Cover-Bild Roman Quest - Flucht aus Rom

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,00
inkl. MwSt
  • Verlag: arsEdition
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 288
  • Ersterscheinung: 15.02.2019
  • ISBN: 9783845827803
Caroline Lawrence

Roman Quest - Flucht aus Rom

A. M. Grünewald (Übersetzer), Maximilian Meinzold (Illustrator)

Ein spannendes Abenteuer aus dem römischen Reich für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren

Das Abenteuer der britischen Bestseller-Autorin Caroline Lawrence ist der erste Band der packenden „Roman Quest“-Reihe, die junge Leser in die aufregende Zeit des römischen Kaisers Domitian entführt. 

  • Fesselnde Lektüre für junge Abenteurer ab 10 Jahren
  • Historisches Wissen spannend wie ein Krimi
  • Ein aufregendes Abenteuer im römischen Reich: Der Kampf dreier Geschwister gegen den mächtigen römischen Kaiser
  • Kurze Kapitel, überraschende Wendungen, atemlose Spannung
 
Zum Buch: Rom, 94 nach Christus: Mitten in der Nacht stürmen Soldaten die Villa von Jubas Familie. Kaiser Domitian beschuldigt Jubas Eltern des Verrats: ein sicheres Todesurteil für die ganze Familie. Juba und seinen Geschwistern gelingt in letzter Sekunde die Flucht aus der Villa, während die Eltern zurückbleiben. Eine furiose Verfolgungsjagd beginnt. Die Geschwister wollen sich zu ihrem Onkel nach Britannien durchschlagen, am Ende der den Römern bekannten Welt. Auf der weiten Reise drohen todbringende Gefahren: Mörder, Banditen, skrupellose Sklavenhändler und heftige Stürme. Wem können die Geschwister trauen? Und die Häscher des Kaisers sind ihnen auf ihrer atemlosen Odyssee stets auf den Fersen …

Spannend, geheimnisvoll und lehrreich: „Roman Quest – Flucht aus Rom“ ist das perfekte Geschenk für abenteuerlustige Jungen und Mädchen.

Alle Bände der Reihe: 
Band 1: Roman Quest – Flucht aus Rom
Band 2: Roman Quest – Im Bann der Druiden
Band 3: Roman Quest – Gefahr in der Arena

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

  • Dieses Buch befindet sich in 44 Regalen.
  • 19 Mitglieder haben dieses Buch gelesen.

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.07.2019

spannend und wissensreich

0

Im Jahre 94 nach Christus regierte Kaiser Domitian in Rom mit harter Hand. Verräter werden mit dem Tode bestraft und mit ihnen die ganze Familie. Als die Eltern von Juba denunziert werden können Juba mit ...

Im Jahre 94 nach Christus regierte Kaiser Domitian in Rom mit harter Hand. Verräter werden mit dem Tode bestraft und mit ihnen die ganze Familie. Als die Eltern von Juba denunziert werden können Juba mit seinem älteren, träumerischen Bruder und seiner kleinen Schwester Dora, noch ein Säugling, fliehen. Sie machen sich auf den weiten Weg nach Londinium, London, denn dort wohnt ihr Onkel Pantera.
Die Geschichte ist nicht nur spannend geschrieben, sie vermittelt ganz nebenbei historische Kenntnisse und einiges über das Leben im alten Rom. Die Aufmachung ist sehr schön, der Schreibstil für die Leserschaft angemessen.

Veröffentlicht am 15.07.2019

Spannendes Abenteuer in der Antike!

0

"Roman Quest - Flucht aus Rom" ist ein fantastisches Kinderbuch, das gut recherchiert und deswegen auch lehrreich ist. Vor allem ist es aber eine spannende Geschichte, die Lesespaß bereitet!

In der Kaiserzeit ...

"Roman Quest - Flucht aus Rom" ist ein fantastisches Kinderbuch, das gut recherchiert und deswegen auch lehrreich ist. Vor allem ist es aber eine spannende Geschichte, die Lesespaß bereitet!

In der Kaiserzeit wird das Haus, in dem Juba mit seinen Eltern und seinen Geschwistern gut in Rom lebt aus heiterem Himmel von Soldaten geplündert und die Eltern verhaftet: Angeblich hätten die Eltern den Kaiser verraten. Juba ist zwar nicht der älteste, aber der vernünftigste Sohn der Familie (sein älterer Bruder scheint etwas zurückgeblieben zu sein) und bekommt von der Mutter schnell die Aufgabe seine Geschwister heil aus der Stadt und zu seinem Onkel nach Britannien zu bringen - für die damalige Zeit eine Weltreise! Dann sind sie auch schon Hals über Kopf unterwegs, haben kaum das nötigste dabei und werden auch noch ausgeraubt, bevor sie Rom richtig verlassen haben.
Die gefährliche und lange Reise verlangt dem jungen Juba Entscheidungen und Arbeiten ab, für die er schon sehr erwachsen sein muss und die seine Geschwister nicht immer verstehen. Wie das ganze ausgeht will ich natürlich nicht verraten!

Insgesamt ist der Historische Kinder-/Jugendroman sehr gut recherchiert und man fühlt sich, auch als ehemalige Lateinstudentin, als die man vielleicht etwas pingeliger ist, sehr authentisch in die frühe römische Kaiserzeit zurückversetzt. Es ist aber alles auch so erklärt und beschrieben, dass man die Handlung und die Lebensweise auch ohne Wissen über die römische Antike und auch als Kind gut verstehen kann. Zusätzlich ist die Geschichte auch sehr spannend und die Charaktere sind gut beschrieben, sie sind sympathisch und man kann sich gut in sie hineinversetzen.

Insgesamt ein wirklich gelungenes Buch! Absolut lesenswert!

Veröffentlicht am 14.05.2019

Ein spannender Kinderroman mit historischen Fakten

0

Zum Buch:
94 nach Christus im alten Rom. Juba wird von seiner Mutter geweckt und gemeinsam mit seinen drei Geschwistern weggeschickt. Der Kaiser bezichtigt Jubas Eltern des Hochverrats und ist auf ihr ...

Zum Buch:
94 nach Christus im alten Rom. Juba wird von seiner Mutter geweckt und gemeinsam mit seinen drei Geschwistern weggeschickt. Der Kaiser bezichtigt Jubas Eltern des Hochverrats und ist auf ihr Vermögen aus.
Eine abenteuerliche, gefährlich Flucht beginnt für die Kinder. Die Häscher des Kaisers sind ihnen auf den Fersen.
Schaffen sie die Flucht nach dem fernen Britanien zu ihrem Onkel?

Meine Meinung:
Das Cover ist schon ein echter Hingucker und erinnert mich an Caius, den Lausbub aus dem alten Rom, den mein Sohn in seinem ersten Jahr im Lateinunterricht las.
Die Geschichte beginnt sehr spannend, Juba ist zwar nicht der Älteste der Geschwister, aber der Pfiffigste. Wobei ihm seine kleine Schwester Ursula in Sachen Mut in nichts nachsteht.
Die doch sehr abenteuerliche Flucht geht über zwei Drittel des Buches und ich dachte auch, dies sei die Hauptgeschichte, aber im letzten Drittel überschlagen sich die Ereignisse, es kommt zu Wendungen, mir denen ich definitv nicht gerechnet hatte.
Genau das macht für mich ein gutes Kinderbuch aus. Die Kapitel sind nicht zu lang, meist nur über maximal zehn Seiten, so bleibt die Lesefreude groß. Ich fand auch den Spannungsbogen durchgehend hoch und so ganz nebenbei lernt man noch einiges über das Leben im späten ersten Jahrhundert, sowie ein paar lateinische Begriffe, die im Anhang genau erklärt werden.
Für mich war dies ein sehr gelungenes Kinderbuch und ist für erfahrene Leser ab elf Jahren sehr gut geeignet.

Veröffentlicht am 14.05.2019

Abenteuer in der römischen Antike

0

Rom, 94 nach Christus: Mitten in der Nacht soll Juba mit seinen Geschwistern aus dem Elternhaus fliehen, denn seine Eltern werden des Verrats beschuldigt. Eine abenteuerliche Flucht beginnt, als die drei ...

Rom, 94 nach Christus: Mitten in der Nacht soll Juba mit seinen Geschwistern aus dem Elternhaus fliehen, denn seine Eltern werden des Verrats beschuldigt. Eine abenteuerliche Flucht beginnt, als die drei Kinder sich mit dem Baby auf den Weg zum Onkel nach Britannien machen, immer wieder verfolgt von Soldaten des Kaisers. Werden sie es schaffen, sicher in einem neuen Leben anzukommen?

Dieses Kinderbuch erzählt die atemlose Flucht dreier adeliger Kinder, die plötzlich auf sich gestellt sind und nicht nur für sich selbst sorgen müssen, sondern dabei auch ihres Lebensgefahr befinden. Es gibt einige Gefahren, die sie zu bestehen haben, nicht nur die Verfolgung durch die kaiserlichen Soldaten, denn auch Mörder, Banditen, skrupellose Sklavenjäger sind ihnen auf der Spur. Immer wieder muss vor allem Juba Entscheidungen fällen, die wohl bedacht sein wollen. Nebenbei erfährt der junge Leser einiges über die Lebenswelt in der römischen Antike. Das ist kindgerecht erzählt und macht neugierig auf mehr Informationen aus der damaligen Zeit. Ergänzt wird das Buch durch ein Glossar, das wichtige Begriffe aus dem Buch aufgreift und erklärt.

Dieses Buch macht Lust auf weitere Abenteuer mit den drei Geschwistern, die so unversehens aus ihrer Kindheit gerissen und auf sich selbst gestellt werden. Das Ende ist – aus Erwachsenensicht - vielleicht nicht ganz so realistisch gewählt, dennoch passt es für ein Kinderbuch. So kann Geschichte Spaß machen, und deshalb kann ich das Buch unbedingt weiter empfehlen!

Veröffentlicht am 20.04.2019

Spannendes historisches Jugendbuch!

0

Zum Anfang direkt mal ein Kritikpunkt : Ich mag den Titel nicht. Eine Mischung aus Deutsch und Englisch. Bitte : Entweder Deutsch oder Englisch, aber nicht so ein Mischmasch! Das Cover hingegen ist dann ...

Zum Anfang direkt mal ein Kritikpunkt : Ich mag den Titel nicht. Eine Mischung aus Deutsch und Englisch. Bitte : Entweder Deutsch oder Englisch, aber nicht so ein Mischmasch! Das Cover hingegen ist dann ja ganz gut gestaltet .

Es geht vor allem darum mit Spannung geschichtliche Themen des römischen Reiches, unter anderem Monarchie oder Sklaverei. Auch die Sklaverei hat, gerade im hinteren Teil, eine wichtige Bedeutung. Auch unter dem Gesichtspunkt, dass das Buch für Jüngere geschrieben ist, ist das gut. Eben schon Jüngere können damit auf ein wichtiges Thema geleitet werden.

Das Buch spielt logischerweise in Rom. Dabei wird auch der Blick für historische Feinheiten in den Straßen Roms & auch in Londinium, wo das Buch später spielt, nicht vergessen. Diese machen Szenen und die Plätze des Buches noch ein wenig spannender!

Der Protagonist ist Juba. Er ist kein besonders spannender Charakter, aber wird gerade dadurch aber identifizierbar. Er gehört zu den Reicheren, bis die Königstruppen vor der Haustür stehen. Es ist wirklich interessant, wie sich sein Leben damit ändert.

Durch die ganzen Punkte wird das Buch wirklich spannend & auch der Schreibstil glänzt durch einige gute Formulierungen. Allerdings eben nur durch einige. Sonst finde ich den Schreibstil eher so mittelgut.

Fazit :
Insgesamt ein historisches Kinderbuch. Es ist spannend und hat einige historische Feinheiten zu bieten. Dabei gibt es gerade für Jüngere viele wichtige geschichtliche Hintergründe!