Profilbild von Stups

Stups

Lesejury Star
offline

Stups ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Stups über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.02.2021

Ein ungewöhnlicher Mord

Ankermord
0

Das Buch war sehr angenehm zu lesen. Die Hauptprotagonisten sehr gut beschrieben mit gut eingebundenen Privatleben.

Ein Mord hinter dem mehr steckt als anfangs vermutet.

Gut gefielen mir die sehr unterschiedlichen ...

Das Buch war sehr angenehm zu lesen. Die Hauptprotagonisten sehr gut beschrieben mit gut eingebundenen Privatleben.

Ein Mord hinter dem mehr steckt als anfangs vermutet.

Gut gefielen mir die sehr unterschiedlichen Perspektiven auf das Geschehen und die Auswirkungen. Da die Szenen nicht mit Datum versehen waren, wusste man nicht immer wer momentan wieviel weis und dadurch wurde die Spannung noch höher. Die ganze Geschichte war sehr komplex und schwierig zu durchschauen. Am Ende stieg die Spannung enorm an und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Fazit: Ich hoffe auf weitere Verbrechen im Norden.


Das Buch habe ich von Netgalley als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2021

Verzwickter Vermisstenfall

Nordwesttod
0

Das Buch gefiel mir sehr gut. Die beiden Hauptprotagonisten haben zwar ihr Ecken und Kanten, aber sind sehr sympathisch.
Anna Wagner kommt aus Bayern, fühlt sich aber im hohen Norden sehr wohl und genießt ...

Das Buch gefiel mir sehr gut. Die beiden Hauptprotagonisten haben zwar ihr Ecken und Kanten, aber sind sehr sympathisch.
Anna Wagner kommt aus Bayern, fühlt sich aber im hohen Norden sehr wohl und genießt den Abstand zu ihrem alten Leben. Sie hat in Bayern schon bei Vermisstenfällen ermittelt und ist ein Profi auf diesem Gebiet.
Hendrik Norberg arbeitete bis vor kurzem für die Mordkommission, lies sich aber nach dem Tod seiner Frau in seinen Wohnort versetzten. Karrieretechnisch ein großer Rückschritt, aber für seinen beiden Söhne wollte er mehr da sein.
Nina Brechtmann wird seit einigen Tagen vermisst. Es war schwierig für Anna, Freunde und Bekannte sowie Verwandte zu finden, welche ihr Auskunft erteilen konnten. Nach und nach erfuhr sie mehr, allerdings war vieles unschlüssig und die Widersprüche häuften sich. Zusammen versuchten beide das Rätsel zu lösen.

Das Buch liest sich leicht und flüssig. Schön fand ich, dass auch ganz nebensächliche Alltagsdinge mit in die Geschichte der einzelnen Personen miteingebaut wurden, sie wurden dadurch noch menschlicher und nahbarer. Die Ermittlungen waren interessant, da nicht nur eine Möglichkeit vorhanden war. Das Team der ansässigen Polizei harmonierte meist und die Handlungen waren nachvollziehbar. Eine gute Balance zwischen Beruf und Privatleben.

Fazit: Ich wurde gerne noch öfter mit der Soko St. Peter Ording ermitteln.


Das Buch habe ich von Netgalley als Rezensionsexemplar erhalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.02.2021

Hammer!

Engelsgrund
0

Für mich ist es das erste Buch mit Born und Carla und ich muss sagen, ich habe was verpasst. Born ist schon ein ganz spezieller Mensch, er macht das „Böse“ irgendwie auch wieder gut. Seine Art, sein Wesen, ...

Für mich ist es das erste Buch mit Born und Carla und ich muss sagen, ich habe was verpasst. Born ist schon ein ganz spezieller Mensch, er macht das „Böse“ irgendwie auch wieder gut. Seine Art, sein Wesen, seine Gefühle waren immer präsent und man litt mit ihm und drückt ihm die Daumen und hoffte auf den Erfolg. Carla war schwieriger für mich zu greifen. Es gab immer wieder mal Widersprüche für mich.

Das Buch liest sich wie im Flug. Da aus sehr unterschiedlichen Sichtweisen geschrieben wurde, gab es viel zum Nachdenken und Einordnen und doch war der Autor einen immer einen Schachzug voraus. Man meinte durch die vielen Hinweise mehr zu wissen und doch gab es Geheimnisse und Gefühle der einzelnen Personen, welche zu neuen Wendungen führten.

Zum Ende hin stieg die Spannung und alles muss neu überdenkt werden.

Fazit: Spannendes, rasantes Lesevergnügen!


Dank an Netgalley für das Rezensionsexemplar.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.01.2021

Gruselig und undurchschaubar

Der Mädchenwald
0

Elissa wird mit 13 Jahren entführt und hofft durch ihren heimlichen Besucher Elijah fliehen zu können. Allerdings merkt sie, dass er sie genauso manipuliert wie sie ihn. Ein Überlebenskampf beginnt.

Elissa ...

Elissa wird mit 13 Jahren entführt und hofft durch ihren heimlichen Besucher Elijah fliehen zu können. Allerdings merkt sie, dass er sie genauso manipuliert wie sie ihn. Ein Überlebenskampf beginnt.

Elissa ist ein bemerkenswertes Mädchen. Sie ist taff, klug und will unbedingt überleben. Ellijah ist sehr schwer einzuschätzen. Er wirkt oft verunsichert, ängstlich und dann wieder äußerst überlegen.

Das Buch ist teils sehr verwirrend. Die Tage wechseln vor und zurück und man bekommt es aus Sicht von Elissa, Ellijah und der Ermittlerin. Keiner dieser drei hat es einfach und genau diese Gefühle löst das Buch aus. Man leidet, man ist schockiert, man ist in Eile. Immer wieder überrascht das Buch dann mit Handlungen der Einzelnen und bis zum Schluss ist es undurchschaubar.

Fazit: Ein etwas anderes Leseerlebnis.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.12.2020

Herzschmerz

Kissing Chloe Brown
0

Dieses Buch hat mich überrascht. Es dreht sich viel um Chloes chronische Krankheit, aber auch darum, dass man deshalb das Leben nicht aufgeben soll.

Chloes beschließt nach einem schockierenden Erlebnis ...

Dieses Buch hat mich überrascht. Es dreht sich viel um Chloes chronische Krankheit, aber auch darum, dass man deshalb das Leben nicht aufgeben soll.

Chloes beschließt nach einem schockierenden Erlebnis alles zu ändern. Sie muss und will selbstständiger werden. Sie macht sich eine Liste, was sie unbedingt ändern, erleben und verwirklichen will. Allein schafft sie dies aber nicht und obwohl Red und sie sich anfangs nicht grün sind, ist er der ideale Mann dafür.

Zusammen erleben sie vieles und gleichzeitig kommen sie sich näher. Das Hin- und Her gehört natürlich dazu und ist ein Stück weit auch vorhersehbar. Aber was mir gut gefallen hat, war die Art der beiden. Sie waren direkt, süß, witzig, charmant und authentisch.

Fazit: Eine wunderschöne Liebesgeschichte, wo Probleme wahrgenommen, akzeptiert und bestmöglich damit gelebt wird.


Das Buch habe ich von Netgalley als Rezensionsexemplar erhalten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere