Platzhalter für Profilbild

ourbookstories_

aktives Lesejury-Mitglied
offline

ourbookstories_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ourbookstories_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.07.2021

Absolutes Must-Read für NewAdult Leser!!

What if we Stay
0

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch in diesem Teil wieder gut gefallen. Er ist ebenfalls flüssig, leicht und sehr emotional. Auch hier bin ich innerhalb kurzer Zeit mit dem Buch durch gewesen. Ich ...

Der Schreibstil der Autorin hat mir auch in diesem Teil wieder gut gefallen. Er ist ebenfalls flüssig, leicht und sehr emotional. Auch hier bin ich innerhalb kurzer Zeit mit dem Buch durch gewesen. Ich mochte Emmett schon im ersten Teil total gerne, weshalb ich mich sehr gefreut habe, dass dieses Buch seine Geschichte mit Amber erzählt.

Emmett ist einfach ein total liebenswürdiger Mensch und einfach alles, was man sich wünschen kann. Auf jeden Fall Bookboyfriendmaterial! Amber war mir zwischenzeitlich nicht so sympathisch. Sie ist zwar auch sehr interessant und die Dinge, die sie erlebt hat, machen sie eindeutig zu dem Menschen, der sie ist. Aber ich mag die Entwicklung, die sie, vor allem auch durch Emmett, macht.
Die Nebencharaktere sind natürlich auch wieder super. Ich mag es auch, dass man hier auch noch viel von der Beziehung von Sam und Laurie mitbekommt. Das gefällt mir echt gut.
Die Geschichte der Beiden hat mir auch super gefallen und auch hier waren wieder einige traurige Themen dabei. Beide sind sehr starke Menschen, die alles alleine durchstehen bisher, aber dann einander finden und das Leid miteinander teilen und so auch mehr ihre verletzliche Seite zulassen. Das fand ich sehr gut dargestellt und wirklich ergreifend.
Es gab so wunderschöne Momente!
Auch die Leidenschaft, die die beiden Charaktere mitbringen, ist unglaublich!
Alles in allem eine klare Empfehlung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2021

Absolutes Must-Read für NewAdult Leser!!

What if we Drown
0

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Er ist flüssig und leicht. Ich bin durch die Seiten geflogen und mich hat es total begeistert. Ich liebe die Geschichte von Sam und Laurie. Sie ist ...

Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Er ist flüssig und leicht. Ich bin durch die Seiten geflogen und mich hat es total begeistert. Ich liebe die Geschichte von Sam und Laurie. Sie ist mit so viel Schmerz, Trauer und Schuld verbunden aber auch unglaublich viel Liebe und Vergebung.
Die Charaktere sind total gelungen, auch jeder einzelne Nebencharakter. Jeder hat seinen Beitrag zu dieser wundervollen Geschichte geleistet. Die Protagonistin Laurie ist ein so sympathischer Charakter, in den man sich hineinversetzten und mitfühlen kann. Ich mochte sie total. Und auch Sam ist einfach so faszinierend. Er ist so stark und gleichzeitig zeigt er sich auch schwach und von seiner verletzlichen Seite und diese Schuld und diesen Schmerz, den er mit sich trägt, das ist einfach so ergreifend. Ich mochte beide so sehr. Und es ist fast Schicksal, dass ausgerechnet die Beiden zusammenfinden und einander heilen. Durch das gleiche Erlebnis gebrochen, jeder auf eine ganz andere, eigene Art und nur sie können sich dadurch so gut verstehen und einander Halt geben. Was mir auch besonders gut gefallen hat, dass das Buch nur ihre Sicht erzählt, denn sonst wären mir das glaube ich zu viele Emotionen gewesen. Mir fiel es auch so schon sehr schwer, die Tränchen zu unterdrücken.
Das Buch hatte so viel Herzschmerz aber auch zuckersüße Momente. Ich habe jede einzelne Seite geliebt und bin ein bisschen traurig, dass es schon durch ist. Dafür freue ich mich jetzt umso mehr auf die nächsten Teile und auf die Geschichten der anderen Charaktere (wundervollen WG- Mitbewohner).
Alles in allem also ein wirklich tolles Buch. Ein echtes Must-Read für New Adult Leser. Ich habe es geliebt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.07.2021

Absolute Leseempfehlung!!

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt
0

Der Schreibstil der Autorin hat mir total gut gefallen. Er war hoch emotional und sanft und gleichzeitig so eindringlich und direkt. ❤️
Ich habe mich total in den Schreibstil und die Geschichte von Jackson ...

Der Schreibstil der Autorin hat mir total gut gefallen. Er war hoch emotional und sanft und gleichzeitig so eindringlich und direkt. ❤️
Ich habe mich total in den Schreibstil und die Geschichte von Jackson und Grace verliebt.😍
Die Autorin hat es geschafft sehr schwierige Themen (Fehlgeburten, Scheidung, Alkoholismus) in die Geschichte miteinzubauen, ohne dass man komplett von diesen Themen eingenommen oder gar überfahren wurde. Sie waren sanft in die Geschichte eingewoben.🥰
Der Hauptfokus lag auf dem Aspekt der Selbstfindung. Für sich selbst einzustehen und vor allem herauszufinden, wer man selbst eigentlich ist, um sich dann auch der Liebe wieder öffnen zu können.💕
Ich mochte es sehr, dass die Geschichte aus Graces und Jacksons Sicht erzählt wurde und man so auf diese Weise die Gedanken, Gefühle und Schmerzen beider Charaktere mitfühlen konnte.🙈
Ich mochte die Entwicklung der Beiden und wie sie zueinander gefunden haben. Leider war mir das Ende ein bisschen zu schnell. Auf einmal haben alle Charaktere sich zum besseren gewandelt und alle Probleme waren gelöst. Das war mir ein bisschen zu viel Happy at the end.😉
Alles in allem war das Buch aber ein absolutes Highlight.😍😍 Eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich habe beim Lesen gelacht😂, geweint😢, war wütend😈, war fröhlich🥰. Da war alles dabei. Ich habe mich in den Schreibstil der Autorin verliebt. ❤️ Sie ist eine Meisterin der Wörter und Emotionen und vor allem die Danksagung fand ich super ergreifend. Das war auf jeden Fall nicht mein letztes Buch von ihr.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2021

Tolle Geschichte mit super interessanten Charakteren - Bonnie und Clyde Feeling

Bad Lovers
0

Das Cover ist wie viele vom Federherzverlag einfach wunderschön. Die Farbgestaltung gefällt mir sehr gut. Düster aber doch elegant. Ich finde es super schön und es passt perfekt zum Buch.
Der Schreibstil ...

Das Cover ist wie viele vom Federherzverlag einfach wunderschön. Die Farbgestaltung gefällt mir sehr gut. Düster aber doch elegant. Ich finde es super schön und es passt perfekt zum Buch.
Der Schreibstil von @Annythorn hat mich total begeistert. Es war mein erstes Buch von ihr und ich mochte ihre Art total. Es war emotional, ernst und düster und gleichzeitig so locker und irgendwie humorvoll. Man rutscht direkt in die Story und wird total abgeholt. Ich mochte die Perspektiven, aus denen die Geschichte erzählt wurde (was vor allem Lindas war).
Die Charaktere haben mir richtig gut gefallen. Ich mag es, dass Linda so eine taffe junge Frau ist. Sie lässt sich nichts gefallen und ist einfach knallhart. Ich mag es auch, dass sie die Beiden aus manchen Situationen rettet und nicht Parker immer der ist, der ihr aus der Patsche hilft. Das war mal eine gelungene Abwechslung.
Parker hat mir auch sehr gut gefallen. Was ich besonders gut fand, dass er sich auch gleich auf die Sache mit Linda eingelassen hat, dass er nicht erst den unnahbaren gespielt hat, sondern sofort ersichtlich war, dass er auf ihrer Seite ist und sie unterstützt. Die Beiden haben super miteinander harmoniert. Einfach ein mega gutes Team. Ich mochte auch die Dialoge der Beiden. Sie waren ernst und emotional aber auch gleichzeitig so humorvoll, dass man manchmal einfach schmunzeln musste, weil sie sich gegenseitig aufziehen und necken. Sie sind einfach mega toll miteinander.
Die Story an sich war auch super spannend. Es wird auf jeden Fall nicht einmal langweilig. Ich bin wirklich schnell durch das Buch gekommen. Es ist sehr blutig und actionreich und gleichzeitig sehr emotional und heiß. Es war eine tolle und passende Mischung.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich auf den nächsten Teil.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2021

Leseempfehlung! Tolle Biker-Romance

Fallen Saints
0

Fallen Saints konnte mich überzeugen.❤️ Man hatte ein richtiges „Sons of Anarchy“- Feeling. Die Serie habe ich vor Kurzem durchgesuchtet und total gemocht.🥰
Es ist denke ich sehr schwer als Mitglied eines ...

Fallen Saints konnte mich überzeugen.❤️ Man hatte ein richtiges „Sons of Anarchy“- Feeling. Die Serie habe ich vor Kurzem durchgesuchtet und total gemocht.🥰
Es ist denke ich sehr schwer als Mitglied eines MCs 1. eine Frau zu finden, die die ganzen Umstände versteht und akzeptiert und 2. sich auch auf die Liebe einzulassen. 🙈 Hier ist es eine Liebe, die sich zwischen Storm und Shadow entwickelt. Beide geben sich Halt und sind füreinander da, wenn der andere einen braucht. Zwei zerbrochene Seelen, die sich gefunden haben. 🙈
Ich fand die Story total fesselnd und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Mir hat der Schreibstil echt gut gefallen. 😍 So bildhaft, emotional und spannend. Die Charaktere sind super dargestellt und man kann auf jeder Ebene mit Ihnen fühlen.🙈
Es war eine düstere, brutale Story, die aber auch gleichzeitig super emotional war. Die Autorin hat es geschafft meine Gefühle total aufzuwühlen beim Lesen. Das war so 🥰😍😂😅🙈🙄😱😢🥳🤔😵🙃 Alles dabei an Emotionen😂
Es ist auf jeden Fall nichts für schwache Nerven. Vor allem weil einige Stellen auch triggern könnten.

Der Einstieg in die Welt der Fallen Saints hat mir unglaublich gut gefallen. Das Einzige, was ich in dem Teil nicht mehr hätte habe müssen, ist der Epilog. Das war so ein gezwungenes Happyend. Da hätte mir der Cliffhanger total ausgereicht.🙈

Creak war einer meiner Lieblingscharaktere hier in diesem Teil und von daher freue ich mich umso mehr auf den nächsten Teil und bin gespannt, wie es mit ihm und Delilah weitergeht. 💕

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere