Cover-Bild Snyper
(10)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Liebesroman: Dark Romance
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Seitenzahl: 342
  • Ersterscheinung: 25.11.2020
  • ISBN: 9783966987806
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Crysta May

Snyper

Du hast dich zu wenig gewehrt, P.
Du bist nicht abgeneigt.
Du bist neugierig. Einsam. Frustriert.
Du hattest einen Grund, hierherzukommen und dich zu betrinken.
Du hast die Gefahr gesucht.
Und du hast sie gefunden.

PAYTON Gestern war ich noch in einer glücklichen Beziehung. Heute erwische ich meinen Freund dabei, wie er meine Mutter vögelt. Jetzt finde ich mich sturzbetrunken in einem dieser zwielichtigen Nachtclubs wieder, in denen ich eigentlich nichts zu suchen habe, und lege mich auch noch mit dem tätowierten Barkeeper an.
Eigentlich bin ich nicht naiv.
Eigentlich lasse ich mich nicht auf düstere Typen ein.
Eigentlich halte ich mich von Scharfschützengewehren fern.
Eigentlich.

In sich abgeschlossener DARK ROMANCE Einzelband mit Happy End Garantie!

Aus irgendeinem Grund bist du schlecht erzogen, Payton.
Ich werde dich erziehen.
Der Künstler in mir will beschäftigt werden.
Du wirst nicht nur meine Muse sein, nein. Du bist mein Kunstwerk.
Wenn ich mit dir fertig bin, kann kein Spiegelbild der Welt mehr deine Schönheit einfangen. Du bist doch in diese Bar gekommen, um deinem Meister zu begegnen.
Oder nicht?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.03.2021

Super Dark Romance Buch!

0

Snyper 🐍✨❤️
••
Autorin: Crystal May
Verlag: Federherzverlag
••
Insgesamt:
5 / 5 ⭐️
••
Figuren:
4,5 / 5 ⭐️
••
Payton ist toll. Ich liebe sie. Ich liebe, dass sie nicht immer nur den Mund hält, dass ...

Snyper 🐍✨❤️
••
Autorin: Crystal May
Verlag: Federherzverlag
••
Insgesamt:
5 / 5 ⭐️
••
Figuren:
4,5 / 5 ⭐️
••
Payton ist toll. Ich liebe sie. Ich liebe, dass sie nicht immer nur den Mund hält, dass sie dagegen hält und dass sie keine Angst vor Snyper hat. Snyper alias Sander. Sander ist auch toll, man merkt, dass Payton ihm etwas bedeutet, auch wenn er nicht der Mann ist, der das offen Preis gibt. Chase, ach mein lieber Kerl. Ihn muss man auch in sein Herz schließen mit seiner doch so offenen Art. Und dann gibt es noch die Figuren wie Payton‘s Mutter und Justin, die ich verachte.
••
Inhalt / Schreibstil:
5 / 5 ⭐️
Ich liebe den Schreibstil. Es lässt sich total gut lesen und fesselt einen. Mir fiel es total schwer dieses Buch immer wieder aus der Hand zu legen. Der Inhalt ist Klasse. Eine Dark Romance vom Feinsten. Man kann total gut Payton und Sny begleiten, fiebert mit, schlägt sich manchmal gegen den Kopf, wenn Sny sich mal wieder total idiotisch verhält und freut sich, wenn dann wieder diese Spannung zwischen den Beiden herrscht.
••
Cover:
5 / 5 ⭐️
Ich bin in das Cover verliebt. Vor allem die Viper, die später auch eine bedeutung in diesem Buch hat, hat mich direkt eingefangen und ich konnte den Blick nicht abwenden. Dunkel und düster, wie es passt, mit diesem hellen Schimmer an Gold, wie ein kleines Licht in der Beziehung von Sny und Payton.
••
Fazit: Definitiv eines meiner Jahreshighlights! Ich bin verliebt. Verliebt in das Cover, verliebt in die Protagonisten und verliebt in deren Geschichte. Ich kann es kaum erwarten mehr von ihnen in den folge Bänden zu erfahren! 😍 Ganz klar 5 / 5 ⭐️

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2021

Dark Romance auf einer völlig neuen Ebene

0

Payton trifft in einer Bar auf Snyper. Er ist gefährlich und seinen Problemen erlegen. Allein schon anhand seiner Präsens sollte sie das Weite suchen, doch Payton bietet ihm die Stirn und widersetzt sich ...

Payton trifft in einer Bar auf Snyper. Er ist gefährlich und seinen Problemen erlegen. Allein schon anhand seiner Präsens sollte sie das Weite suchen, doch Payton bietet ihm die Stirn und widersetzt sich ihm. Sie bringt ihn dazu seine eigenen Regeln zu brechen und regt Gefühle an…

Das Cover ist wahrlich ein Traum und verkörpert fast schon die Atmosphäre des Inhalts. Auch die innere Gestaltung mag ich sehr.

Grundsätzlich wird die Geschichte aus den Sichten von Snyper und Payton beschrieben. Snyper ist ein dunkler, rücksichtsloser Mann, der nicht mehr gegen seine Dämonen ankämpft und als Folge seiner Vergangenheit lebt. Seine groben Taten lassen oft seine angeknackste Persönlichkeit sehen, aber dennoch war er wirklich sehr sympathisch. Seine Gedankengänge mochte ich gerne und es war unterhaltsam zu lesen, wie Payton ganz andere Seiten in ihm weckt.

Payton ist eine unglaublich starke Frau, die weiß was sie möchte und alles in Bewegung setzt um dies auch zu bekommen. Ihre direkte Art hat mich manchmal zum Lachen gebracht und ich musste öfters Staunen bei ihren Umgang mit Snyper. Die beiden passen wie Topf auf Eimer und ich feiere diese Kombination wirklich sehr.

Bei der Liebesgeschichte arbeitete die Autorin mit dynamischen Elementen und einer Menge Action. Man erhält Einblicke in die Arbeit von Snyper und lernt die Charaktere näher kennen. Zeitsprünge unterstützen dies noch weiter. Obwohl die Erotik in diesem Buch nicht zu kurz kommt, liegt der Fokus nicht ausschließlich auf heiße Szenen. Ernste Gespräche untermauern die Liebesgeschichte und es werden Gefühle hervorgerufen, die für Snyper unmöglich erscheinen. An der ein oder anderen Stelle musste ich durch die humorvolle Ader sogar schmunzeln. Sobald man sich traut in die Welt von Snyper einzutreten, ist dies ein außergewöhnliches Leseerlebnis. Dieser Band der Reihe handelt nur von Snyper und Payton, jedoch vieles angedeutet, sodass ich gespannt auf die anderen Bände mit anderen Charakteren bin.

Fazit: Crystal May konnte mich mal wieder vom Hocker hauen. Dark Romance wird hier auf eine völlig neue Ebene gehoben, die mich total von sich überzeugen konnte. Die Charaktere passten perfekt zu einander, sodass ich begeisterte 5 Sterne verteile.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.12.2020

Ein Muss für jeden Dark Romance Fan!

0

Es war so guuuuuut! „Snyper“ konnte mich komplett überwältigen und fesseln und ist für mich ein grandioses Dark Romance Buch, das extrem viel zu bieten hat.

Ich war schon nach den ersten Seiten komplett ...

Es war so guuuuuut! „Snyper“ konnte mich komplett überwältigen und fesseln und ist für mich ein grandioses Dark Romance Buch, das extrem viel zu bieten hat.

Ich war schon nach den ersten Seiten komplett gebannt und habe das Buch auch extrem schnell durchgesuchtet, da ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte und die düstere Atmosphäre komplett fesselnd und mega besonders war.

Die beiden Protagonisten fand ich einfach unglaublich, beide waren total vielschichtig, interessant und echt.
Ich mochte Payton als Protagonistin super gerne, sie hat mich direkt für sich eingenommen. Sie hat einen extrem starken Charakter, weiß, was sie will, setzt sich gegen Snyper durch und auch ihre direkte, widerstandsfähige Art hat mir sehr gut gefallen. Bei dem, was sie durchgemacht hat, konnte ich extrem gut mit ihr mitfühlen und auch, wenn sie doch ein wenig verkorkst ist, konnte ich sie eigentlich immer richtig gut verstehen.
Auch Snyper war ein sehr besonderer Charakter, dessen Handlungen ich trotz seiner verdrehten, rücksichtslosen, ziemlich kranken und groben Art, irgendwie nachvollziehen konnte, besonders wegen seiner Vergangenheit. Seine Gedankengänge in seinen Kapitel fand ich immer super spannend, da sie dem Leser einen tiefen Einblick hinter seine dunkle Hülle geben. Payton stellt ihm vor eine ganz besondere, neue Herausforderung und weckt in ihm eine ganz andere Seite.
Die beiden haben für mich einfach hervorragend zusammengepasst, sie haben sich irgendwie ergänzt und die Dynamik zwischen ihnen war einfach total besonders. Ihre Gespräche fand ich immer richtig gut aufgebaut und unterhaltsam, da beide einen gewissen Humor besitzen und Payton Snyper beim Versuch sie zu brechen ziemlich auf die Probe stellt.
Ganz besonders mochte ich auch Chase, genau wie Adler, die beide auch total tiefgründig und lebendig waren, weshalb ich mich unglaublich auf ihre Geschichten freue.

Das Buch war mein erstes von Crystal May, aber soll definitiv nicht mein letztes bleiben, allein schon wegen des genialen Schreibstil. Er war einfach so fesselnd, hat die Spannung und Emotionen extrem gut vermittelt und an den richtigen Stellen einen super Humor reingebracht.
An Spannung mangelt es dem Buch auf keinen Fall, schon die ersten Seiten haben mich gecatcht und durch einige unerwartete Wendungen, Gänsehaut-Momente und unglaublich gut gesetzte Zeitsprünge steigt sie im Laufe des Buches immer weiter an. Die Story war düster, knallhart, mitreißend, prickelnd, berührend, heiß, einfach grandios und mega gut umgesetzt, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte.
Die Mischung aus spannungsgeladenen, erotischen, tiefgründigen und actionreichen Szenen war einfach perfekt und so konnte mich das Buch von vorne bis hinten überzeugen.

Fazit: Von einer extremen Spannung über Tiefgang, Gefühle und Action bis hin zu absoluten Gänsehaut-Momenten hat „Snyper“ unglaublich viel zu bieten. Payton und Snyper waren unglaubliche starke, tiefgründige Charaktere, deren Gedanken- und Gefühlswelt extrem gut einsehbar war und so kann ich es kaum erwarten wieder in diese Welt einzutauchen.
In meinen Augen wirklich ein Muss für alle Dark Romance Fans!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.11.2020

Dark Romance mit Charakter

0

Hier gehts direkt in der Story los. Was mir besonders gefallen hat,auch wenn ich nichts gegen eine kleine Einleitung habe. Die Protagonisten wurden Charakteristisch klasse rüber gebracht und ich mochte ...

Hier gehts direkt in der Story los. Was mir besonders gefallen hat,auch wenn ich nichts gegen eine kleine Einleitung habe. Die Protagonisten wurden Charakteristisch klasse rüber gebracht und ich mochte ausnahmsweise mal von anfang an auch die weibliche Hauptrolle. Payton,eine Frau die weiß wen sie will und sich nicht erst von vielen anderen anfassen lassen muss. Auch Snyper ist mir sympathisch,auch wenn das vielleicht nicht gewollt ist 😁 Seine Künstlermission die er mit Payton vorhat,sagt mir zwar nicht so zu,aber war mal was anderes.
Es ist eine gute Mischung aus Dark Romance,privaten Handlungen und Kriminalität vorhanden,die z.B. auch neugierig macht auf den nächsten Teil. Gut aber ist das es ein Dark Romance mit Happy End ist.
Und zum Cover muss ich noch sagen: Es ist so wunderschön und passend.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.11.2020

Dark Romance mit weichen Ecken

0

Vielen lieben Dank an den Federherzverlag und die Autorin für das Leseexemplar. Ich durfte das Buch "Snyper" bei einer Herzlese Aktion testlesen und kann euch nur sagen: Es ist der Hammer. Es ist eine ...

Vielen lieben Dank an den Federherzverlag und die Autorin für das Leseexemplar. Ich durfte das Buch "Snyper" bei einer Herzlese Aktion testlesen und kann euch nur sagen: Es ist der Hammer. Es ist eine Dark Romance Story wie man es sich vorstellt und die Männer darin, man man man da kann man nur sabbern. Am Anfang lernt man Payton kennen, die sich in einer Bar einfach betrinkt. Dabei lernt sie den gutaussehenden Snyper kennen, der als Barkeeper arbeitet.
Anfangs war Snyper für mir geheimnisvoll. Man lernt ihn als Barkeeper kennen, der ziemlich Gefährlich sein kann und zudem noch sexy aussieht. Nach und nach lernt man den wahren Charakter von Snyper kennen. Payton konnte mich durch ihre selbstsichere Art beeindrucken. Sie war so vielseitig und doch unverwechselbar und genau das machte sie so authentisch. Snyper und Payton haben sich öfters mal in die Haare bekommen und doch hat man das knistern der beiden förmlich gespürt, auch wen ihr gemeinsamer Weg nicht wirklich einfach war.
Der Schreibstil der Autorin konnte mich dabei voll und ganz in den Bann ziehen und war leicht und spannend zu lesen. Die Story hat nicht nur eine erotische Seite, sondern bringt auch einige Überraschungen mit sich. Die Autorin Crystal May hat mit dieser Geschichte gezeigt, das Dark Romance nicht gleich immer nur düster und brutal sein muss, sondern auch eine weiche Seite haben kann und trotzdem dem Genre Dark Romance angehört. Das Ende konnte mich total zerstören, sodass ich die Story erstmal sacken lassen musste. Dabei freue ich gleichzeitig wirklich schon sehr auf den zweiten Band und bin gespannt, ob dieser mit diesem Band mithalten kann oder sogar noch einen ticken besser wird. Für mich war dieses Buch fesselnd, prickelnd und überraschend und ich kann eine ganz klare Leseempfehlung aussprechen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere