Platzhalter für Profilbild

malin492

aktives Lesejury-Mitglied
offline

malin492 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit malin492 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.01.2019

Fesselnd und spannend bis zum Schluss

Nur wenn ich fliehe
0

Titel: Nur wenn ich fliehe
Autorin: Terri Blackstock
Erscheinungstermin: 1.02.2017
Seitenanzahl: 256 Seiten
Verlag: Brunnen
Preis: 15,00€

Klappentext

Angst pulsiert wie Blut in meinen Adern, in meinen ...

Titel: Nur wenn ich fliehe
Autorin: Terri Blackstock
Erscheinungstermin: 1.02.2017
Seitenanzahl: 256 Seiten
Verlag: Brunnen
Preis: 15,00€

Klappentext

Angst pulsiert wie Blut in meinen Adern, in meinen Ohren, hinter den Schläfen. Ich habe keine Idee, wie ich meine Unschuld beweisen soll. Ich will nur überleben. 
Nach der Ermordung ihres besten Freundes muss Casey aus der Stadt und durch die halbe USA fliehen. Die Polizei geht davon aus, dass Casey die Mörderin ist, und setzt den jungen Ermittler Dylan an, sie zu finden. Doch Casey weiß, dass ihre skrupellosen Verfolger ein schmutziges Spiel treiben, um eigene dunkle Machenschaften zu vertuschen. Auf ihrer Flucht begegnet Casey einer älteren Dame, die selbst mit ihrer Familie in Schwierigkeiten steckt. Beim Versuch, ihnen zu helfen, wird Casey schließlich vom jungen Ermittler entdeckt ... (Quelle: Brunnen Verlag)


Meine Meinung

Cover: Das Cover von dem Buch finde ich für die Geschichte passend gewählt, aber nicht besonders.Im Hintergrund erkennt man einen fahrenden Busses in etwas verschwommenen Grün- und Blautönen, sodass er schon super Ausdruck kommt.
Der Titel, welches den Eindruck der Leser auf sich zieht, wurde in schlichter schwarzer Schrift gehalten.Alle Farben harmonieren schön miteinander

Handlung: Das Buch ist jeweils aus der Sicht von Dylan und Casey geschrieben, sodass man viel über die Protagonisten kennen gelernt hat und sich so, besser in die Charaktere hineinversetzen und ihre Gedankenzüge nachvollziehen konnte.
Die Handlungstränge sind verständlich aufgebaut und die Spannung zieht sich durch die ganze Geschichte bis zum Ende.
Die Geschichte wurde in vier Hauptabschnitte untergliedert, sodass man von allem etwas mitbekommen hat.
Im ersten Teil des Buches lernen wir die beiden Protagonisten Casey, die auf der Flucht ist und Dyan kennen .Im zweiten Teil der Geschichte erfahren wir viel über Casey, über ihre Gedankenstränge, ihren Entscheidungen, z.B Wohin will sie gehen?Außerdem bekommen wir von Dyan mit, dass er gegen Casey ermittelt.
Im dritten Abschnitt wird die Geschichte mit ganz viel Spannung erzählt und man fiebert nur noch mit Casey und Dyan mit.Casey versucht Kontakt zu ihrer Familie aufzunehmen und so eine Rücklage zu haben und Dyan führt weitere Ermittlungen durch.
Im letzten Teil treffen Dylan und Casey aufeinander und beide wissen nicht was zu tun ist.
Allgemein ist die Gesamthandlung immer schlüssig und stets konstant.

Schreibstil: Die Autorin Terri Blackstock besitzt einen flüssigen, angenehmen und fliessenden Schreibstil, sodass ich von Anfang an in der Geschichte drin war und das Geschehen mittendrin verfolgen konnte.Das Buch wurde in einer einfachen Sprache gehalten und die kurzen Kapitel machen das Buch sehr überschaubar.Durch den gut lesbaren Schreibstil, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Charaktere: Teri Blackstock hat die Charaktere in der Geschichte auf eine ganz besondere Art dargestellt und wirken auf den Leser sehr authentisch.Sie passen alle super gut zur Geschichte und brachten der Geschichte diese besondere Note.
Casey als Protagonistin fand ich super.Sie setzt sich immer für andere ein, möchte immer nur dass Beste für den anderen und ist stets hilfsbereit.Casey hat eine liebevolle Art an sich, die man einfach nur mögen musste und ihre Großzügigkeit machte sie zu einem ganz besonderen Menschen.Sie war mir von Anfang an sympathisch und konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Dann gibt es noch Dylan.Er wurde als Charakter von der Autorin sehr gut beschrieben und ich konnte ihn einfach nur ins Herz schließen. Dyan ist eine selbstbewusste Person, die sehr gewissenhaft ist, seine eigenen Vorstellungen hat und viele Dinge hinterfragt und so z.B herausfindet, ob Casey wirklich die Tätern ist.


„...Manchmal gebraucht Gott das Leid in unserem Leben, um unsere Seelen tiefer zu gründen…"

„...Man kann nicht einfach auschecken und glauben, damit sei alles vorbei. Für alle, die dich lieben, ist es nicht vorbei...“


Fazit

„Nur wenn ich fliehe von Terri Blackstock“ ist ein atemberaubender, gefühlsvoller und spannender Roman,mit einer ereignisreichen Grundidee und einer großartigen Umsetzung. Es ist ein Buch, dass von Anfang an schon super aufregend los ging und mich mit einer fesselnden Story, authentischen Charakteren und einem gefühlsvollen Schreibstil bis zur letzten Seite in sein Bann ziehen konnte.
Die Autorin schreibt spannend bis zum Schluss von der langen Flucht vor der Polizei für den Mord, die die verdächtigen Casey Cox nicht begangen hat, bis hin zu den ganzen Erlebnissen, die Casey auf ihrer Flucht erlebt hat.
Ein super fesselnder und nervenzehrender erster Band der Trilogie.Ich vergebe 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.
Vielen Dank an den Brunnen Verlag für das Rezensionsexemplar

Veröffentlicht am 17.12.2018

Toller Reihenauftakt mit einer schönen Rockstar-Geschichte

Backstage Love – Unendlich nah
0

Titel: Backstage Love-Unheimlich nah
Autorin: Liv Keen
Erscheinungstermin:02.11.2018
Seitenanzahl: 384 Seiten
Verlag: Knaur Taschenbuch
Preis: 12,99€ ...

Titel: Backstage Love-Unheimlich nah
Autorin: Liv Keen
Erscheinungstermin:02.11.2018
Seitenanzahl: 384 Seiten
Verlag: Knaur Taschenbuch
Preis: 12,99€



Klappentext
Nic ist ein gefeierter Rockstar. Er wird von seinen Fans angehimmelt, tourt um die Welt und feiert rauschende Partys. Doch so sehr er das Leben im Rampenlicht und seine Auftritte genießt – seine beste Freundin Mia vermisst er bei all dem schmerzlich. Mia tritt im Leben auf der Stelle. Anstatt ihre Karriere in der Modebranche zu verfolgen, vertrödelt sie ihre Tage mit Gedanken an Nic, der sich kaum noch bei ihr meldet. Sie zweifelt, ob sie ihm jetzt, wo er seinen Traum vom Rockstar-Dasein lebt, überhaupt noch wichtig ist.Längst ist aus der Freundschaft eine knisternde Anziehung geworden, doch durch Nics steile Karriere und die Schattenseiten seines Ruhms wird die Distanz zwischen ihnen immer größer ...



Meine Meinung

Cover: Das Cover gefällt mir gut, der Rockstar im Vordergrund in Verbindung mit der goldenen Schrift.Im Hintergrund ist noch eine Bühne abgebildet.Das Cover hat meine Neugier geweckt und konnte mich durch die schöne angestimmte Farbgestaltung überzeugen.Außerdem passt der Titel und das Cover super zu der Geschichte.

Handlung: Die Geschichte hat mir echt gut gefallen, auch wenn es zwischendurch ein bisschen langweilig geworden ist.Ich konnte mich mit der Geschichte schnell anfreunden und habe sie am Ende hin, in mein Herz geschlossen.Die Geschichte ist durch Liebe, Trauer, Herzschmerz, Gefühlschaos und vielen Emotionen gezeichnet.

Schreibstil: Der Schreibstil von der Autorin ist wunderbar angenehm, locker und flüssig.Liv Keen bringt die Emotionen der Charaktere super auf den Punkt. Sie schreibt sehr gefühlvoll, lebendig und beschreibt alle sehr bildlich.Durch ihren Schreibstil fühlte ich mich in der Geschichte voll und wollte auch nicht mehr aufhören zu hören.

Charaktere: Die Charaktere wurden von der Autorin gut ausgearbeitet und authentisch dargestellt.Was mir gefehlt hat, ist dass an machen Stellen die Tiefgründigkeit gefehlt hat und so ich manchmal das Gefühl hatte, dass ich mehr von den Charakteren mitkriegt könnte.

Einmal gibt es die Protagonistin Mia.Sie ist so ein wunderbarer Charakter und hat eine liebenswerte, einfühlsame und hochgehende Art an sich, das man sie einfach nur ins Herz schließen kann.Durch ihre starkes Selbstbewusstsein kann sie sich auch sehr gut durchsetzen dun hat eine ehrliche Art an sich.Sie hat es nicht leicht, denn die meisten in der Familie sind in der großen Welt unterwegs.Was mir so gut gefallen hat, ist die Freundschaft mit ihrer besten Freundin Lizzy.Man merkt, dass sie etwas besonderes ist und wurde von der Autorin super dargestellt.

Dann gibt es noch Nic.Er ist so ein wundervoller und süßer Charakter.Ich habe ihn sehr gemocht und konnte mich von Beginn an mit ihn super identifizieren. Nic ist lieber in sich gekehrt, versucht aus allem sich rauszuziehen und möchte immer nur das beste für den anderen.
Zu guter letzt gibt es da noch Liam Kennedy,Kennedy, ich liebe diesen Charakter. Er kam von Anfang an bei mir super sympathisch rüber und ist für seine Mitmenschen da, vor allem für seinen besten Freund und Bandkollegen Nic steht er treu zur Seite.

Die Nebencharaktere wurden von der Autorin super ausgearbeitet und haben perfekt zur Geschichte gepasst.

Zitat

" Er war der loyalste, treueste und großzügigste Mensch, den ich je kennengelernt habe. Niemand konnte mich mehr zum Lachen bringen oder sich besser mit mir streiten als er. Und nun sehe ich in die Augen des Mannes von früher. Ich sehe ihn nur selten, und er ist ein Rätsel für mich. " ( Im Buch S. 8)

Fazit

"Backstage Love - Unendlich nah" von Liv Keen ist eine wundervolle und schöne Geschichte, die mich in ihren Bann ziehen konnte. Die Geschichte ist durch wunderbare Charaktere, authentische Handlung und einem schönen flüssigen Schreibstil gezeichnet.Alles in Allem ist es ein gelungener Reihenauftakt, der mich überzeugen konnte und neugierig au die folgenden Bänden gemacht hat.Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 17.12.2018

Gelungener Reihenauftakt mit fesselnder Story

Outliers - Gefährliche Bestimmung. Die Suche
0

Titel: Outliers- Die Suche
Autorin: Kimberly McCreight
Erscheinungstermin: 15.10.2018
Seitenanzahl: 368
Verlag: Goldmann
Preis: 13,00€



Klappentext ...

Titel: Outliers- Die Suche
Autorin: Kimberly McCreight
Erscheinungstermin: 15.10.2018
Seitenanzahl: 368
Verlag: Goldmann
Preis: 13,00€



Klappentext

Seit dem Tod ihrer Mutter zieht die 16-jährige Wylie sich immer mehr zurück. Erst ein Hilferuf ihrer verschwundenen Freundin Cassie lockt die menschenscheue Teenagerin aus der Reserve, denn sie spürt, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Und es folgen weitere rätselhafte Nachrichten. Was steckt hinter Cassies Verschwinden? Warum befindet sie sich irgendwo in den Wäldern Maines? Wylie nimmt all ihren Mut zusammen und begibt sich mit Cassies Freund, dem umschwärmten Bad Boy Jasper, auf die Suche. Doch damit geraten auch sie beide in größte Gefahr – vor allem, als Wylie eine Seite an sich entdeckt, von der sie bisher nichts geahnt hat …



Meine Meinung

Cover: Das Cover von dem Buch gefällt mir richtig gut und bin dadurch auf das Buch aufmerksam geworden.Nachdem ichdünn noch den Klappentext gelesen habe, wusste ich das Buch brauche ich.Die Farben wurden sehr schön gewählt und das Mädchen auf den Cover mit den Funken, macht das Cover so einzigartig.

Handlung:Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von dem Protagonistin Wiley erzählt, so dass man einen richtig guten Einblick in seine Umgebung bekommt.Sie war durchgehend spannend, fesselnd und interessant gestaltet, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.Die Geschichte wurde von der Autorin so gut ausgearbeitet und auf den Punkt gebracht, dass es nie langweilig geworden ist.Die Handlung im Buch war leicht verständlich und konnte mich von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen.Ich war sofort mitten im Geschehen drin und durchweg vollkommen vertieft.Die Handlungsstränge im Buch waren einfach spitze und flossen geschmeidig in die Handlung ein und ergaben dem Buch diese besondere Note, was mich am Ende vollkommen überzeugen konnte.

Schreibstil: Kimberly McCreight Schreibstil war von der ersten Seite an durchweg flüssig, locker, und spannend.Das Buch lies sich leicht zu lesen und die Kapitellänge war angenehm kurz.Sie legte ihr Hauptmerkmal nicht in der detaillierten Beschreibung, sondern stellte die Charaktere in den Vordergrund, was mir sehr gut gefallen hat.Hier merkte man wie die Autorin es schaffte, Leser mit ihrem Schreibstil zu fesseln und so in sein Bann zu ziehen, dass man nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Charaktere: Die Charaktere wurden von der Autorin super ausgearbeitet und sehr authentisch dargestellt.Jeder Charakter hat etwas interessantes an sich und sie haben mir richtig gut gefallen und ich bin gespannt wie sie sich in den nachfolgenden Bänden entwickeln.
Als erstes hätten Wylie.Sie ist ein super Charakter und ich heb es gemocht bei ihrer Entwicklung zuzusehen.Zu Beginn sehen wir Wylie nur als verschüchtertes Mädchen, die sich nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter zurückgezogen hat und sehr darunter leidet. Sie hat sehr lange schon eine Angststörung und ist deswegen eine Weile schon in psychiatrischer Behandlung.Sie fängt an sich von ihrer Besten Freundin zu distanzieren, was nicht nur daran liegt sondern auch daran, dass Cassie einen festen Freund hat Jasper, den sie zu Tode aussehen kann. Durch Wylie’s Entwicklung bekam ich viel von ihrer Gedankenwelt mit und konnte mich so gut mit ihr identifizieren.Dann gibt es noch Cassie ist.Sie ist eine lockere Person, immer gut drauf und über sie erfährt man leider nicht viel in der Geschichte.Auf jeden wirkt sie, wie das Mädchen, dass alles aushalten kann und bei den „coolen Kids“ gut rüber kommt und gemocht wird.
Als letztes hätten wir noch Jasper, der Bad Boy in der Geschichte. Er ist ein sehr optimistischer Charakter, den man am Anfang falsch einschätzt, aber ein klasse Charakter ist.



Fazit

„Outliers – Die Suche“ von Kimberly McCreight ist ein gelungener Reihenauftakt, der mich vollkommen überzeugen und fesseln konnte.Es ist ein spannendes, unterhaltsames und tiefgründiges Jugendbuch, das mit dem super tollen Schreibstil der Autorin Leser in sein Bann ziehen konnte.Die authentischen Charaktere, unfassbare tolle Geschichte und überzeugende Handlung macht dieses Buch besonders.
Ich vergebe 5 von 5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.Vielen Dank an das Bloggerportal und dem Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar.

Veröffentlicht am 17.12.2018

Gefühlsvolles und romantisches Buch mit einer berührenden Liebesgeschichte

Verliebt für eine Weihnachtsnacht
0

Titel:Verliebt für eine Weihnachtsnacht
Autorin: Sarah Morgan
Erscheinungstermin: 1.10.2018
Seitenanzahl:304
Verlag: Mira Taschenbuch
Preis: 9,99€


Klappentext

Harriet ...

Titel:Verliebt für eine Weihnachtsnacht
Autorin: Sarah Morgan
Erscheinungstermin: 1.10.2018
Seitenanzahl:304
Verlag: Mira Taschenbuch
Preis: 9,99€


Klappentext

Harriet Knight will sich jeden Tag einer Herausforderung stellen. Aber als die Hundesitterin ihren neuesten Kunden kennenlernt, gerät sie mächtig ins Stottern: Obwohl der attraktive Arzt Ethan Black bei vielen Frauen einen Fieberschub auslöst, scheitert er an der Erziehung des unbändigen Spaniels Madi kläglich. Um dem Hund zu helfen, bleibt Harriet nichts anderes übrig, als in Ethans Apartment im winterlichen Manhattan einzuziehen – wo sie sich Hals über Kopf in Ethan verliebt. Doch wenn ihre Arbeit getan ist, muss sich Harriet eines fragen: Hat sie Ethan ihr Herz nur für eine Weihnachtsnacht geschenkt? Oder für ein ganzes Leben?



Meine Meinung

Cover: Das Cover finde ich richtig schön gemacht.Es sieht weihnachtlich aus und im Hintergrund erkennt man die Skyline von NY dazu noch viele Schneeflocken, Tannenzweige und ein verliebtes Paar mit einem Hund.Das Cover hat mich angesprochen und nachdem ich mir den Klappentext durchgelesen habe, wusste ich dies muss mit.

Handlung: Die Geschichte von dem Roman ist einfach nur so wunderschön, berührend, süß und konnte mich verzaubern.Ich fühlte mich in der Geschichte richtig wohl und wollte auch gar nicht mehr aufhören zu lesen.Die Story ist einfach nur toll und perfekt für kalte Wintertage.

Schreibstil: Ich liebe den Schreibstil von Sarah Morgan.Er ist einfach nur toll, man spürt die Liebe zum schreiben.Die Autorin schreibt die Geschichte in einem lockeren leichten und gut lesbaren Schreibstil aus der Sicht von Harriet und Ethan.Die wunderbare romantische und unheimlich gefühlsvolle Handlung hat mich schnell in die Geschichte versinken lassen.Die Autorin schafft es einfach sensibel Themen in eine Liebesgeschichte so zu verpacken, dass das Buch an Tiefgang bekommt.Einfach nur klasse.Vor allem Themen wie Verlustängste, Familienzusammenhalt, Selbstvertrauen bringt die Autorin super zum Punkt.

Charaktere: Ich liebe die Art von der Autorin wie sie ihre Charaktere beschreibt.Die Charakter haben alle einen sehr guten Charakter und wirken auf mich sehr lebhaft.Sie wurden toll dargestellt und kommen bei mir glaubhaft und sehr realistisch rüber und hatte konnte mich richtig gut identifizieren.Ich habe Harriet sehr schnell in mein Herz geschlossen.Sie ist ein super Charakter und zum lieben gern.Harriet ist scheu, in sich zurückgezogen und hatte mit ihrer Sprachstörung es nicht leicht im Leben.Nun versucht sie bewusst aus sich heraus zu kommen und stellt sich jeden Tag eine ganz persönliche Challenge.Ich fand es schön die Entwicklung von Harriet beobachten zu können.

Ethan finde ich, ist ein sehr interessanter Charakter.Als Beruf ist er Arzt und kommt sehr selbstbewusst rüber.Von Beginn an mochte ich ihn, der es jedoch schwerer mit positiver Lebenseinstellung hat.Dies verarbeitet die Autorin so gut, dass sie das mit süßen Szenen in Verbindung wie Hundeerziehung brachte.

Es machtriesigen Spaß daran, die Charaktere auf ihrem gemeinsamen Weg zu begleiten, auch wenn es manchmal nicht leicht war.Was die Geschichte so perfekt macht sind die gut angepassten Nebencharakteren, unter anderem die Geschwistern von Harriet.



Zitat

Wenn man nicht zwei Stunden lang ehrlich sein könnte, wie standen denn die Chancen, es vierzig oder fünfzig Jahre lang zusammen durchzuhalten? ( Seite 45)



Fazit

„Verliebt für eine Weihnachtsnacht von Sarah Morgan ist eine süße, liebenswürdige, herzerwärmende und weihnachtliche Geschichte, die mich mit sich ziehen und vollkommen überzeugen konnte.Das Buch ist so liebevoll und romantisch geschrieben und lädt einen zum träumen und nachdenken ein.Liebenswertige, lebhafte und authentische Charaktere, angenehmer und lockerer Schreibstil und eine unheimlich gefühlsvolle Handlung macht das Buch zu etwas besonderem.
Ich vergebe 5 von Sternen und eine klare Leseempfehlung.Vielen Dank an den Harper Collins Verlag für das Rezensionsexemplar.





