Cover-Bild Bittermandel-Honigherz
(14)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Piper
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Zeitgenössisch
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 280
  • Ersterscheinung: 30.09.2021
  • ISBN: 9783492505369
Ada Lewis

Bittermandel-Honigherz

Roman | Weihnachtlicher Liebesroman mit viel Romantik, Witz und einer Prise Sarkasmus

Von der Gewinnerin der Piper »Weihnachtschallenge«: Ein warmherziger Weihnachtsroman von Liebeskummer, Racheplänen und neuer Hoffnung

»Seit fast acht Monaten hatte sie Georg König, den sie liebevoll King George nannte, nicht gesehen. Erst hatte ihr Stolz es ihr verboten. Dann ihr Überlebenstrieb. Und schließlich hatten es die Verzweiflungskilos, die sie sich angefuttert hatte, erfolgreich verhindert.«

Emily meistert das Verlassenwerden mit Stolz und Würde. Als sie jedoch kurz vor Weihnachten erfährt, dass George sich verlobt hat, scheint es zu spät, die Liebe ihres Exfreundes zurückzugewinnen. Statt des geplanten romantischen Adventskalenders erhält George nun vierundzwanzig miese Überraschungen, die dem jungen Glück die Adventszeit verderben und die drohende Hochzeit verhindern sollen. Doch dies ist gar nicht so einfach, denn nicht nur Pech und Pannen kreuzen Emilys Weg, sondern auch der äußerst attraktive Ben.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.12.2021

Unterhaltsam, erfrischend und sehr süß

0

MEINE MEINUNG:

Ich habe dieses wunderbare Buch von der Autorin Ada Lewis gewonnen und sage nochmals ganz lieben Dank dafür.

Es ist der Debütroman der Autorin und mich konnte das Buch begeistern und verzaubern. ...

MEINE MEINUNG:

Ich habe dieses wunderbare Buch von der Autorin Ada Lewis gewonnen und sage nochmals ganz lieben Dank dafür.

Es ist der Debütroman der Autorin und mich konnte das Buch begeistern und verzaubern. Ich war sofort in der Geschichte und habe Emily gleich in mein Herz geschlossen. Sie ist ein ganz wunderbarer Charakter, den man einfach lieben muss. Ihre Aktionen sind sehr unterhaltsam und stecken voller Humor, ja, auch wenn es Rachepläne sind. Aber ich fand die sehr kreativ und habe sehr gern den Weg von Emily verfolgt. Ich konnte ihre Gedanken schon nachvollziehen und habe sie verstanden.

Der Schreibstil lässt sich fantastisch lesen. Er ist sehr lebendig und authentisch. Die Einteiling der Kapitel ist klasse. Wir verfolgen pro Kapitel imner einen Tag, was es alles sehr übersichtlich macht. Es mach einfach sehr grossen Spass, den Roman zu verfolgen. Er ist sehr kurzweilig und unterhaltsam.

Ich habe die Geschichre mit grosser Begeisterung gelesen. Ich habe mich super unterhalten gefühlt und kann den Roman auf jeden Fall weiterempfehlen.

Es sind ja 25 Tage, die wie Emily verfolgen und man könnte jetzt jeden Tag bis Weihnachten ein Kapitel lesen. Nur als Adventskalender eignet sich das Buch, für mich jedenfalls, nicht. Ich konnte es gar nicht aus den Händen legen und musste einfach immer weiterlesen. Es war einfach zu gut.

FAZIT:

Super unterhaltsam locker und leicht und sehr erfrischend.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2021

Süßer Rache-Engel

0

Emily wurde von Georg vor acht Monaten verlassen. Er hätte der Vater ihrer Kinder werden sollen, ihr „Mr. Right“. Aus dem Herzschmerz sind im Advent Rachegedanken erwachsen. Denn Georg hat, wie Emily einem ...

Emily wurde von Georg vor acht Monaten verlassen. Er hätte der Vater ihrer Kinder werden sollen, ihr „Mr. Right“. Aus dem Herzschmerz sind im Advent Rachegedanken erwachsen. Denn Georg hat, wie Emily einem Facebook-Post entnimmt, eine neue Freundin: Tamara. Sie ist perfekt, denn sie ist schön und erfolgreich. Emily hat nur noch einen Gedanken, sie muss die beiden auseinander bringen. Einfallsreich begibt sie sich ans Werk.



Entzückende Rachegedanken hegt die verlassene Emily, die sie auch sogleich beherzt umsetzt. Ein süßer Racheengel mit dem ich gerne mitfiebere und den ich gerne begleite. Witzig, frisch, liebenswert, das beschreibt den Grundton dieses Buches und dies trotz oder gerade wegen des Liebeskummers der Protagonistin. Die Sprache, die Ada Lewis verwendet, ist herrlich frech, der Schreib-Stil gefällt mir sehr gut. Humor und Leichtigkeit mit einem Hauch von raffiniertem Kitsch, so hat die Autorin ihre Geschichte hervorragend in Szene gesetzt. Mit Liebe zum Detail sind die Abschnitte geschrieben, das Setting ist schön ausgedrückt. Die Hauptfigur Emily strahlt eine wunderbare Natürlichkeit aus. Sie verfolgt ihren Plan, ohne die Konsequenzen zu bedenken und die folgen rasch. Die anderen Figuren ergänzen die Story wunderbar und gekonnt. Die Kapitel beschreiben jeweils einen Tag, so dass man sich quasi durch einen besonderen Adventskalender hindurch liest. Jedes Kapitel ist gestaltet wie eine Episode aus einer typischen TV-Weihnachtskomödie: absolut bezaubernd und dabei unwiderstehlich. Beim Lesen sehe ich die Geschichte, wie einen Film vor mir ablaufen.

Ein wunderbares Debüt - von der Autorin Ada Lewis möchte ich auf jeden Fall bald mehr lesen. Von Herzen gerne vergebe ich dem Buch fünf von fünf möglichen Sternen, denn die sind wohlverdient. Diesen Weihnachtsroman empfehle ich absolut weiter. Mit dem Buch kann man genüsslich auf dem Sofa liegen und eine unbeschwerte Lesezeit genießen, bei der die Unterhaltung vorprogrammiert ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.10.2021

Schöner Roman über eine neue Liebe, wenn die alte zerbrochen ist

0

milys Exfreund George, bei dem sie immer dachte, dass er ihr einen Antrag machen würde, hat sich verlobt mit Teresa, die bereits Mutter ist. Emily beschliesst, sich an ihm zu rächen und ihm sozusagen jeden ...

milys Exfreund George, bei dem sie immer dachte, dass er ihr einen Antrag machen würde, hat sich verlobt mit Teresa, die bereits Mutter ist. Emily beschliesst, sich an ihm zu rächen und ihm sozusagen jeden Tag eine kleine, unheilsame Überraschung zu machen, um ihn zurückzubekommen.Ja und dann läuft sie dabei dem gutaussehenden Ben in die Arme und beim nächsten Mal bricht ihr eine Plombe heraus und sie muss zum Zahnarzt-und das ist wieder Ben.Als sie dann die nächste Überraschung izum Laufen bringt- einen Bastelkurs für Kinder, um Teresas Kind auszufragen oder auf ihre Seite zu ziehen,kommt auch Bens Sohn zum Bastelkurs. Und so langsam nähern sich beide immer mehr an und Teresa findet dabei auch noch ihre Berufung-Kinderbetreuung in München zum Bastelkurs oder sonstigen Veranstaltungen!Tolles Buch bei Liebeskummer und Mutmacher, dass das Leben danach wieder weitergeht!Leseempfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.09.2021

Liebeskummer, Rachepläne und neue Hoffnung

0

Klappentext:
„Emily meistert das Verlassenwerden mit Stolz und Würde. Bis zu dem Tag, an dem sie von Georges Verlobung erfährt.
»Seit fast acht Monaten hatte sie Georg König, den sie liebevoll King George ...

Klappentext:
„Emily meistert das Verlassenwerden mit Stolz und Würde. Bis zu dem Tag, an dem sie von Georges Verlobung erfährt.
»Seit fast acht Monaten hatte sie Georg König, den sie liebevoll King George nannte, nicht gesehen. Erst hatte ihr Stolz es ihr verboten. Dann ihr Überlebenstrieb. Und schließlich hatten es die Verzweiflungskilos, die sie sich angefuttert hatte, erfolgreich verhindert.«

Weihnachten steht vor der Tür. Dies und die Sehnsucht nach George ist Anlass für Emily, einen ersten und letzten Versuch zu wagen, ihren Exfreund zurückzugewinnen. Ausgerechnet am Morgen ihres dreißigsten Geburtstages stolpert sie jedoch über einen romantischen Post auf Facebook: George scheint sich verlobt zu haben! Statt des geplanten Adventkalenders, der George tagtäglich an ihre gemeinsame Liebe erinnern soll, plant die schockierte Emily nun einen bösen Countdown bis Weihnachten: Vierundzwanzig miese Überraschungen, die dem jungen Glück die Adventszeit verderben und die drohende Hochzeit verhindern soll!“

Ada Lewis gewann mit BITTERMANDEL HONIGHERZ die Piper Weihnachtschallenge.

Emily träumt auch nach 8 Monaten noch davon, dass ihr Ex-Freund Georg zu ihr zurückkommt. Sie hat die Idee, einen Adventskalender für ihn zu kreieren, so dass er jeden Tag bis Heiligabend an ihre gemeinsame Liebe erinnert wird. Ihr Traum von einem Happy End mit Georg platzt allerdings, als sie auf Facebook entdeckt, dass ihr Ex nicht nur eine neue Beziehung hat, sondern auch noch in Kürze heiraten will! Emily ist am Boden zerstört und wünscht dem jungen Glück nichts Gutes. Tja, der Adventskalender wird also etwas umstrukturiert und enthält jetzt einige fiese Ideen, die Georg und seine Neue auseinanderbringen soll.
Wird Emily wirklich ihre gemeinen Ideen umsetzen? Oder schafft sie es, sich endlich daran zu erinnern, dass die Beziehung zu Georg gar nicht so perfekt war, wie sie es sich einredet? Und was entwickelt sich da eigentlich zwischen dem attraktiven Ben und ihr, dem sie immer wieder zufällig begegnet?

Emily ist eigentlich eine total sympathische junge Frau. Leider hat sie die Beziehung zu Georg inzwischen ziemlich glorifiziert und ist überzeugt davon, dass das Leben nur mit ihm perfekt sein kann. Auch als sie von seiner neuen Freundin erfährt, glaubt Emily noch daran, Georg zurückgewinnen zu können. Leider hat sie so überhaupt keine Impulskontrolle und schießt regelmäßig voll über das Ziel hinaus.
Georg dagegen ist mir persönlich kein bißchen sympathisch. Er ist ein Pedant, egozentrisch und stinklangweilig. Über ihn lachen kann ich eigentlich nur, wenn ich an seinen Aberglauben denke! Emily’s Freundin Kate mag ich sehr, da sie immer wieder versucht, Em von ihrem verrückten Verhalten abzuhalten und auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen. Ben habe ich sofort ins Herz geschlossen - er ist attraktiv, witzig und klug. Die Nachbarn Mona und Marc sind super, ihre Hilfsbereitschaft findet man selten in der Großstadt!

Der Schreibstil ist flüssig und ich war innerhalb weniger Zeilen mitten in der Geschichte drin. Die Charaktere sind ausführlich beschrieben und verhalten sich nachvollziehbar. Einzig Emily's Affekthandlungen, aber die kann vermutlich niemand verstehen, der nicht genauso impulsiv ist wie die Hauptprotagonistin. Aber vor allem diese fehlende Impulskontrolle macht den Charme dieser Geschichte aus! Ich habe abwechselnd Tränen gelacht oder schockiert die Luft eingesogen. Eine wunderbar komische Weihnachtsgeschichte mit Herzklopf-Garantie.
Uneingeschränkte Leseempfehlung!

Erschienen ist Bittermandel Honigherz am 30.09.2021 beim Piper Verlag. Die Printausgabe umfasst 280 Seiten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.01.2022

Rache ist süß

0

Was für ein frecher und unterhaltsamer Racheroman.
Er lässt sich super lesen und ich hatte viel Spaß beim lesen, aber es gab auch ein paar traurige Momente in denen ich mit Emily mitgelitten habe.
Als ...

Was für ein frecher und unterhaltsamer Racheroman.
Er lässt sich super lesen und ich hatte viel Spaß beim lesen, aber es gab auch ein paar traurige Momente in denen ich mit Emily mitgelitten habe.
Als Emily erfährt das sich ihr EX verlobt , will sie alles dafür tun damit sie sich trennen. Sie denkt sich Rachepläne aus die wie ein Adventskalender gestaltet sind .,24Tage hintereinander. Aber wie es im Leben so ist , klappt es nie so wie sie es sich erhofft und es passieren viele Pannen und es kommt anders als sie denkt. Ich konnte richtig herzhaft lachen.
Wer Lust hat einen humorvollen Roman zu lesen ist mit diesem Werk gut beraten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere