Profilbild von zeilenfreund

zeilenfreund

aktives Lesejury-Mitglied
offline

zeilenfreund ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit zeilenfreund über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.11.2021

Das Buch ist einfach echt, ehrlich, zuckersüss und herzzerreissend!

Felix Ever After
3

Ich blätterte die allerletzte Seite um mit vertränten Augen und einem Grinsen im Gesicht, dass ich am liebsten alles vergessen würde, um alles nochmals spüren zu können. Jeder Satz des Buches war so echt ...

Ich blätterte die allerletzte Seite um mit vertränten Augen und einem Grinsen im Gesicht, dass ich am liebsten alles vergessen würde, um alles nochmals spüren zu können. Jeder Satz des Buches war so echt und hat dem Buch ein tolles Feeling gegeben, was ich mehr als genossen habe. Es war wie Liebe auf den ersten Blick mit dem Cover, dass einfach so wunderschön ist wie die Geschichte selber. Es gab keinen Moment, wo ich gedacht habe, wann das Buch mal zu Ende geht, denn das wollte ich nie! Die Schönheit ist aber nicht nur von aussen, sondern auch von Innen. Ich habe Felix nachvollziehen können, verstanden und geliebt. Er lebt im hier und jetzt und lebt unter Wünsche, bei dem mein Herz zu pochen begann. Er gehört zur LGBTQ Community und die Autorin hat es geschafft, das so echt und ehrlich zu schreiben. Die Thematik war Ernst und trotzdem habe ich so viel Gelacht, dass ich einmal fast weinen musste, vor Lachen. Doch erschreckende Momente gab es genug und ich habe mit Felix mitgefühlt und vieles infrage gestellt, warum das Menschen mit ihm machen. Danach ist mir klar geworden, dass das die Realität ist und das Thema einfach so umstritten ist, was Liebe zu anderen angeht. Doch Kacen Callender hat es geschafft, dieses Thema ins Buch reinzubringen, dass man einfach Spass hat und trotzdem sich fragt, was eigentlich so schlimm ist, wenn man beispielsweise auf das gleiche Geschlecht steht. Jeder darf lieben wen er will! Der Schreibstil hat alles getoppt, was noch geht. Unter normalen Umständen hätte ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen, weil es mich so glücklich gemacht hat und ich beim Lesen so viel Spass hatte, wie lange nicht mehr. Die Thematik wurde so schön hineingebracht, dass man es gar nicht mehr aus der Geschichte wegdenken kann. Jedesmal in der Buchhandling, wenn ich es sehe, funkeln meine Augen und all die Momente kommen hervor, die ich erlebt habe. Ich bin verliebt, nein verheiratet, in alles!

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 15.10.2021

Reale Vergangenheit, romantisch und witzig. Das alles habe ich an Broken Will geliebt!

BROKEN Will - Bis ich mit dir zu träumen wage
0

Ohne Ende flossen Tränen herunter und ich habe wieder dieses Gefühl gespürt, dass ich eigentlich für immer wieder vergessen wollte. Es schmerzte und ich fing an zu zittern und die Luft wurde immer knapper ...

Ohne Ende flossen Tränen herunter und ich habe wieder dieses Gefühl gespürt, dass ich eigentlich für immer wieder vergessen wollte. Es schmerzte und ich fing an zu zittern und die Luft wurde immer knapper bis der Moment kam, als Willow mir gezeigt hat, dass das Leben weitergehen muss und ich kämpfen muss. Sie hat so eine starke Persönlichkeit, die ich an ihr bewundern kann und sie strahlt so ein Selbstbewusstsein aus. Ihre Vergangenheit war so real, dass ich alle Emotionen nachvollziehen konnte. Sie ist so stark geworden, im Laufe der Zeit, dass ich sie als Vorbild sehen kann. Ihr Lachen und ihren Humor hat mir aber auch ein Gefühl von Wohlbefinden bei ihr spüren lassen. Ich war gerne an ihrer Seite und habe sie begleitet, dass ich ihre Art jetzt schon vermisse. Doch auch Will konnte mich total überzeugen mit seiner Art, auch wenn er Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig war, was mich aber nicht gestört hat. Er war total verwirrt bei manchen Situationen, was total süss war. Seine etwas chaotische Art macht ihn noch heisser, als er es schon ist. Beide gemeinsam ist einfach ein Feuerwerk für sich, und sie haben mich so oft berührt und zum Lachen gebracht. Dadurch ich schon die Erfahrung durchmachten musste, machte mich die Geschichte stärker, auch wenn die Erinnerungen wie auf einen Schlag wieder hervorkamen. Am Anfang war die Geschichte so real und schmerzhaft, dass ich kurz eine Pause einlegen musste um mich wieder sammeln zu können. Doch die Autorin hat es nicht nur geschafft, mich zum weinen zu bringen und mich zu zerstören sondern auch mal nach vorne zu Blicken und mal das Positive in Dingen zu sehen. Ihr Schreibstil ist auch ein absolutes Highlight des Buches, da ich Vanessa Schöche dafür bewundert habe, dass sie mich in einem Kapitel zerstört und mich zum weinen gebracht hat aber dann im nächsten Kapitel mich zum lachen gebracht hat. Das hat mir nochmals gezeigt, wie wundervoll und einzigartig die Geschichte ist!
 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2021

Ein absolutes Wohlfühlbuch mit einem Setting, in das ich mich verliebt habe!

A Galaxy FOR US (Elbury University - Reihe 1)
0

Ich konnte nicht anders, als das Buch zu lieben. Bei jedem Herzschlag habe ich mich immer mehr in der Geschichte wohlgefühlt, dass der Zeitpunkt da war, als ich den letzten Satz des Buches gelesen habe. ...

Ich konnte nicht anders, als das Buch zu lieben. Bei jedem Herzschlag habe ich mich immer mehr in der Geschichte wohlgefühlt, dass der Zeitpunkt da war, als ich den letzten Satz des Buches gelesen habe. Kurz danach fühlte ich mich alleine und ich wollte wieder die Zeit zurückdrehen, und zu Addison und Kian zurückkehren. Das unglaublich schöne Cover lädt einen schon in die Geschichte ein und dann dieser Titel, der einfach magisch und bezaubern klingt. Schon den ersten Satz des Buches habe ich geliebt und so fing die Liebe für dieses Buch schon an. Doch Addison und Kian machten mir die Zeit im Buch nicht immer leicht, mit ihren Höhen und Tiefen. Addison konnte mich Seite um Seite immer mehr überzeugen, mit ihrer starken und offenen Art. Ich habe alles an ihr geliebt und würde sie so gerne als beste Freundin haben. Sie kümmert sich um andere und das, mit einer Art die einfach bewundernswert ist. Es macht so Spass mit ihr, dass ich sie jetzt so vermisse! Das alles war bei Kian etwas anders, was einem zuerst ein merkwürdigen Eindruck hinterliess. Er war ein wenig zurückhaltend und in sich zurückgekehrt was Addison angeht, was aber auch seinen Grund hat. Doch sobald man seine Vergangenheit weiss, ist einem auf einmal alles klar. Ich habe ihn danach auch verstanden und angefangen, ihn zu lieben, was mir nicht schwergefallen ist. Es brauchte einfach diesen Schritt, um ihn dann auch verstehen zu können. Es könnte niemand anderes besser für Addison geben, als er. Er war plötzlich wie ausgewechselt und dann war die Zeit mit ihm einfach nur magisch. Ebenfalls magisch war auch der Schreibstil von Stefanie R. Carl der mir das Gefühl gegeben hat, selber an dieser Uni zu studieren und bei Kian und Addison zu sein. Ich fühlte mich so zugehörig der Geschichte, dass ich vergessen habe, dass es noch ein Buch ist. Ob ich mich in das Buch verliebt habe, natürlich.
 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.10.2021

Wohlfühlend, Spannend und mitreissend!

Keeping Secrets
0

Kaum die erste Seite gelesen und umgeblättert und schon wollte ich die Zeit mit Tessa und Cole verewigen. Schon dieses Anblick des Cover, lässt einen schon in die Geschichte verführen und dann noch dieser ...

Kaum die erste Seite gelesen und umgeblättert und schon wollte ich die Zeit mit Tessa und Cole verewigen. Schon dieses Anblick des Cover, lässt einen schon in die Geschichte verführen und dann noch dieser Klappentext, der nochmals alles toppt, was geht. Die Kleinstadt Faerfax raubte mir den Atem und den Verstand und nahm mir den Boden unter den Füssen weg und mein Bauch kribbelte jede einzelne Sekunde. Mein Herz fing immer schneller an zu klopfen und jeder einzelne Atemzug war einfach wohlfühlend und ein Gefühl, nach Hause zu kommen stieg tief in mir auf.
Die Nervige und abweisender Art von Cole am Anfang, konnte ich überhaupt nicht ausstehen. Doch nach den hundert Seiten wurde er Schrittweise sympathischer und süsser, wie ein Zuckerbonbon. Ich habe ihn immer mehr verstanden, vor allem seine Art die ich bis hin zum Ende geliebt habe. Da habe wir noch Die Berühmtheit Tessa, die wegen vieles immer in den Sozialen Medien landet. Egal ob es Kleinigkeiten sind oder Lügen, es ist alles dabei. Ich mochte sie schon seit der ersten Seite an mit ihrer Selbstbewussten und starken Art, die sie die ganze Zeit in sich trägt. Sie verfolgt schon länger eine Unruhe in ihr rum und eine Vergangenheit, die zutiefst erschreckend ist. Ihre Vergangenheit löste ihn mir eine Mitfühlende Art aus, da sie so viel durchgemacht hat. Wow, echt eine Power Frau!
Damit hätte ich nie gerechnet.
Die beiden passen einfach wie Milch und Schokolade zusammen, auch wenn man das Anfangs keineswegs spürt und die Hoffnung für die zwei fast aufgibt. Vor allem das kennenlernen der beiden, war absolut genial!
In den Schreibstil von Anna Savas kann man sich einfach nur verlieben, da es Kapitel zu Kapitel immer spannender wird und man angefangen hat zu lesen und Augenblick später fast fertig ist. Obwohl das Buch eher ruhig ist, pocht das Herz immer höher und man platzt innerlich vor Neugier, wie es weitergeht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.09.2021

Ein Buch, dass so wichtig und ehrlich ist!

Drei Schritte zu dir
0

Schon ab dem ersten Satz wusste ich, dass dieses Buch mich begeistern wird. Auch schon vom wunderschönen Cover her, dass alle Blicke einfängt und man sich direkt in das verliebt. Zwei Protagonisten, die ...

Schon ab dem ersten Satz wusste ich, dass dieses Buch mich begeistern wird. Auch schon vom wunderschönen Cover her, dass alle Blicke einfängt und man sich direkt in das verliebt. Zwei Protagonisten, die unterschiedlicher gar nichts sein könnten aber dennoch etwas haben, dass sie zwei verbindet. Mukoviszidose. Eine Krankheit, die alles raubt was du hast. Luft, Freunde, Liebe alles!
Kommen wir doch mal zum allerschönsten der Geschichte, den Protagonisten.
Ein Mädchen Namens Stella, die voller Träume lebt aber doch eine grosse Einschränkung hat. Die Krankheit, die für sie eine Barriere zum Leben ist und schränkt sie auf jede erdenkliche Weise ein. Dennoch wirkt sie oft glücklich und dankbar, dass sie noch leben darf. Sie hilft gerne anderen Menschen und ist offen für vieles. Ihre Emotionen konnte ich hautnah mitfühlen und nachvollziehen. Will, den ich Anfangs schlechter einschätzen konnte da ich keine klare Meinung hatte, ist mir im Nachhinein echt ans Herz gewachsen. Ein kleiner Gedanke an ihn reicht und da fliessen schon die ersten Tränen. Ich liebe ihn so sehr, vor allem am Ende.
Der Schreibstil ist sehr gefühlvoll und rücksichtsvoll, was das Thema Mukoviszidose angeht. Trotz der Ernsthaftigkeit schmunzelte ich öfters und es machte mir ein Erlebnis, dass ich so noch nie hatte. Ich bin fasziniert, wie es Rachael Lippincott schafft, auf der einen Seite mich zu tränen zu rühren und dann auf der nächsten Seite es schafft, dass ich lache. Mit 293 Leseseiten ist das Buch zwar nicht gerade das dickste unter den Büchern, aber dennoch beinhaltet es alles was du dir wünschst. Prickelnde Momente, Momente zum lachen und als letztes ganz viel Herzschmerz und Traurigkeit. Ich hatte schon erwartet, dass mich das Buch berühren würde aber nicht auf so eine Art, wie ich jetzt feststelle.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere