Platzhalter für Profilbild

seelen_buecher

aktives Lesejury-Mitglied
offline

seelen_buecher ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit seelen_buecher über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.04.2022

wunderschöne Geschichte über Freundschaft und eine Steigerung zu Band 1

White Fox (Band 2) - Suche nach der verborgenen Quelle
0

Auch in band 2 begleitet man wieder dilah un d seine freunde. Die Geschichte ist einfach eine wunderbare geschichte die zeigt wie wichtig freunde sind und was man zusammen alles schaffen kann.
Außerdem ...

Auch in band 2 begleitet man wieder dilah un d seine freunde. Die Geschichte ist einfach eine wunderbare geschichte die zeigt wie wichtig freunde sind und was man zusammen alles schaffen kann.
Außerdem hatte band 2 keine so brutalen stellen wie Band 1 was ich angesichts der zielgruppe schon deutlich besser finde.
Für mich persönlich war es einfach eine schöne geschichte. Und außerdem sehen die Cover toll i Regal aus.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2022

Absolutes jahreshighlight und ich brauche band 2!

Schattenthron 1: Erbin der Dunkelheit
0


Inhalt: Kaaya lebte auf der Straße und an das Leben davor hat sie keine Erinnerungen mehr. Arian holte sie von der Straße und schenkte ihr ein Zuhause. Nun leben die beiden schon 3 Jahre zusammen und ...


Inhalt: Kaaya lebte auf der Straße und an das Leben davor hat sie keine Erinnerungen mehr. Arian holte sie von der Straße und schenkte ihr ein Zuhause. Nun leben die beiden schon 3 Jahre zusammen und sowohl Kaaya als auch Arian wollen dem jeweils anderen eigentlich etwas sagen. Doch bevor sie dazu kommen können, stiehlt ein Schattenelf Arians Seele und lässt nur seinen Köroer als leere Hülle zurück. Kaaya ist entschlossen ihn zu retten und begibt sich auf eine gefährliche Reise, die alles was sie bisher glaubte zu wissen ins wanken bringt.

Charaktere: Das Buch ist aus verschiedenen Sichten geschrieben. Anfangs nur aus Kaayas und Arians und nach und nach kommen immer mehr Sichten dazu. Durch die verschiedenen Sichten kann man sich sehr gut in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen. Generell fand ich die Charaktere gut gewählt und sie passten auch sehr gut zusammen. Auch Charakterentwicklungen haben stattgefunden, was mir immer sehr gut gefällt.

Cover: Das Cover hat meiner Meinung nach wunderschöne Farben. Abgebildet ist der Schattenthron, was sowohl zum Titel als auch zum Inhalt passt. Außerdem ist auf dem Cover eine Soft-Touch Folie angebracht. Diese sorgt dafür, dass es sich zum einen super schön anfühlt, aber zum anderen sieht man leider auch alle Fingerabdrücke darauf. Aber das ist mir egal, denn ich liebe das gefühl davon einfach. Was mir a dem Buch aber am besten gefällt, ist der Buchschnitt. Schaut euch einfach das Bild an.

Fazit: Das Buch ist aus mehreren Sichten geschrieben, weshalb ich zuerst skeptisch war, da das nicht immer meins ist. In diesem Fall fand ich es aber richtig gut. Ich kann gar nicht genau sagen warum, es hat mir einfach gefallen.
Außerdem konnte ich mich in alle Charaktere gut hineinversetzen.
Es hat mir soviel Spaß beim lesen gemacht, dass ich das Buch einfach mit 5 Herzen bewerten muss und es ist zusätzlich auch mein erstes Jahreshighlight. Großes Lob dafür an die Autorin @berilria.books das ist echt ganz großes Tennis!
Aber OMG wie kann man ein Buch zu dem der zweite Band noch nicht erschienen ist so enden lassen?!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2022

gelungener Abschluss

Gryphony 4: Der Fluch der Drachenritter
0


Inhalt: Melody ist eigentlich ein ganz normales Mädchen mit einem ganz normalen Leben. In der Schule kämpft sie gegen die Zicken an und Zuhause hilft sie ihrer Oma in der Pension.
Doch als sie an ihrem ...


Inhalt: Melody ist eigentlich ein ganz normales Mädchen mit einem ganz normalen Leben. In der Schule kämpft sie gegen die Zicken an und Zuhause hilft sie ihrer Oma in der Pension.
Doch als sie an ihrem Geburtstag in den kleinen Antiquitätenladen kommt und der besitzer ihr einen Ring schenkt ändert sich alles. Mithilfe dieses Rings stößt sie auf einen vermeintlichen Stein, der sich als Greifenei entpuppt und aus dem Agravain, halb Löwe und halb Adler, schlüpft. Zusammen mit Agravain erlebt Melody einige Abenteuer. Außerdem haben es dunkle Gestalten auf Melody und Agravain abgesehen. Mutig stellen sich die beiden der Bedrohung.

Charaktere: Melody ist noch recht jung, sie wohnt bei ihrer Großmutter, da ihre Eltern verstorben sind und wird in der Schule gemobbt. Im laufe der Bücher entwickelt sie sich weiter, nach und nach legt sie das kindliche Denken ab und wird "erwachsener". Vieles lernt sie auch durch Agravain, der sich schnell etwickelt.
Außerdem hat Melody einen Besten Freund, Roddy. Auch er entwickelt sich im laufe der Bücher weiter, aber vorallem  zeigt er, wie wichtig es ist Freunde zu haben.

Cover: Die Cover passen zum Inhalt und sind sehr kindgerecht gestaltet.

Fazit: Die Geschichte erzählt wie wichtig es ist Freunde zu haben, die zu einem halten und was man zusammen alles schaffen kann. Außerdem herrscht immer eine Grundspannung und die Greife sind unfassbar interessante und süße Wesen.  Außerdem gefallen mir die schönen Illustrationen, die im Buch abgebildet sind.
Band 1,2 und 4 haben von mir eweils 4 Herzen bekommen und Band 3 habe ich mit 5 Herzen bewertet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2022

für mich der beste Band der reihe

Gryphony, Band 3: Die Rückkehr der Greife
0


Inhalt: Melody ist eigentlich ein ganz normales Mädchen mit einem ganz normalen Leben. In der Schule kämpft sie gegen die Zicken an und Zuhause hilft sie ihrer Oma in der Pension.
Doch als sie an ihrem ...


Inhalt: Melody ist eigentlich ein ganz normales Mädchen mit einem ganz normalen Leben. In der Schule kämpft sie gegen die Zicken an und Zuhause hilft sie ihrer Oma in der Pension.
Doch als sie an ihrem Geburtstag in den kleinen Antiquitätenladen kommt und der besitzer ihr einen Ring schenkt ändert sich alles. Mithilfe dieses Rings stößt sie auf einen vermeintlichen Stein, der sich als Greifenei entpuppt und aus dem Agravain, halb Löwe und halb Adler, schlüpft. Zusammen mit Agravain erlebt Melody einige Abenteuer. Außerdem haben es dunkle Gestalten auf Melody und Agravain abgesehen. Mutig stellen sich die beiden der Bedrohung.

Charaktere: Melody ist noch recht jung, sie wohnt bei ihrer Großmutter, da ihre Eltern verstorben sind und wird in der Schule gemobbt. Im laufe der Bücher entwickelt sie sich weiter, nach und nach legt sie das kindliche Denken ab und wird "erwachsener". Vieles lernt sie auch durch Agravain, der sich schnell etwickelt.
Außerdem hat Melody einen Besten Freund, Roddy. Auch er entwickelt sich im laufe der Bücher weiter, aber vorallem  zeigt er, wie wichtig es ist Freunde zu haben.

Cover: Die Cover passen zum Inhalt und sind sehr kindgerecht gestaltet.

Fazit: Die Geschichte erzählt wie wichtig es ist Freunde zu haben, die zu einem halten und was man zusammen alles schaffen kann. Außerdem herrscht immer eine Grundspannung und die Greife sind unfassbar interessante und süße Wesen.  Außerdem gefallen mir die schönen Illustrationen, die im Buch abgebildet sind.
Band 1,2 und 4 haben von mir eweils 4 Herzen bekommen und Band 3 habe ich mit 5 Herzen bewertet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2022

gelungene Fortsetzung

Gryphony, Band 2: Der Bund der Drachen
0


Inhalt: Melody ist eigentlich ein ganz normales Mädchen mit einem ganz normalen Leben. In der Schule kämpft sie gegen die Zicken an und Zuhause hilft sie ihrer Oma in der Pension.
Doch als sie an ihrem ...


Inhalt: Melody ist eigentlich ein ganz normales Mädchen mit einem ganz normalen Leben. In der Schule kämpft sie gegen die Zicken an und Zuhause hilft sie ihrer Oma in der Pension.
Doch als sie an ihrem Geburtstag in den kleinen Antiquitätenladen kommt und der besitzer ihr einen Ring schenkt ändert sich alles. Mithilfe dieses Rings stößt sie auf einen vermeintlichen Stein, der sich als Greifenei entpuppt und aus dem Agravain, halb Löwe und halb Adler, schlüpft. Zusammen mit Agravain erlebt Melody einige Abenteuer. Außerdem haben es dunkle Gestalten auf Melody und Agravain abgesehen. Mutig stellen sich die beiden der Bedrohung.

Charaktere: Melody ist noch recht jung, sie wohnt bei ihrer Großmutter, da ihre Eltern verstorben sind und wird in der Schule gemobbt. Im laufe der Bücher entwickelt sie sich weiter, nach und nach legt sie das kindliche Denken ab und wird "erwachsener". Vieles lernt sie auch durch Agravain, der sich schnell etwickelt.
Außerdem hat Melody einen Besten Freund, Roddy. Auch er entwickelt sich im laufe der Bücher weiter, aber vorallem  zeigt er, wie wichtig es ist Freunde zu haben.

Cover: Die Cover passen zum Inhalt und sind sehr kindgerecht gestaltet.

Fazit: Die Geschichte erzählt wie wichtig es ist Freunde zu haben, die zu einem halten und was man zusammen alles schaffen kann. Außerdem herrscht immer eine Grundspannung und die Greife sind unfassbar interessante und süße Wesen.  Außerdem gefallen mir die schönen Illustrationen, die im Buch abgebildet sind.
Band 1,2 und 4 haben von mir eweils 4 Herzen bekommen und Band 3 habe ich mit 5 Herzen bewertet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere