Profilbild von seitenweiseliebe

seitenweiseliebe

Lesejury Star
online

seitenweiseliebe ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit seitenweiseliebe über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.05.2019

Fesselnd, gefühlvoll und so emotional - Diese Geschichte bleibt im Kopf

Falling Fast
2

Inhalt:
-----------
Hailee DeLuca hat einen Plan. Sie möchte diesen Sommer unvergesslich machen und Dinge erleben, die sie noch nie gemacht hat, weil ihr der Mut dazu fehlte. Außerdem hat sie zwei Menschen ...

Inhalt:
-----------
Hailee DeLuca hat einen Plan. Sie möchte diesen Sommer unvergesslich machen und Dinge erleben, die sie noch nie gemacht hat, weil ihr der Mut dazu fehlte. Außerdem hat sie zwei Menschen ein Versprechen gegeben und versucht alles, um diese Versprechen zu halten. Doch nach einem sponatanem Stop in der schönen Kleinstadt Fairwood, trifft sie auf Chace Whitacker, der ihre Gefühle durcheinander bringt und sie sich Hals über Kopf verliebt. Der Sommer verläuft anders als geplant und das kleine Städtchen und die wunderbaren Menschen, die sie kennengelernt hat zu verlassen, fällt ihr immer schwerer. Außerdem kommt Chase ihrem dunkelsten Geheimnis gefährlich nahe.

Meine Meinung:
--------------------------
Dieses Buch ist einfach nur WOW. Die Figur Jesper sagte mal: "Ein Buch ist nicht nur ein Buch, Hails. Es ist die Chance, etwas von sich selbst in dieser Welt zu hinterlassen, wenn man eines Tages nicht mehr da ist." (S. 312)
Und genau daran musste ich auch am Ende dieser Geschichte denken. Sie bleibt im Kopf und hinterlässt uns eine ganz besondere Botschaft. Manchmal muss man über seinen Schatten springen, sich etwas trauen und den Mut haben sich zu überwinden. Denn dann eröffnen sich ganz neue Chancen und man erlebt vielleicht die schönsten Situationen im Leben. Manchmal muss man einfach auf sein Bauchgefühl hören und der Intuition folgen oder man ärgert sich später, eine Chance nicht genutzt zu haben.

Zitat:
Das kann doch nicht wahr sein. Wieso halten wir uns selbst davon ab, die Dinge zu tun, die uns wichtig sind oder an denen wir Spaß haben könnten? Aus Angst vor dem, was andere von uns denken könnten? Aus Angst und lächerlich zu machen? S. 183


Die Figuren sind so gut ausgearbeitet. Es ist als würde ich jeden Charakter gut kennen und ihn vor meinem inneren Auge sehen. Die Fragen, die sie sich Hailee und Chase gegenseitig stellen, geben uns einen sehr guten Einblick in ihr Leben und in die Vergangenheit. Die Situationen in denen Hailee Mut beweisen wollte oder Dinge erleben wollte, die sie noch nie getan hat waren einerseits ausgefallen und interessant, andererseits manchmal ziemlich witzig. Natürlich gab es auch wahnsinnig gefühlvolle und romantische Momente. Hailee ist mir so sympathisch und Chase... Mein Gott. Er ist wunderbar, witzig, stark, charmant, gefühlvoll, aufmerksam...
Ziemlich am Ende macht die Geschichte aber eine starke Wendung welche mich echt fertig gemacht hat.
Ich habe lange geweint, Kopfschüttelnd auf der Couch gesessen und vor mich hingestarrt. Ich denke immer wieder daran und daran, dass nach diesem Ende noch eine ganz andere Botschaft mitschwinkt. Und nun will ich einfach ganz schnell den zweiten Band lesen und bin froh, dass die Aussicht auf ein anderes Ende besteht.

Der Schreibstil ist so wunderbar leicht und spannend, dass man immer weiter liest und die Zeit vergisst. Der Plot ist sehr gut durchdacht und am Ende ist alles irgendwie logisch.

Fazit:
---------
Ich empfehle dieses Buch so sehr, weise aber auf die Trigger-Meldung hin.

Veröffentlicht am 22.06.2020

Soo unglaublich schön

Wenn Donner und Licht sich berühren
1

Wenn Donner und Licht sich berühren
Von Brittany C. Cherry
LYX verlag

Inhalt:
-------------

In dieser Liebesgeschichte geht es um Freundschaft, Familie und die Liebe zur Musik. Obwohl die 16-jährige ...