Veröffentlicht am 17.12.2018

Gelungener Rätselkrimi im Sherlock Home Stil

Arrowood - In den Gassen von London
0

Titel: Arrowood- In den Gassen von London
Autor: Mick Finley
Erscheinungstermin: 1.08.2018
Seitenanzahl:432
Verlag: Harpercollins
Preis: 10,99€

Klappentext

Privatdetektiv ...

Titel: Arrowood- In den Gassen von London
Autor: Mick Finley
Erscheinungstermin: 1.08.2018
Seitenanzahl:432
Verlag: Harpercollins
Preis: 10,99€

Klappentext

Privatdetektiv William Arrowood ist ein Mann vieler Talente – und einiger Laster. Die Tagelöhner und Straßenmädchen im armen South London können sich keinen besseren Detektiv leisten und kommen daher mit allen Anliegen zu ihm. Voller Verachtung und Neid blickt er über die Themse auf seinen bekannten Kollegen Sherlock Holmes und dessen betuchte Klientel. Auch Arrowoods neuester Fall scheint nicht geeignet zu sein, ihn berühmt zu machen: Eine junge Französin bittet darum, ihren verschwundenen Bruder aufzuspüren. Doch hinter dem simplen Auftrag verbergen sich weit mehr Geheimnisse und Leichen, als Arrowood für möglich hielt. Und so führen ihn seine Ermittlungen von den Tiefen der Londoner Unterwelt bis in höchste Regierungskreise …



Meine Meinung

Cover: Trotz der unterschiedlichen gewählten Grüntönen wirkt das Cover schlicht.Auf dem Cover sieht man einen englischen Gentleman und im Hintergrund die Umrisse Londons.Das Cover machte einen Neugierig auf den Inhalt des Buches.

Handlung: Die Handlung von dem Buch ist ingesamt sehr spannend aufgebaut worden und kann einem im Verlauf Inseln Bann ziehen.Zu Anfang läuft die Geschichte vor sich hin, doch im Lauf der Geschichte gibt es viele überraschende Wendungen und zahlreiche besondere Momente.

Schreibstil: Der Schreibstil von dem Autor ist sehr angenehm und besonders.Das Buch wurde in dem Stil des klassischen Sherlock Homes Krimis geschrieben.Es ist ein Rätselkrimi, wo man mit raten kann und einen Gedanken freien lauf lassen kann.Mit Witz, viel Ironie und vielen interessanten Wendungen macht es das Buch besonders. Die Geschichte wird aus der Sicht von dem Barnett erzählt.

Charaktere: Die Charakter wurden von dem Autor sehr interessant ausgearbeitet und umfassend auf diesigen Art und Weise dargestellt.Die Charaktere kamen bei mir sehr authentisch rüber.
Arrowood finde ich super interessant als Charakter. Er ist ein direkter Konkurrent von Sherlock Holmes, aber nicht so erfolgreich und gutaussehend, wie er.Denn er wirkt auf einen träge, ist übergewichtig und kommt auch öfter wütend rüber.Was ich an ihm sehr schätzte ist die Menschenkenntnis.
Norman Barnett ist ein besonderer Charakter.Er wirkt auf einen sehr freundlich, strahlt pure Ruhe aus und ist der absolute Sympathieträger in dem Buch.

Fazit

„Arrowood- In den Gassen von London von Mick Finley ist ein Krimi, der Startschwierigkeiten hatte, sich aber im Lauf der Geschichte so zum positiv wandert, dass man ihn nicht mehr aus der Hand legen konnte.Die Charaktere, der Schreibstil, die Atmosphäre und der Humor alles passt super zusammen und brachte dem Buch diese besondere Note. Insgesamt fühlte ich mich gut unterhalten, konnte spannend mitfiebern und die Geschichte mitverfolgen, wie der der Fall gelöst wird.Das Buch bekommt von mir 4 von 5 Sternen.
Danke an den Harper Collins Verlag für das Rezensionsexemplar.