Cover-Bild Land of Stories: Das magische Land 2 – Die Rückkehr der Zauberin
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,95
inkl. MwSt
  • Verlag: Argon Sauerländer Audio
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Ersterscheinung: 28.08.2019
  • ISBN: 9783839842034
  • Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Chris Colfer

Land of Stories: Das magische Land 2 – Die Rückkehr der Zauberin

Rufus Beck (Sprecher), Fabienne Pfeiffer (Übersetzer)

Willkommen zurück im Land der Märchen.
Das magische Land der Geschichten wird von einer düsteren Bedrohung heimgesucht: Die böse Zauberin ist zurück, und sie hat Alex‘ und Conners Mutter entführt, um deren Großmutter zu erpressen. Die Zwillinge müssen erneut über ein Portal in das magische Land reisen, sonst sehen sie ihre Mutter womöglich nie wieder! Bald schon sind sie auf der Suche nach einem seltenen Artefakt, dem sogenannten „Stab des Staunens“. Um seine Kraft nutzen zu können, müssen sich die Geschwister zu den am meisten gefürchteten Orten im ganzen magischen Land begeben – nur so können sie der Zauberin Einhalt gebieten!

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 24.10.2019

Hörbuchvergnügen und magisches Highlight für Jung & Alt!

0

Meinung:

Da mich der erste Band schon total geflasht hat und meine Kindheitserinnerungen in einem neuen Licht erscheinen lies, freute ich mich daher megamäßig auf den zweiten Band von „Land of Stories“ ...

Meinung:

Da mich der erste Band schon total geflasht hat und meine Kindheitserinnerungen in einem neuen Licht erscheinen lies, freute ich mich daher megamäßig auf den zweiten Band von „Land of Stories“ und auf das neue magische Abenteuer der Zwillinge Alex & Connor.

Was mich erwartete übertraf so jegliche Vorstellungen und auch meine Erwartungen an den zweiten Band. Wobei Erwartungen vielleicht das falsche Wort ist, denn so wirklich konnte ich mir nicht ausmalen, wie Autor Chris Colfer seinen ersten Band der Märchenadaption toppen wollte.

Überraschender Weise gelang ihm dies sehr spielerisch und mit nur wenigen Minuten dieses Hörbuches war ich erneut gefangen in der zauberhaften Welt von Alex & Connor, aber auch der des grandiosen Autors Chris Colfer.

Ich persönlich bewundere seinen Ideenreichtum und vor allem seinen Mut sich an alte Märchen heranzuwagen und diese mit neuem Flair und modernen Aspekten zu versehen. Zwischen Humor und Spannung ist nur ein schmaler Grad auf dem wir wandeln und egal wie ernst die Lage ist, es schwingt immerzu ein Lächeln auf dem Gesicht der Hörers mit.

Sei es die moderne sehr selbstverliebte und egozentrische Version von Schneewittchen ( die ich persönlich absolut feier!) oder Schnapsdrossel Mutterganz, eigentlich ganz egal auf wenn man trifft im Märchenreich, sie haben allesamt alte und neue Charakterzüge mit an Board, die sie so sympathisch und authentische, geradezu lebendig wirken lassen. Es ist schon echt wahnsinnig gut umgesetzt und dadurch sehr fesselnd & spannend gestaltet.

Natürlich trägt Rufus Beck so einiges zum Unterhaltungsfaktor als Sprecher der Hörbuchreihe mit bei. Ich mag es wie er mit seiner Stimme, deren Tonlage und Klangweise spielt um der Geschichte Leben einzuhauchen. Es gelingt ihm immer wieder aufs Neue aus einem Hörbuch ein Fall fürs Kopfkino entstehen zu lassen.

Ich muss gestehen, dass mir dieser Band noch einen ticken besser als sein Vorgänger gefallen hat. Zum einen, weil man merkt, dass die Zwillinge an ihrem letzten Abenteuer enorm gewachsen sind und auch ihre Sehnsucht nach der „alten-neuen“ Welt ist wahrlich ansteckend. Aber vor allem mochte ich das Abenteuer, da wir dieses Mal gemeinsam mit Froggie, Schneewichten, Goldlöckchen und Jack uns auf eine waghalsige Reise begeben und so nicht nur die Märchenwelt auf besondere und eindrucksvolle Art kennenlernen, sondern auch die Charaktere mit ihren Eigenschaften und Macken, werden einem so sehr nahe gebracht und wachsen einem unweigerlich total ans Herz!

Gut gestaltet ist der Einstieg ins Geschehen, dadurch, dass wir uns erst einmal in der „normalen“ Welt befinden und mit den Umständen auseinandersetzten mit denen die Zwillinge konfrontiert werden, steigt zunehmend dann auch die Vorfreude auf das magische Land umso mehr an. Mit Spannung, Spiel und Spaß entführt uns Autor Chris Colfer auf ein unvergessliches magischen, fantasievolles und spannendes Abenteuer, welches die Neugier auf den dritten Band weckt!

Fazit:

Erneut hat mich Autor Chris Colfer mit seinem Ideenreichtum, die Magie der Handlung und dem zauberhaften Setting & charismatischen Protagonisten vollkommen umgehauen! Diese Reihe lädt zum träumen, fantasieren und rätseln ein, so dass sie im Laufe der Handlung immer mehr die Neugier auf die Fortsetzung anfeuert und am Ende einen schweren Herzens in die Freiheit entlässt!

Ich will mehr und freue mich riesig auf den dritten Band „Eine düstere Warnung“, der im Februar 2020 erscheinen wird!

Hörbuchvergnügen und magisches Highlight für Jung & Alt!

Veröffentlicht am 23.10.2019

Spannende Abenteuer in der Märchenwelt mit neu interpretierten bekannten Märchenfiguren

0

Ein Jahr ist es nun her, dass die Zwillinge Alex und Conner ihre ersten Abenteuer im magischen Land erlebten. Ihre Großmutter, die gute Fee, lässt sich in letzter Zeit kaum blicken und das magische Märchenbuch ...

Ein Jahr ist es nun her, dass die Zwillinge Alex und Conner ihre ersten Abenteuer im magischen Land erlebten. Ihre Großmutter, die gute Fee, lässt sich in letzter Zeit kaum blicken und das magische Märchenbuch haben sie auch nicht mehr, um in die Märchenwelt zu reisen. Da wird überraschend die Mutter der Zwillinge entführt. Schnell finden die beiden heraus, dass die böse Zauberin zurück gekehrt ist und ihre Mutter in ihrer Gewalt hat. Also reisen die beiden heimlich zurück ins magische Land. Die Rettung der Mutter entwickelt sich allerdings schnell zur Rettung der gesamten Märchenwelt, bei der sie mit ihren Freunden gefährliche Orte besuchen müssen, um einen mächtigen Zauber zu generieren. Und die Zeit läuft…
Auch der zweite Band der Reihe rund ums Magische Land ist ein wunderbares Abenteuer voller Spannung und Humor. Endlich lernen wir Mutter Gans kennen, die mich doch ziemlich überraschte. Und viele Figuren aus dem ersten Band sind auch wieder mit dabei, allen voran Froggy und Rotkäppchen, welche dem Ganzen einen märchenhaften Charme sowie Humor verleihen. Zu Beginn erfährt man allerdings erstmal ein wenig aus der Anderswelt und lernt die Mutter der Zwillinge besser kennen, bevor man auf die böse Zauberin trifft. Weitere Märchenfiguren wurden ebenfalls wieder auf ihre ganz besondere Art in die Abenteuer eingearbeitet.
Wer auf spannende und humorvolle Abenteuer in der Märchenwelt steht und wissen möchte, was ‚OMG‘ noch bedeutet, dem möchte ich Land of Stories gern ans Herz legen. Da dies der zweite Band ist, empfehle ich, zum besseren Verständnis vorher Band 1 (Die Suche nach dem Wunschzauber) zu lesen.
Wie das Buch ist auch das Hörbuch wieder mit einer Karte der verschiedenen Königreiche versehen. Das ungekürzte Hörbuch wird von Rufus Beck gesprochen, der wunderschön die verschiedenen Charaktere interpretiert und jedem seine ganz eigene Stimme verleiht und das Hörbuch somit zu einem magischen Hörerlebnis macht.

