Profilbild von sandra8811

sandra8811

Lesejury Star
online

sandra8811 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sandra8811 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.12.2023

Heftige Entwicklungen, ich liebe diese Reihe!

Sehnsüchtig Verloren
0

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Die Vorgängerbände der Reihe haben mir sehr gut gefallen, sodass ich wissen wollte, wie es weitergeht.

Cover:
Das Cover passt perfekt zu den vorangegangenen ...

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Die Vorgängerbände der Reihe haben mir sehr gut gefallen, sodass ich wissen wollte, wie es weitergeht.

Cover:
Das Cover passt perfekt zu den vorangegangenen Teilen. Da Lila meine Lieblingsfarbe ist, finde ich dieses Cover in Rosa- und Lilatönen sehr schön. Es deutet für mich auf einen Liebesroman hin, aber wenn man dem Titel glauben darf, ist es kein Liebesroman. Besonders schön finde ich den Farbschnitt, aber leider komme ich als E-Bookleser nicht in den Genuss davon.

Inhalt – Achtung! Spoilert Vorgängerbände:
Maron verfällt den Brüdern immer mehr. Ihr Vertrauen wächst, allerdings trifft sie eine schwerwiegende Entscheidung falsch, was dazu führt, dass dieses Vertrauen angeschlagen ist. Zudem scheint Robert Dubois noch für mehr Probleme zu sorgen, als Maron lieb ist.

Handlung und Thematik:
Die Probleme, die Marons Escort-Job mit sich bringt, werden immer mehr. So auch die Spannung in der Handlung. Es wird diesmal etwas krasser, sodass ich schon fast sagen würde, das Buch ist nichts für Leute mit schwachen Nerven. Auch gibt es viele BDSM-Szenen und erotische Spielchen, was mir sehr gut gefällt. Die Handlung ist super spannend und die Themen perfekt eingearbeitet. Was mir diesmal besonders in Erinnerung geblieben ist, ist das Zitat ganz am Anfang des Buches, was mich erstmal nicht mehr losgelassen hat: „Gute Menschen reizen die Geduld, böse Menschen reizen die Phantasie.“. Das Zitat weckt in mir Befürchtungen, dass sich die Story bald um Leben und Tod drehen wird, da es von Oscar Wilde (Das Bildnis des Dorian Gray) stammt. Es passt jedoch sehr gut, da Marons Geheimnisse eine gewisse Gefahr für ihr Verhältnis mit den Brüdern darstellen.

Charaktere:
Die Charaktere sind einfach einzigartig. Ich mag jeden von ihnen. Maron muss in diesem Band ihre Stärke unter Beweis stellen und ich bin begeistert, wie sie sich entwickelt. Aber auch die Brüder machen eine großartige Entwicklung durch. Vor allem Lawrence hat sich sehr in mein Herz geschlichen. Aber auch Dorian und Gideon würde ich am liebsten festhalten und nicht mehr loslassen. Die liebe Jane ist aus diesem Buch auch nicht mehr wegzudenken. Ich bin wirklich sehr begeistert von den Charakteren, ihrem Zusammenspiel und der Perspektivenwechsel. Alle Charaktere sind besonders und auch die Nebencharaktere haben die notwendige Tiefe.

Schreibstil:
Wie auch bei ihren anderen Büchern, konnte mich auch diesmal wieder der Schreibstil von D.C. Odesza direkt fesseln. Ich habe das Buch wieder nahezu inhaliert und freue mich schon auf die Fortsetzung. Das Ende verrät, dass es sich wohl in den nächsten Büchern weiter zuspitzen wird, was mich natürlich neugierig macht, wie es weiter geht. Es gab viel erotisches Prickeln und viele Szenen die sich in mein Hirn gebrannt haben. Diesmal war es auch etwas gefährlicher für Maron, was die Spannung nochmal zusätzlich ankurbelte. Es gab einige unerwartete Wendungen. Die Charaktere sind allesamt etwas Besonderes und authentisch. Das Setting ist großartig und ich bin gespannt auf die weitere Zeit mit Maron und den Chevalier-Brüdern.

