Cover-Bild 15 Gründe, dich zu hassen
(31)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 24.08.2021
  • ISBN: 9783522507134
  • Empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Ana Woods

15 Gründe, dich zu hassen

Ein High-School-Liebesroman

Versuchsperson: Tyler Bennett – Eigenart: Mr Bennett singt absichtlich falsche Liedtexte 

Für ein Schulprojekt müssen Alice und Tyler fünfzehn Macken des jeweils anderen aufschreiben – kein Problem, wenn man seit Ewigkeiten befreundet ist. Aber dann ist da noch diese Wette zwischen ihnen, wegen der Alice auf sieben Dates gehen muss, obwohl sie der Liebe eigentlich abgeschworen hat. Ein Desaster-Date nach dem anderen folgt, aber immerhin fällt es ihr nicht schwer, ihren Aufsatz über ihren besten Freund zu schreiben. Wie kann es sein, dass die schlechten Eigenschaften ihrer Dates sie in den Wahnsinn treiben, Tylers Macken jedoch genau das sind, was sie so sehr an ihm mag? Als Tyler dann aber ihre Zukunftspläne gefährdet, wird die Freundschaft der beiden auf eine harte Probe gestellt und Alice muss sich fragen: Kennt sie ihren besten Freund doch nicht so gut, wie sie dachte, oder steckt etwas anderes hinter seinem seltsamen Verhalten? 

Ein humorvoller High-School-Liebesroman über ein Schulprojekt, eine Wette und jede Menge Gefühle 

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.01.2022

Die Geschichte war wunderschön und hat mir unglaublich viel Spaß gemacht!

0

Im ersten Moment mag es vielleicht wie eine Highschool-Drama-Romanze klingen, aber es ist so viel mehr als das. Es ist viel reifer, erwachsener, sanfter und nachdenklicher.
Ich habe mich in der ganzen ...

Im ersten Moment mag es vielleicht wie eine Highschool-Drama-Romanze klingen, aber es ist so viel mehr als das. Es ist viel reifer, erwachsener, sanfter und nachdenklicher.
Ich habe mich in der ganzen Geschichte zu Hause gefühlt, hätte noch ewig weiterlesen können und wünschte mir, dass ich diesen Moment des Wohlfühlens einfangen und immer im Herzen behalten könnte.

Ana Woods schreibt einfühlsam und emphatisch. Das ist mir sofort positiv aufgefallen und ich hätte sie dafür küssen können! Denn dadurch hat sie diese Liebesgeschichte zu etwas Besonderem für mich gemacht. Vergessen ist hier die Zickerei, die übertriebenen Situationen und das Drama – na gut, ein kleines bisschen Drama muss drin sein und ist entschuldigt.

Die Freundschaft von Alice und Tyler ist mir nahegegangen, sie fühlte sich erfrischend echt an und hat mich so oft lächeln lassen.

Fazit: »15 Gründe dich zu hassen« von Ana Woods ist nicht nur ein Buch mit vielen Glücksmomenten, sondern auch voller kleiner Highlights. Tyler und Alice haben mich zum Lachen, Mitfühlen und schließlich zum Weinen gebracht. Ich habe sehr viel Hingabe in ihren Handlungen gesehen, sehr viele Emotionen und Ängste. Eine Geschichte voller Mut Neues zu wagen und für Altes zu kämpfen!

Veröffentlicht am 14.01.2022

super schöne Feel-Good-Geschichte zum Wegträumen

0

Inhalt:
Für ein Schulprojekt müssen Alice und Tyler fünfzehn Macken des jeweils anderen aufschreiben – kein Problem, wenn man seit Ewigkeiten befreundet ist. Aber dann ist da noch diese Wette zwischen ...

Inhalt:
Für ein Schulprojekt müssen Alice und Tyler fünfzehn Macken des jeweils anderen aufschreiben – kein Problem, wenn man seit Ewigkeiten befreundet ist. Aber dann ist da noch diese Wette zwischen ihnen, wegen der Alice auf sieben Dates gehen muss, obwohl sie der Liebe eigentlich abgeschworen hat. Ein Desaster-Date nach dem anderen folgt, aber immerhin fällt es ihr nicht schwer, ihren Aufsatz über ihren besten Freund zu schreiben. Wie kann es sein, dass die schlechten Eigenschaften ihrer Dates sie in den Wahnsinn treiben, Tylers Macken jedoch genau das sind, was sie so sehr an ihm mag? Als Tyler dann aber ihre Zukunftspläne gefährdet, wird die Freundschaft der beiden auf eine harte Probe gestellt und Alice muss sich fragen: Kennt sie ihren besten Freund doch nicht so gut, wie sie dachte, oder steckt etwas anderes hinter seinem seltsamen Verhalten?

Meinung:
Wenn die geliebte Netflix Highschool Komödie ein Buch wäre, wäre sie genau wie dieses.
Aber von außen nach innen. :D Ich mag das Cover und die niedlichen Blumenelemente total gern und finde es super, dass die Grafiken auch die einzelnen Kapitelanfänge schmücken. Außerdem sind die einzelnen Macken, die Alice notiert handschriftlich im Buch verteilt. Solche Details sind einfach schön und machen ein tolles rundes Bild.
Anas Schreibstil ist genau richtig – leicht und locker, und leitet einen flüssig durch die Seiten. Mit Alice begleiten wir eine angenehme sympathische Protagonistin durch ihr Highschoolleben. Sie weiß noch nicht so ganz, was sie im Leben erreichen will, lernt, macht Fehler, bleibt sich dabei aber immer treu und authentisch. Tyler als Love Interest war mir auch direkt sympathisch, wahrscheinlich weil Alice ihm so nahe steht und der Schreibstil einen einfach sehr nah bringt. Ich mag den Friends-to-Lovers Trope, diese langsame Wandlung von guten Freunden, die doch irgendwie mehr als das sind. All diese Gedanken, Alice Gefühle und Sorgen beschreibt Ana mit einer ungemeinen feinfühligen emotionalen Art. Die Freunde von Alice (und Tyler) runden die Story schön ab, sie sind alle vier unterschiedlich, stehen alle vor dem nächsten großen Schritt, sind aber auch alle füreinander da.

Fazit:
Wer auf Friends-to-Lovers und kurzweilige Young Adult Bücher voll Gefühl steht, ist hier an der richtigen Stelle. 15 Gründe, dich zu hassen ist eine leichtfüßige wunderschöne Geschichte, die genau mit der richtigen Portion Humor und Ernsthaftigkeit besticht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2022

Eine humorvolle, mitreißende und turbulente Achterbahnfahrt einer Freundschaft auf dem Weg zum Erwachsenwerden

0

Für ein Psychologieprojekt in der Schule müssen die beiden BFF Tyler und Alice gegenseitig 15 Gründe finden, die sie am anderen stören. Am Anfang denken die Freunde, dass dies eigentlich einfach sei, doch ...

Für ein Psychologieprojekt in der Schule müssen die beiden BFF Tyler und Alice gegenseitig 15 Gründe finden, die sie am anderen stören. Am Anfang denken die Freunde, dass dies eigentlich einfach sei, doch mit der Zeit nimmt die Geschichte eine packende Wendung mit einer sehr fesselnden Entwicklung. Ganz nebenbei müssen sie auch noch alle Probleme, die ein Teenager hat (Stipendiumsantrag, Abschlussprüfungen, etc.) unter einen Hut bekommen. Doch wohin das führt, möchte ich nicht erzählen.
Ich konnte das Buch nicht mehr weglegen und habe es innerhalb eines Tages wortwörtlich verschlungen: absoluter Suchtfaktor (10/10🌟) ❤️❤️❤️

Alles in allem eine mitreißende, humorvolle und turbulente Achterbahnfahrt🎢 einer Freundschaft auf dem Weg zum Erwachsenwerden 🧳

Eine definitive Empfehlung !!!
❤️❤️❤️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.12.2021

Vorhersehbar aber toll zu lesen

0

Ich durfte 15 Gründe dich zu hassen von Ana Woods als Rezensionsexemplar lesen und bedanke mich bei NetGalley dafür.

Ich gebe zu zuerst hat mich das Cover fasziniert, ich finde es einfach total schön ...

Ich durfte 15 Gründe dich zu hassen von Ana Woods als Rezensionsexemplar lesen und bedanke mich bei NetGalley dafür.

Ich gebe zu zuerst hat mich das Cover fasziniert, ich finde es einfach total schön und auch der Titel war echt spannend.

Okay so manche Stelle in dem Buch war vorhersehbar und total Klischee aber das fand ich nicht schlimm, wer tiefgreifende Lektüre will für den ist dieses Buch nichts. Wer aber gern mal etwas leichtes lesen will mit Teenagerdrama der ist hier genau richtig.

Die Protagonisten sind typische Teenies mit ihren typischen Problemen worüber man als Ü30 den Kopf schüttelt aber hey es hat Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich fühlte mich super unterhalten.

Drama ist hier definitiv hoch im Kurs und auch die Blindheit der Protagonisten gegenüber des anderen aber hey irgendwann wird alles gut.

Ein klischeehaftes Buch für zwischendurch mit viel Teeniedrama der einen manchmal zum Kopfschütteln bringt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.10.2021

Jugend Romanze zum verlieben

0

Rezension „15 Gründe, dich zu hassen: Ein High-School-Liebesroman“ von Ana Woods



Meinung

Ana Woods „15 Gründe, dich zu hassen“ - ein Jugendbuch voller Leichtigkeit, Humor, aber auch Ernsthaftigkeit ...

Rezension „15 Gründe, dich zu hassen: Ein High-School-Liebesroman“ von Ana Woods



Meinung

Ana Woods „15 Gründe, dich zu hassen“ - ein Jugendbuch voller Leichtigkeit, Humor, aber auch Ernsthaftigkeit und Sensibilität. Ich habe ein jede Seite dieser Teenie Romanze verschlungen und mich bedingungslos verliebt.

Ana Woods erzählt aus Sicht der Highschool Schülerin Alice. Mit einer sympathischen und selbstbewussten Art stellt sich Alice den Problemen zwischen Schule und Freundschaft. Alice ist ein ehrlicher Charakter, doch erkannte ich in ihr auch die Unsicherheit über ihre Zukunft. Schon seit langem ist sie in ihren besten Freund Tyler verknallt, doch der ist bereits vergeben. Alice leben ist alles andere als unkompliziert, weshalb ich auch umso gespannter auf das gemeinsame Schulprojekt der beiden war.

Ana Woods führt den Leser langsam in das Leben und die Kulisse rund um Alice und Tyler ein. Je mehr Seiten vergingen umso mehr rauschte die Handlung an mir vorbei. Ana Woods steigert das Tempo und führt uns immer wieder in humorvolle, sowie unterhaltsame Momente, doch lag zwischen alldem auch eine Ernsthaftigkeit, wodurch die Geschichte einen sensiblen Kern annimmt, der mich unaufhaltsam weiter lesen ließ. Ana Woods Stil ist bildhaft und sprüht geradezu vor Leidenschaft.

Ich tauchte durch ihre Worte in eine amerikanische Idylle ein, die sich mit jeder Faser lebendig, ehrlich und glaubwürdig anfühlte. Mit ihren Beschreibungen traf die Autorin den Nagel auf den Kopf. Für mich bekam die Geschichte dadurch Authentizität und Herzlichkeit. Alice schloss ich bereits nach wenigen Seiten tief ins Herz. Ihre Freundschaft zu Tyler und ihre locker leichte Art hatten mich fest im Griff und ich wollte mehr davon. Egal ob Jugendliche oder im Herzen jung gebliebene, mit Ana Woods Erzählung hat jeder seinen Spaß.

Ihre facettenreichen Figuren ließen mich für eine Weile dem Alltag entfliehen und ich bin absolut begeistert, welch herrliche Handlung der Autorin gelungen ist. Alice und Tylers Romanze ist wie ein Fieber: hochansteckend und nicht mehr aus dem Kopf zu bekommen. Deshalb kann ich auch uneingeschränkt sagen: Lest das Buch!



Fazit

„15 Gründe, dich zu hassen“ von Ana Woods

Ein leichter Jungend Roman, der jedoch voller Vielfalt und Facetten steckt. Nicht nur entführt uns Ana Woods in eine amerikanische Idylle, wir erleben mit Alice und Tyler auch Momente voller Humor, Freundschaft, Unterhaltung und einer herrlichen Romanze. Diese Geschichte ist zeitlos und begeistert Fans jeden alters.



🌟🌟🌟🌟🌟 5/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere