Cover-Bild Schnee und Orchideen
(7)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Drachenmond Verlag GmbH
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Episch
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 420
  • Ersterscheinung: 11.2016
  • ISBN: 9783931989941
Britta Strauss

Schnee und Orchideen

Die Liebe eines Magiers ist das hellste Licht und die tiefste Dunkelheit.

Wüstendrachen, tödliche Orchideenwälder, Nebelwale und Feuervögel. Ihre Reise an Indigos Seite führt Jade durch legendäre Reiche und zeigt ihr Wunder, die all ihre Träume übersteigen. Doch unerbittlich neigt sich ihre gemeinsame Reise den Ende entgegen. Von Tag zu Tag wird der Gedanke an Indigos Verlust unerträglicher. Wird sie in der Lage sein, den Preis für seine Erlösung zu zahlen? Wird ihr das Unmögliche gelingen? Plötzlich steht Jade vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens. Und während die Liebe das Band zwischen ihr und Indigo unerbittlich fester webt, ergreift Königin Scylla die Chance, auf die sie lange gewartet hat.

Die Fortsetzung von "Indigo und Jade"

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.01.2020

Dieser zweite Teil toppte für mich den ersten um längen

0

Beim ersten Band dieser Reihe hatte ich doch tatsächlich meine Probleme gehabt und ich weiß einfach nicht genau wieso. Trotz allem war ich neugierig wie es mit Jade und Indigo weitergeht und habe mich ...

Beim ersten Band dieser Reihe hatte ich doch tatsächlich meine Probleme gehabt und ich weiß einfach nicht genau wieso. Trotz allem war ich neugierig wie es mit Jade und Indigo weitergeht und habe mich in den zweiten Band geschmissen und es definitiv nicht bereut.

Die Charaktere konnte ich schnell wieder einordnen, habe einen Bezug zu ihnen aufbauen können und war sofort Feuer und Flamme darauf wie es weitergehen wird. :)

Indigo ist weiterhin ein starker, ruhiger und besonnener Zeitgenosse. Dennoch zeigt er uns immer wieder auch mal seine verletzliche Seite, was ich persönlich unglaublich schön fand. Er ist taff und kann sich dennoch auch offen Sorgen machen oder über etwas grübeln.

Jade ist eine wie ich finde starke und vielversprechende Persönlichkeit. Sie hat mir in diesem zweiten Band unheimlich gut gefallen, auch weil sie öfters mal die Initiative ergreift. Noch immer ist sie ab und an etwas schusselig und dennoch hat sie ihren ganz eigenen Charme.

Auch alle anderen Charakteren, bekannte wie neue haben ihr Wesen erhalten. Ich konnte sie greifen, manche Situationen tatsächlich besser nachvollziehen und selbst die „bösen“ haben mir zwischenzeitlich etwas leid getan. Wenn auch nur ein klitzekleines bisschen und auch nicht allzu lange :P

Die Umsetzung der Geschichte hat mich total von sich überzeugen können. Die Autorin versteht es einfach Welten zu erschaffen, die einem regelrecht ins Auge stechen. Ich war mitten in der Geschichte, konnte mir alles super vorstellen und habe regelrecht mitgefiebert.

Sowohl die dort ansässigen Tiere und Pflanzen, Wälder und Städte konnten mich überzeugen als auch die zugehörigen Menschen die diese besiedeln. Eine wundervolle Welt die Lust auf mehr macht.

Die Spannung in der Geschichte wird von der erste Seite bis zur letzten gehalten. Ganz egal ob Gefahren drohen, die Liebe ihren Raum findet oder die Freunde eine schöne und faszinierende Erfahrung machen. Die Autorin konnte mich immer wieder begeistern, an der Stange halten und mit unvorhersehbaren Wendungen begeistern.

Mein Gesamtfazit:

Mit „Schnee und Orchideen“ hat mich Britta Strauss auch an diese Reihe fesseln können. Hat mich der erste Band nicht ganz überzeugen können, punktet der zweite Band umso mehr. Starke Charaktere, unglaublich bildhafte und zauberhafte Welt und eine spannende wie unvorhersehbare Entwicklung.

Ich freue mich riesig, dass schon in diesen Jahr die Reise mit unseren Helden weitergehen wird. :)

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2018

Was das Fantasyherz begehrt

0

Nach dem nervenzerreißenden Cliffhanger in Band 1, habe ich gleich nach dem ich das Buch ausgepackt habe angefangen zu lesen. Die Gestaltung ist - wie ich es vom Drachenmond Verlag gewohnt bin - super ...

Nach dem nervenzerreißenden Cliffhanger in Band 1, habe ich gleich nach dem ich das Buch ausgepackt habe angefangen zu lesen. Die Gestaltung ist - wie ich es vom Drachenmond Verlag gewohnt bin - super schön und zeigt einige der vielen Wesen, die Indigo und Jade auf ihrer Reise begegnen. Außerdem gibt es gleich am Anfang eine schöne Weltkarte, an der man sich super orientieren kann.

Die Erzählung beginnt nahtlos mit der Szene, mit der Band 1 geendet hat. Somit war die Spannung vom ersten Wort an wahnsinnig hoch, besonders durch Jades Perspektive auf die Ereignisse. Dabei sei gleich gesagt, dass die durch Überschriften gekennzeichneten Perspektivenwechsel immer genau den passenden Blickwinkel auf die Geschichte geben. Somit kann man sich in die sehr liebevoll ausgearbeiteten Charaktere (und das trifft wirklich auf jeden Einzelnen zu!) sehr leicht hineinfühlen und die Gedanken und Handlungen nachvollziehen. Es ist außerdem sehr hilfreich, um den Durchblick zwischen den vielen Personen und jeweiligen Aufenthaltsorten zu behalten. Dabei ist auch hin und wieder ein zurückblättern zu der Karte auf den ersten Seiten sehr nützlich.

In Schnee und Orchideen entwickelt sich die Beziehung zwischen Indigo und Jade sehr positiv weiter, es entsteht eine sehr innige und bezaubernde Verbindung zwischen den beiden. Wie die Autorin es schon im Vorwort verspricht, kommen auch ihre romantischen Szenen absolut nicht zu kurz. Für meinen Geschmack war es sogar fast schon zu viel, aber da ich absolut vernarrt in ihre Liebe war, konnte ich gut darüber hinwegsehen und habe den beiden jeden Augenblick zusammen aus tiefstem Herzen gegönnt.
Auch einige andere Charaktere kommen in dieser Hinsicht nicht zu kurz.

Aber wie es sich gehört, ist es nicht immer leicht für die beiden. Auf der langen Reise mit ihren Gefährten (Ischme, die Opalfüchsin und Palili haben sich hier besonders in mein Herz gestohlen!) sind sie vielen Gefahren ausgesetzt und treffen auf außergewöhnliche, zauberhafte Wesen - und dabei ist es nicht immer einfach, gut und böse zu unterscheiden.

Die Autorin versteht es mit ihren Worten klare Bilder in den Köpfen zu erschaffen, welche sich nach und nach zu einem ganzen Film vor dem inneren Auge abspielen. Jeden Charakter, jedes Gebirge, ob Drachen, Einhörner oder Nebelwale, alles wird mit schönen Details beschrieben und es entsteht nicht bloß eine Geschichte, sondern ein ganz eigenes, "fantastisches Reich".

#Fazit
Ich habe mich absolut in die Welt von Indigo und Jade verliebt, mit jedem einzelnen Detail, welche von Britta Strauss wunderbar eingearbeitet wurden. Wie schon gesagt - für mich ist es mehr als eine Geschichte, die ganze Welt wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Für jeden Fantasy-Fan ist diese Dilogie ein muss, Drachen, Hexer, Flüche, Einhörner, es ist von allem etwas dabei.

Veröffentlicht am 29.03.2018

Eine der fantastischsten Geschichten die ich jeh gelesen habe

0

Kurz vorab:

nachdem ich den ersten Teil schon so sehr geliebt habe, war ich so gespannt, wie es weitergeht. Und ich konnte den 2. Teil einfach nicht aus der Hand legen ! Ich liebe diese Dilogie und wuerde ...

Kurz vorab:

nachdem ich den ersten Teil schon so sehr geliebt habe, war ich so gespannt, wie es weitergeht. Und ich konnte den 2. Teil einfach nicht aus der Hand legen ! Ich liebe diese Dilogie und wuerde mir doch wuenschen dass es niemals zuende ist. Neben Harry Potter ist diese Reihe mein absoluter liebling !

Zum Inhalt:
Schnee und Orchideen ist die Fortsetzung von Indigo und Jade. Es ist der 2. Teil der Dilogie von Britta Strauss.
Indigo und Jade lieben einander, doch ist die Liebe stark genug, um den Fluch zu vertreiben ?
Wüstendrachen, tödliche Orchideenwälder, Nebelwale und Feuervögel. Ihre Reise an Indigos Seite führt Jade durch legendäre Reiche und zeigt ihr Wunder, die all ihre Träume übersteigen. Doch unerbittlich neigt sich ihre gemeinsame Reise den Ende entgegen. Von Tag zu Tag wird der Gedanke an Indigos Verlust unerträglicher. Wird sie in der Lage sein, den Preis für seine Erlösung zu zahlen? Wird ihr das Unmögliche gelingen? Plötzlich steht Jade vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens. Und während die Liebe das Band zwischen ihr und Indigo unerbittlich fester webt, ergreift Königin Scylla die Chance, auf die sie lange gewartet hat.


Ich muss ehrlich sagen, dass es sich lohnt, dieses Buch zu lesen. Ich liebe liebe liebe liebe es. Sogar noch mehr als Band 1 - was ich gar nicht fuer moeglich gehalten habe, denn den finde ich auch super toll!!
Danke Britta Strauss, dass du uns in eine Fantasievolle, real anfuehlende Welt mitgenommen hast, in der man sich sogar die Lebewesen bildlich vostellen kann!

Veröffentlicht am 03.03.2018

Fantastischer zweiter Teil

0

Nach dem Ende des ersten Teils musste ich sofort weiterlesen.
Britta Strauß hat eine wundervolle Welt erschaffen, mit Charakteren deren Charme und Liebenswürdigkeit man sich nicht entziehen kann.
Man kann ...

Nach dem Ende des ersten Teils musste ich sofort weiterlesen.
Britta Strauß hat eine wundervolle Welt erschaffen, mit Charakteren deren Charme und Liebenswürdigkeit man sich nicht entziehen kann.
Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen, auch wenn das eine schlaflose Nacht bedeutet.

Eine Reihe für alle die High Fantasy mit Romantik lieben.

Veröffentlicht am 02.04.2017

Der zauberhafte Abschluss einer magischen Dilogie

0

Kennt ihr Geschichten, die so wundervoll sind, dass man sich wünscht, dass sie niemals enden? So erging es mir mit der Dilogie um den Atlanter Indigo und das Menschenmädchen Jade, die sich gegen die grausame ...

Kennt ihr Geschichten, die so wundervoll sind, dass man sich wünscht, dass sie niemals enden? So erging es mir mit der Dilogie um den Atlanter Indigo und das Menschenmädchen Jade, die sich gegen die grausame Königin Scylla und einen mächtigen Fluch stellen und dabei entdecken, dass sie zueinander gehören.

Auch im zweiten Band der Dilogie, Schnee und Orchideen werden wir wieder in eine zauberhafte Welt voller Wunder und einer atemberaubenden Flora und Fauna entführt, die die Autorin Britta Strauss so bildlich beschreibt, dass man das Gefühl hat, mittendrin zu stehen und den Duft der Blumen einzuatmen. Beim Lesen der Geschichte fühlte ich mich des Öfteren in die Welt der Prinzessin Fantaghiro hineinversetzt, Filme, die ich schon als Kind sehr liebte und auch heute noch gerne sehe, weshalb ich die Geschichte mit besonderem Vergnügen gelesen habe. Schön war auch das leicht untypische Happy End. Das hat zum Schluss der Geschichte noch einmal für Spannung gesorgt.

Die Dilogie um Indigo und Jade muss man unbedingt gelesen haben. Britta Strauss ist in meinen Augen wahrlich eine Meisterin der Worte und ich freue mich jetzt schon auf jedes einzelne Buch von ihr, dass ich noch nicht gelesen habe oder dass noch in Zukunft erscheint.