Cover-Bild Die Dorflehrerin
(1)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

11,95
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: historischer Roman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Seitenzahl: 432
  • Ersterscheinung: 27.12.2022
  • ISBN: 9783423220279
Bettina Seidl

Die Dorflehrerin

Zwischen Stille und Sturm – Roman | Die mitreißende Geschichte über Liebe und Schicksal geht weiter

Schicksalsjahr einer Lehrerin

Tannau, Ende des Ersten Weltkriegs. Dorflehrerin Antonie Weber ist hoch geachteter und geschätzter Mittelpunkt des kleinen Bergdorfes. Einzig der neue Pfarrer macht ihr das Leben schwer. Wie erleichtert ist Antonie, als Sebastian, ihre große, unerfüllte Liebe, unversehrt aus dem Krieg heimkehrt. Das beschauliche Leben in Tannau ändert sich schlagartig, als 1918 in München die Novemberrevolution ausbricht und die Dorfbevölkerung in Monarchietreue und Revoluzzer spaltet. In den Zeiten des politischen Umbruchs brechen auch Antonies innere Widerstände. Aber ist sie bereit, für ihre Liebe alles zu opfern, was sie bisher erreicht hat?

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich bei nasa2000 in einem Regal.
  • nasa2000 liest dieses Buch aktuell.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.12.2022

Mitreißend und lehrreich

0

Ich lese sehr gerne historische Romane mit einer mitreißenden Storyline und bei denen ich auch noch etwas über die vergangene Zeit dazulernen kann. Das alles ist bei diesem tollen Roman gegeben und auch ...

Ich lese sehr gerne historische Romane mit einer mitreißenden Storyline und bei denen ich auch noch etwas über die vergangene Zeit dazulernen kann. Das alles ist bei diesem tollen Roman gegeben und auch wenn ich das erste Band der Reihe nicht kannte, hat mich das nicht gestört. Trotzdem werde ich mir dieses nun kaufen, um alle Hintergrundinfos zu erhalten.

Die Story dreht sich um die Dorflehrerin Antonie Weber, die ein hoch geachteter und geschätzter Mittelpunkt des kleinen Bergdorfes ist. Einzig der neue Pfarrer macht ihr das Leben schwer. Wie erleichtert ist Antonie, als Sebastian, ihre große, unerfüllte Liebe, unversehrt aus dem Krieg heimkehrt. Das beschauliche Leben in Tannau ändert sich schlagartig, als 1918 in München die Novemberrevolution ausbricht und die Dorfbevölkerung in Monarchietreue und Revoluzzer spaltet. In den Zeiten des politischen Umbruchs brechen auch Antonies innere Widerstände. Aber ist sie bereit, für ihre Liebe alles zu opfern, was sie bisher erreicht hat?

In die Geschichte habe ich ohne Probleme hineingefunden. Der Schreibstil passt sehr gut zu dem Genre, ist sehr bildlich und flüssig, so dass die Seiten nur so dahingeflogen sind. Mit der Hauptfigur Antoine konnte ich mich sehr gut identifizieren. Vor allem ihr Denken und Handeln hat mir sehr gut gefallen. Aber auch die Nebenfiguren waren interessant beschrieben und sympathisch.

Man merkt auch, dass die Autorin sehr gut recherchiert und historische Ereignisse in die Story eingebettet hat, so dass ich einiges dazulernen konnte. Schade, dass der Roman nun zu Ende ist. Ich wurde davon mehr als gut unterhalten und werde mir nun auf jeden Fall das erste Band zulegen. Von mir erhält das Buch ganz klar 5 von 5 Sternen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere