Profilbild von mannomania

mannomania

Lesejury Profi
offline

mannomania ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mannomania über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.06.2020

Das Geheimnis des Loslassens

Vom Glück des Loslassens
0

Vom Glück des Loslassens von Kerstin und Ulrich Wendel, erschienen am 22.01.2020 bei SCM mit 256 Seiten im Hardcover
Das Buch hat ein wunderschönes Cover mit aufsteigenden Luftballons, die gen Himmel fortfliegen, ...

Vom Glück des Loslassens von Kerstin und Ulrich Wendel, erschienen am 22.01.2020 bei SCM mit 256 Seiten im Hardcover
Das Buch hat ein wunderschönes Cover mit aufsteigenden Luftballons, die gen Himmel fortfliegen, passend zum Thema

Zum Inhalt:
Leider kann man die Alltagssorgen nicht in einen Luftballon packen und fortfliegen lassen.
Für mich ist es das erste Buch der Autoren Wendel.
Ich glaube, dass es zu Zweit auch leichter ist, loszulasssen, weil man sich im Gespräch mit dem Partner austauschen kann.
Die Eheleute Wendel zeigen in ihrem Buch authentische Beispiele auf, wie man lernen kann, sich von Verklammerungen zu lösen, damit das Herz leichter und man die eigene Kraft für andere Lebensanforderungen nutzen kann.
Mir haben auch die angeführten Beispiele aus der Bibel gut gefallen.
Wenn man zu Gott durch den Glauben ein gutes Verhältnis hat, kann man auch durch oder mit intensivem Beten und Bitten manches leichter loslassen. Besonders dann, wenn es an die eigene Substanz geht.
Das emotionale Loslassen ist am Schwersten, zB das Kinder- und Eltern-Loslassen oder der Verlust eines lieben Angehörigen.
Da braucht es schon eine innere Stärke!
Aber, durch das Loslassen kann man auch gewinnen.
Jesus ist ein gutes Beispiel. Er hat die Welt qualvoll verlassen müssen und dafür den Himmel gewonnen.

Fazit:
Ich habe das Buch gerne gelesen und meine Lehrungen daraus gezogen. Gerne empfehle ich es weiter und vergebe 4*.
Danke dafür an SCM!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.06.2020

Ein berauschendes (Zauber)werk - kreativ und edel

Blühende Worte für dich
0

Bühlende Wort für dich von Jeannette Mokosch
Ein wunderbarer Bildband mit 64 Seiten, erschienen am 19.02.2020 im SCM-Verlag

Fazit:
Danke für dieses besondere Buch, ein regelrechtes Geschenk für Augen, ...

Bühlende Wort für dich von Jeannette Mokosch
Ein wunderbarer Bildband mit 64 Seiten, erschienen am 19.02.2020 im SCM-Verlag

Fazit:
Danke für dieses besondere Buch, ein regelrechtes Geschenk für Augen, Geist und Sinne - sehr berührend.

Das sehr schöne Cover mit buntem Blumenschmuck gefällt mir gut. Hier sieht man, daß eine Künstlerin dies gestaltet hat.
Farblich passend dazu ein Lesebändchen, das finde ich gut und erleichternd. Jede Seite wurde anders gestaltet und von daher sehr besonders.

Das Vorwort soll Mut vermitteln und die Verbindung zu Gott herstellen.
Die weiteren Texte versprechen Hoffnung, Mut, Wertschätzung, Zufriedenheit und auch Freude.

Insgesamt gesehen ein Buch, das sich lohnt selbst zu besitzen und ebenso geeignet ist, zu verschenken.
Ich blättere jeden Tag aufs Neue durch und lasse mich inspirieren...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.06.2020

Meine Gedanken zu diesem kleinen Schmuckstück

Kleine Frauenkräuterkunde
0

Kleine Frauenkräuterkunde von Ruth Pfennighaus (und Katja Hogh)
Erschienen bei 93 Seiten am 29.02.2020 im Francke-Verlag

Zum Inhalt:
Ein handlich Buch mit einem schönen, starken Einband.
Fröhliche Farbzusammenstellung ...

Kleine Frauenkräuterkunde von Ruth Pfennighaus (und Katja Hogh)
Erschienen bei 93 Seiten am 29.02.2020 im Francke-Verlag

Zum Inhalt:
Ein handlich Buch mit einem schönen, starken Einband.
Fröhliche Farbzusammenstellung und die Frau als Mittelpunkt im herrlich angelegten und gepflegten Garten.
Ein ausführliches Inhaltsverzeichnis mit diversen Themen, schönen Zeichnungen und eine dazu passende Geschichte.
Meine Lieblingspflanze ist Lavendel. Der Duft schon alleine ist betörend.
Ich binde jedes Jahr kleine, getrocknete Sträußchen für die Wohnung und den Kleiderschrank. Nun finde ich auch noch ein Rezept zur Teezubereitung.
Von Brennesseln koche ich Spinat und Gänseblümchen-Köpfchen benutze ich als Salattopping.

Aus dem Kräuterbuch erfahre ich nun noch andere, gar mehrere Verwendungsmöglichkeiten, die ich teilweise ausprobieren kann, da ich das Glück habe, an einem großen Park zu wohnen, wo es verschiedene Kräuter zum Sammeln gibt.

Fazit:
Ich freue mich sehr über das Buch und werde nach und nach die diversen Tee-Rezepte und die anderen Möglichkeiten gerne selbst ausprobieren.
Gerne empfehle ich die "Kleine Frauenkräuterkunde" im Bekannten- und Verwandtenkreis weiter, natürlich mit der Höchstpunktzahl!

Danke an den Francke-Verlag für dieses schöne Rezensionsexemplar ❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2020

Penny läßt sich nicht abschrecken

Tod in Saint Merlot
3

Tod in Saint Merlot
Ein Provence-Krimi von Serena Kent mit 400 Seiten und 35 Kapiteln, erschienen am 29.05.2020 bei Lübbe

Zum Inhalt:
Während ihres Urlaubes in der Provence begeistert sich die Engländerin ...

Tod in Saint Merlot
Ein Provence-Krimi von Serena Kent mit 400 Seiten und 35 Kapiteln, erschienen am 29.05.2020 bei Lübbe

Zum Inhalt:
Während ihres Urlaubes in der Provence begeistert sich die Engländerin Penelope Kite für einen alten Bauernhof.
Sie ist inzwischen schon Frührentnerin und damit schnell handelseinig mit der Immobilienhändlerin, so daß sie das Objekt erwirbt und umzieht.
Kaum eingezogen, erlebt sie eine schreckliche Überraschung.

Im Swimmingpool schwimmt die Leiche von dem Vorbesitzer Mauel Avore. Die Polizei ist der Meinung, es sei in tragischer Unfall, zumal er wegen Spielschulden verkaufen mußte.
Aber Penelope ist nicht so sicher und beginnt selbst zu ermitteln...

Der Leser ist nun gespannt, wie sich die Geschichte entwickeln wird.
Die Autorin hat einen flüssigen und gut lesbaren Schreibstil.
Sie baut den Spannungsbogen sehr geschickt mit verwirrenden Ermittlungen auf. Die Landschaft und deren Bewohner werden sehr authentisch beschrieben.
Die Protagonistin Penelope (Penny) ist eine taffe Frau und mir durch ihre resolute Art sehr sympathisch. Außerdem bringt sie pathologische Kenntnisse mit, die ihr bei ihren Recherchen hilfreich sind.

Fazit:
Alles in allem hat mich der Provence-Krimi und Teil 1 der Reihe "EinProvence-Krimi" gut unterhalten.
Daher empfehle ich das Buch allen Krimifans gerne weiter und vergebe 5*!


  • Cover
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Figuren
Veröffentlicht am 15.05.2020

Mordfall in Tirol am Lärchensee

Die Toten vom Lärchensee
0

Die Toten vom Lärchensee
Ein Krimi von Joe Fischler mit 320 Seiten und 30 Kapiteln, erschienen am 7.4.20 im KiWi-Verlag

Zum Inhalt:
Der Gruppeninspektor Arno Bussi aus Wien wird vom Innenminister als ...

Die Toten vom Lärchensee
Ein Krimi von Joe Fischler mit 320 Seiten und 30 Kapiteln, erschienen am 7.4.20 im KiWi-Verlag

Zum Inhalt:
Der Gruppeninspektor Arno Bussi aus Wien wird vom Innenminister als Sonderermittler nach Stubenwald am Lärchensee geschickt, um einen Mord, der schon fünf Jahre zurückliegt, aufzuklären.
Im Dorf wird es ihm nicht leicht gemacht, denn er stößt zunächst auf eine Mauer des Schweigens. Erst, als es wieder einen Toten gibt, kommen die Ermittlungsarbeiten voran und die Ereignisse überschlagen sich...

Fazit:
Der Autor hat einen flüssigen und humorvollen Schreibstil.
Die Protagoniten sind authentisch und apart beschrieben.
Überraschende Handlungen tragen dazu bei, daß der Spannungsbogen stetig ansteigt.
Mir hat das Lesen sehr viel Freude bereitet.
Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung und bewerte den Krimi mit 5*.

Danke dafür an Vorablesen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere