Cover-Bild Die Toten auf Helgoland
(8)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Edition M
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Polizeiarbeit
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 331
  • Ersterscheinung: 23.02.2021
  • ISBN: 9782496701586
Anna Johannsen

Die Toten auf Helgoland

Ein neuer Fall, der die Inselkommissarin an ihre persönlichen Grenzen bringt. Von #1-Kindle-Bestsellerautorin Anna Johannsen.

In einem Wohnhaus auf Helgoland wird ein Paar tot aufgefunden – auf den ersten Blick spricht alles für eine Beziehungstat. Lena Lorenzen wird mit dem Fall betraut, der jede Menge Brisanz mit sich bringt, denn bei dem Mann handelt es sich um einen ehemaligen Verdeckten Ermittler des LKA, der untergetaucht ist.

Lena macht sich auf die Spurensuche: Wie stand es tatsächlich um die psychische Gesundheit des Polizisten, und warum wurde er von seinen aktuellen Ermittlungen abgezogen? Was hat der kurdische Clan, dem der Ermittler zuletzt wohl dicht auf den Fersen war, mit der Tat zu tun? Die Inselkommissarin muss sich zum ersten Mal in ihrer Karriere mit dem Organisierten Verbrechen auseinandersetzen und gerät dadurch selbst in höchste Gefahr.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.02.2021

spannend

0

Auf Helgoland werden zwei Leichen gefunden. Alle Spuren deuten auf eine Beziehungstat hin. Der Täter ist ein ehemaliger LKA Ermittler, er hat als erstes seine Freundin erschossen und sich im Anschluss ...

Auf Helgoland werden zwei Leichen gefunden. Alle Spuren deuten auf eine Beziehungstat hin. Der Täter ist ein ehemaliger LKA Ermittler, er hat als erstes seine Freundin erschossen und sich im Anschluss selbst hingerichtet. Jetzt soll Lena Lorenz sich diesen Fall noch einmal genauer ansehen, denn dieser LKA Beamte ist vor einiger Zeit untergetaucht. Lena und ihr Kollege Johann begeben sich nach Helgoland und versuchen herauszufinden, warum dieser Abgetaucht ist und warum es ihn nach Helgoland verschlagen hat. Irgendetwas stimmt nicht, denn sie erhält nur wenige Informationen an welchem Fall der Beamte vorher gearbeitet hat und auch die Akten zu diesem damaligen Fall sind unauffindbar. Was geschah auf Helgoland wirklich?

Das Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Es war spannend und flüssig geschrieben. Eigentlich war für mich schon von Anfang an klar, dass der LKA Beamte sich und seine Freundin nicht erschossen hat (sonst wäre das Buch ja total langweilig). So habe ich die ganze Zeit gegrübelt, wer die beiden ermordet hat und welcher Insulaner da mit drinnen steckt. Ich wusste auch nicht, wem ich von Seiten der Polizei/LKA usw. trauen konnte, denn es schien irgendwie jeder in der Sache mit drinnen zu stecken und einiges vertuschen zu wollen. Ich freue mich schon auf Lenas nächsten Fall und bin auch sehr gespannt wie es mit ihr und Erck weitergehen wird. 4 von 5*.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.02.2021

Spannend

0

Lena Lorenzen wird mit einem Fall betraut, bei dem es sich um den Tod eines ehemaligen verdeckten Ermittlers handelt und seiner Frau. Beide werden in ihrem Wohnhaus auf Helgoland gefunden. Welche Verbindung ...

Lena Lorenzen wird mit einem Fall betraut, bei dem es sich um den Tod eines ehemaligen verdeckten Ermittlers handelt und seiner Frau. Beide werden in ihrem Wohnhaus auf Helgoland gefunden. Welche Verbindung gibt es zu seinen letzten Ermittlungen oder handelt es sich um einen Beziehungstat? Fragen über Fragen, die nach und nach spannend gelöst werden. Mir hat der Krimi sehr gut gefallen. Der Hintergrund zu dem Fall war aufregend und auch der Ort der Handlung ein Traum. Der Schreibstil ist angenehm und auch das Cover wunderschön. Ein sehr empfehlenswertes Buch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Klasse

0

Lenas neuer Fall führt sie nach Helgoland. Natürlich im bewährten Dreiergespann mit Ole und Johann. Ich liebe die Mischung der Autorin aus persönlichen Beschreibungen und Kriminalfall. Das ist auf allen ...

Lenas neuer Fall führt sie nach Helgoland. Natürlich im bewährten Dreiergespann mit Ole und Johann. Ich liebe die Mischung der Autorin aus persönlichen Beschreibungen und Kriminalfall. Das ist auf allen ebenen absolut spannend. Lena beginnt ein wenig an ihrer Berufung zu zweifeln, liebt sie Erck doch sehr. Das macht die Protagonistin menschlich und sympathisch. Ich mag die alle drei sehr gern. Johann, der Teilzeitnerd und Ole mit all seiner Erfahrung.Ein tolles Team , wo ich als Leser immer mitfiebern kann. Der Fall ist komplex und gut beschrieben. Einige, wenige Verdächtige, falsche Fährten und Geheimnisse , die ans Tageslicht wollen machen dieses Buch zu einem absolut runden Lesegenuss. Etwas ruppiger als sonst wird Lena von Spuren getrieben und ich hatte ein wenig Sorge. Ich lese nicht so gern Bücher , in denen Ermittler selbst in Gefahr geraten. Aber das ist hier gut gelöst und passt perfekt zu Lenas privaten Gedankengängen. Auch ist, wie immer bei Anna Johannsen, das besondere Flair der nordfriesischen Inseln perfekt eingefangen. Ich bin ein großer Fan dieser Reihe und dieser Autorin, kann aber denke ich trotzdem eine Leseempfehlung aussprechen, denn dieses Buch hat alles, was ein guter Krimi braucht. Tolle Ermittler, eine runde Story, Spannung und emotional gut ausgearbeitete zwischenmenschliche Sequenzen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

die Verbindungen führen die Ermittler nach Helgoland...

0

Die Toten auf Helgoland von Anna Johannsen
zur Geschichte:
In einem Wohnhaus auf Helgoland wird ein Paar tot aufgefunden – auf den ersten Blick spricht alles für eine Beziehungstat. Lena Lorenzen wird ...

Die Toten auf Helgoland von Anna Johannsen
zur Geschichte:
In einem Wohnhaus auf Helgoland wird ein Paar tot aufgefunden – auf den ersten Blick spricht alles für eine Beziehungstat. Lena Lorenzen wird mit dem Fall betraut, der jede Menge Brisanz mit sich bringt, denn bei dem Mann handelt es sich um einen ehemaligen Verdeckten Ermittler des LKA, der untergetaucht ist.
Lena macht sich auf die Spurensuche: Wie stand es tatsächlich um die psychische Gesundheit des Polizisten, und warum wurde er von seinen aktuellen Ermittlungen abgezogen? Was hat der kurdische Clan, dem der Ermittler zuletzt wohl dicht auf den Fersen war, mit der Tat zu tun? Die Inselkommissarin muss sich zum ersten Mal in ihrer Karriere mit dem Organisierten Verbrechen auseinandersetzen und gerät dadurch selbst in höchste Gefahr.
Mein Fazit:
Den Leser erwartet wieder mal ein packender, fesselnder Inselkrimi. Das Cover zeigt eine abgeschiedene Nordseeinsel, perfekt für den Tourismus. Ich finde das Cover sehr gelungen, strahlt es doch Idylle und eine heile Welt aus.
Die Autorin hat mit viel Charme die Atmosphäre auf Helgoland für mich als Leser durch detaillierte Beschreibungen der Insel und der verschiedenen Personen eingefangen und so die Charaktere lebendig wirken zu lassen.
Lena Lorenzen und ihr Kollege Johann Grasmann begeben sich per Schiff zur Insel Helgoland. Sie sollen nochmal die Beziehungstat eines ehemaligen verdeckten Ermittlers betrachten. Ob sie neue Hinweise finden werden? Eine eindeutige Spurenlage, vielleicht zu eindeutig....
Und so beginnen Lena und Johann mit der Befragung der Angehörigen und Freunde. Nicht jeder will über das unterschiedliche Paar mit den Beamten reden. Hat jemand was zu verbergen?
Gibt es jemanden, der Wiebke Rinken böses wollte?
Plötzlich und unerwartet erfolgt ein tätlicher Angriff auf die Beamten. Johann kommt verletzt in die Klinik. Lena ist nichts weiter passiert. Aber wer will die Untersuchungen aufhalten?
Wiebkes ehemaliger Verlobter Oke Jacobs rückt in den Fokus der Ermittlungen. Lena erhält für den ausgefallenen Johann Ole Kotten als Ersatz. Bei der anschließenden Hausdurchsuchung wird der Laptop von Wiebke gefunden und eine große Menge Bargeld.
Auch Julius Webers Hintergrund wird durchleuchtet. Warum wurde der verdeckte Ermittler von seinem Fall abgezogen? Lena erhält vom LKA nur ungenügende Antworten... Hat sein Verbindungschef Seute was damit zu tun? Als dieser nur knapp einem Mordanschlag entkommt, steht für Lena und Oke fest, die Verbindungen laufen in Helgoland zusammen und die Frage lautet:
Was haben Wiebke und Julius entdeckt?
Ich danke dem Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, welches mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.02.2021

Super spannend und auch für "Einsteiger" der Reihe geeignet

0

Obwohl dies schon der siebte Fall um die Inselskommissarin Lena Lorenzen ist, war es mein erster Kontakt mit dieser sehr zielstrebigen Frau. Ich bin gut in das Buch reingekommen und kann bestätigen, dass ...

Obwohl dies schon der siebte Fall um die Inselskommissarin Lena Lorenzen ist, war es mein erster Kontakt mit dieser sehr zielstrebigen Frau. Ich bin gut in das Buch reingekommen und kann bestätigen, dass man diesen Fall gut lesen kann, auch wenn man die anderen Bände nicht kennt.

Lena wird nach Helgoland berufen, um dort einen Fall von einem Doppelmord aufzuklären. Bei dem männlichen Toten handelt es sich um einen Kollegen, der als Verbindungsmann einer großen Sache auf der Spur war und in den Innendienst berufen wurde, bevor er spurlos verschwand.

Nun ist es an Lena herauszufinden, in welcher Sache er ermittelt und wer als Täter in Betracht kommt.
Ein sehr spannender Krimi, den ich nicht aus der Hand legen konnte, bevor ich wusste, wie alles zusammenhängt und wer alles beteiligt war. Was mir besonders gut gefallen hat, wie authentisch die Protagonisten geschildert werden und wie sie plastisch vor meinem inneren Auge zum Leben erweckt wurden. Die Mischung aus „Fall“ und Privatleben ist sehr ausgewogen und macht die Beteiligten umso menschlicher und echter.

Dies Buch hat großes Potential, weil es in sich schlüssig und super spannend ist. Der Schreibstil ist flüssig und der Autorin gelingt es hervorragend das Flair der nordischen Mentalität einzufangen und den Leser in die Weiten des Meeres zu entführen.

Ich werde einiges nachzuholen haben, wenn ich von Anfang an lesen möchte, aber darauf freue ich mich schon sehr und kann diese Reihe nur jedem Leser von gut gemachten Krimis ans Herz legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere