Cover-Bild Will & Layken - Eine große Liebe
(6)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 07.07.2017
  • ISBN: 9783423432863
  • Empfohlenes Alter: bis 99 Jahre
Colleen Hoover

Will & Layken - Eine große Liebe

Sammelband
Katarina Ganslandt (Übersetzer)

Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt?
Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.12.2019

GRÖßTE LIEBESGESCHICHTE

0

Dieses Buch ist einfach unglaublich!!!

Es ist überaus packend, hochemotional, aufwühled und einfach der Knaller...
Alle drei Bücher (Weil ich Layken liebe, Weil ich Will liebe, Weil wir uns lieben) ...

Dieses Buch ist einfach unglaublich!!!

Es ist überaus packend, hochemotional, aufwühled und einfach der Knaller...
Alle drei Bücher (Weil ich Layken liebe, Weil ich Will liebe, Weil wir uns lieben) in einem Sammelband.

Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.03.2019

Must Have

0

Die Liebesgeschichte zwischen Will und Layken ist einfach zauberhaft.

Die Liebesgeschichte zwischen Will und Layken ist einfach zauberhaft.

Veröffentlicht am 01.02.2018

Absolut herzzerreißend schön

0

Layken zieht mit ihrer Mutter Julia und ihrem kleinen Bruder Kel nach Michigan, nachdem ihr Vater gestorben ist. Layken passt das eigentlich so garnicht, da es ihr in ihrem Heimatort Texas gut gefallen ...

Layken zieht mit ihrer Mutter Julia und ihrem kleinen Bruder Kel nach Michigan, nachdem ihr Vater gestorben ist. Layken passt das eigentlich so garnicht, da es ihr in ihrem Heimatort Texas gut gefallen hat.
Kaum sind sie in Michigan angekommen, freundet sich Kel schon direkt mit dem Nachbarsjungen Caulder an und Layken lernt dessen großen Bruder Will kennen. Die beiden sehen sich erstmals und nun stellt sich die Frage ob der Umzug wirklich so schlimm war, wie Layken die ganze Zeit dachte.
Will und Layken beschließen Zeit miteinander zu verbringen, jedoch haben sich die beiden das alles wohl etwas anders vorgestellt..

Der erste Band dieser Trilogie, den ich als Einzelband gelesen habe, war mein erster Colleen Hoover und ich war sofort Hin und Weg. Diese Frau schafft es einfach, dass man sich fühlt, als würde man selbst diese Geschichte erleben.
Durch ihren flüssigen Schreibstil ist man einfach so im Lesefluss, dass man nur so durch die Seiten fliegt. Die Geschichte hat mich so berührt, dass ich jedem nur empfehlen kann immer Tempos parat zu haben, denn die habe ich mehr als einmal benötigt. Das Buch hat mich also wirklich zum Weinen gebracht und das nicht nur aus Trauer.
Layken war mir sofort symphatisch mit ihrer sensiblen und verrückten Art. Auch Will hab ich sehr gemocht, auch wenn ich oftmals im Laufe des Buches wütend auf ihn war. Die beiden hat so viel Verbunden, dass man das Band zwischen ihnen fast greifen konnte. Mich hat das Schicksal der beiden sehr berührt und es war interessant Nach und Nach mehr über die beiden und ihre Vergangenheit zu erfahren. Es sind beides Protagonisten, von denen wir meiner Meinung nach noch sehr viel lernen können, denn sie haben es geschafft zu zeigen, dass man manchmal einfach stark sein muss, für sich oder für andere.
Die beiden Hauptprotagonisten sind aber nicht die einzigen, die man im Laufe der Geschichte lieb gewinnt, denn auch die beiden kleinen Brüder sind tolle Charaktere, die mich oft zum lachen gebracht haben. Auch die Mutter von Layken ist ein Charakter den man einfach nur liebgewinnt, denn ihre fürsorgliche Art und ihr Humor machen sie absolut symphatisch.
So nochmal speziell zu dem Sammelband:
Der erste Band ist aus der Sicht von Layken geschrieben. Der zweite aus Wills und Laykens und der dritte nur aus Wills Sicht. Der Finale Band erzählt jedoch nur teils neues, da er größtenteils die Geschichte aus dem ersten Band wiedergibt, nur eben aus einer anderen Sicht.

Fazit:
Die ersten beiden Bände also "Weil ich Layken liebe" und "Weil ich Will liebe" waren für mich beides 5 Sterne Bücher. Den dritten Teil habe ich mit 4 Sternen bewertet, weil ich die Doppelung der Geschichte teils zu lang fand und deswegen diesen Teil mimimal "schlechter" empfunden habe.
Ich kann diese gesamte Trilogie absolut empfehlen. Die Liebesgeschichte steht hier klar im Vordergrund und trotzdem würde ich es auch jedem empfehlen der sowas nicht gerne liest, das dieses Werk einem so viel mitgeben kann und es wirklich was besonderes für mich war.
Ein absolutes Highlight!

Veröffentlicht am 11.02.2019

Die Liebe ist nicht immer leicht

1

Die achtzehnjährige Layken zieht kurz nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters mit ihrem neunjährigen Bruder Kel und der Mutter Julia von Texas nach Michigan. Im kleinen Ort Ypsilanti haben sie ein Haus gemietet.
Am ...

Die achtzehnjährige Layken zieht kurz nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters mit ihrem neunjährigen Bruder Kel und der Mutter Julia von Texas nach Michigan. Im kleinen Ort Ypsilanti haben sie ein Haus gemietet.
Am Tag der Ankunft macht sie Bekanntschaft mit dem Nachbarn, ein überaus netter junger Mann. Will lebt mit seinem Bruder Caulder direkt nebenan.
Layken und Will verstehen sich sofort blenden und es knistert bereits nach kurzer Zeit gewaltig. Die kommenden Tag sind wundervoll, leider kommt das Wochenende zu schnell und Will und Caulder fahren zu den Großeltern.

Am Montag in der Schule dann der große Schock, Will ist mit seinem 21 Jahren bereits Lehrer, wenn auch nur als Referendar.
Er unterrichtet Lyrik, den Kurs, den auch Layken besucht.

Der Beginn einer zarten Liebe ist in Gefahr, denn Lehrer und Schüler dürfen keine Beziehung haben. Die kommende Zeit wird schwer, denn sie sehen sich jeden Tag und verstehen sich auch jeden Tag immer besser.

Nach einem Zusammenstoß mit einem anderen Schüler muss Will seinen Job kündigen und wechselt die Schule.
Trotz der eher schlimmen Situation, können Lake und Will nun endlich zusammen sein.

Eine wunderbare Zeit kommt und die beiden schweben auf Wolke 7.

So ganz wundervoll ist die Zeit allerdings nicht, sie müssen noch einige Hürden überwinden, um ihr junges Glück festhalten zu können.

Teil 1 und 2 der Trilogie sind sehr schön und auch amüsant zu lesen. Die Romantik ist hoch und die Gespräche sehr unterhaltsam.Der Humor kommt auch nicht zu kurz.
Nur der 3. Band ist in meinen Augen überflüssig, da es sich zum größten Teil um Rückblicke auf Band 1 und 2 handeln. Die Geschichte ist nett, aber ich muss einen Stern abziehen.

Es war mein erstes Buch von Colleen Hoover, ich bin neugierig auf die anderen Geschichten der Autorin.