empfehlen, der gerne mal eine Auszeit von oberflächlichen Romanen nehmen möchte.

Veröffentlicht am 06.10.2019

Einzigartig und bewegend!

Poet X
0

Xiomara lernte in ihrem Leben, ihren Mund zu halten- ganz nach dem Willen ihrer strenggläubigen Mutter. Doch das hindert sie nicht am Denken, wodurch sie ihre Leidenschaft zudem Poesie entdeckt. Das ist ...

Xiomara lernte in ihrem Leben, ihren Mund zu halten- ganz nach dem Willen ihrer strenggläubigen Mutter. Doch das hindert sie nicht am Denken, wodurch sie ihre Leidenschaft zudem Poesie entdeckt. Das ist ihr Weg, ihre Gedanken, Probleme und Geheimnisse zu verarbeiten. Dazu gehören auch ihre Gefühle für ihren Mitschüler Aman, ihre Zweifel an der Kirche oder der Poetry-Slam-Club, der ihr Sprachrohr wird.

Mich konnte das Buch von vorne bis hinten absolut überzeugen.

Die Geschichte ist so besonders. Man wird so gefesselt und in die Geschichte gesogen. Es geht um so viele verschiedene Themen, die so wichtig sind, es wird viel hinterfragt.

Die Charaktere sind so toll kreiert worden. Sie sind absolut nicht perfekt, aber umso authentischer und vor allem für Jugendliche eine tolle „Bezugsperson“. Jede Figur hat eigene Probleme und ein eigenes Päckchen zu tragen.

Der Schreibstil ist so außergewöhnlich und so fesselnd. Elisabeth Acevedo weiß einfach mit Worten umzugehen, sodass nur so viele Worte benutzt werden, wie möglich, damit gesagt wird, was gesagt werden muss. Damit wird so eine bewegende Atmosphäre geschaffen.

Sehr besonders ist die Erzählweise der Geschichte. Es wird in abgedichtet geschrieben. Die Seiten sind total verschieden gestaltet. Ein klares Highlight.

Zusammenfassend lässt sich eigentlich nur eines sagen: Absolute Leseempfehlung für jeden! Poet X ist ein so bewegendes und außergewöhnliches Buch, das so viele wichtige Themen behandelt!