Veröffentlicht am 25.09.2019

Tolle Fortsetzung ins Reich der Märchen!

0

Das magische Land der Geschichten wird von einer düsteren Bedrohung heimgesucht: Die böse Zauberin ist zurück!
Als Alex` und Connors Mutter entführt wird, um deren Großmutter zu erpressen. Zuerst müssen ...

Das magische Land der Geschichten wird von einer düsteren Bedrohung heimgesucht: Die böse Zauberin ist zurück!
Als Alex` und Connors Mutter entführt wird, um deren Großmutter zu erpressen. Zuerst müssen sie wieder einen Weg ins magische Land finden und dort nach einem seltenen Artefakt suchen. Doch um den „Stab des Staunens“ nutzen zu können, müssen sie zu den gefürchteten Orten im magischen Land.

Der erste Teil hat meinem Sohn und mir so gut gefallen, dass wir unbedingt wissen mussten, wie es weitergeht. Für uns hat es sich gelohnt.
Eine gewisse Zeit darf man die Zwillinge zuhause begleiten. Veränderungen stehen an, doch dann kommt ihre Mutter nicht mehr nach Hause und sie sind mit Bob alleine daheim. Ihre Großmutter ist vor einiger Zeit ins Märchenreich zurück und sie müssen schauen, wie sie selbst wieder dort hinkommen. Schon kann das Abenteuer beginnen.
Auch in diesem Band begegnet man wieder vielerlei Märchengestalten, die jede auf ihre Art einzigartig ist. Von alten Bekannten bis hin zu Neuen, hat man hier seinen Spaß. Mit viel Humor, aber auch der nötigen Spannung besticht die Reise quer durch das Märchenland. Man gelangt zu den entferntesten Orten, die teils schaurig sind, bei denen man auch wieder schon besuchte Orte, wie die Trollhöhlen besucht. Zusammen mit ihren Freunden setzen sie alles daran, die böse Zauberin zu bezwingen.
Das Hörbuch wird von Rufus Beck gesprochen, der hier wieder eine märchenhafte Leistung gebracht hat. Einzig die Aussprache von Rumpelstilzchen hat mir nicht gefallen, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Seine stimmliche Vielfalt ist grandios und so gibt er jeder Person einen ganz eigenen Stempel.
Der Autor Chris Golfer hat auch dieses Mal wieder eine tolle Story geschaffen, die uns wieder völlig in ihren Bann gezogen hat. Faszinierende Ideen, fantastische und humorvolle Geschichte und vielfältige Charaktere machen die Geschichte zu etwas besonderem.

Meinung meines Sohnes:
Ich fand die Geschichte wieder super, mir hat die Fortsetzung gut gefallen. Es war spannend und lustig und der Sprecher ist super.

Ein Hörbuchhighlight das uns in die Welt der Märchen entführt und einfach Spaß macht. Unbedingte Hörbuchempfehlung!

Veröffentlicht am 18.09.2019

Ein wahres Jahreshighlight, noch besser als Band 1

0

Inhalt:
Das magische Land der Geschichten wird von einer düsteren Bedrohung heimgesucht: Die böse Zauberin ist zurück, und sie hat Alex‘ und Conners Mutter entführt, um deren Großmutter zu erpressen. Die ...

Inhalt:
Das magische Land der Geschichten wird von einer düsteren Bedrohung heimgesucht: Die böse Zauberin ist zurück, und sie hat Alex‘ und Conners Mutter entführt, um deren Großmutter zu erpressen. Die Zwillinge müssen erneut über ein Portal in das magische Land reisen, sonst sehen sie ihre Mutter womöglich nie wieder! Bald schon sind sie auf der Suche nach einem seltenen Artefakt, dem sogenannten Stab des Staunens. Um seine Kraft nutzen zu können, müssen sich die Geschwister auf eine Reise an die am meisten gefürchteten Orte im ganzen magischen Land begeben – nur so können sie der Zauberin Einhalt gebieten!

Meinung:
Alex und Conner sind zurück in ihrer Welt und doch vermissen sie das magische Land jeden Tag aufs Neue. Plötzlich taucht jedoch eine böse Zauberin auf, die Alex und Conners Mutter entführt. Schnell ist den Beiden klar, dass sie zurück in das magische Land müssen, um nicht nur ihre Mutter, sondern das ganze bedrohte magische Land zu retten. Denn die böse Zauberin ist furchtbar mächtig und hat finstere Pläne, die die gesamte Menschheit bedrohen.

Auf dieses Hörbuch habe ich mich so sehr gefreut, da Band 1 schon ein echtes Highlight für mich war. Natürlich waren meine Erwartungen an den zweiten Teil auch dementsprechend hoch.
Diese wurden zu keiner Zeit enttäuscht. Viel mehr kann ich bereits vorwegnehmen, dass mir dieser zweite Band sogar noch ein kleines bisschen besser gefallen hat als der erste Band.

Bevor die Geschichte jedoch im magischen Land startet begleiten wir Alex und Conner in unserer Welt durch ihren Alltag. Ein Jahr ist seit den Geschehnissen des ersten Bandes vergangen und bei den Zwillingen ist in dieser Zeit einiges passiert. So erfahren wir nach und nach was in den letzten Monaten geschehen ist. Diese Einblicke haben mir wahnsinnig gut gefallen und wer meint, dass die Szenen in unserer Welt langweilig sein könnten, der irrt. Denn Chris Colfer hat auch diese Handlung äußerst gelungen in Worte gefasst.

So wuchs meine Vorfreude auf das magische Land mehr und mehr.
Und dann war es endlich soweit und Alex und Conner kehren zurück in eine Welt voller Magie und Märchen.

Die Zwillinge treffen auf viele altbekannte Gesichter, schließen aber auch neue Freundschaften und schaffen sich neue Feinde.
Chris Colfer hat wieder sehr viel Fantasie bewiesen und tolle Handlungsstränge und Ideen aus den gängigen Märchen erschaffen. So stehen dieses Mal z. B. die Schneekönigin, die böse Stiefmutter von Cinderella oder Rumpelstilzchen im Vordergrund.

Besonders habe ich mich über die Gruppenkonstellation gefreut, die sich im Laufe der Geschichte ergibt. Ich denke, ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass Jack und Goldlöckchen sowie Froggy und Rotkäppchen wieder einiges an "Einsatzzeit" erhalten. Die sich daraus ergebenden Dialoge sind einfach zu köstlich und gerade Rotkäppchen ist mein klarer Favorit unter den Nebencharakteren.
Auch die Orte an die unsere Freunde reisen sind wieder absolut magisch und fantastisch.

Rufus Beck ist ein Meister seines Fachs und haucht den Charakteren wieder so viel Leben und persönlichen Charme ein, dass man sich der Geschichte nur schwer entziehen kann. Ich liebe seine Stimme und die Art wie er diese auf vielfältige Art und Weise einsetzt.

Ich muss gestehen, dass ich die Geschichte mit einem sehr wehmütigen Gefühl beendet habe, da ich einfach noch nicht Abschied von Alex, Conner und dem magischen Land nehmen wollte.
Doch zum Glück müssen wir nicht lange auf die Fortsetzung warten, da diese schon im Januar des nächsten Jahres erscheint.
Und ich bin mir bereits jetzt sicher, dass diese ein weiteres Highlight werden wird!

Fazit:
Für mich ist dieser zweite Band sogar noch ein bisschen besser als der erste Band, was ich nicht wirklich für möglich gehalten habe. Die Geschichte ist noch genialer und interessanter. Zudem spielen so viele tolle Märchen eine große Rolle in dem Buch. Die Charaktere haben fast alle den Status "Lieblingscharakter" und man kann sich der Magie des Buches nur schwer entziehen.
5 von 5 märchenhafte Hörnchen und ganz klar den Status "Lieblingsbuch".

Veröffentlicht am 21.04.2021

Geniale Fortsetzung!

0

Nach dem grandiosen ersten Band musste ich diese tolle Reihe natürlich fortsetzen. Chris Colfer hat mich mit seiner Version der Märchenwelt eingefangen und nicht mehr losgelassen. Zusammen mit Rufus Becks ...

Nach dem grandiosen ersten Band musste ich diese tolle Reihe natürlich fortsetzen. Chris Colfer hat mich mit seiner Version der Märchenwelt eingefangen und nicht mehr losgelassen. Zusammen mit Rufus Becks Interpretation der Figuren und seiner genialen Art, diese vorzutragen, war mir sofort klar, dass auch der zweite Teil genau meinen Geschmack treffen wird. Und so war es auch. Obwohl mir der Einstieg nicht ganz leicht gefallen ist und ich ein paar Kapitel brauchte, um mich wieder in die Geschichte fallenlassen zu können. Trotzdem hat es der Autor geschafft, mich von der ersten Seite an zu fesseln. Er schreibt mit so vielen liebenswerten Details, dass man als Leser keine andere Wahl hat, als diese Welt zu genießen. Alex und Conner sind zwei tolle Protagonisten, die beide ihren individuellen Charakter haben und dadurch viel Potenzial zur Identifikation bieten. Die Bücher sind ja eigentlich für eine jüngere Zielgruppe geschrieben, was mich aber keineswegs gestört hat. Sowohl beim Buch als auch beim Hörbuch ist die Handlung trotz der einfachen Sprache sehr fesselnd und aufregend. Spätestens wenn man zusammen mit den Zwillingen wieder in die Märchenwelt kommt, nimmt das Buch ordentlich an Fahrt auf und die Abenteuer beginnen.
Auch dieses Mal fand ich die Neuinterpretation der Märchenfiguren genial! Besonders Rotkäppchen, Goldlöckchen und Mutter Gans haben mich immer wieder zum Lachen gebracht. Conners trockener Humor war ein zusätzliches Highlight und hat mich wirklich gut unterhalten. Die böse Zauberin fand ich nicht ganz so toll, wie die böse Königin vom ersten Teil, aber sie ist eine mächtige und deshalb spannende Antagonistin. Am besten gefiel mir aber die Verbindung von Nostalgie und Kreativität. Chris Colfer hat es geschafft, etwas altbekanntes ganz neu zu formen, ohne dabei den Nostalgieeffekt zu schmälern, der bei Märchen so wichtig ist. Dadurch wird seine Geschichte besonders greifbar und spricht auch ältere Leser an.


FAZIT

Land of Stories: Die Rückkehr der Zauberin ist eine geniale Fortsetzung, die ich besonders gerne weiterempfehle! Die Geschichte ist spannend, abwechslungsreich und kreativ. Sowohl die Charaktere als auch die neu interpretierte Märchenwelt überzeugen mit liebevollen Details und lustigen Anpassungen. Wer die Bücher nicht selbst lesen möchte, sollte unbedingt darüber nachdenken, sich die Hörbücher anzuschaffen. Rufus Beck ist einfach genial und wird euch durch seine Interpretation der Figuren mehrfach zum Lachen bringen. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen und bin gespannt, was sich Chris Colfer für Alex und Conner noch ausgedacht hat. Aufgrund des etwas schleppenden Einstiegs ist der zweite Teil für mich kein Highlight, aber definitiv ein Lieblingsbuch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere