Profilbild von unbestimmteWelt

unbestimmteWelt

aktives Lesejury-Mitglied
offline

unbestimmteWelt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit unbestimmteWelt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 25.06.2019

Einfach nur Hammer!

Kiss Me Once
0



Seit dem Stella mich auf das Buch heiß gemacht hat, wartete ich sehnsüchtig darauf es zu lesen!

Ivy ist als Millionärstochter ganz anders als ich sie mir zuerst vorgestellt habe. Meine Vorstellung ...



Seit dem Stella mich auf das Buch heiß gemacht hat, wartete ich sehnsüchtig darauf es zu lesen!

Ivy ist als Millionärstochter ganz anders als ich sie mir zuerst vorgestellt habe. Meine Vorstellung waren eine arrogante verzogene Tochter mit einem Hang zu viel zu teurer Kleidung. Aber Ivy ist ganz anders, das einzigste für das sie wirklich gerne Geld ausgibt, sind Süßigkeiten und ein bläuliches Getränk, welches wohl nicht so ganz gesundheitsfördernd sein soll. (Im Ernst, ich habe es bei Amazon gesucht und die Bewertungen reden alle von Zuckerschock!)
Als sie das erste mal auf Ryan trifft, ihren Bodyguard für das Uni-Leben, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden. Und das zieht sich auch durch die komplette Geschichte.
Man merkt schnell, dass die beiden Gefühle füreinander haben.

Doch Ryan ist zu sehr auf seinen Job fixiert und nimmt diesen zu ernst. Er versucht Ivy und seine Gefühle zu ihr so niedrig wie möglich zu halten, muss jedoch in ihrer Nähe bleiben. Ein Zwiespalt den Ivy gerne immer auszunutzen scheint. Mit ihrer liebenswerten Art wickelt sie den coolen Bad Boy um den Finger und sorgt für den einen oder anderen Ausbruch seines Beschützerinstinktes, sobald sie Mist baut. Und das passiert oft.

Aber genau das Liebe ich so an dem Buch, es ist nicht so ernst wie andere Bücher in diesem Genre und kommt einem somit so echt und Nahe vor. Auch Ryan ist mir sehr sympathisch, ganz zu schweigen, dass er echt heiß ist! Doch auch er kommt sehr authentisch rüber und gibt einen starken Charakter ab.
Die Geschichte spielt in Amerika und Stella schafft es wieder mit ihrem bezaubernden Schreibstil, dass man direkt dort hinfahren möchte um sich selber alles ansehen zu können.

Ich bin schon seit ihrer Fantasy Reihe großer Fan von ihr und bin deswegen wahnsinnig froh, ein anderes Genre lesen zu können. Und ich muss sagen, ich bin wirklich wirklich begeistert. Für mich ist das Buch ein Highlight es Jahres.
Ganz toll finde ich auch das Cover, es sticht sofort aus der Masse heraus und passt zu dieser niedlichen und etwas schrägen Art von Stella und ihren Büchern!

Wer auf ein Humorvolles Buch mit sehr viel Gefühl und tollen Charakteren steht, darf an diesem Buch nicht vorbei gehen! Es ist wirklich wahnsinnig gut! Kauft es! Lest es! Liebt es!

Veröffentlicht am 25.05.2019

Nicht so gut wie die anderen Teile aber Lesenswert

The Ivy Years - Solange wir schweigen
0

In dem dritten Band der „Ivy Years“ – Reihe geht es dieses Mal um die beiden Eishockeyspieler Graham und Rikker. Beide kannten sich aus der Vergangenheit bereits und mussten sich unschön voneinander trennen. ...

In dem dritten Band der „Ivy Years“ – Reihe geht es dieses Mal um die beiden Eishockeyspieler Graham und Rikker. Beide kannten sich aus der Vergangenheit bereits und mussten sich unschön voneinander trennen. Doch nun kommt Rikker in Grahams Team und beide müssen zusammenarbeiten, was mit sehr viel Drama verbunden ist.

Ich mag diesen Teil nicht so sehr wie die anderen, einfach weil ich kein großer Fan der Gay Romanze bin. Aber das ist natürlich Geschmacksache und hat an sich nichts mit dem Schreibstil und dem Inhalt als solches zu tun.
Denn in diesem Buch geht es weit mehr als nur um die Liebe der beiden zueinander. Es geht um Freundschaft, Vertrauen und darum, seine Ängste zu überwinden und die Vergangenheit ruhen zu lassen. Sarina schafft dies wieder perfekt in fast 400 Seiten zusammen zu fassen und ich bin immer noch so ein großer Fan ihres Schreibstiles!

Das Buch ist wieder aus der Sicht der beiden Protagonisten geschrieben. Auch hier trifft man auf alte bekannte. Hartley ist wieder Captain der Mannschaft und spielt die Season wieder für sein Team. Bridger dagegen stößt erst später wieder dazu, wodurch ich denke, dass es ungefähr zeitgleich mit dem zweiten Band spielt.

Da dieses Mal der Fokus auf das Team mit gelegt wird, lernen wir dieses nun auch ein wenig kennen und sorgt dafür, dass ich mich immer mehr heimisch fühle.

Ebenso wie die anderen Teile, hat dieser hier unglaublich viele Gefühle und Emotionen! Die Handlungen der Protagonisten sind vollkommen nachvollziehbar, gerade wenn man so viel durch macht.


Das Thema allgemein wurde sehr glaubhaft angewandt, gerade weil in Amerika doch die Meinungen über Homosexualität sehr auseinander gehen und es leider nicht immer so einfach ist.

Das Cover finde ich Hammer! Es passt zu den ersten beiden Teilen und spiegelt die komplette Reihe wieder, nur das es dieses Mal ins Grünliche geht.

Zusammengefasst, ich bin immer noch großer Fan von Sarina’s Art und dem ganzen Ablauf der Geschichten. Außerdem freue ich mich jedes Mal wieder altbekannte Gesichter zu sehen, daher liebe ich die Reihe immer noch so sehr. Dennoch gefällt mir der Teil nicht ganz so sehr wie der anderen, aber trotzdem auf jeden Fall lesenswert!

Veröffentlicht am 10.05.2019

War okay - kenne anderes von. LYX

Wenn Donner und Licht sich berühren
0

Ich wusste, oder eher dachte ich, ich wüsste worauf ich mich einlasse. Vom LYX Verlag bin ich immer tiefe Gefühle und wunderschöne Szenen gewöhnt. Das Buch allerdings ging dann doch in eine etwas andere ...

Ich wusste, oder eher dachte ich, ich wüsste worauf ich mich einlasse. Vom LYX Verlag bin ich immer tiefe Gefühle und wunderschöne Szenen gewöhnt. Das Buch allerdings ging dann doch in eine etwas andere Richtung…

Jazz und Elliot sind ein recht unterschiedliches Paar und finden doch ziemlich schnell zueinander. Durch Jazz Familien Probleme, werden die beiden auseinander gerissen und durch Elliot’s Schicksalsschlag entgleitet sie sich komplett. Bis zu dem Zeitpunkt (viele Jahre später), als Jazz zurückkehrt und sich wünscht, es würde alles so sein wie es früher war. Doch ihr Freund hat sich stark verändert, nicht nur äußerlich. Dies führt dazu, dass sie sich komplett neu kennenlernen müssen und beide lernen, sich gegenseitig dem anderen zu öffnen. Denn in beiden schlummert noch ein Sturm der nicht bezwungen wurde.

Ich habe selten so viele Gefühle in einem Buch gehabt. Es ist nicht dieses typische Buch aus dem LYX Verlag, sondern es zählt zu diesen einzigartigen – besonderen. Ob es einem gefällt? Geschmacksache, doch auf jeden Fall wird jeder über den Inhalt nachdenken.

Ich habe die signierte Ausgabe vom LYX Verlag zugesendet bekommen und wusste nicht so ganz was mich erwartet, doch mit so einer Tiefe habe ich wirklich nicht gerechnet.

Die Geschichte der beiden ist mit soviel Herzschmerz verbunden und hat mich doch das eine oder andere mal dazu gezwungen, aufzuhören mit lesen. Ich weiß nicht ob es die Absicht ist, dies bei uns Lesern zu bewirken…

Brittainy’s Schreibstil finde ich sehr gut, er ist leicht und flüssig zu lesen. Das Buch ist aus der Sicht, beider Protagonisten geschrieben, wobei ich sie erschreckend ähnlich finde – auch von der Denkweise. Dennoch mag ich die Charaktere echt gerne und auch wie sie beschreiben wurden.

Das Cover finde ich dagegen wunderschön!! Es passt dann auch schön zum zweiten Teil der noch erscheinen wird.

Zusammengefasst finde ich es okay. Es ist nicht perfekt, aber es gibt auch schlechtere Bücher. Mir hat die Zweisamkeit gefehlt und ich hätte gerne noch ein bisschen mehr Romanze gehabt. Dennoch merkt man, die Gefühle der beiden zueinander sind echt. Auch der große Zeitsprung finde ichdicht störend, gegen Ende wurden es mir dann doch etwas zu viele.

Es ließ sich gut lesen und ich habe viele Handlungen der Charaktere nachvollziehen können. Jedoch hat es in mir keine tiefen Gefühlsregungen ausgelöst, was Schein bisschen schade finde.

Also alles im allen, ein gutes Buch für zwischendurch

Danke schön an den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar!

Veröffentlicht am 03.05.2019

Genau so spannend und gut wie sein Vorgänger

Broken Puppet - Elite Kings Club
0

Ich habe den zweiten Teil direkt nach dem ersten gelesen und frage mich seit dem, wie soll ich es so lange bis zu dem 3. Band aushalten?!

Madi versuchte Bishop und den anderen zu entkommen, was eine Zeitlang ...

Ich habe den zweiten Teil direkt nach dem ersten gelesen und frage mich seit dem, wie soll ich es so lange bis zu dem 3. Band aushalten?!

Madi versuchte Bishop und den anderen zu entkommen, was eine Zeitlang auch gut ging, jedoch wird sie unfreiwillig zurück gebracht und muss sich nun mehr oder weniger der Wahrheit stellen, dass sie in einer viel größeren Sache verwickelt ist.
Daweile muss sie auch ihre aufkommenden Gefühle gegenüber Bishop versuchen unter Kontrolle zu bekommen. Es wird immer verzwickter und auch der sonst so kalte Anführer scheint aufzutauen.

Ich bin wieder mehr als begeistert von dem Buch. Langsam merkt man auch das der Höhepunkt erreicht wird und die Spannung wird aufgebaut. Neben den Herausforderungen, die Madison mit dem Kings Club erlebt, muss sich sich auch ihren eigenen Problemen stellen. Wer ist sie wirklich? Wieso tauchen immer mehr Erinnerungen auf? Wieso findet sie Bishop nach allem immer noch so anziehend?

Madi verändert sich immer mehr in dem Buch, aus dem ruhigen Mäuschen wird eine kraftvolle und widerstandsfähige Frau. Sie versucht sich immer mehr gegen Bishop’s Anforderungen aufzulehnen und akzeptiert nicht mehr ganz so viel. 
Doch auch Bishop verändert sich, auch wenn man es im ersten Moment nicht so mitbekommt. Er beschützt Madi mit allem was er hat, sorgt sich auf seine Weise um sie und bleibt bei ihr. Es scheint als würde langsam die kalte Mauer Risse bekommen und er erkennt seine Gefühle ihr gegenüber.
Ich hoffe es einfach! Denn trotz allem was passiert ist (und das ist eine Menge) mag ich die beiden zusammen und möchte nicht das es böse endet. Doch dies erfährt man erst im 3. Teil (erscheint ende Mai 2019), denn auch wie der erste ist dieser Part der Geschichte mit einem bösen Ende versehen.

Genau das mag ich an der Autorin sehr. Sie baut so viele Spannungen auf und erschafft so viele Wendungen, die jedoch an sich alle zu dem Buch und dieser Geschichte passen. Der Schreibstil von Amo ist immer noch sehr angenehm und sie bringt die Charaktere sehr glaubhaft rüber. Auch dieses Buch ist, wie der erste Teil, aus Madison’s Sicht geschrieben.

Das Cover passt auch wieder perfekt zur Reihe und bildet zum ersten Buch eine schöne Erweiterung. Hierbei weicht es allerdings stark von dem Englischen Buch ab.

Ich habe an sich nicht viel zu meckern an dem Buch. Ich mag diese Dark - Romanze sehr, auch wenn sie in diesem Teil nicht ganz so präsent ist wie im ersten. Dafür sich jedoch die Gefühle auf einer anderen Ebene befinden.

Also für mich immer noch ein ganz klares Lesehighlight und ich freue mich so auf den dritten Teil!


Veröffentlicht am 03.05.2019

Sehr schöner Anfang

Anam Fear
0

Ein sehr guter Start einer Reihe! Ich mag das Setting total und auch die Charaktere machen einen guten Eindruck.

Lijana lebt ein normales Leben, bis zu einem Zeitpunkt wo sich dieses komplett auf dem ...

Ein sehr guter Start einer Reihe! Ich mag das Setting total und auch die Charaktere machen einen guten Eindruck.

Lijana lebt ein normales Leben, bis zu einem Zeitpunkt wo sich dieses komplett auf dem Kopf stellt. Sie wird in eine, ihr unbekannte und Fremde, Welt gezogen und lernt dort die Sitten und Gepflogenheiten kennen. Dies aber nur, weil sie eine bestimmte Aufgabe hat und ihre Entführer die junge Frau deswegen benötigen. So scheint es zumindest am Anfang.

Lijana schenkt dem Mann vertrauen und öffnet sich ihm immer mehr. So wie es auch bei ihm zu sein scheint, denkt man.

Das Buch hat so viele Wendungen, dass ich manchmal wirklich kurz den Überblick verloren hatte und zwischen drinnen hatte ich. Doch das Gefühl, in „Reich der Sieben Höfe“ zu sein. Dennoch mag ich die Welt, die Luna hier erschaffen hat unglaublich gerne und die Charaktere machen für mich einen sehr starken und einprägsamen Eindruck! An sich hat sehr viele Gefühle hervorgebracht, jedoch fehlen mir an den ein oder anderen Stellen mehr Tiefe. Dennoch ist das Buch so sehr gut abgerundet und es geschieht sehr viel.

Der Schreibstil von Luna ist schön simpel, sie erklärt vieles was in ihrer Welt vorkommt und bringt viele Adjektive mit rein. Allgemein lässt sich das Buch sehr flüssig lesen und ich war wieder schnell durch. Was aber bei 220 Seiten auch nicht schwer ist. Dennoch mag ich ihre Art des Schreibens sehr und freue mich schon auf die neuen Bücher!

Das Cover passt sehr gut zur Geschichte und auch zu dem Verlag selbst, ich bin sehr gespannt wie die anderen Teile aussehen werden! Auch die Innengestaltung ist wirklich hübsch und macht einen hübschen Gesamteindruck.

Das Ende kam etwas abrupt und hat mich schon leicht zum grübeln gebracht. Insgesamt ist das Buch gut geschrieben und die Handlung nimmt sehr schnell fahrt auf. Man darf aber auch nicht vergessen, dass das erst der Anfang der Geschichte war und sicher nich viel mehr passieren wird. Also ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und freue mich auf die Fortsetzung!