Cover-Bild Wynne Shane Trilogie

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Mystery Art Books
  • Themenbereich: Belletristik
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy & Science Fiction
  • Seitenzahl: 436
  • Ersterscheinung: 15.12.2015
  • ISBN: 9783981718249
  • Empfohlenes Alter: bis 100 Jahre

Wynne Shane Trilogie

Zwischen Freund und Feind
Völlig auf sich allein gestellt, reist Emily nach Mexiko, um Gabriels letztem Hinweis zu folgen. Ihre abenteuerliche Reise führt sie mitten in den Dschungel, zum Volk der Lacandonen. Während die Auswirkungen des anstehenden Weltunter-gangs immer deutlicher werden, stößt Emily an ihre körperlichen und geistigen Grenzen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Doch die größte Herausforderung wartet noch auf sie – sie muss sich ihrer Bestimmung stellen. Kann eine alte Legende ihr Schicksal entscheidend verändern?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.09.2018

Ein perfektes Buch, bei dem alles passt!!! Der zweite Teil steht dem ersten Teil in nichts nach - vlt ist er noch besser❤

0

Die Handlung des zweiten Teiles setzt genau am Ende des ersten Teiles an: 

Emily muss sich wieder mal mit der Wynne Shane herumschlagen, nebenbei ist ihr Freund vermutlich tot und sie wurde auf eine selbstmörderische ...

Die Handlung des zweiten Teiles setzt genau am Ende des ersten Teiles an: 

Emily muss sich wieder mal mit der Wynne Shane herumschlagen, nebenbei ist ihr Freund vermutlich tot und sie wurde auf eine selbstmörderische Reise nach Mexiko geschickt, um ihr Schicksal besser verstehen und dadurch Millionen Menschen retten zu können!? Jeder normale Mensch würde daran zerbrechem, aber Emily bleibt stark und stellt sich jeder Prüfung, die ihr gestellt wird, die Frage ist nur, ob sie die Wynne Shane auch ohne Gabriels Hikfe bezwingen kann????❤


Das Buch beginnt mit einem Personenverzeichnis, in dem auch die bereits verstorbenen Charaktere enthalten sind - ich persönlich fand das eine super Idee, da man so einen besseren Überblick hat, wenn das Lesen des ersten Teiles schon länger zurückliegt? Auch die Rückblende zu Beginn war ein super Einstieg in das Buch, da man an das Ende des ersten Teiles erinnert worden ist und sich somit besser im zweiten Teil zurechtfinden konnte. Die Handlung war wie im ersten Teil von einem roten Faden durchzogen, es gab zwar einige Irrungen, die aber immer kurz darauf aufgedeckt worden sind. Die Spannung wurde wieder mal bis ins Unendliche gesteigert und ich muss ganz ehrlich sagen, dass das Gefühl der Erlösung jedesmal besser wird?❤ Die Charakter sind im Großen und Ganzen diesselben wie im ersten Teil, aber man kann sich auch auf einige neue Bekanntschaften gefasst machen?


Fazit: Ich habe es geliebt dieses Buch und seinen Vorgänger zu lesen ( ich hoffe dasselbe beim 3.Teil) - ich würde es jedem, der Fantasy und einen Hauch Romantik darin liebt, empfehlen zu lesen, denn die Wynne Shane wird auch dich in ihren Bann ziehen?❤

Veröffentlicht am 21.09.2018

Spannender zweiter Teil

0

Viele neue Protagonisten gesellen sich nun zu der Geschichte dazu und verleihen ihr zudem noch einen großen Aufschwung. Emily muss sich nun vielen neuen, komplizierten Situationen stellen, die ihr einiges ...

Viele neue Protagonisten gesellen sich nun zu der Geschichte dazu und verleihen ihr zudem noch einen großen Aufschwung. Emily muss sich nun vielen neuen, komplizierten Situationen stellen, die ihr einiges abverlangen werden. Die Spannung ist ständig Präsent und der lockere Schreibstil der Autorinnen, führt durch die Geschichte, die mit vielen unerwarteten Wendungen vertraut ist!
Tolle Brücke in das Finale!

Veröffentlicht am 08.09.2018

Gute Fortsetztung mit unerwarteten Wendungen

0

Ich war nach dem ersten Teil sehr gespannt auf den zweiten, besonders nach diesem miesen Cliffhanger am Ende. Nun der zweite Teil hat mich nicht enttäuscht. Das Cover nimmt den ersten Teil nochmal sehr ...

Ich war nach dem ersten Teil sehr gespannt auf den zweiten, besonders nach diesem miesen Cliffhanger am Ende. Nun der zweite Teil hat mich nicht enttäuscht. Das Cover nimmt den ersten Teil nochmal sehr gut auf, da es dem des ersten sehr ähnelt. Zudem findet man am Anfang des Roman ein Personenverzeichnis und nochmals das letzte Kapitel des ersten Teils, um wieder reinzukommen. Mir gefällt der zweite Teil sehr gut, Emily macht eine große Wandlung durch und bleibt doch sie selbst. Irgendwie beides und das ist so großartig daran. Außerdem wird sie sehr selbständig und aktiv, denn sie nimmt ihre Aufgabe sehr ernst und wälzt sich nicht in Selbstmitleid, sondern versucht das zu retten, was sie retten kann. Aber auch die anderen Charaktere sind wieder super ausgestaltet. Die Spannung bleibt das ganze Buch über aufrecht und steigert sich bis zum Ende merklich. Auch der Schreibstil hat mir wieder gut gefallen und ich war zum Ende hin regelrecht an das Buch gefesselt. Ich kann den Teil nur jedem wärmstens empfehlen, diese Reihe zu lesen, wenn er es noch nicht getan hat.

Veröffentlicht am 23.10.2017

Die Geschichte geht weiter

0

Mit ihrer Geschichte Wynne Shane Zwischen Freund und Feind setzen die Autorinnen Melanie Fendrich und Nicole Zagar ihre Trilogie rund um Emily Silver und ihr Schicksal als Retterin der Welt fort. Sehr ...

Mit ihrer Geschichte Wynne Shane Zwischen Freund und Feind setzen die Autorinnen Melanie Fendrich und Nicole Zagar ihre Trilogie rund um Emily Silver und ihr Schicksal als Retterin der Welt fort. Sehr gut finde ich hierbei, dass der Einstieg erleichtert wird, indem die letzten Szenen des ersten Bandes Wynne Shane Zwischen Licht und Schatten an den Anfang des Buches gesetzt werden. So bin ich trotz längerer Pause zwischen Band 1 und Band 2 wieder gut in die Geschichte hinein gekommen. Ein Personenverzeichnis zu Beginn des Buches gibt es auch und ich fand dieses hilfreich um noch mal zu wissen wer was ist bzw. gemacht hat.

Band 2 setzt nahtlos wieder ein wo Band 1 aufhörte. Wie der Kampf zwischen Gabriel und Nat ausgegangen ist weiß Emily nicht, aber sie wartet vergeblich auf Gabriel. Nun ist sie auf sich alleine gestellt und reist ohne Begleitung nach Mexiko. Dort geht einiges schief und Emily befindet sich wieder einmal in ernsten Schwierigkeiten. Aber wie in jedem guten Buch ist Rettung in Sicht. Bis zum furiosen Ende des zweiten Bandes können die Leser an etlichen Stellen mit Emily bangen und zittern wie alles ausgeht. Um zukünftigen Lesern die Spannung zu erhalten werde ich nichts weiter vom Inhalt verraten.

Der Schreibstil ist locker und gut lesbar, der Spannungsbogen bleibt übers ganze Buch erhalten. Wobei mir auch wieder die Parallelgeschichte aus den Träumen von Emily gut gefällt. Die Charaktere der Protagonisten sind stimmig und Sympathie und Antipathie kann man gut auf die einzelnen Personen verteilen. Wobei es auch immer wieder Grautöne gibt. Insgesamt hat mich das Buch gut unterhalten und ich freue mich schon auf Band 3 in dem alles wohl in einem Showdown enden wird. Wobei ich hoffe, dass meine Lieblingsfiguren doch noch zueinander finden. Ich mag Bücher die nicht ganz so trostlos enden, sondern einen Lichtstreif zeigen.

Auf jeden Fall sollte man mit Band 1 beginnen, sonst bleiben einem etliche wichtige Informationen verborgen.

Veröffentlicht am 03.09.2018

Gelungene Fortsetzung

0

Der Tag der Apokalypse rückt immer näher. Allein macht sich Emily auf den Weg nach Mexiko, um die letzten Hinweise von Gabriel zu überprüfen. Auf ihrer Reise muss sie wieder einmal lernen, dass sie Niemandem ...

Der Tag der Apokalypse rückt immer näher. Allein macht sich Emily auf den Weg nach Mexiko, um die letzten Hinweise von Gabriel zu überprüfen. Auf ihrer Reise muss sie wieder einmal lernen, dass sie Niemandem vertrauen kann und kommt an ihre geistigen und körperlichen Grenzen.

Es handelt sich bei diesem Buch nicht um einen typischen zweiten Band, der nur als Füller für das große Finale benutzt wird. Das Tempo der Geschichte wird gut vorangetrieben, die Spannung kommt nicht zu kurz und es erwartet den Leser auch die ein oder andere überraschende Wendung. Es werden viele Fragen geklärt, zum Beispiel erfährt man mehr über die Wynne Shane. Auch bekommt man ein klareres Bild, was es mit Emilys Träumen auf sich hat.

Charakterlich hat sich Emily trotz ihrer Situationen nicht viel verändert. Oft ist sie noch naiv und gutgläubig, was sie auch dieses Mal wieder in große Schwierigkeiten bringt. Auch wenn man immer wieder Gabriels weiche Seite zu sehen bekommt, und ihn durch neue Informationen besser verstehen lernt, hat er nichts an seiner überheblichen Art eingebüßt. Dadurch kommt es zwischen den Beiden immer wieder zu den altbekannten Schlagabtäuschen, wenn sie sich nicht einigen können.

Der Schreibstil ist wie in Band eins schon sehr angenehm und lässt die über 400 Seiten wie Nichts erscheinen. Dennoch gab es für mich stilistisch gesehen ein paar zu viele Wiederholungen von Beschreibungen. Gabriels spöttisches Lächeln und Emilys kalter Schauer, der ihr den Rücken herunterläuft, haben mich durch das ganze Buch verfolgt.

Ich hätte mir auch eine größere charakterliche Entwicklung in Anbetracht der Umstände gewünscht. Ansonsten ist es eine gelungene Fortsetzung und die angedeuteten neuen Gegenspieler lassen auf einen spannenden Abschluss der Trilogie hoffen.