Platzhalter für Profilbild

volkswirt

aktives Lesejury-Mitglied
offline

volkswirt ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit volkswirt über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.10.2016

Grosser Bruder Zorn

Großer Bruder Zorn
1

"Grosser Bruder Zorn" ist der erste Roman von Johannes Ehrmann. Und man kann mit Recht behaupten, dass ihm sein Erstlingswerk wirklich gelungen ist.

Der Ort der Handlung ist Berlin, genauer gesagt der ...

"Grosser Bruder Zorn" ist der erste Roman von Johannes Ehrmann. Und man kann mit Recht behaupten, dass ihm sein Erstlingswerk wirklich gelungen ist.

Der Ort der Handlung ist Berlin, genauer gesagt der Ortsteil Wedding. Durch seinen Erzählstil und die Sprache der Protagonisten wird der Leser in diese Welt, diesen kleinen Kosmos, versetzt. Er erlebt hautnah, wie sich die Geschichten der einzelnen Personen miteinander verknüpfen.

Johannes Ehrmann schafft es die unterschiedlichsten Menschentypen realistisch darzustellen und zu zeigen, dass trotz ihrer ganzen Verschiedenheit sich alle ihre Leben miteinander verbinden, durch den Ortsteil, in dem sie leben und dem sie nicht entfliehen können.

Die Charaktere sind realistisch und der Leser kann sich direkt in sie hineinversetzen und mit ihnen leiden, wenn sie irgendetwas "verbocken" oder etwas nicht so läuft, wie es eigentlich laufen sollte.

Die Sprache mag für manchen nicht einfach zu verstehen bzw. schwierig zu lesen sein. Aber gerade dieses ist erfrischend anders. Durch diesen Sprachstil hebt sich dieses Buch von anderen ab und sorgt für die Identifikation mit den Protagonisten.

Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen.

  • Anspruch
  • Charaktere
  • Originalität
  • Stil
  • Cover
Veröffentlicht am 15.09.2016

Tante Poldi und die Früchte des Herrn

Tante Poldi und die Früchte des Herrn
1

"Tante Poldi und die Früchte des Herrn" ist der zweite Teil der Tante Poldi-Reihe und stellt eine gelungene Fortsetzung des Romans "Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" dar.

In diesem Fortsetzungskrimi ...

"Tante Poldi und die Früchte des Herrn" ist der zweite Teil der Tante Poldi-Reihe und stellt eine gelungene Fortsetzung des Romans "Tante Poldi und die sizilianischen Löwen" dar.

In diesem Fortsetzungskrimi begegnet man allen bekannten Charakteren aus dem ersten Band wieder. Es dürfen natürlich nicht der Neffe fehlen, der die Geschichte erzählt, oder der Kommissar Montana, der die polizeiliche Instanz und die Liebschaft der guten Tante Poldi darstellt. Aber es kommen auch einige neue Charaktere hinzu, wie einer der „zwei Engel für Poldi“, der gute Padre Paolo. Aber ein Engel allein würde für Tante Poldi natürlich nicht reichen und somit erhält sie auch einen zweiten, die aus dem ersten Band bekannte Signora Concuza. Diese „Engel“ runden ihr Ermittlerteam ab.

Der Hund ihrer guten Freundin wird getötet, ihr Wasser daheim abgestellt, Tante Poldi hat schon einiges zu verkraften, bevor sie auf die Leiche ganz unvermittelt stößt, die ihren neuen Kriminalfalll darstellt, den es zu lösen gilt. Dies ist eine gute Unterhaltung in Form eines Krimis, der mit viel Witz gelöst wird.

Tante Poldi ist der Typ Mensch, den man einfach gern haben muss. Sie trägt die Wahrheit auf der Zunge und spricht alles aus, was sie denkt. Es ist ein lustiger Kriminalroman, der nicht auf plumpen Witz abzielt, sondern vielmehr von einer Situationskomik lebt.

"Tante Poldi und die Früchte des Herrn" ist ein gelungener Kriminalroman und ich kann diesen nur weiterempfehlen.

  • Cover
  • Schreibstil
  • Humor
  • Charaktere
  • Lesespaß