Wenn Donner und Licht sich berühren
Von Brittany C. Cherry
LYX verlag

Inhalt:
-------------


In dieser Liebesgeschichte geht es um Freundschaft, Familie und die Liebe zur Musik. Obwohl die 16-jährige Jasmine und der gleichaltrige Elliott in vielen Dingen so unterschiedlich sind, verbindet sie die Liebe zur Musik und bringt die beiden durch Soul und Jazz zusammen. Das beliebteste Mädchen der Highschool und der schüchterne Außenseiter von New Orleans, der täglich Leid in der Schule ertragen muss. Doch während Elliott in einer warmherzigen Familie aufwächst, muss sich Jasmine ihrer Mutter täglich neu beweisen. Die außergewöhnliche Freundschaft wächst zu mehr heran, denn für beide ist die Freundschaft ein Gefühl, wieder frei atmen zu können und Glück empfinden zu können. Doch als Jasmine weggehen muss, gerät Elliott an einen Punkt, wo er sie am Meisten braucht. Jahre vergehen und als sie sich endlich wieder sehen, ist nichts mehr wie es war. Elliot ist gebrochen und auch in Jasmine liegt der Schmerz der Vergangenheit. Das Leben ist härter und dunkler geworden, doch sie erkennen immernoch die Liebe zueinander und Elliott weiß, dass er Jasmine nicht nocheinmal gehen lassen darf.

Meine Meinung
-------------------------

Dieser sehr emotionale Roman hat mich zu Tränen gerührt. Zuerst flossen Freudentränen und ich spürte diese unglaublich guttuende Freundschaft. Ich habe mich so mit ihnen gefreut und beide Charaktere sind so liebevoll zu einander gewesen, dass mein Herz immer wieder vor Freude übersprudelte.

[ZITAT:
Du bist die Musik in einer stummen Welt und mein Herz schlägt, weil du da bist. " S. 305]


Beide sind so gutherzige Charaktere, die man einfach gern haben muss. Ich habe den Ärger und die Scham gespürt und kam an einen Punkt, an dem keine Freudentränen flossen, sondern Tränen des Entsetzens und der Trauer. Dieses Buch hat mich tief fühlen lassen und mir wahnsinnig schöne Momente gegeben, in denen ich wichtige Botschaften und Weisheiten aufgesogen habe.

[ZITAT:
"Entschuldige Katie, aber hast du gerade aufgrund ihrer Besitztümer über das Mädchen geurteilt? Denn ich bin mir ziemlich sicher, andere Menschen aufgrund der Dinge zu beurteilen, die sie besitzen, ist ebenso schlimm wie sie für das zu beurteilen, was sie nicht haben. " S. 39]


Die Verbindung zur Musik hat mir unwahrscheinlich gut gefallen und hat zum Feeling der Stadt und des Souls beigetragen. Ich konnte förmlich durch mein inneres Auge sehen, wie die Stadt vor Liebe zur Musik sprühte und hörte die Klänge von Soul und Saxophone in meinem Ohren.

Es war ein wunderbares Erlebnis und ich nehme so viel aus dieser Geschichte mit.

[ZITAT:
"Vielleicht ist zu Hause nicht der Ort, wo man anfängt, sondern der, wo man am Ende landet." S. 108]


Das Cover gefällt mir sehr gut. Es sind so schöne und beruhigende Farben, wie auch Jazz und Soul für unsere Protagonisten beruhigend war. Der Titel klingt schön und beinhaltet sie Gegensätze" Donner und Licht", denn auch Elliott und Jasmine sind so unterschiedlich wie Donner und Licht.
An einer Textstelle heißt es:

ZITAT:
Er bestand nur aus Knochen und ich bestand nur aus Fleisch. Seine Haut hatte die Farbe von Karamell und meine die von Sahne. Wir hätten gegensätzlicher nicht sein können." S. 127


Fazit
---------

Dieses Buch tat mir so gut und hat wichtige Botschaften zurück in mein Gedächtnis geholt. Jasmine und Elliott sind zusammen so harmonisch und zuckersüß. Diese Geschichte könnte wirklich mein Jahres-Highlight werden und ich empfehle dieses Buch allen, die eine Liebe für Liebesgeschichten und zur Musik haben.

