Profilbild von tanschh

tanschh

Lesejury-Mitglied
offline

tanschh ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit tanschh über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 10.05.2021

Langweilig

Hollywood Love
0

Zusammenfassung:
Ein gutaussehender Schauspieler und seine hilfsbereite Hausfrau - das ist "Hollywood Love" von Melanie Moreland. Der unausgewachsene Liam Wright verlässt sich in Sachen Kochen und Putzen ...

Zusammenfassung:
Ein gutaussehender Schauspieler und seine hilfsbereite Hausfrau - das ist "Hollywood Love" von Melanie Moreland. Der unausgewachsene Liam Wright verlässt sich in Sachen Kochen und Putzen 100% auf Shelby. Kein Wunder, dass Shelby seine beste Freundin ist, denn ohne ihr wäre er aufgeschmissen. Dass hinter dieser Freundschaft noch andere Gefühle stecken, wird schnell klar.

Meinung:
Das Buch hat mich gar nicht in den Bann gezogen. Es plätscherte so dahin und wurde von mir ständig zur Seite gelegt. Das ansprechende Cover und der verheißungsvolle Klappentext hatten mich auf ein tolles Buch hoffen lassen. Ich wurde leider entäuscht.

Angefangen bei einem verwirrenden Wechsel der Zeiten, in dem das Buch spielte. Ich wusste vor allem am Beginn der Sory selten wann und wo, die Handlung gerade spielte. Zusätzlich wurden die POVs unglücklich gewählt. Oft wurden beiläufige Szenen aus beiden Sichten erzählt, was einfach nur langweilig war.

Die Charkaktere hatten zwar alle ihren Wiedererkennungswert, dennoch habe ich niemanden in sonderlich in mein Herz geschlossen. Jeder Charkter war ganz okay. Der Protagonist war sehr kinisch, was zum Teil nervte, aber hin und wieder auch ganz unterhaltsam war.

Die Liebe der beiden war für mich nachvollziebar, aber unspannend. Das sich die beiden lieben, kam für meinen Geschmack viel zu schnell heraus, so dass die Spannung wegfiel. In diesem Fall hätte ich das Buch nur aus Liams Sicht viel spannender gefunden, denn so wäre man wenigstens auf die Folter gespannt worden, ob Shelby die Liebe erwidert.

Die Wortwahl war oft herablassend und leider verloren britisch-amerikanische "Wortwitze" im Deutschen die Bedeutung.

Dass Liam Schauspieler war, war nur insofern wichtig, weil er eine Hausfrau hatte. Es gab keinerlei Schauspiel-Szenen, lediglich Ausflüge zu irgendwelchen Promi-Events.

Fazit:
Ich bin entäuscht. Das Buch war eintönig und langweilig.

  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.05.2021

Liebe in einem tollem Setting

Truly
0

(Hörbuch)

Andie kommt in eine neue Stadt, um an der Uni zu studieren, an der ihre verstorbene Mutter ebenfalls studiert hat. Von Geldproblemen geplagt, startet der Unibeginn sehr holprig. Dank der Hilfe ...

(Hörbuch)

Andie kommt in eine neue Stadt, um an der Uni zu studieren, an der ihre verstorbene Mutter ebenfalls studiert hat. Von Geldproblemen geplagt, startet der Unibeginn sehr holprig. Dank der Hilfe ihrer besten Freundin findet sie bald einen Job als Barkeeperin. Und somit beginnt die Geschichte von Adie und Cooper in einem wundervollem Setting.

Das Buch war echt locker und angenehm anzuhören. Andie und viele Nebencharaktere waren sehr sympathisch und hatten individuelle Eigenschaften.
Manche Szenen waren in der Sicht von Cooper geschrieben, was ich sehr angenehm fand. So wurde sein Verhalten etwas logischer.

Was mich allerdings gestört hat, war, dass sich die beiden so schnell ineinander verliebt haben. Das Setting wurde gar nicht ordentlich ausgekostet und man hatte nicht das Gefühl, dass sie sich gegenseitig schon gut kannten und auch nicht viele Gespräche miteinander geführt hatten. Zusätzlich war der Schluss etwas kurz angebunden. Für meinen Geschmack hätte der Beginn des Buches kürzer sein können, um dafür die Lage am Schluss ein bisschen besser zu erklären.

Trotz den nicht nachvollziehbaren Gefühlen, die sich so schnell entwickelt haben, gebe ich dennoch 4 Sterne, weil der Schreibstil angenehm zu lesen war und auch Spaß machte. Den 2. Teil werde ich nur lesen, weil es zwei andere Protagonisten gibt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.05.2021

Liebe in einem tollen Setting

Truly
0

Andie kommt in eine neue Stadt, um an der Uni zu studieren, an der ihre verstorbene Mutter ebenfalls studiert hat. Von Geldproblemen geplagt, startet der Unibeginn sehr holprig. Dank der Hilfe ihrer besten ...

Andie kommt in eine neue Stadt, um an der Uni zu studieren, an der ihre verstorbene Mutter ebenfalls studiert hat. Von Geldproblemen geplagt, startet der Unibeginn sehr holprig. Dank der Hilfe ihrer besten Freundin findet sie bald einen Job als Barkeeperin. Und somit beginnt die Geschichte von Adie und Cooper in einem wundervollem Setting.

Das Buch war echt locker und angenehm anzuhören. Andie und viele Nebencharaktere waren sehr sympathisch und hatten individuelle Eigenschaften.
Manche Szenen waren in der Sicht von Cooper geschrieben, was ich sehr angenehm fand. So wurde sein Verhalten etwas logischer.

Was mich allerdings gestört hat, war, dass sich die beiden so schnell ineinander verliebt haben. Das Setting wurde gar nicht ordentlich ausgekostet und man hatte nicht das Gefühl, dass sie sich gegenseitig schon gut kannten und auch nicht viele Gespräche miteinander geführt hatten. Zusätzlich war der Schluss etwas kurz angebunden. Für meinen Geschmack hätte der Beginn des Buches kürzer sein können, um dafür die Lage am Schluss ein bisschen besser zu erklären.

Trotz den nicht nachvollziehbaren Gefühlen, die sich so schnell entwickelt haben, gebe ich dennoch 4 Sterne, weil der Schreibstil angenehm zu lesen war und auch Spaß machte. Den 2. Teil werde ich nur lesen, weil es zwei andere Protagonisten gibt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.04.2021

Drama mit ganz vielen Schmetterlingen

Save Me
0

(Hörbuch)

Ich habe lange gebraucht, bis ich mich zu diesem Hype-Buch (verspätet) hinziehen lassen habe. Der Klappentext klang schon nach Drama und Klischees. Das hat sich auch bewahrheitet, dennoch hat ...

(Hörbuch)

Ich habe lange gebraucht, bis ich mich zu diesem Hype-Buch (verspätet) hinziehen lassen habe. Der Klappentext klang schon nach Drama und Klischees. Das hat sich auch bewahrheitet, dennoch hat es mir gefallen!

Ich mag Bücher mit viel Drama nicht unbedingt, aber dieses Buch scheint eine Ausnahme zu sein! Die Beweggründe der Protagonisten fand ich nachvollziehbar und haben mich deshalb (kaum) aufgeregt, als sich die Protagonisten mal wieder ignorierten.
Der Erzählstil war angenehm und die zwei haben meinen Bauch zum Kribbeln gebracht. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mehr als die Hälfte der Zeit ein Grinsen auf den Lippen hatte, während ich der Story lauschte.
Vor allem begeistert haben mich die Nebencharaktere: Ember, Lydia, Linn und selbst der Chauffeur. Irgendwo hatten alle ihren Wiedererkennungswert - bis auf die reiche Clique, bei denen ich bis zum Schluss unsicher war, wer jetzt wer war. Diesbezüglich waren mir das einfach zu viele Namen.
Ruby war mir sehr sympathisch. Aber mir schien als wäre ihr Selbstbild gestört. Sie war eindeutig nicht schüchtern und zurückhaltend, wie sie sich selbst beschrieb.
Ich fand es super, wie die Autorin ein paar "Eigenschaften" wie Homosexualität, Übergewicht, Schwangerschaft,... eingebaut hat. Das machte das Buch für meinen Geschmack modern und übermittelt Toleranz.


Punkteabzug weil - auch obwohl ich Fan von Klischees bin - die Geschichte wirkte, als hätte sie von allen bekannten Young Adult-Büchern einen Teil hinzugefügt bekommen. Somit wirkte die Geschichte nicht sonderlich originell. Ob ich die andern Teile lese/anhöre steht noch in den Sternen, eben weil ich Drama nicht so gerne habe. Das wird aber in dieser Trilogie wohl nicht unumgänglich sein...

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.04.2021

99% Erotik

New York Affair
0

(Hörbuch)
Zusammenfassung:
Eine Woche Urlaub in New York mit der besten Freundin - Anna ist sofort dabei, vor allem da sie eine Ablenkung von ihrem Ex braucht. Als sie dann gleich am ersten Abend einen ...

(Hörbuch)
Zusammenfassung:
Eine Woche Urlaub in New York mit der besten Freundin - Anna ist sofort dabei, vor allem da sie eine Ablenkung von ihrem Ex braucht. Als sie dann gleich am ersten Abend einen gutaussehenden Mann in der Bar kennenlernt, entscheidet sie sich, sich mit einer Affäre vom Ex abzulenken. Eine Woche voll Sex folgt.

Meinung:
Das ganze Buch beschreibt diese eine Woche in New York. Dabei bestehen die meisten Szenen aus Erotik. Die Charaktere lernt man leider kaum tiefgründig kennen und die Story ist sehr oberflächlich und klischeehaft. Anna hat immer nur Pech mit Männern und lernt dann einen attraktiven Mann kennen - der natürlich reich ist und wunderbar im Bett.
Mir fehlte eindeutig die Spannung. Es war alles sehr vorhersehbar. Fairerweise muss ich aber sagen, dass ich das Hörbücher in 2 Tagen durchhatte, auch wenn ich bei ein paar Szenen die Anziehung der beiden schon unrealisitisch und seicht fand.

Fazit:
Leichte Lektüre, die man schnell durchhört. Dennoch etwas langweilig, vorhersehbar und klischeehaft. Ich hatte die ganze Zeit auf einen Plot-Twist gehofft, der leider nicht kam, also werde ich den 2. Teil nicht lesen oder anhören.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere