Profilbild von Jukebook_juliet

Jukebook_juliet

Lesejury Star
offline

Jukebook_juliet ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit Jukebook_juliet über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.12.2021

Die Handlungsstränge der Vampire und Werwölfe werden zusammengeführt!

Crys Tale of a Shadow
0

Klappentext:
„Du Dunkelheit, aus der ich stamme“
R. M. Rilke

Eine Vampirin.
Ein Werwolf.
Ein Keller.

Befreit er sie von ihren Fesseln
oder reißt sie ihn mit in den Abgrund?
Kann der falsche Schlüssel
ein ...

Klappentext:
„Du Dunkelheit, aus der ich stamme“
R. M. Rilke

Eine Vampirin.
Ein Werwolf.
Ein Keller.

Befreit er sie von ihren Fesseln
oder reißt sie ihn mit in den Abgrund?
Kann der falsche Schlüssel
ein verrostetes Schloss öffnen
und das Schicksal überlisten?

Meine Meinung:
„Crys Tale of a Shadow: Traumwanderer“ ist der dritte Band der Crys-Tale-Reihe von S.H. Raven.
Ich persönlich würde dringend raten, vorher die 2 Vorgängerbände „Crys Tale of Ice: Vampirjägerin“ und „Crys Tale of the Moon: Werwölfe“ zu lesen. Nur so kann man alle Zusammenhänge und die Verbindungen der Vampire und Werwölfe nachvollziehen.
Es handelt sich hierbei um einen Kurzroman, indem nun die Vampirin Lori näher beleuchtet wird und wir als Leserschaft einen Einblick in ihre Geschichte erhalten. Speziell die Freundschaft zu Crys/ Moona bekommt hier mehr Raum und ich kann die Verbindung der beiden jungen Frauen nun viel besser nachvollziehen.
Der Werwolf Wan, den wir bereits aus Band 2 kennen, ist der zweite Hauptprotagonist in diesem Roman und obwohl er scheinbar das komplette Gegenstück zu Lori darstellt, nähern sich beide im Verlauf der Geschichte mehr und mehr an. Eine Freundschaft (oder sogar noch mehr) zwischen einer Vampirin und einem Werwolf – ist das überhaupt möglich?
Die Autorin bleibt ihrem Stil treu und wechselt die Perspektiven nach nahezu jedem Kapitel. Loris innerer Kampf mit ihren eigenen Dämonen und auch Wans Gedanken können so am besten transportiert werden und ich hatte wirklich das Gefühl, mich in ihren Köpfen zu bewegen.
Ich bin nun gespannt, wie es in der Welt der Vampire und Werwölfe weitergeht.

Anmerkung zum Buchcover: Auch dieses Cover überzeugt mich wieder mit dem schönen Design. Wunderhübsch!

Fazit:
Dieser Kurzroman bringt die beiden Handlungsstränge der Vampire und der Werwölfe zusammen. Ich freue mich nun auf das nächste Buch der Reihe

Meine Bewertung:
4/5 Sterne

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.11.2021

Gelungener Folgeband

Teufelsnetz
0

Inhalt:
Helsinki 2020: Zwei erfolgreiche Blogger sind spurlos verschwunden. Kurz darauf wird deren Tod in den sozialen Medien gemeldet. Ein geschmackloser PR-Gag? Als eine junge Frau, gekleidet wie ein ...

Inhalt:
Helsinki 2020: Zwei erfolgreiche Blogger sind spurlos verschwunden. Kurz darauf wird deren Tod in den sozialen Medien gemeldet. Ein geschmackloser PR-Gag? Als eine junge Frau, gekleidet wie ein Manga-Mädchen, am Strand tot angespült wird, vermutet die Kriminalpolizei einen Zusammenhang. Jessica Niemi übernimmt die Ermittlungen, und sie kommt schon bald einem skrupellosen Netzwerk auf die Spur, das offenbar Mädchen an Manga-Fetischisten vermittelt. Zum Sex - und zum Töten...

Meine Meinung:
‘Teufelsnetz’ ist bereits der zweite Band der Jessica Niemi Reihe von Max Seeck. Der erste Band ‘Hexenjäger’ wurde im letzten Jahr veröffentlicht. Ich habe Band 1 nicht gelesen und wie ich feststellte, war dies auch gar nicht unbedingt nötig um den Folgeband zu verstehen. Natürlich entwickeln sich die wiederkehrenden Charaktere rund um die Kommissarin Jessica Niemi weiter und es wird hin und wieder auch Bezug auf Band 1 genommen. Trotzdem wird die Vergangenheit hinreichend erläutert, sodass ich den Lesespass zu keiner Zeit verlor. Gerade die persönlichen Probleme der Hauptprotagonistin Jessica machten die Geschichte für mich lebendig und greifbarer.
Einen Pluspunkt erhält der Autor außerdem von mir für den leichten und flüssigen Schreibstil ohne viele Schnörkel und die recht kurz gehaltenen Kapitel.
Die Idee rund um das Verschwinden zweier Blogger fand ich total einzigartig und originell. Leider flachte die Spannung über weite Strecken etwas ab, was mich dazu bringt einen Stern bei der Bewertung abzuziehen. Das für mich unvorhersehbare Ende und die Auflösung versöhnte mich jedoch wieder mit der Geschichte und ich hoffe, es gibt bald Band 3 dieser Reihe. Ich will auf jeden Fall wissen, wie es mit Jessica Niemi weitergeht!

Fazit:
Tolle Idee, interessante Protagonisten, Spannungsbogen etwas flach, doch das Ende hatte es in sich!

Meine Bewertung:
4/5 Sterne 🌟

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.10.2021

Absolut zu empfehlender Folgeband dieser Jugendfantasygeschichte!

Elementz
0

Inhalt:
Rika und die anderen Hüter haben keine Ahnung – und keine Streichhölzer. Doch sie müssen es herausfinden, denn ein neuer Feind ist aufgetaucht und stellt die Dinge, an die sie bisher geglaubt haben, ...

Inhalt:
Rika und die anderen Hüter haben keine Ahnung – und keine Streichhölzer. Doch sie müssen es herausfinden, denn ein neuer Feind ist aufgetaucht und stellt die Dinge, an die sie bisher geglaubt haben, völlig auf den Kopf. Um dieser Gefahr zu begegnen, müssen sich alle Hüter verbünden. Ihr bisheriger Feind Boron wird zur einzigen Hoffnung. Dumm nur, dass der nichts davon wissen will.
An der Seite ihrer Freunde begibt sich Rika ins Totenreich, wo sie sich nicht mehr auf ihre Elemente verlassen können. Ein Ort, von dem noch nie jemand zurückgekehrt ist…
 
Meine Meinung:
Bei `Elementz Band 2: Feuer` handelt es sich um einen Folgeband und ich rate daher dringend, den ersten Band vorher zu lesen.
Die Hauptprotagonistin Rika wird im Verlauf dieses Bandes endlich etwas erwachsener (nicht komplett erwachsen 😅) und diese Entwicklung habe ich gerne verfolgt. Sie ist noch immer ziemlich verpeilt, aber gerade diese Charaktereigenschaft macht sie so sympathisch.
Was die Spannung betrifft, hat Jenny Rubus in diesem Band meiner Meinung im Vergleich zu Band 1 noch eine Schippe draufgesetzt. Die Darstellung des Totenreichs war sehr detailliert und plastisch, sodass ich tatsächlich das Gefühl hatte mittendrin statt nur dabei/ eine Leserin zu sein.
Ich freue mich nun auf Band 3: Äther und bin gespannt, wie die Geschichte um die Hüter der Elementare ihren Abschluss finden wird. 😊
 
Die Zankereien von Rika, Lectron und Co. fand ich stellenweise ein wenig nervig (ja, ich weiß, Teenies 😛), weshalb ich einen halben Stern bei meiner Bewertung abziehe.
 
Fazit:
Absolut zu empfehlender Folgeband dieser Jugendfantasygeschichte!
 
Meine Bewertung:
4,5/5 Sterne 🌟

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.10.2021

Constance, ein Trauma in NYC

Constance
0

Inhalt:
Eine rätselhafte Aura umgibt die schmale junge Frau, der Sidney bei einer Buchpräsentation in New York begegnet. Constance zieht ihn erotisch an und weckt seinen Beschützerinstinkt. Dass sie unter ...

Inhalt:
Eine rätselhafte Aura umgibt die schmale junge Frau, der Sidney bei einer Buchpräsentation in New York begegnet. Constance zieht ihn erotisch an und weckt seinen Beschützerinstinkt. Dass sie unter einem Trauma leidet, lässt ihn nicht unberührt. Wo bleiben echte Nähe und Liebe in ihrer Ehe, frei von Verdächtigung und Rollenzwang? In zarten Momenten deutet sich so etwas an.