Persönliche Gesamtbewertung:
Sehr mitreißende Reihe, die um das Escort-Thema aufgebaut ist. Besondere Charaktere und ein tolles Setting. Auch nach dem dritten Band bin ich noch immer begeistert und nahezu süchtig. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für Reverse Harem und Erotik-Fans.



Serien-Reihenfolge:
Sehnsüchtig Verfallen
Sehnsüchtig Gefangen
Sehnsüchtig Verloren
Sehnsüchtig Gefunden
Sehnsüchtig Vergangen
Sehnsüchtig Gegangen
Sehnsüchtig Verbunden
Sehnsüchtig Geborgen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.12.2023

Es geht heiß weiter, ich bin jetzt schon süchtig

Sehnsüchtig Gefangen
0

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Der Auftaktband der Reihe hat mir sehr gut gefallen, sodass ich wissen wollte, wie es weitergeht.

Cover:
Das Cover passt perfekt zum ersten Teil. Da Lila ...

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Der Auftaktband der Reihe hat mir sehr gut gefallen, sodass ich wissen wollte, wie es weitergeht.

Cover:
Das Cover passt perfekt zum ersten Teil. Da Lila meine Lieblingsfarbe ist, finde ich dieses Cover in Lilatönen sehr schön. Es deutet für mich auf einen Liebesroman hin, aber wenn man dem Titel glauben darf, ist es kein Liebesroman. Besonders schön finde ich den Farbschnitt, aber leider komme ich als E-Bookleser nicht in den Genuss davon.

Inhalt - Achtung! Spoilert Vorgängerband:
Maron gewöhnt sich immer mehr an die Chevalierbrüder und ihren Aufenthalt in Dubai. Die Brüder scheinen immer mehr hinter ihre Fassade blicken zu können. Leider treten auch Probleme auf, denn ein anderer Kunde, Robert Dubois, taucht auf einmal auf und deckt fast die Lüge der Agentur auf, dass Maron nicht krank ist.

Handlung und Thematik:
Man erkennt in diesem Teil immer mehr die Probleme, die der Escort-Job so mit sich bringen kann. Ich finde es sehr gelungen. Auch gibt es mehr BDSM-Szenen und erotische Spielchen, was mir sehr gut gefällt. Die Handlung ist super spannend und die Themen perfekt eingearbeitet.

Charaktere:
Ich fühle mich immer mehr in Maron hinein und ich merke jetzt schon, dass sie mich so schnell nicht mehr loslassen wird. Ihre Stärke, ihr Ehrgeiz und ihre Vorlieben gefallen mir sehr sehr gut. Gideon scheint sie immer mehr zu knacken und ihre Geheimnisse aufzudecken. Ich hoffe, dass es nicht böse endet… Ich beginne mich immer mehr in Dorian zu verlieben. Ich mag seine geheimnisvolle Art. Auch Lawrence und seine Hartnäckigkeit mag ich sehr. Jane ist mir auch immer noch sehr sympathisch, auch wenn sie oft auf der Seite der Brüder steht, statt auf Marons. Ich bin wirklich begeistert von den Charakteren, ihrem Zusammenspiel und der Perspektivenwechsel. Alle Charaktere scheinen besonders zu sein und auch die Nebencharaktere haben die notwendige Tiefe.

Schreibstil:
Wie auch bei ihren anderen Büchern, konnte mich auch diesmal wieder der Schreibstil von D.C. Odesza direkt fesseln. Ich habe das Buch wieder nahezu inhaliert und freue mich schon auf die Fortsetzung. Anders als bei den Dark-Castle-Büchern endete dieses Buch nicht mit einem super spannenden Cliffhanger, dennoch interessiert mich sehr, wie es bei Maron und den Brüdern weiter geht. Es gab viel erotisches Prickeln und viele Szenen die sich in mein Hirn gebrannt haben. Die Charaktere sind allesamt etwas Besonderes und authentisch. Das Setting ist großartig und ich bin gespannt auf die weitere Zeit mit Maron und den Chevalier-Brüdern.

Persönliche Gesamtbewertung:
Sehr mitreißende Reihe, die um das Escort-Thema aufgebaut ist. Besondere Charaktere und ein tolles Setting. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für Reverse Harem und Erotik-Fans.



Serien-Reihenfolge:
Sehnsüchtig Verfallen
Sehnsüchtig Gefangen
Sehnsüchtig Verloren
Sehnsüchtig Gefunden
Sehnsüchtig Vergangen
Sehnsüchtig Gegangen
Sehnsüchtig Verbunden
Sehnsüchtig Geborgen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.12.2023

Vielversprechender Auftakt eines Escort-Abenteuers

Sehnsüchtig Verfallen
0

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Die Dark-Castle-Reihe der Autorin gefällt mir sehr gut und ich kann die Fortsetzung garnicht abwarten. Daher habe ich beschlossen, mir einfach mal die ein ...

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Die Dark-Castle-Reihe der Autorin gefällt mir sehr gut und ich kann die Fortsetzung garnicht abwarten. Daher habe ich beschlossen, mir einfach mal die ein oder andere Reihe der Autorin als Lückenfüller zu schnappen.

Cover:
Das Cover erinnert mich an die Dark Castle Reihe, nur dass es etwas heller ist. Da Lila meine Lieblingsfarbe ist, finde ich dieses Cover in Lilatönen sehr schön. Es deutet für mich auf einen Liebesroman hin, aber wenn man dem Titel glauben darf, ist es kein Liebesroman. Besonders schön finde ich den Farbschnitt, aber leider komme ich als E-Bookleser nicht in den Genuss davon.

Inhalt:
Maron Noir ist eine vielgefragte Escortdame. Mit ihrem Escort-Job finanziert sie sich ihr Architektur-Studium sowie die Krankenhausrechnungen ihrer Schwester. Sie ist gut in ihrem Job und so kommt es, dass sie eines Tages von Gideon Chevallier gebucht wird. Er hat vor, ihr bei ihren Machtspielchen die Kontrolle abzunehmen, für die sie eigentlich bekannt ist. Wird er es schaffen?

Handlung und Thematik:
Das Escort-Thema fesselte mich gleich zu Beginn. Man bekommt einen guten Einblick in den Job und auch in Marons Leben. Dass es hierbei auch um BDSM und allerlei andere erotische Spielchen geht, kann man sich denken. Auch der Kreis der diese Dienste in Anspruch nimmt, überrascht mich nicht. Dennoch schaffte es D.C. Odesza alles sehr fesselnd und mitreißend zu gestalten.

Charaktere:
In Maron kann man sich direkt gut hineinversetzen. Sie ist eine sehr ehrgeizige Person, der vor allem ihre Schwester wichtig ist. Hierfür kniet sie sich tief in ihr Studium. Um dies zu finanzieren, hat sie den Escort-Job. Sie ist sehr stark, auch wenn sie wohl im inneren sehr verletzlich ist. Die Brüder scheinen sie mehr und mehr zu knacken, ich bin schon gespannt, wie sich das ganze entwickelt und welche Geheimnisse Maron hat. Auch Gideon, Lawrence und Dorian sind mir sehr sympathisch. Ich mag ihre Art, auch wenn ich derzeit ein ungutes Gefühl bei Gideon habe, da er Maron absichtlich von ihrer schwachen Seite sehen möchte. Neugierig macht mich auch Dorian, hinter ihm scheint mehr zu stecken als man derzeit vermutet. Ich hoffe sehr, dass Jane eine Freundin für Maron wird, allerdings kann ich sie schwer einschätzen. Ich bin wirklich begeistert von den Charakteren, ihrem Zusammenspiel und der Perspektivenwechsel. Alle Charaktere scheinen besonders zu sein und auch die Nebencharaktere haben die notwendige Tiefe.

Schreibstil:
Wie auch schon bei der Dark-Castle-Reihe konnte mich der Schreibstil von D.C. Odesza direkt wieder fesseln. Ich habe das Buch wieder nahezu inhaliert und freue mich schon auf die Fortsetzung. Anders als bei den Dark-Castle-Büchern endete dieses Buch nicht mit einem super spannenden Cliffhanger, dennoch interessiert mich sehr, wie es bei Maron und den Brüdern weiter geht. Es gab viel erotisches Prickeln und viele Szenen die sich in mein Hirn gebrannt haben. Die Charaktere sind allesamt etwas Besonderes und authentisch. Das Setting ist großartig und ich bin gespannt auf die weitere Zeit mit Maron und den Chevalier-Brüdern.

Persönliche Gesamtbewertung:
Ein Auftakt der mich begeistern konnte. Ich mag das Escort-Thema und wie die Autorin damit umgeht. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für Reverse Harem und Erotik-Fans.



Serien-Reihenfolge:
Sehnsüchtig Verfallen
Sehnsüchtig Gefangen
Sehnsüchtig Verloren
Sehnsüchtig Gefunden
Sehnsüchtig Vergangen
Sehnsüchtig Gegangen
Sehnsüchtig Verbunden
Sehnsüchtig Geborgen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.12.2023

Oha was für ein Ende!

Deine Liebe gehört mir (Band2)
0

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Mir hat der erste Teil in dem es um Iwan und Marlena ging sehr gut gefallen, da interessierte mich natürlich Maksims Geschichte.

Cover:
Dieses Cover hat ...

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Mir hat der erste Teil in dem es um Iwan und Marlena ging sehr gut gefallen, da interessierte mich natürlich Maksims Geschichte.

Cover:
Dieses Cover hat passend zum ersten Teil ebenfalls wieder gefesselte Hände, diesmal aber die eines Paares. Es sieht super romantisch aus, dennoch ist es eher dunkel und das Wort Liebe im Titel wirkt zerschnitten. Es gefällt mir sehr gut und man kann sich direkt denken, dass es sich um Dark Romance handelt.

Inhalt:
Maksim ist Underboss des Petrow-Smirnow Clans und der zweitmächtigste Mann. Er hat alles, außer die Liebe seines Lebens – Allison. Die beiden wurden durch ein Geheimnis getrennt und dieses Geheimnis könnte dafür sorgen, dass sie beide untergehen.

Handlung und Thematik:
Ursprünglich war ich minimal skeptisch, ob Maksims Geschichte genauso gut wird wie die von Iwan und Marlena, aber ich wurde überrascht. Mir gefällt dieser Teil mindestens genauso gut wie der erste. Auch dieses Buch ist nichts für schwache Nerven und die Trigger-Hinweise sollten ernst genommen werden. Es gibt einige unerwartete Geschehnisse und Wendungen und ich fuhr Gefühlsachterbahn. Es war super spannend und manchmal blieb einem der Atem weg. Besonders das Ende war krass. Der Mafia-Aspekt ist genauso wie im ersten Band ständig zu spüren und es gibt viele erotische Stellen. Man muss „Deine Freiheit gehört mir“ nicht gelesen haben, um dieses Buch zu verstehen. Es macht aber Spaß, die Charaktere wieder zu treffen.

Charaktere:
Maksim kannten wir bereits vom ersten Band und ich fand ihn da schon gut. Jetzt lernen wir ihn von einer anderen Seite kennen und begleiten seine Entwicklung. Ich finde ihn sehr gelungen. Auch Allison haben wir kurz im ersten Band getroffen und jetzt lernen wir sie richtig kennen. Auch sie macht eine wahnsinnige Entwicklung durch und gewinnt mehr und mehr an Stärke. Durch die Perspektivenwechsel lernte man Maksim und Allison noch besser kennen. Die Interaktionen zwischen den Charakteren und deren Tiefe waren perfekt. Auch die Nebencharaktere passten gut.

Schreibstil:
Auch dieses Buch hat mich wieder von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen, wenn auch am Schluss noch um einiges mehr. Das Finale war bombastisch. Es ist stellenweise wieder brutal, aber dennoch gefiel es mir sehr gut. Die Trigger-Warnungen sollten unbedingt beachtet werden. Es gab viel erotisches Prickeln und interessante Charaktere. Das Setting wechselte auch wieder, was es sehr abwechslungsreich machte.

Persönliche Gesamtbewertung:
Sehr mitreißend und fesseln. Tolle Charaktere und einige unerwartete Wendungen. Leseempfehlung für alle Mafia-Dark-Romance-Fans.



Serien-Reihenfolge:
Deine Freiheit gehört mir
Deine Liebe gehört mir

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.12.2023

Beängstigend erotisch

Deine Freiheit gehört mir (Band1)
0

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Mir wurde das Buch nach einem der anderen Bücher empfohlen und ich fand das Cover, den Titel und den Klappentext sehr spannend.

Cover:
Das Cover fesselt ...

Warum habe ich mich für das Buch entschieden?
Mir wurde das Buch nach einem der anderen Bücher empfohlen und ich fand das Cover, den Titel und den Klappentext sehr spannend.

Cover:
Das Cover fesselt mich total. Die gefesselten Hände, der starte Mann mit dem Tattoo und die Blumen drumrum verraten gleich um was es geht. Dennoch sorgen die schwarzen Akzente dafür, dass man weiß, dass es vermutlich etwas darker wird.

Inhalt:
Mariel bekommt eine einmalige Chance, sie darf eine Kolumne über den inhaftierten Iwan Pedrow verfassen, der wegen Mordes an seiner Frau im Hochsicherheitstrakt einsitzt. Sie hat sich vorgenommen, eine ganz besondere Kolumne zu verfassen, jedoch kommt es anders als sie denkt, als er erfährt, wer sie wirklich ist.

Handlung und Thematik:
Der Einstieg ist direkt krass und nichts für schwache Nerven. Das gesamte Buch geht mit ähnlicher Spannung weiter und auch genauso brutal. Es gibt einige unerwartete Wendungen und viele Stellen wo einem der Atem wegbleibt. Der Mafia-Aspekt ist ständig zu spüren, dennoch gibt es viele erotische Stellen und Dinge die nicht in „normale“ Moralvorstellungen passen und trotzdem auf ihre Art erregend sind. Das Ende passte perfekt und das Bonuskapitel ist genial.

Charaktere:
Mariel war mir direkt sympathisch, auch wenn sie später eine Wahnsinnsentwicklung gemacht hat und ihre dunkle Seite mehr zugelassen hat, hat sich das auch bis zum Schluss gehalten. Ich mag ihre Stärke. Durch die Perspektivenwechsel konnte man sich auch gut in Iwan hineinversetzen. Iwan ist der starke und etwas geheimnisvolle Mafia-Boss und man spürt es ständig. Er machte auch mich sehr neugierig. Der perfekte Gegenpart für Mariel. Maksim gefiel mir auch sehr gut und die Interaktionen zwischen den Charakteren waren abwechslungsreich und super. Auch die Nebencharaktere hatten die notwendige Tiefe.

Schreibstil:
Anny Thorn hat es geschafft mich von der ersten bis zur letzten Seite mitzureißen. Ich konnte das Buch gar nicht weglegen. Es ist stellenweise sehr brutal, aber dennoch gefiel es mir sehr gut. Die Trigger-Warnungen sollten unbedingt beachtet werden. Es gab viel erotisches Prickeln und interessante Charaktere. Das Setting wechselte, was es sehr abwechslungsreich machte. Ein bisschen traurig bin ich, dass im nächsten Teil die Geschichte von Maksim erzählt wird und nicht weiter von Iwan und Mariel, aber dennoch freue ich mich schon sehr drauf.

Persönliche Gesamtbewertung:
Beängstigend gute und erotische Mafia-Dark-Romance. Von mir gibt’s eine Leseempfehlung für alle nicht zart-besaiteten Leser(innen).



Serien-Reihenfolge:
Deine Freiheit gehört mir
Deine Liebe gehört mir

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere