Cover-Bild Gejagt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 576
  • Ersterscheinung: 19.01.2012
  • ISBN: 9783596187300
P.C. Cast, Kristin Cast

Gejagt

House of Night
Christine Blum (Übersetzer)

House of Night

GEJAGT
Der 5. Band der großen Vampyr-Serie.

Zoey ist wieder mit ihren Freunden vereint und Stevie Rae und die roten Jungvampyre sind nicht länger Neferets Geheimnis. Aber eine dunkle Gefahr bedroht die neue Ruhe. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, sieht umwerfend aus und hat das gesamte House of Night in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn diese Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen will, und Wahrheiten, denen sie sich nicht zu stellen traut?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.11.2019

Gejegt - House of Night Teil 5

0

Zoey und ihre Freunde sind endlich wieder vereint. Stevie und die roten Jungvampiere sind nicht länger das Geheimins von Neferet. Doch eine neue Gefahr droht. Kalona, Neferets Liebhaber, hat das gesamgte ...

Zoey und ihre Freunde sind endlich wieder vereint. Stevie und die roten Jungvampiere sind nicht länger das Geheimins von Neferet. Doch eine neue Gefahr droht. Kalona, Neferets Liebhaber, hat das gesamgte House of Night in seinen Bann gezogen. Niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Um seinen Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn die Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen möchte, und sich nicht zu stellen traut ?

Der Schreibstil ist gleichbleibend zu den vorherigen Bänden der Reihe.

Man wird wieder in ein regelrechtes Wechselbad der Gefühle gerissen.

Das Cover ist wie bei den vorgänger Bänden im gleichen Stil. Es ist relativ Schlicht und Schwarz, mir gefallen die Cover der Reihe sehr.


Kann sich Zoey nun endlich für einen der Männer entscheiden ? - Wohl eher nicht.

Mir gefällt die gesamte Reihe bisher sehr gut.

Ich kann diese Reihe nur wärmstens empfehlen.


Veröffentlicht am 29.06.2019

Und weiter geht die Reise mit Zoey und ihren Freunden

0

"House of Night" ist immer ein Wechselbad der Gefühle. Man liebt die Reihe oder man hasst sie. Für mich ist am Schreibstil beider Autorinnen nichts auszusetzen. Sie treffen den Zahn der Zeit und ergänzen ...

"House of Night" ist immer ein Wechselbad der Gefühle. Man liebt die Reihe oder man hasst sie. Für mich ist am Schreibstil beider Autorinnen nichts auszusetzen. Sie treffen den Zahn der Zeit und ergänzen sich hervorragend. Eben Mutter und Tochter. Der Schreibstil ist einfach treffend für Jugendliche und junge Erwachsene. Das Buch ist für Mädchen ab 14 Jahre + (meine Meinung nach). Auf keinen Fall für jüngere Mädchen, da es einige blutige Szenen gibt. 

Nach Ende des fünften Bandes werde ich definitv weiterlesen, bin auch gespannt wie der Verlauf der weiteren Geschichte wird. Denn ein Ende ist für mich noch lange nicht in Sicht. Einfach abbrechen ist hier nicht!


"Gejagt" knüpft direkt an den Vorgänger-Band an und ist gespickt von vielen Emotionen, Kämpfen und unerwartenden und spannenden Wendungen. Das Cover zeigt (für mich) die Protagonistin Zoey Redbird, mit ihren verschlungenen Tattoos und einer Feder (eine von Kalona?), die sie sich beinahe liebevoll am Arm langfährt. In der Ferne sehen wir ein altes Gebäude (das House of Night?). Zoey befindet sich scheinbar außerhalb. Das trifft sich gut, denn Zoey muss in diesem Teil fliehen. Kalona, der gefallene Engel, ist erwacht. Ihm zur Seite steht Neferet. Mit seiner Art betört und manipuliert Kalona ganz House of Night. Lehrer und Schüler liegen dem Mann mit dem unschätzbaren Alter zu Füßen. Nur Kalona und ihre Freunde durchschauen das Spiel. Sie müssen weg! Doch so einfach ist das ganze nicht. Kalona muss verschwinden. Dafür muss Zoey die Kräfte aller bündeln. Sie müssen zurück ins House of Night. 

Kalona begegnet Zoey oft in ihren Träumen, das bereitet ihr große Angst. Und als wäre das nicht genug, scheint ihre beste Freundin Stevie Rae große Geheimnisse vor ihr zu haben und Zoey selbst befindet sich (mal wieder!) zwischen mehreren jungen Männern. Dies ist allerdings für mich ein Punkt, den P.C. Cast und Kristin Cast sehr ausgereizt haben. Warum muss Zoey immer wieder zwischen 3 oder 4 Männern stehen. Zwei wären schon ausreichend. Das ist für mich der einzige Punkt der etwas übertrieben wurde und langsam anfängt zu nerven, da Zoey dadurch immer wieder in alte Muster verfällt. Ich bin gespannt, für wen sie sich am Ende entscheidet...

Ihre Kräfte hat sie immer mehr im Griff und kann sie gezielter einsetzen.


Trotz kleiner Kritikpunkte hat mir dieser Teil wieder gut gefallen und lässt mich gerne weiterlesen.

Veröffentlicht am 17.06.2018

Kalona ist auferstanden und die Gruppe um Zoey flieht in die Tunnel zu den roten Jungvampyren. Die Spannungskurve in diesem Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war ein stetes auf und ab und lange friedlich war es nie. Wieso sich Zoey wieder mit Erik einge

0

Kalona ist auferstanden und die Gruppe um Zoey flieht in die Tunnel zu den roten Jungvampyren.
Die Spannungskurve in diesem Buch hat mir sehr gut gefallen.
Es war ein stetes auf und ab und lange friedlich ...

Kalona ist auferstanden und die Gruppe um Zoey flieht in die Tunnel zu den roten Jungvampyren.
Die Spannungskurve in diesem Buch hat mir sehr gut gefallen.
Es war ein stetes auf und ab und lange friedlich war es nie.

Wieso sich Zoey wieder mit Erik eingelassen hat, versteh ich ehrlich gesagt nicht. Ich bin der Meinung er passt einfach nicht zu ihr.
Und die Sache mit Heath...Naja da weiß ich auch nicht so Recht, was ich davon halten soll.
Ich find alle beide zu unreif und impulsiv für die junge Hohepriesterin.
Stark hingegen scheint da im Kopf schon ein wenig weiter zu sein.
Auch, wenn er sich direkt nach seiner Wandlung eher nicht so benimmt.
Zoey selbst hingegen ist leider mal wieder sehr mit diesem Männerproblem beschäftigt.
Die Welt wird von dunklen Mächten bedroht und sie füllt gefühlte 100 Seiten mit inneren Diskussionen, welcher Mann denn für sie am Besten wäre (Wobei sie je nach Kapitel immer zu einem anderen Schluss kommt).
Das ist manchmal etwas nervig, zumal es auch vom Inhalt her nichts Neues zur Story beiträgt.

Die Entwicklung von Neferet finde ich sehr interessant.
Ihre Abwendung von Nyx wird von Kapitel zu Kapitel immer auffälliger und ihre Kräfte beunruhigender.



Die Story selber ist wieder super gelungen und allein das ist für mich 5 Sterne wert.
Ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen.

Veröffentlicht am 05.05.2018

Da ist der Buchtitel Programm

0

Kalona ist auferstanden und die Gruppe um Zoey flieht in die Tunnel zu den roten Jungvampyren.
Die Spannungskurve in diesem Buch hat mir sehr gut gefallen.
Es war ein stetes auf und ab und lange friedlich ...

Kalona ist auferstanden und die Gruppe um Zoey flieht in die Tunnel zu den roten Jungvampyren.
Die Spannungskurve in diesem Buch hat mir sehr gut gefallen.
Es war ein stetes auf und ab und lange friedlich war es nie.

Wieso sich Zoey wieder mit Erik eingelassen hat, versteh ich ehrlich gesagt nicht. Ich bin der Meinung er passt einfach nicht zu ihr.
Und die Sache mit Heath...Naja da weiß ich auch nicht so Recht, was ich davon halten soll.
Ich find alle beide zu unreif und impulsiv für die junge Hohepriesterin.
Stark hingegen scheint da im Kopf schon ein wenig weiter zu sein.
Auch, wenn er sich direkt nach seiner Wandlung eher nicht so benimmt.
Zoey selbst hingegen ist leider mal wieder sehr mit diesem Männerproblem beschäftigt.
Die Welt wird von dunklen Mächten bedroht und sie füllt gefühlte 100 Seiten mit inneren Diskussionen, welcher Mann denn für sie am Besten wäre (Wobei sie je nach Kapitel immer zu einem anderen Schluss kommt).
Das ist manchmal etwas nervig, zumal es auch vom Inhalt her nichts Neues zur Story beiträgt.

Die Entwicklung von Neferet finde ich sehr interessant.
Ihre Abwendung von Nyx wird von Kapitel zu Kapitel immer auffälliger und ihre Kräfte beunruhigender.



Die Story selber ist wieder super gelungen und allein das ist für mich 5 Sterne wert.
Ich kann es kaum erwarten weiter zu lesen.