Veröffentlicht am 23.02.2020

Packender erster Fall der Pia Korittki

Kalter Grund
1

Inhalt:
------------
In diesem Krimi geht es um den ersten Fall von Pia Korittki. Eine junge Kommissarin, die zum ersten Mal in der Lübecker Mordkommission tätig ist.
Drei Tote werden auf einem Hof aufgefunden. ...

Inhalt:
------------

In diesem Krimi geht es um den ersten Fall von Pia Korittki. Eine junge Kommissarin, die zum ersten Mal in der Lübecker Mordkommission tätig ist.
Drei Tote werden auf einem Hof aufgefunden. Alle erschossen und nebeneinander liegend.
Doch dann verschwindet auch noch ein sechzehn jähriges Mädchen und sogar für Pia wird es gefährlich.

Meine Meinung:
----------------------------

Die Geschichte verläuft ruhig und dennoch bleibt die Spannung konstant.
Durch bildhaften Beschreibungen und einem klaren Schreibstil wird die Arbeit der Kommissaren gut dargestellt und man bekommt auch einen guten Einblick in die privaten Probleme der Protagonisten.
Sehr sympathisch sind sie mir noch nicht wirklich, doch Pia konnte ich sehr gut nachvollziehen, habe sie sogar ein bisschen ins Herz geschlossen.

Bis zum Schluss wusste ich nicht wer für den Dreifach-Mord verantwortlich war und die ständigen Twist und Andeutungen, welche wiederum in die Irre geführt haben, haben das miträtseln spannend gemacht.

Die Sprecherstimme gefällt mir sehr gut.
Anne Moll erzählt mit ihrer ruhigen und angenehmen Stimme packend und in einem angemessenen Tempo.
Sie gibt den verschiedenen Charakteren passende Stimmen, was die Geschichte spannender macht und noch besser mitfühlen lässt.
Durch ihre Stimme kommt zu keinem Zeitpunkt Langeweile auf, auch wenn die Geschichte an sich relativ ruhig verläuft.
Oft habe ich schon erlebt, dass eine monotone Sprecherstimme die Geschichte in die Länge zieht und meine Gedanken abschweiften, was auf dieses Hörbuch aber auf keinem Fall zutrifft.

Fazit:
----------

Der Auftakt der Reihe hat mich überzeugt und neugierig gemacht wie Pia Korittki weitere Fälle lösen wird und wie ihr privates Leben noch verläuft.
Da ich die Sprecherstimme von Anne Moll sehr mag, werde ich definitiv weitere Bücher der Reihe hören.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.10.2019

Überraschend, fesselnd und total schön

Follow Me Back
1

Inhalt:
-----------
In diesem Young Adult Thriller geht es um Tessa, die nach dem Sommercamp nicht mehr ihr Zimmer verlässt. Ihre Ängste zwingen Sie in ihrem Zimmer zu verharren, denn nur da fühlt sie ...

Inhalt:
-----------

In diesem Young Adult Thriller geht es um Tessa, die nach dem Sommercamp nicht mehr ihr Zimmer verlässt. Ihre Ängste zwingen Sie in ihrem Zimmer zu verharren, denn nur da fühlt sie sich einigermaßen sicher. Ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric ist die einzige Möglichkeit mit der Außenwelt in Verbindung zu stehen und sich mit anderen Fans über ihren Lieblingsstar Eric Thorn auszutauschen. Nichts ahnend, dass sie sich Nachrichten mit dem echten Eric Thorn schreibt und sich wahre Gefühle anbahnen. Endlich kann sie jemanden vertrauen und über ihre schlimmen Erinnerungen reden. Eric weiß, dass er ihr sagen muss, wer er wirklich ist, doch beim ersten Treffen geschieht etwas, was beide in eine schlimme Gefahr bringt und das gewonnene Vertrauen immer mehr zerbricht.

Meine Meinung:
------------------------

Ich find die Geschichte einfach großartig und sie liest sich genauso schön und flüssig weiter wie sie begonnen hat. Ich finde dieses Buch sogar ziemlich tiefgründig, denn man erfährt viel über Tessa's Krankheit und kommt mit den Themen (Cyber-) Mobbing, stalking und Angstattaken in Berührung.

Dieses Buch ist ein wirklicher Pageturner und ich bin nur so über die Seiten geflogen.
Es ist einfach nur... Wow!!!
Es regt zum Nachdenken an und ist super spannend.
Anfangs dachte ich, dass es einfach eine wunderschöne New Adult - Liebesgeschichte wird und habe einfach nicht mit so einer spannenden, thriller-ähnlichen und trotzdem süßen Geschichte gerechnet.
Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man erfährt nur stückchenweise von dem Geschehen, welches abwechselnd auch durch Verhör-Protokolle Einblicke gibt. Immer wieder gibt es Rätsel und Wendungen, falsche Fährten und süße Chat-Nachrichten.
Sehr interessant ist auch die Darstellung des Star-Lebens, denn nicht alles ist immer so glänzend wie es scheint.
Mehr möchte ich nicht zum Inhalt verraten, denn man muss nicht viel erfahren und sich einfach in diese Geschichte mitreißen lassen.

Fazit:
--------

Dieses Buch ist eine perfekte Mischung aus Spannung, Bauchkribbeln und Tiefe und ich werde definitiv den zweiten Teil lesen, sobald er erschienen ist.

  • Cover
  • Geschichte
  • Atmosphäre
  • Figuren
  • Gefühl
Veröffentlicht am 08.07.2019

Zwischen Zwängen und Dämonen

Dragon Hunter Diaries - Drachen bevorzugt
1

Inhalt
--------
Ausgerechnet die an Zwänge leidene Veronica, wird in eine Welt von Dämonen und Drachenjäger gezogen. In einer dunklen Gasse bittet ihre sterbende Halbschwester Helen sie um Hilfe und überreicht ...

Inhalt
--------
Ausgerechnet die an Zwänge leidene Veronica, wird in eine Welt von Dämonen und Drachenjäger gezogen. In einer dunklen Gasse bittet ihre sterbende Halbschwester Helen sie um Hilfe und überreicht ihr ein wertvolles Schwert. Ohne viel Erklärungen wird ihr das Erbe als Drachenjägerin weitergereicht, um Unschuldige zu Schützen und Dämonen zu töten. An ihrer Seite steht ihr attraktiver Nachbar Ian, der zufällig auch ein Drachenjäger ist. Zwischen ihnen herrscht großes Knistern und auch wenn Veronicas Zwang, den sie "das Angsttier" nennt, immer wieder laut aufschreit, möchte sie das Erbe ihrer Schwester ehren und herausfinden, was mit ihr geschehen ist.


Meine Meinung
-------------------
Die Geschichte an sich macht neugierig und es wird vieles nur angedeutet, was Fragen aufwirft und Spannung erzeugt. Der Schreibstil ist fesselnd, aber auch leicht und flüssig zu lesen. Es gibt zwei Schreibstile, die in Vernonicas Kapitel in der Ich-Form und in Ians Kapitel in der 3. Form erzählt werden. Das hat mich anfangs irritiert, war aber im Nachhinein eine gute Form sich in die Charaktere hineinzuversetzen.
Ian ist ein sehr interessanter Charakter. Er ist geduldig, ehrlich und sympathisch. Er sieht etwas in Veronica, was andere nicht erkennen können. Sie dagegen ist sehr aufgedreht, anstrengend und kindlich, stellt viele Fragen und ist ziemlich naiv. An einigen Stellen musste ich wirklich lachen, jedoch wurde der gewollte Witz in der Geschichte mir zu viel und auch die Kapitelüberschriften habe ich eher überlesen, anstatt es amüsant zu finden. Die Erotikszenen haben mir überhaupt nicht gefallen und ich bin von dem Buch leider enttäuscht, was ich anfangs wirklich nicht gedacht hätte. Die Idee ist so toll und es gab spannende Szenen mit Potential, jedoch wurden aufkommende Fragen nicht genügend geklärt und das Ende konnte mich auch nicht überzeugen. Für mich war es leider kaum möglich, mich in die Protagonistin hineinzuversetzen und sie hat mich oft genervt. Ich denke, wenn sie einen anderen Charakter gehabt hätte, würde ich die Geschichte besser bewerten können.

Fazit
------
Eine Interessante Hauptgeschichte, die mich leider aufgrund der Protagonistin nicht genügend mitreißenden konnte. Der Schreibstil dagegen war wirklich gut und ein paar Szenen konnten mir ein Grinsen entlocken.
Dies ist meine eigene Meinung und ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch Leser gibt, die dieses Buch amüsant und mitreißend finden und mit der Verrücktheit der Hauptfigur klarkommen.

  • Cover
  • Charaktere
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Atmosphäre