Platzhalter für Profilbild

mariposa17

Lesejury-Mitglied
offline

mariposa17 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mariposa17 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.12.2016

sehnlich erwartet

Die Stille vor dem Tod
0 0

Ich habe sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet. Doch als ich angefangen hatte, war ich zunächst enttäuscht. Es gab so viele Handlungen, die für mich erst keinen Sinn ergeben haben. Es kam mir so vor, ...

Ich habe sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet. Doch als ich angefangen hatte, war ich zunächst enttäuscht. Es gab so viele Handlungen, die für mich erst keinen Sinn ergeben haben. Es kam mir so vor, als ob alles mögliche in diesem Buch verpackt werden muss.
Brutale Morde, Explosionen, Entführungen und eine schwangere Ermittlerin, die sich dem ganzen stellen muss und deswegen ein Striptease ihrer Seele offenbaren muss. Doch es stellt sich heraus, das es bei der falschen Person geschieht. Und dies lässt mich darauf hoffen, dass es dies der Anfang einer neuen Serie von Smoky wird. Den die Drahtzieher sind noch nicht gefasst. Und aus dem ganzen ist eine viel stärkere Ermittlerin hervorgegangen.

Veröffentlicht am 19.12.2016

Geschichte und Geister

Die Geister schweigen
0 0

Geister erzählen die Familiengeschichte der Familie Lax. Eine Unternehmerfamilie aus Barcelona. Da Geister zeitlos sind, werden in dem Buch immer wieder Zeitsprunge gemacht. Zum einen in die Gegenwart ...

Geister erzählen die Familiengeschichte der Familie Lax. Eine Unternehmerfamilie aus Barcelona. Da Geister zeitlos sind, werden in dem Buch immer wieder Zeitsprunge gemacht. Zum einen in die Gegenwart mit der Geschichte der Enkelin Violin Lax, deren Geschichte hauptsächlich durch emails erzählt wird. Zum anderen durch die Zeitsprunge, wobei die Geschichte ihres Großvaters Amadeo Lax sowie dessen Eltern erzählt wird. Zum einen, ist das Buch ein Roman ueber vier Generationen, zum anderen auch die Suche einer Frau nach ihrem Sein.

Veröffentlicht am 30.12.2016

neuer Blickwinkel

Hypersensitiv
0 0

Ich habe mich etwas vom Titel in die irre führen lassen, da ich dachte das Buch gehe hauptsächlich um Hochsensibilitaet. Doch es geht eher um Autismus, Savants etc. Hochsensibilitaet ist nur ein kleiner ...

Ich habe mich etwas vom Titel in die irre führen lassen, da ich dachte das Buch gehe hauptsächlich um Hochsensibilitaet. Doch es geht eher um Autismus, Savants etc. Hochsensibilitaet ist nur ein kleiner Teil. Eher werden die anderen neurountypischen Formen angesprochen. Ich fand das Buch trotzdem interessant. Da dort viele Dinge angesprochen wurden, die mir nicht bekannt waren. Ich sehe andere Bewusstseinsformen jetzt mit anderen Augen. Schon allein dadurch, das Betroffene ihre Geschichten erzählen.

Veröffentlicht am 03.01.2017

viele Verwicklungen

Codename Azteke
0 0

Jack Hadley, ein englischer Geschichtsprofessor an der Universität in Salamanca (Spanien), bekommt die einmalige Chance Jesus Florin, ein kubanischen Revolutionär zu interviewen. Was er nicht weiß, Jesus ...

Jack Hadley, ein englischer Geschichtsprofessor an der Universität in Salamanca (Spanien), bekommt die einmalige Chance Jesus Florin, ein kubanischen Revolutionär zu interviewen. Was er nicht weiß, Jesus hat seinen eigenen Plan. Auch der spanische Geheimdienst hat seine Plaene, da Jesus wahrscheinlich der einzige ist, der weiß, wo das spanische Gold versteckt ist.
Es geht um Gold, Rache, Geschichte und Krieg in dem Roman und in der Mitte steht ein Mann, der damit reingezogen wird.
Es ist ein spannendes und rasantes Buch und für alle die Spionagegeschichten mögen.

Veröffentlicht am 07.01.2017

wieder grossartig

Schwarzes Netz
0 0

Ich bin begeistert, endlich gibt es wieder eine Zusammenarbeit zwischen Tony Hill und Carol Jordan. Sie sind einfach ein dream Team. Nach dem Tod ihres Bruders und dessen Ehefrau nimmt Carol sich eine ...

Ich bin begeistert, endlich gibt es wieder eine Zusammenarbeit zwischen Tony Hill und Carol Jordan. Sie sind einfach ein dream Team. Nach dem Tod ihres Bruders und dessen Ehefrau nimmt Carol sich eine Auszeit vom Polizeidienst. Als sie abends von einem Essen kommt, wird sie von der Polizei angehalten. Sie hat zuviel Alkohol getrunken. Doch sie wird nicht verurteilt, sondern ihr wird eine neue Stelle als Leiterin einer neuen Ermittlergruppe zugewiesen. Tony sorgt dafür, dass sie mit dem trinken aufhört und sorgt für den ersten Fall des neuen Teams. Vorgetäuschte Selbstmorde. Doch das Team hat auch Feinde. Carol muss sich also mit dem Entzug, mit einem nichtoffiziellen Fall und ihren Feinden herumschlagen. Sehr spannend und ich hoffe auf noch kommende Faelle des Teams.