Profilbild von saika84

saika84

Lesejury Profi
offline

saika84 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit saika84 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.11.2016

Die Stille vor dem Tod

Die Stille vor dem Tod
3 0

Smoky Barett und ihr Team werden an einen Tatort nach Denver eingeflogen. Ein Killer hat drei Familien, die alle in einer Straße lebten ausgelöscht und Smokys Namen mit Blut an die Wand geschrieben. Seine ...

Smoky Barett und ihr Team werden an einen Tatort nach Denver eingeflogen. Ein Killer hat drei Familien, die alle in einer Straße lebten ausgelöscht und Smokys Namen mit Blut an die Wand geschrieben. Seine Botschaft "Komm und lerne". Warum mussten diese Familien sterben und warum hinterlässt der Killer ausgerechnet eine Botschaft für Smoky.

Dies ist der fünfte Band der Smoky Barett Reihe. Ich habe so lange darauf gewartet, das dieser endlich erscheint. Da ich von den ersten vier Bänden begeistert war, waren meine Erwartungen natürlich sehr hoch. Ich muss sagen, ich bin sehr enttäuscht. Der Schreibstil war diesmal sehr anstrengend zu lesen. Die Geschichte schaffte es nicht mich zu fesseln. Die Spannung wurde nicht wirklich aufgebaut. In diesem Buch wurde leider mehr auf eklige Szenen gesetzt als darauf Spannung zu erzeugen. Im ersten viertel überschlagen sich die Ereignisse. Man wird quasi davon überschüttet. Danach dreht sich alles für sehr lange Zeit einfach nur auf der Stelle. Es wird langatmig und sobald man das Buch zur Seite legt, muss man sich wirklich aufraffen weiter zu lesen. Sehr viel wurde einfach nur Totgekaut. Bei sovielen Szenen hatte ich das Gefühl, das sie künstlich in die Länge gezogen wurden damit das Buch einfach länger wird. Immer wenn man sich dachte es scheint besser zu werden, schwankte es wieder zur Langatmigkeit um. Die eigentliche Ermittlungsarbeit hat leider einen viel zu kleinen Platz in diesem Buch bekommen. Smoky, die mir bislang sehr sympathisch war ließ mich diesmal oft an ihrem Verstand zweifeln. Ich kann diesen Teil leider wirklich nicht weiterempfehlen weil er mich einfach nur enttäuscht hat. 2 Sterne von mir.

Veröffentlicht am 09.03.2017

Sie werden dich finden

Sie werden dich finden
1 0

Nachdem ihr Mann Yusuf durch die CIA umgebracht wurde, deckt Kate Swift die geheimen Machenschaften des CIA's auf. Sie musste mit ihrer Tochter Susan untertauchen und eine neue Identität annehmen. Nun ...

Nachdem ihr Mann Yusuf durch die CIA umgebracht wurde, deckt Kate Swift die geheimen Machenschaften des CIA's auf. Sie musste mit ihrer Tochter Susan untertauchen und eine neue Identität annehmen. Nun ist ihre Tarnung aufgeflogen und Kate muss erneut fliehen. Sie flieht gemeinsam mit ihrer Tochter nach Thailand und hofft dort auf die Hilfe von Hook, der ebenfalls beim CIA ausgestiegen ist. Hook erweist sich jedoch zunächst als wenig hilfreich, denn die meiste Zeit scheint er betrunken zu sein und sich gehen zu lassen. Ein Flugzeugabsturz scheint Kate die Chance auf ein neues Leben zu bieten, doch möglicherweise unterschätzt sie da ihre Gegner, die Kate um jeden Preis in die Finger bekommen wollen.

Der Schreibstil des Buches ließ sich flüssig lesen, war jedoch ziemlich vulgär. Die Kapitel waren sehr kurz. Die Geschichte wird aus wechselnder Sicht verschiedener Charaktere erzählt. Für meinen Geschmack waren es etwas zu viele. Das hat das ganze für mich etwas zu unüberschaubar gemacht. Ich denke in dem Fall wäre weniger mehr gewesen. Der Anfang ging sehr rasant los und war sehr viel versprechend. Jedoch nahm die Spannung danach stark ab. Stellenweise fand ich es sehr langatmig. Alle Charaktere sind in irgendeiner Weise mit dem CIA verbunden und jeder hat seine persönlichen Tragödien erlebt bzw. steckt gerade mittendrin. Das Buch hat es leider nicht wirklich schaffen können mich in seinen Bann zu ziehen. Für mich ist es eins dieser "Kann man lesen, kann man aber auch lassen" Bücher. 3 Sterne von mir.

Veröffentlicht am 13.12.2016

Schattenkiller

Schattenkiller
1 0

In Rom werden nahe des Tibers mehrere Leichen entdeckt. Der Polizeipräsident gibt den Fall an Profiler Enrico Mancini, der Experte in Sachen Serienmorde ist. Mancini möchte den Fall am liebsten überhaupt ...

In Rom werden nahe des Tibers mehrere Leichen entdeckt. Der Polizeipräsident gibt den Fall an Profiler Enrico Mancini, der Experte in Sachen Serienmorde ist. Mancini möchte den Fall am liebsten überhaupt nicht übernehmen. Zu sehr macht ihm noch immer der Tod seiner Frau zu schaffen, die an Krebs starb. Außerdem steckt er mitten in den Ermittlungen zu dem verschwundenen Onkologen, der seine Frau währen ihres Leidens behandelt hatte. Da der Polizeipräsident allerdings auf Mancini als Ermittlungsleiter besteht, beginnt er in den Fällen der Serienmorde und des verschwundenen Arztes parallel zu ermitteln. Anfangs sieht er keine Verbindungen die auf Serienmorde hindeuten, doch dann tauchen Emails auf von einem Absender der sich "Der Schatten" nennt. Wird Mancini es schaffen dem Täter auf die Spur zu kommen ehe dieser weiter mordet?

Es ist mir sehr schwer gefallen in die Geschichte rein zu kommen. Der Schreibstil des Autors ist sehr detailliert. Gerade Anfangs wurde eine Örtlichkeit nach der anderen in Rom beschrieben, so das ich teilweise den Überblick verloren habe, welche Leiche jetzt wo gefunden wurde und wie was zusammen passt. Mit der Zeit kam ich aber ganz gut in die Geschichte rein. Wer schon mal in Rom war wird es sicher toll finden und die einzelnen Orte wiedererkennen. Die Spannung wurde gut aufgebaut und das Buch blieb bis zum Schluss undurchsichtig. Einige Szenen waren ziemlich eklig beschrieben, weshalb man keine schwachen Nerven bzw. Magen haben sollte. Durch die detaillierte Beschreibung wurde es mir persönlich stellenweise etwas zu langatmig. Es wurde für meinen Geschmack etwas zu viel die Umgebung beschrieben und dafür zu wenig die Charaktere. Mit den meisten wurde ich einfach nicht warm. Ich fand diesen Thriller leider nicht wirklich herausragend, deshalb von mir nur 3 Sterne.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Beautiful Wedding

Beautiful Wedding
1 0

Abby und Travis sind den Flammen nur knapp entkommen und überglücklich endlich wieder zusammen zu sein. Völlig unerwartet bittet sie Travis, sie in Vegas zu heiraten. Doch wird Abby diesen Schritt wirklich ...

Abby und Travis sind den Flammen nur knapp entkommen und überglücklich endlich wieder zusammen zu sein. Völlig unerwartet bittet sie Travis, sie in Vegas zu heiraten. Doch wird Abby diesen Schritt wirklich wagen und warum will sie Travis so plötzlich heiraten?

Dies ist der dritte Band der Beautiful Reihe. Das Buch ist mit unter 200 Seiten sehr kurz. Die Geschichte wird im Wechsel aus Abbys und Travis Sicht erzählt. Der Schreibstil lässt sich auch wie bei den ersten beiden locker leicht lesen. Genau genommen beginnt dieses Buch an einer Stelle, die wir aus den ersten beiden schon kennen, nur das sie halt dort schneller abgehandelt wurde. Ich habe gemischte Gefühle hierzu. Einerseits fand ich es toll mehr von Abby und Travis zu lesen, andererseits hat es auch irgendwie die Geschichte runter gezogen. Ich denke es hätte besser bei nur 2 Bänden bleiben sollen, dann wäre diese Reihe perfekt. Ich kann dem Buch leider nur 3 Sterne geben weil ich doch eher enttäuscht bin.

Veröffentlicht am 15.09.2016

An deiner Seite

An deiner Seite
1 0

Noah Brooks war ein Erfolgreicher Countrymusiker bis er für seine Frau Noelle seine Karriere aufgab um mit ihr nach Australien zu gehen und dort ihren Vater zu pflegen. Nun Jahre später sind Noah und Noelle ...

Noah Brooks war ein Erfolgreicher Countrymusiker bis er für seine Frau Noelle seine Karriere aufgab um mit ihr nach Australien zu gehen und dort ihren Vater zu pflegen. Nun Jahre später sind Noah und Noelle zurück weil er an seine Karriere anknüpfen möchte. Sein Agent sieht dazu jedoch keine Möglichkeit und so flüchtet Noah mit Wut, Enttäuschung und Schmerz auf seinem Motorrad in den Wald wo er die Kontrolle verliert und stürzt. Er ist nicht der einzige der stürzt. Auch Gianna dessen Pferd aufgrund seines Unfalls gescheut hat ist abgeworfen worden. Obwohl sie Anfangs sauer auf ihn ist erlaubt sie ihm das er sie zur Ranch begleitet. Die Ranch gehört dem Vater eines Freundes wie er schnell feststellt und da Noah seinen Freund häufig besucht lernen auch er und Gianna sich besser kennen. Eine Geschichte von großen Träumen und Gefühlen beginnt.

Der Schreibstil dieses Buches war gut und fesselnd. Ich wollte das Buch garnicht aus der Hand legen. Die Protagonisten sind einfach toll. Ich mochte Gianna von Anfang an. Sie ist zwar eher naiv weiß aber dennoch was richtig und was falsch ist. Sie ist lustig lebensfroh und ehrlich. Noah war mir auch direkt sympathisch auch wenn er etwas zu überzeugt von sich selbst ist. Hat halt ein gesundes Selbstbewusstsein. Ich habe während des lesens besonders mit Gianna mit gelitten und mich mit ihr gefreut. Das Buch hat mich richtig gefangen genommen und ich kann es nur weiter empfehlen. 5 Sterne.