Profilbild von nwyolo

nwyolo

Lesejury Profi
offline

nwyolo ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit nwyolo über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.08.2019

Simulation oder Wirklichkeit

Das Genesis Backup
0

KLAPPTEXT:
William Ell ist Mathematikprofesor und führt ein ruhiges Leben. Bis sein Vater, ein erfolgreicher IT-Unternehmer, ermordet wird. Ist ihm sein letztes Projekt zum Verhängnis geworden? Was war ...

KLAPPTEXT:
William Ell ist Mathematikprofesor und führt ein ruhiges Leben. Bis sein Vater, ein erfolgreicher IT-Unternehmer, ermordet wird. Ist ihm sein letztes Projekt zum Verhängnis geworden? Was war das für ein Projekt , das sein gesamtes Vermögen verschlungen hat? Ell beginnt nachzuforschen und wird selbst zum Ziel. Mit alleallen Mitteln versucht man, ihm die einzige Hinterlassenschaft seines Vaters abzunehmen: Einen grünen Edelstein, in dessen Inneren sich eine unbekannte Technologie verbirgt. Nur eine geheimnisvolle Frau Namens Allison scheint mehr darüber zu wissen. Doch der Weg, auf den sie ihn führt, stellt Ells Glauben an der Realität in Frage -oder an das, was er bislang dafür gehalten hat .....

MEINUNG:
Das Cover sieht mysteriöse, aber dafür richtig ansprechend aus.
Der Schreibstil ist zwar anspruchsvoll, aber dafür mit Spannung und Abenteuer beladen, das ich es nicht aus der Hand legen konnte.
Mit zu erleben, wie die Welt durch ein dramatisches Erlebnis, zur Achterbahnfahrt wird, war unbeschreiblich. Man konnte sich richtig gut in Ell hinein versetzen und mit ihm durch das ganze Chaos durcharbeiten. Und wenn man denkt, es kann nicht schlimmer kommen wird man immer wieder mit etwas unerwarteten eines besseren belehrt. Ell lernt in dieser chaotischen Zeit einige Leute kennen. Die ungewollt in ein Strudel, der Zerstörung und des Egoismus gezogen werden. Das ist etwas was der Mathematikprofesor nie wollte, das unbeteiligte Personen mit hinein gezogen werden und doch bezahlen viele, für seine Neugier und für seine Willen, alles richtig zu machen, einen hohen Preis. Erst als er ein minimalen Teil heraus gefunden hat, was er besitzt, fing er an den Ausmaß der ganzen Sachen langsam, aber nicht vollständig zu begreifen. Dazu gibt es einfach Dinge, die das Hirn nicht umsetzen kann sodass man es begreift...
Lasst euch entführen in eine Welt der Simulation und findet den Ursprung des Lebens....

FAZIT:
Der Autor Dale Harwin hat genau den richtigen Mix von Geheimnisvoll, Abenteuerlich und Adrenalinkick getroffen. Das man bis zum Ende der Geschichte Rätselt um was es genau geht. Aber auch zum richtigen Moment ein kleinen Happen serviert um mich weiter an der Angel zu behalten um zu erfahren wie es weitergeht ;P.... Nur leider war mar aber auch viel zu viel Fachchinesisch enthalten, das ich als Außenstehende nur ein minimalen Teil verstanden habe.... Leider sind mir an manchen Stellen auch noch zu viele Fragen offen, die nach ein versprechen, einer Fortsetzung klingen.
Aber trotz allem eine definitive Leseempfehlung meiner Seits.
Daher gibt es von mir 4 von 5 Sterne.

AUTOR/IN: Dale Harwin
SEITEN: 534

Veröffentlicht am 04.08.2019

Ab wann ist man perfekt

Verliebt in Mr. Perfect
0

KLAPPTEXT:
Mr. Perfekt trifft auf Queen Chaos!
Manche Menschen passen so perfekt zusammen wie Avocado und Toast - und manche passen so gut zusammen wie Hund und Katz. Bei Darcy und Tom ist es dummerweise ...

KLAPPTEXT:
Mr. Perfekt trifft auf Queen Chaos!
Manche Menschen passen so perfekt zusammen wie Avocado und Toast - und manche passen so gut zusammen wie Hund und Katz. Bei Darcy und Tom ist es dummerweise die zweite Variante...
Nachts arbeitet die unkonventionelle Darcy in einer zwielichtigen Bikerbar, tagsüber fotografiert sie sexy Unterwäsche. Auch wenn sie manchmal einsam ist, genießt sie ihr chaotisches Leben und ein Glas Wein oder zehn. Bis zu jener Nacht, als sie auf ihrer Veranda eine Überraschung im engen Muscleshirt vorfindet: ihre Jugendliebe Tom.
Er will ihr nicht nur helfen bei der Renovierung des Hauses helfen, das sie geerbt hat - er ist auch noch zum ersten Mal seit Ewigkeit Single!
Genie und Wahnsinn treffen aufeinander. Schon bald fliegen die fetzen ...

MEINUNG:
Das Cover fand ich richtig lustig, sodass es mich richtig angesprochen hat. Der Klapptext versprach auch richtig viele lustige Momente.
Jedoch wurde ich in der Geschichte eines besseren belehrt. Irgendwie verspürte ich mehr Kälte, Drama und Egoismus, als lustige Momente vorhanden waren. Genau so sind mir zu viele Fragen offen geblieben....
Darcy und Tom haben sich schon in ihren jungen Jahren in einander verliebt. Jedoch wurde ihnen von jeden viele viele Steine in den Weg gelegt. Ganz besonders stand Darcy, diesem Glück im Weg, in dem sie zur Rebellin wurde. Wenn man bedenkt in was für Watte sie gepackt wurde, als sie geboren wurde. Nur weil sie nicht so wie ihr Zwillingsbruder geboren wurde. Was sie mehr leiden ließ in den ganzen Jahren. Als sie ihrer großen Liebe, damals das Herz gebrochen hatte, wurde sie von ihrer Großmutter unterstützt auf Reisen zu gehen. Was sie auch viele Jahre genutzt hat, in dem sie ihre Freunde und Familie, immer mit so viel Sorge, Unruhe und den Gedanken hinterlassen hat, ob sie Darcy je wieder sehen. Das alles nur, weil sie bei keinem Anruf ran ging, selten auf eine SMS geantwortet hatte. Sie hat sich einfach komplett von der Außenwelt abgeschottet und verbringt ein einsames tristes Leben.
Bis nach vielen vielen Jahren Tom und Darcy wieder aufeinander treffen. Da gibt es sehr viele romantische Momente, sowie leider auch zu viel Drama. Darcy's unterkühltes Verhalten, wahr mir zu heftig und dann ab und zu diese hilflose Szenen. Irgendwie hatte ich doch so Schwierigkeiten dies mit einander zu vereinbaren.
Ihre Großmutter hat mir auch viel zu viele Rätsel hinterlassen, ohne dass irgendetwas geklärt war....

FAZIT:
Diese Geschichte hätte eine richtig gute dramatische Geschichte werden können. Mit Komödie hat es so gar nichts zu tun. Wenn sich die Autorin auf einen Bereich richtig eingelassen hätte und nicht nur oberflächlich immer wieder etwas anderes erwähnt hat. Sodass immer wieder etwas neues angesprochen wurde, jedoch auf nichts richtig eingegangen wurde. Somit finde ich, dass leider die Geschichte oberflächlich und nicht wirklich durchdacht ist. Nicht nur das durchdachte fehlt mir, auch die Emotionen konnten mich gar nicht erreichen. Daher leider nur 2 von 5 Sterne.

AUTOR/IN: Sally Thorne
SEITEN: 412

Veröffentlicht am 29.07.2019

Liebe, kann schön und doch so zerstörerisch sein

Songs of our past
0

KLAPPTEXT:

Zwölf Songs, zwölf Erinnerungen, zwölf Liebeserklärungen. 

Vor drei Jahren musste Carrie Abernaty Knall auf Fall fort aus ihrer Wahlheimat Seattle - und damit auch fort von Evan, dem Sänger ...

KLAPPTEXT:

Zwölf Songs, zwölf Erinnerungen, zwölf Liebeserklärungen. 

Vor drei Jahren musste Carrie Abernaty Knall auf Fall fort aus ihrer Wahlheimat Seattle - und damit auch fort von Evan, dem Sänger der Broken Sons. 

Nun ist sie zurück in ihrer Stadt, lässt sich durch die Straßen treiben und gerät zufällig auf ein Konzert der Broken Sons - und schon das erste Lied katapultiert Carrie zurück in ihrer gemeinsamen Zeit mit Evan. Und mit jedem Song kommen mehr Erinnerungen zurück - von Küssen und Konflikten, von traumhaften Momenten und von dem Liebeskummer, den Carrie spürt, seit sie Evan verlassen hat... 


MEINUNG:

Ich weiß nicht was ich sagen soll ..... 

Einerseits ist der Schreibstil richtig angenehm und flüssig. Das Cover sieht richtig passend rockisch aus. Und dieser Roman hat so viel Potential. Aber die Umsetzung ist so verwirrend und unübersichtlich aufgebaut, wodurch man jeglichen Charme verliert. Wenn es Strukturierter aufgebaut wäre, könnte man sich in die Achterbahn der Gefühle verlieren. Und nicht der permanente Wechsel zwischen dem hier und jetzt , sowie der Vergangenheit wäre. Das so schnell und übersichtlich gestaltet ist, dass man manchmal den Überblick verliert. 


Die Charakterin Carrie ist weder naiv noch Jungfrau, das diese Info die Geschichte schon mal sehr interessant macht. Auch der Charakter Evan waren von sich aus nicht so arrogant und abgehoben wie gedacht. Doch hat jeder sein eigenes Päckchen Ballast zu tragen. Was für beide Manchmal zu viel wird um das Glück zu greifen was vor einem liegt. Auch wenn das Schicksal jemand zusammen geführt hat, bedeutet das aber noch lange nicht, daß man für einander geschaffen ist. Und manchmal schlägt das Schicksal ein zweites Mal zu, sodass einem das große Glück schneller genommen werden kann, als man denkt... Beide sind sie auf ihrer eigenen Art und Weise offen für Abenteuer, die ihr Leben grundlegend ändert. 

Die Notizbucheinträge klingen nach der Zukunft und doch ist damit eigentlich die Vergangenheit gemeint. Was mit der unpassenden Wortwahl zusammenhängt. 

Aber am meisten hat mich das unrealistische an der ganzen Sache gestört, das nirgendswo Paparazzi herum geirrt sind. Denn wenn es Rockstars, mit keiner glänzenden Vergangenheit, dann wären doch schon einige um einen herum. Sodass man als Rockstar nicht so ohne weiteres die ganze Zeit durch die Weltgeschichte laufen kann, ohne angesprochen zu werden.... 


FAZIT:

Aber leider täuscht es nicht über die Tatsache hinweg das die Geschichte nicht ganz durchdacht war und sich zu viele Fehler in die Geschichte geschlichen haben, dass ich manches zwei Mal lesen musste um zu verstehen was da gemeint war. Das nimmt einen als Leser die Freude am Lesen. Nicht nur die Freude geht verloren, auch die Gefühle die einen bei einer tief bewegenbewegenden Geschichte berühren sollten. Und die tiefer liegende Botschaft vermittelt wird bzw. näher zu bringen, geht komplett verloren. 

Und das Ende war für mich der größte Killer :(

Trotzdem danke ich Piper Verlag für dieses außergewöhnliche Exemplar zum Lesen.


So dass ich leider nur 3 von 5 Sterne geben kann. 


AUTOR/IN: Emily Crown 

SEITEN: 273 

REIHE: 1 Teil von 2

Veröffentlicht am 26.07.2019

Reise in die schottische Vergangenheit

Hurentochter - Die Distel von Glasgow
0

KLAPPTEXT:
Glasgow, 1876:
Emily strebt an der Seite von Liam und ihrer treuen Freundin Christine ein respektables Leben an, fern vom blühenden Laster des Bordells, in welchem sie als Spross einer Hure ...

KLAPPTEXT:
Glasgow, 1876:
Emily strebt an der Seite von Liam und ihrer treuen Freundin Christine ein respektables Leben an, fern vom blühenden Laster des Bordells, in welchem sie als Spross einer Hure aufwächst. Doch dann wird ihre Mutter ermordet und Emilys Leben auf eine harte Probe gestellt. Um den Schuldigen zu überführen, muss sie zuerst ihren Namen rein waschen. Einen Namen, den sie nicht einmal kennt, denn ihre Mutter nahm ein altes Familiengeheimnis mit ins Grab.

MEINUNG:
Ich möchte mich zu aller erst, beim Piper Verlag für das tolle Rezi-Exemplar bedanken.
Es war eine Reise in die schottische Vergangenheit, die einem bei gewissen Situationen die Luft zum atmen nimmt. Die Lebensgeschichte von den Hauptcharakteren Liam und Emily hat es richtig in sich. Dieses ständige auf und ab, bei den Zielen die Emily erreichen möchte, aber auch die Liebe zu Liam, steht ständig in einem schlechten Stern und das raubt einem den letzten Nerv. Emily ist eine schüchterne, zielstrebige, sture und verträumte Person. Die alles daran setzt und mit Herzblut dafür kämpft das sie ihre Ziele erreicht. Nur werden ihr so viele Steine in den Weg gelegt, daß ihre Wünsche so unerreichbar zu sein scheinen. Die Dinge sind immer wieder so offensichtlich und so durchschaubar, so dass leider die Spannung der Geschichte nicht so hoch ist. Aber trotzdem ist es eine interessante Reise die man da durchlebt. Eine Reise, wo man erfährt und durchlebt, daß man in der Zeit von 18-hundert, als Frau wenig Wert ist.
Ganz besonders wenn man in eine Welt geboren wird, mit der man nichts zu tun haben möchte, aber trotzdem davon nicht los kommt. Hat man einmal einen Stempel aufgedrückt bekommen, eine Frau der Nacht zu sein, wird man ihn immer haben. Egal ob es stimmt oder nicht, sie ist die Tochter einer und das reicht den Leuten um sie in eine Schublade von diesen zu stecken. Genauso ist die Liebe zu Liam das größte Glück, Fluch und Segen zugleich.
Die ganzen Tiefschläge die Emily durchleben musste, haben sie zwar geprägt, aber dadurch entwickelte sie sich zu der bemerkenswerte und selbstbewussten jungen Frau, die sie am Ende geworden ist....

FAZIT:
Eine wahre Zeitreise, die einen zutiefst verletzen kann. Nur hat es mich sehr gestört das sich einige Fehler in die Geschichte eingeschlichen haben, sodass ich manches zwei Mal lesen musste. Daher gibt es nur 4 von 5 Sterne meinerseits.

AUTOR/IN: Tabea Koenig
SEITE: 440
REIHE: 1 von 3

Veröffentlicht am 21.07.2019

Schicksalhafte Begegnung

Herzen undercover
0

KLAPPTEXT:
Die Journalistin Myra strandet während eines Unwetters mit ihrem Kajak auf der Privatinsel des Wirtschaftsmagneten Conrad Hughford. Zunächst kann sie ihr Glück kaum fassen, denn sie wurde von ...

KLAPPTEXT:
Die Journalistin Myra strandet während eines Unwetters mit ihrem Kajak auf der Privatinsel des Wirtschaftsmagneten Conrad Hughford. Zunächst kann sie ihr Glück kaum fassen, denn sie wurde von ihrem Chef darauf angesetzt, eine Story über den reichen Unternehmer zu schreiben. Doch statt auf den Gegenstand ihrer Recherche trifft sie auf den geheimnisvollen Cole. Als ein aufziehender Hurrikan Myra zwingt, auf der Insel zu bleiben, erliegt sie Coles Anziehungskraft.
Für Cole und Myra beginnt ein gefährliches Spiel - denn beide hüten ein Geheimnis, das der andere keinesfalls erfahren darf.

MEINUNG:
Es ist eine romantische Geschichte, mit einigen erotischen Szenen.
Sie lädt zum Träumen und Hoffen ein, einen außergewöhnlichen Prinz zu finden. Auch wenn alles leider zu vorhersehbar war. Fand ich es als schöne Lektüre für zwischendurch.
Die erotischen Momente, sorgten für jede Menge Kopfkino. Diese gab es in ausreichender Menge von Anfang an.Die Charaktere Cole und Myra wirkten auf mich leider trotzdem zu unschuldig und unwirklich, sodass ich Schwierigkeiten hatte die Emotionen zu fühlen, indem es mich tief berührt. An sich wurde alles so gut beschrieben, das man es sich zu gut bildlich vorstellen kann, nur lässt es leider auch wenig Luft für die Fantasie übrig...

FAZIT:
Nicht ganz das was ich erwartet habe. Irgendwie hab ich mehr Spannung und Abenteuer erhofft. Was irgendwie in dem zweiten Teil zu kommen scheint....
Danke feelings Verlag für das Rezensionsexemplar.
Daher leider nur 3 von 5 Sterne

AUTOR/IN: Cara Lay
SEITE: 282
REIHE: 1 von 2 Teilen