Meine Meinung:
Was ich erwartet hatte: Knisternde Spannung & Leidenschaft eines Paares vor dem Hintergrund eines geschäftigen NYC.
Was ich bekommen habe: Das psychologische Profil einer tief gestörten Frau, die sich seit der Kindheit ungewollt fühlt.
Versteh’ mich nicht falsch, denn ich habe das Buch sehr gerne gelesen. Auch wenn ich das Verhalten von Constance teilweise überhaupt nicht nachempfinden konnte, machte mich ihre Verletzlichkeit nachdenklich und irgendwie faszinierte sie mich auch. In diesem Buch kann man ganz deutlich erkennen, was passiert, wenn in der Kindheit viel schiefgeht und Kindern der nötige Halt fehlt. Denn auch diese Kinder werden zu Erwachsenen, die in der Welt klarkommen müssen.
Für mein Empfinden hat der Autor Patrick McGrath den Ehemann zu sehr in die Ecke des armen Mannes gedrängt, der es mit „so einer Ehefrau aushalten muss“. Hätte man im Hinblick auf die psychologischen Probleme von Constance anders (sensibler) mit umgehen können.

Fazit:
Für mich eine klare Leseempfehlung für alle, die sich mit dem Thema psychologische Probleme in fiktiven Romanen beschäftigen möchten.

Meine Bewertung:
4/5 Sterne 🌟

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2021

Diese Kurzgeschichte lädt zum Gruseln ein

Halloween in Nebelwald
0

Inhalt:
Auf die alljährliche Halloweenparty würde Michelle am liebsten genauso gern verzichten wie auf ihre Mitschüler selbst. Noch dazu soll die Feier in einer alten, abgelegenen Fabrik im Wald stattfinden. ...

Inhalt:
Auf die alljährliche Halloweenparty würde Michelle am liebsten genauso gern verzichten wie auf ihre Mitschüler selbst. Noch dazu soll die Feier in einer alten, abgelegenen Fabrik im Wald stattfinden. Michelle ahnt nicht, dass an diesem Abend eine verhängnisvolle Wahl über Leben und Tod entscheiden wird.

Um seine Familie vor dem finanziellen Ruin zu bewahren, nimmt Stephan ein unmoralisches Jagdangebot an. Aber der Wald rund um die kleine Ortschaft Nebelwald hält nicht nur kostbare Trophäen, sondern auch Mysterien bereit, die auf Rache sinnen.

Ein schriller Vergnügungspark am Kamm des Thüringer Waldes bietet für Frank die perfekte Gelegenheit, mit der Tourismusregion Profit zu generieren. Nur das Geld im Blick, übersieht er den Nebel, der sein Meisterwerk zu verschlingen droht - und die Jagd auf ihn eröffnet ...

Meine Meinung:
`Halloween in Nebelwald` ist mein erstes Buch der Autorin Maria Winter.
Wenn ich ehrlich bin, war es das wunderschöne Cover, das mich auf die Novelle aufmerksam machte. Schaurig-schön gestaltet lädt es zum Gruseln ein.
Das Buch wird aus den Perspektiven der 3 Hauptprotagonisten Michelle, Stephan und Frank erzählt, wobei hier jeder der drei seine eigene Geschichte hat.
Ganz besonders hatte es mir die Story rund um Franks` Vergnügungspark angetan, da dieses Setting (z.B. Geisterbahn) den Schauer und Grusel am besten transportiere und ich mich fühlte als wäre ich mittendrin. Gott sei Dank war ich es nicht, denn es endete ziemlich blutig 😉
Die Kurzgeschichte ist sehr flüssig geschrieben, weshalb ich diese schnell beendet habe. Ich hätte auch nichts gegen ein paar mehr Seiten gehabt.
Ein Pluspunkt erhält die Story außerdem für den Karma-Aspekt von mir - bist du gut zu Flora & Fauna, sind diese auch gut zu dir 😉

Fazit:
Da es sich hierbei um eine Kurzgeschichte handelt, kann man diese auch problemlos an einem Tag, z.B. Halloween 😉, lesen. Kann ich absolut empfehlen!

Meine Bewertung:
4/5 Sterne 🌟

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere