Cover-Bild Insel der Meerjungfrauen
(4)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Festa Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy
  • Genre: Romane & Erzählungen / Erzählende Literatur
  • Ersterscheinung: 17.01.2022
  • ISBN: 9783865529886
Carlton Mellick III

Insel der Meerjungfrauen

Ja, es gibt sie wirklich: Meerjungfrauen!
Diese rätselhaften Fischwesen sind äußerst attraktiv, allerdings haben sie eine sehr einseitige Ernährung: frisches Menschenfleisch.
Das kleine Inseldorf Siren Cove ist in Gefahr, denn die dort lebenden Meerjungfrauen machen Jagd auf die Einwohner, anstatt die extra bereitgestellten Futterangebote anzunehmen.
Dr. Black, exzentrischer Mitarbeiter eines Konzerns für menschliches Ersatzfleisch, hat die Aufgabe, das bedrohliche Fressverhalten der Meeresbewohner zu korrigieren – mit katastrophalen Folgen …

Insel der Meerjungfrauen ist wie eine Kreuzung von H. P. Lovecraft und David Lynch – nur viel, viel abgedrehter!

Hunter Shea: »Carlton Mellicks Bücher sind gewöhnungsbedürftig, machen jedoch süchtig wie eine Droge.«

Jack Ketchum: »Wenn du Mellick noch nicht gelesen hast, bist du vielleicht nicht verkorkst genug für das 21. Jahrhundert.«

Vice Magazine: »Ein Wurmloch, gefüllt mit verstörendem Surrealismus und absurder Satire.«

Fangoria: »Echte Outsider-Kunst.«

Mit Leseband, gebunden in der Festa-Lederoptik.


Vorbestellungen sind leider nicht möglich. Abos zum Subskriptionspreis (2,99 Euro günstiger) können jederzeit HIER abgeschlossen werden.

Bestellungen zum regulären Preis sind ab Erscheinen möglich. 


Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.06.2022

🎵Bad bad Leroy Brown, ehm, mermaid ...🎵

0

Stell dir vor, dass es eine Art Verein gibt, dem etwas daran liegt, Meerjungfrauen von der Roten Liste zu holen. Stell dir vor, diese Meerjungfrauen sind keine Arielles, sondern menschenfleischvertilgende ...

Stell dir vor, dass es eine Art Verein gibt, dem etwas daran liegt, Meerjungfrauen von der Roten Liste zu holen. Stell dir vor, diese Meerjungfrauen sind keine Arielles, sondern menschenfleischvertilgende Ungeheuer. Und stell dir vor, jener Verein verändert Menschen genetisch dergestalt, dass sie keinen Willen mehr besitzen und ihnen wie die Maus der Schlange dient.

ESS, so heißt der Verein, merkt jedoch, dass die Mermaids keine Gentechnik mögen, sondern bio! Und diese werden dann Happen.

Dr. Black, der wandelnde Kühlschrank und Jackson, eine junge Frau landen auf jener ominösen Insel. Erstgenannter sollte eigentlich im Auftrag von ESS Nachforschungen anstellen. Aber dann kommt alles anders ...

Im rasanten Tempo erzählt, schenkt der Autor dem Leser nichts. Schön eklig hardcore und auch nicht frei von abgründiger Erotik eilt man durch die Geschichte.

Es gibt unerwartete Wendungen und schön blutigen Horror. So absurd, dass es zeitweise comichaft wirkt, aber für Liebhaber des Genres sehr gut. Kreativ auf jeden Fall, im besten Sinne. Wer einen empfindlichen Magen hat, ein No go!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.03.2022

Absolut genial und abgedreht

0

Carlton Mellick III ist ein großartiger Autor der sich durch seine markante und einmalige Art definitiv in mein Herz geschrieben hat. Sicherlich nicht für jedermann geeignet aber ich liebe seinen besonderen ...

Carlton Mellick III ist ein großartiger Autor der sich durch seine markante und einmalige Art definitiv in mein Herz geschrieben hat. Sicherlich nicht für jedermann geeignet aber ich liebe seinen besonderen Stil. Deshalb war ich unglaublich gespannt was mich hier erwarten würde. Meine Vorfreude war riesig.
Als ich dann durch Zufall entdeckte dass es sogar ein Hörbuch zum Buch gibt war meine Wahl gefallen.

Kati Winter ist mir natürlich ein Begriff und ich mag sie unglaublich gerne. Ich verfolge auf YouTube ihre Buchvorstellungen oder ihre True Crime Videos!
Ich freute mich deshalb umso mehr auf das Hörbuch. Kati Winter brilliert hier einfach.
Sie verleiht dem Buch ein Eigenleben und das mochte ich unglaublich gerne.
Ihre Stimme nahm mich sofort gefangen und es gelang ihr mühelos mich in den Bann der Geschichte zu ziehen.

Wir alle kennen und lieben sie: Meerjungfrauen!
Doch Carlton Mellick III zeigt uns hier eine ganz neue Art von Meerjungfrauen. Blutrünstige Wesen die es auf Menschen abgesehen haben. Hinzu kommt sein unverwechselbarer Humor den ich so liebe.
Mit seinem neusten Werk gelingt ihm ein echtes Highlight!

Eine abgedrehte und surreale Story die dennoch auch emotionale Aspekte liefert. Besonders eine Szene zum Ende hin hat mich eiskalt erwischt.
Ich hätte sowas nie erwartet und war anschließend auch etwas traurig.
Dennoch gelingt Carlton Mellick III hier eine unvergessliche Story die ich so schnell nicht vergessen werde.
Eine Mischung aus Fantasy und Horror die er perfekt umgesetzt hat!

Fazit:

"Insel der Meerjungfrauen" ist ein kurzweiliger Spaß der mich perfekt unterhalten konnte. Carlton Mellick III zeigt auch hier wieder seine besondere Art Geschichten zu schreiben. Er verknüpft Fantasy gekonnt mit Horror und das gefiel mir unglaublich gut. Kati Winter als Sprecherin war die perfekte Wahl denn sie schaffte es dieser Geschichte Leben einzuhauchen und das tut sie auf eine besondere Art.
Bitte mehr davon!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2022

Ich liebe seinen Humor und seine extravagante Art, was er hier wieder sehr deutlich unter Beweis stellt.

0

Carlton Mellick III hat sich durch seine extravagante und markante Art, definitiv in mein Herz geschrieben.
Nachdem ich ja Quicksand House schon so genial fand, war ich gespannt, was mich bei “ Insel der ...

Carlton Mellick III hat sich durch seine extravagante und markante Art, definitiv in mein Herz geschrieben.
Nachdem ich ja Quicksand House schon so genial fand, war ich gespannt, was mich bei “ Insel der Meerjungfrauen “ erwarten würde.
Und ja, es ist definitiv zu Recht in der Festa special Kategorie, die nebenbei bemerkt, mich immer mehr begeistert.
Der Schreibstil vom Autor ist sehr angenehm und flüssig zu lesen, wodurch dieses Schätzchen zu einer verdammt kurzen Lektüre wird, weil man es nicht einen Moment aus der Hand legen kann.
Wer Wert auf Tiefe bei den Charakteren legt, sollte vorgewarnt sein, dass es hier weniger darum geht.
Dafür begeistert Mellick III mit Dr.Black und Jackson, denn diese stehen mehr oder minder im Fokus.
Was mir unglaublich gut gefallen hat.
Dr.Black erzählt dem Leser quasi die Geschichte über die Insel der Meerjungfrauen und ihre verheerenden Auswirkungen.
Dabei hat man stets den Eindruck das Black sehr abgeklärt, teils emotionslos agiert.
Er agiert aus medizinischer Sicht und das ist ganz klar ersichtlich.
Dies weckt aber keinesfalls einen schlechten Eindruck. Vielmehr ist es sachlich und tiefgreifend. Und das öffnet so manche Pforten.
Meerjungfrauen, wer liebt sie nicht.
Die kleinen sanften, schutzbedürftigen Wesen, die sich so sehnlichst ihren Prinzen wünschen.
Mellick III verpasst ihnen eine gehörige Wandlung und hat damit bei mir voll ins schwarze getroffen.
Besonders seinen speziellen Humor, mag ich so furchtbar gern.
Anders als gewohnt, ist diese Geschichte nicht von offensichtlicher Gewalt und Brutalität geprägt.
Diese findet man zwar dennoch, aber in einer anderen Form ,als man erwarten würde.
Denn er punktet mit einem Wahn, der mich sprachlos gemacht hat.
Mit einer Boshaftigkeit, die nie klar definierbar ist.
Denn jeder hat seine dunklen Geheimnisse.
Die Charaktere wandeln sich, drehen sich um die eigene Achse. Das Gute geht nahtlos ins Böse über und umgekehrt.
Das zelebriert der Autor unglaublich gekonnt und öffnet damit völlig neue Blickwinkel.
Er schafft etwas völlig abgedrehtes und surreales, dass trotz seiner Extravaganz mitten ins Herz trifft.
Und obwohl man es kaum glauben mag, gibt es tiefgreifende emotionale Aspekte, die menschlich gesehen, einfach so viel offenbaren.
Und obwohl ich doch oft geschmunzelt habe, so hat er mich damit auch zutiefst erschüttert.
Besonders am Ende des Buches gab es eine Szene, die hat mich wirklich mitgenommen.
Damit habe ich nie im Leben gerechnet, es hat mich eiskalt erwischt.
Zudem gelingt Mellick III hier eine gekonnte Genremischung. Halb Fantasy, halb Horror.
Ich dachte nicht, dass es funktionieren könnte, aber das tut es erstaunlich gut.
Mich hat dieses Buch unglaublich gut unterhalten, weil er auch zeigt, welche Werte im Menschen verankert sind.
Beschützerinstinkt und wie weit man gehen würde, um seine größte Leidenschaft zu verteidigen.
Ist das gesund?
Nein, denn es spiegelt den eigenen Abgrund wider, in dem man schon längst versunken ist.
Trotz relativ wenigen Seiten, punktet er doch mit Momenten, die ich so nicht erwartet hätte. Mit einer Kreativität, die man so niemals erwarten würde.

Fazit:
Carlton Mellick III hat ein Faible für Meerjungfrauen, nur eben anders ,als Normalsterbliche.
Mich konnte er mit diesem gekonnten Mix zwischen Fantasy und Horror absolut begeistert.
Ich könnte es direkt nochmal lesen, so viel Spaß hatte ich.
Ich liebe seinen Humor und seine extravagante Art, was er hier wieder sehr deutlich unter Beweis stellt.
Ein gelungener Spaß für zwischendurch, der mir gekonnt und völlig unerwartet ein kleines bisschen das Herz gebrochen hat.
Ich freu mich definitiv schon sehr auf sein nächstes Werk.

Veröffentlicht am 17.06.2022

Arielle FSK 18

0

Hier bespreche ich, Insel der Meerjungfrauen von Carlton Mellick III, gelesen von Kati Winter.

Um was geht es überhaupt?

Schiffbruch und genau dann in dem Gewässer indem sich Meerjungfrauen befinden. ...

Hier bespreche ich, Insel der Meerjungfrauen von Carlton Mellick III, gelesen von Kati Winter.

Um was geht es überhaupt?

Schiffbruch und genau dann in dem Gewässer indem sich Meerjungfrauen befinden. Das klingt erstmal nicht besorgniserregend, wäre nicht das Problem, das Meerjungfrauen gerne Fleisch essen, besonders gerne Fleisch von jungen Männern. Sie müssen auf der Insel der Meerjungfrauen Anker setzen.

Was kann, da nur schiefgehen?!

Meine eigene und persönliche Meinung :

Kurz und knapper Bizarre Fiction Horror, ziemlich abgefuckter Mist, trifft es ganz gut. Die Meerjungfrauen sind alles andere als niedlich.
Die Inszenierung von jenen Geschöpfen ist so dermaßen großartig und der Schreibstil hebt das so gut hervor, dass man förmlich mit dabei sein könnte.
Der Humor im Vorwort und im nicht-Canon Prolog ist phänomenal, auch wenn ich ihn in den weiteren Kapiteln leicht vermisst habe.
Kati Winter macht ihre Sache gewohnt gut und verleiht der ziemlich durchen Geschichte, noch das gewisse Etwas.
Dies wird absolut nicht mein letztes Buch von Carlton Mellick III.
Quicksand House steht schon bereit.

Für wen ist dieses Buch etwas?

Eindeutig für Horrorfans und die Leute, die die Schnauze voll haben von niedlichen Ariellen. Absolut nichts für Zartbesaitete.

Wie würde ich es bewerten?

4 von 5 Sternen bzw. 8 von 10 Sternen.





  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere