Platzhalter für Profilbild

nurnocheinbuch

Lesejury-Mitglied
offline

nurnocheinbuch ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit nurnocheinbuch über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.07.2021

wiedergefundene Liebe nach jahrelanger Funkstille

Herz über Bord
0

Der Roman „Herz über Bord - Rudere, wenn der Wind fehlt“ ist die Fortsetzung für das Buch „Herz über Bord- Rudere nie Zurück“. Es ist nicht unbedingt erforderlich den vorherigen Roman gelesen zu haben ...

Der Roman „Herz über Bord - Rudere, wenn der Wind fehlt“ ist die Fortsetzung für das Buch „Herz über Bord- Rudere nie Zurück“. Es ist nicht unbedingt erforderlich den vorherigen Roman gelesen zu haben um sich in die Handlung einzufinden. Alle wichtigen Informationen konnte man den Rückblicken und Erzählungen herausnehmen.

Das Buch spielt 12 Jahre nach dem ersten Roman, als die jahrelange Funkstille zwischen Hanna und Simon durch ein tragisches Unglück nun endlich ein Ende findet. Die Handlung thematisiert das Wiedersehen und neu Kennenlernen zwischen Hanna und Simon.
Ist es möglich nach so einer langen Zeit wieder zueinander zu finden? Der Leser begleitet die beiden Protagonisten auf diesem holprigen Weg des Näherkommens.

Die Handlung des Buches hat mir sehr gut gefallen insbesondere der plötzliche Einstieg durch den tragischen Tod von dem Triathlon-Olympiasieger. Hannas Trauer und Gedankengänge rundum Sebastian kamen sehr gut rüber. Auch die tiefe Verbundenheit zwischen Hanna und Simon ist nicht von der Hand zu weisen.

Die Charaktere wirken auf mich sehr authentisch und haben mir gut gefallen. Gerade durch die Perspektivwechsel im Buch wird dem Leser einen genaueren Einblick in die Gefühlswelt von Hanna und Simon geboten. Dies Hilft sich schneller in die Figuren hineinzuversetzen. Durch die Rückblicke und Erzählungen bekam man einen guten Einblick in die Vergangenheit von Hanna und Simon und die Charakterentwicklung der beiden Hauptprotagonisten ist somit deutlicher zu erkennen.
Simon wirkt als wüsste er nun endlich für was es sich zu kämpfen lohnt, was er will. Hanna wird als starke Frau dargestellt, welche ihre Trauer und ihren Verlust überwindet um für ihr Glück und ihre Liebe zu kämpfen. Sie zeigt aber wiederum auch das niemand perfekt ist.
Die Nebenfiguren, zu diesen zählt auch Hannas Freundin Laura war für mich ein toller Charakter, welcher die Geschichte abgerundet hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere