Profilbild von nanhett

nanhett

aktives Lesejury-Mitglied
offline

nanhett ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit nanhett über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.11.2016

„Tage Mit Dir“ von Kate Dakota

Tage mit dir
0

Ein sehr bewegender Roman deutschen Autorin Kate Dakota, der einen tief berührt.

Klappentext:
Falk hat sich seinen Traum erfüllt: Er arbeitet als erfolgreicher Broker an der Börse. An seinem 30. Geburtstag ...

Ein sehr bewegender Roman deutschen Autorin Kate Dakota, der einen tief berührt.

Klappentext:
Falk hat sich seinen Traum erfüllt: Er arbeitet als erfolgreicher Broker an der Börse. An seinem 30. Geburtstag muss er jedoch mit ansehen, wie sich sein Kollege das Leben nimmt. Daraufhin beginnt er, nicht nur seine Arbeit, sondern auch sein ganzes Leben zu hinterfragen. Als Falk die 25-jährige Dänin Minje kennenlernt, ist er vom ersten Moment an von ihr fasziniert. Minje stellt sein Leben gehörig auf den Kopf, ist aufbrausend und widerspenstig, dann wirkt sie wieder zerbrechlich und schutzbedürftig. Sie bringt eine Seite an Falk zum Vorschein, die er selbst nicht von sich kannte. Was er jedoch nicht ahnt: Minje hat ein Geheimnis, welches ihrer beider Leben für immer verändern wird.

Meine Meinung:
Die Geschichte um Minje und Falk hatte mich ziemlich schnell in ihren Bann gezogen.
Der Schreibstil der Autorin ist locker - leicht und man fliegt nur so durch die Seiten.
Dieses Buch ist nicht nur eine einfache Liebesgeschichte, sondern besticht durch seinen Tiefgang. Die Charaktere sind sympathisch und liebevoll ausgearbeitet, der Spannungsbogen bleibt die ganze Zeit aufrecht erhalten und ich fieberte regelrecht mit. Am Ende des Buches hatte ich Tränen in den Augen, was bei mir sonst nicht leicht passiert. Ich freue mich weitere Bände der Autorin.

Mein Fazit:
Ein sehr bewegendes Buch, haltet lieber die Taschentücher bereit!

Veröffentlicht am 18.11.2016

„THE CHURCH: Weil Verlangen stärker ist“ von Ariana Morrigan

The Church
0

Der sehr gelungene Auftakt zu einer zweiteiligen Liebesgeschichte mit der richtigen Prise an Erotik, von einer deutschen Autorin, die unter dem Pseudonym Ariana Morrigan schreibt.

Klappentext:
Ein One-Night-Stand, ...

Der sehr gelungene Auftakt zu einer zweiteiligen Liebesgeschichte mit der richtigen Prise an Erotik, von einer deutschen Autorin, die unter dem Pseudonym Ariana Morrigan schreibt.

Klappentext:
Ein One-Night-Stand, der so alles andere ist als erwartet, bringt Powerfrau Olivia Dawson ins Wanken. Die erfolgreiche Ärztin steht mitten im Leben und weiß normalerweise immer was sie will, doch ihr „Fehltritt“ dieser einen Nacht, Arbeitskollege Dan Michaels, lässt sie an sich selbst zweifeln. Olivia ahnt bereits, dass Dan einige dunkle Geheimnisse verbirgt und legt fortan alles daran hinter die Fassade ihres vermeintlich schlechten Liebhabers zu blicken.
Kann sie das Vertrauen des Mannes gewinnen, der in jeder Hinsicht anders ist, als er vorgibt zu sein? Wird sie die Wahrheit verkraften, oder daran zerbrechen?

Meine Meinung:
Ein spannende und sehr fesselnde Lovestory, die mich sofort in ihren Bann gezogen hatte. Der Schreibstil der Autorin ist überaus flüssig und einnehmend, die Handlung war überzeugend und die erotischen Szenen toll in die Geschichte eingefügt.
Die Charaktere Olivia und Dan sind mir gleich ans Herz gewachsen und ich bin schon wahnsinnig gespannt, wie es im zweiten Teil weitergehen wird.
Eine perfekte Mischung aus Spannung, Humor und der richtigen Dosis an Erotik.

Mein Fazit:
Das Buch hat mich sofort gefesselt und ich kann es nur weiterempfehlen!

Veröffentlicht am 18.11.2016

„THE CHURCH – Weil Liebe stärker ist“ von Ariana Morrigan

The Church
0

"THE CHURCH - Weil Liebe stärker ist", ist der zweite und letzte Band der "THE CHURCH" - Reihe von der deutschen Autorin Ariana Morrigan, die unter pseudonym schreibt.

Klappentext:
Drei Monate sind vergangen, ...

"THE CHURCH - Weil Liebe stärker ist", ist der zweite und letzte Band der "THE CHURCH" - Reihe von der deutschen Autorin Ariana Morrigan, die unter pseudonym schreibt.

Klappentext:
Drei Monate sind vergangen, seit Olivia dem Kinderchirurgen Darian den Laufpass gegeben hat. Seit dem steht die Zeit still und sie ist hin und hergerissen zwischen Liebe, Vernunft und der Frage, für welchen Mann sie sich entscheiden soll.
Darian Michaels hat jegliches Vertrauen in den Glauben an die wahre Liebe verloren. Er lenkt sich mit Bettgeschichten ab, um seinen Verlust zu überwinden. Leider ohne Erfolg.
Ist ein letzter Versuch ihre Beziehung zu retten noch möglich? Gibt es trotz aller Widrigkeiten eine Chance für die beiden?
Darian wagt es und stellt dabei fest, dass ihrer beider Leben tiefer miteinander verwurzelt sind, als gedacht.
So sehr sie sich eine gemeinsame Zukunft wünschen, so ist die Vergangenheit doch stets präsent und plötzlich beginnt ein Wettlauf um Leben, Liebe und Tod
Wird es einen gemeinsamen Weg mit seiner Libelle geben oder kommt er zu spät?

Meine Meinung:
Auch mit dem 2. Teil von der „The – Church“ Reihe konnte mich die Autorin wieder komplett in ihren Bann ziehen und ich habe das Buch nur so verschlungen.
Der Übergang zum 2.Teil verlief nahtlos und befand mich sogleich wieder in mitten des Geschehens.
Für mich war der 2.Band sogar noch komplexer und spannender als der 1. Band, was ich eigentlich gar nicht für möglich hielt.
In diesem Buch stimmte einfach alles, der Schreibstil ist überaus flüssig und die Charaktere haben einen ganz besonderen Charme. Die Handlung ist gut durchdacht und sehr spannend, so dass ich die ganze Zeit mit den beiden Hauptprotagonisten mitfieberte.
Beide Bücher haben mich sehr gefesselt und ich kann sie wirklich nur weiterempfehlen!

Mein Fazit:
Absolut empfehlenswert!

Veröffentlicht am 18.11.2016

„Sturm der Freiheit“ von Axel Ifland

Sturm der Freiheit
0

Der Debütroman des deutschen Autoren Axel Ifland, dessen Handlung die der Zeit der spanischen Inquisition und der Entdeckung Amerikas spielt.

Klappentext:
Sevilla im Juli 1492. Die jüdische Kaufmannsfamilie ...

Der Debütroman des deutschen Autoren Axel Ifland, dessen Handlung die der Zeit der spanischen Inquisition und der Entdeckung Amerikas spielt.

Klappentext:
Sevilla im Juli 1492. Die jüdische Kaufmannsfamilie Pérez fällt einer grausamen Verschwörung zum Opfer. Während der fünfzehnjährige Pablo die Stadt verlässt, um vor den Handlangern der Inquisition zu fliehen, fällt seine ältere Schwester Hada dem Inquisitor Joaquín de Salamanca in die Hände, der ihr ein unsägliches Martyrium bereitet. Von nun an sind die beiden Geschwister auf sich gestellt. Gegen alle Widrigkeiten kämpfen sie ums Überleben. Doch auf ihrem steinigen Weg zueinander müssen sie nie gekannte Entfernungen zurücklegen und ihr Schicksal in die Hände der wenigen Menschen legen, denen sie hoffentlich noch vertrauen können …

Meine Meinung:
Ein spannender historischer Roman um Intrigen, Macht und die Liebe. Die Geschichte hatte mich sogleich in ihren Bann gezogen und ich fieberte mit den Schicksalen der einzelnen Charaktere regelrecht mit. Der Schreibstil von Axel Ifland ist sehr flüssig und fesselnd. Die Handlung begann spannend und ließ auch im Verlauf der Geschichte nicht nach. Die Protagonisten sind liebevoll und realistisch ausgearbeitet und man merkt wie viel Mühe in diesem Roman steckt. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Axel Ifland.

Mein Fazit:
Ein grandioser historischer Roman!

Veröffentlicht am 15.11.2016

„Schattentäter“ von Jannes C. Cramer

Schattentäter
0

Ein spannender Thriller des deutschen Autoren Jannes C. Cramer, erschienen im July 2016 im Romanfieber Verlag.

Klappentext:
»Erst als sie den Schatten bemerkte, erkannte sie die Gefahr und erstarrte für ...

Ein spannender Thriller des deutschen Autoren Jannes C. Cramer, erschienen im July 2016 im Romanfieber Verlag.

Klappentext:
»Erst als sie den Schatten bemerkte, erkannte sie die Gefahr und erstarrte für den Bruchteil einer Sekunde. Dann rannte sie los.«

Felix’ Leben gerät mehr und mehr aus den Fugen. Seit dem plötzlichen Tod seiner Frau zieht er sich völlig zurück und greift immer häufiger zur Flasche. Selbst seine beste Freundin Melanie findet kaum noch Zugang zu ihm. Nach einem schweren Unfall glaubt sie, ihn für immer verloren zu haben, doch Felix überlebt wie durch ein Wunder. Hatte er einfach nur Glück? Oder steckt mehr dahinter?
Es heißt, Schatten sei die Abwesenheit von Licht – der Tod das Ende des Lebens. Doch was, wenn manches von dem, was wir denken zu wissen, ein Irrglaube ist? Wenn es diejenigen gibt, für die andere Regeln gelten?

Meine Meinung:
Ein packender Mysterythriller, der mich gleich in seinen Bann zog. Der Schreibstil ist
sehr flüssig und leicht zu lesen. Die Handlung sehr actionreich mit einem Spannungsbogen, der sich stetig steigerte. Auch die Charaktere waren überzeugend und interessant ausgearbeitet.
Das Cover und der Titel sind passend zur Geschichte gewählt. Einen kleinen Minuspunkt gab ich dem etwas rasanten und kurzen Ende, aber vielleicht hat der Autor ja eine Fortsetzung geplant, was mich sehr freuen würde.

Mein Fazit:
Lesenswert!