Cover-Bild 13zehn
(13)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

19,90
inkl. MwSt
  • Verlag: JUHRmade
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 13.10.2019
  • ISBN: 9783942625517
Daniel Juhr, Daniel Kohlhaas

13zehn

Stell dir vor, du könntest ein anderes Leben führen.
Stell dir vor, da gibt es Menschen, die sind wie du.
Stell dir vor, dass nichts so ist wie es scheint.

Daniel Kohlhaas und Daniel Juhr definieren den Mystery-Thriller neu.

Sie erzählen dir vier Geschichten. Sie spielen im Bergischen Land. Im Westerwald. Und immer in deinem Kopf.
Sie spielen mit deiner Angst. Mit dem, wovor du dich fürchtest. Sie erzählen von Abgründen menschlicher Seele.
Von geheimen Sehnsüchten. Von Verlust. Von Dunkelheit. Von Geheimnissen. Von Mysterien.

Ein Pfarrer und seine dunkle Vergangenheit ...
Ein Vater und seine verschwundene Tochter ...
Eine Mutter und ihr folgenschwerer Unfall ...
Eine junge Frau und ihre abgründige Familie ...

Du kannst die vier Geschichten einzeln lesen.
Nacheinander. Durcheinander.
Aber nur, wenn du sie alle liest, erfährst du die ganze Wahrheit.

Triffst Figuren, die in allen Geschichten auftauchen.
Und lernst ihr Schicksal kennen.
Entdeckst, was wirklich zusammengehört und was nicht.

Und dann kommt das Ende.

Diese eine letzte, fünfte Geschichte.

Die alles hinterfragt, woran du bei 13zehn 400 Seiten lang geglaubt hast.
Die das wahre Mysterium aufdeckt.

Also: Bist du bereit für die Wahrheit?

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 11.03.2020

Tolle Idee eigentlich, leider für mich total verwirrend...

0

Zum Buch: Zwei Autoren, vier Geschichten und eine zum Abschluss, die alles verbindet. Man kann die Geschichten nacheinander oder durcheinander lesen, doch zusammenlaufen werden sie erst in der letzten ...

Zum Buch: Zwei Autoren, vier Geschichten und eine zum Abschluss, die alles verbindet. Man kann die Geschichten nacheinander oder durcheinander lesen, doch zusammenlaufen werden sie erst in der letzten Geschichte…

Meine Meinung: Als ich von diesem Buch erfahren habe, war ich furchtbar neugierig, da ich die Idee dahinter total klasse fand! Auch wie das Projekt zustande kam, nämlich durch Crowdfunding, fand ich richtig gut.
Als ich dann aber mit dem Lesen begonnen habe, hatte ich ein riesengroßes Fragezeichen auf der Stirn. Gut, das löst sich sicherlich immer weiter auf, habe ich gedacht. Aber leider ist der Funke der Spannung so überhaupt gar nicht auf mich übergesprungen. Ich musste mich wirklich immer wieder zum Lesen aufraffen, weil ich ja doch wissen wollte, wie das große Finale nun ist.
Die einzelnen Geschichten sind vom Schreibstil her für mich sehr wirr. Es gibt unendlich viele Zeitsprünge, Ortswechsel und ich wusste nie, ob das jetzt Traum, Vision oder Wirklichkeit ist. Für viele mag das sehr ansprechend und spannend sein, für mich war es das leider nicht.

Mein Fazit: Ich fand das Buch zu durcheinander, tolle Idee, aber ich konnte oft der Story überhaupt nicht folgen. Vielleicht ist das Absicht, dass man mehrere Abschnitte mehrfach lesen muss – meinen Lesefluss hat das sehr gestört und ich habe überhaupt nicht in die Geschichte hineingefunden. Von mir gibt es daher leider dieses Mal keine Empfehlung.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2020

13zehn

0

Inhalt:
4 Geschichten die man hintereinander oder auch völlig durcheinander lesen kann. Doch man sollte sie alle lesen und dann kommt noch eine 5. Geschichte die alles bisher gelesene hinterfragt und doch ...

Inhalt:
4 Geschichten die man hintereinander oder auch völlig durcheinander lesen kann. Doch man sollte sie alle lesen und dann kommt noch eine 5. Geschichte die alles bisher gelesene hinterfragt und doch aufklärt.
Seid ihr bereit für die Wahrheit?

Meine Meinung:
Das Cover finde ich wirklich toll. Es zieht einen magisch an, es ist düster und doch so erfrischend. Kling vielleicht doof, aber so kommt es mir vor.
Zu dem Schreibstil ist zuerst zu sagen, dass sich hier zwei Autoren abwechseln. Was dem Schreibstil aber keinen Abbruch tut, denn beide Autoren schaffen es eine gigantische Atmosphäre aufzubauen. Das Mysteriöse zu unterstreichen und einen durch die Geschichten fliegen zu lassen. Was in diesem speziellen Fall nicht unbedingt gut ist, denn ich habe das Gefühl das ich dadurch einfach viel zu viel übersehen habe. Man braucht wirklich Ruhe, Geduld und eine ordentliche Portion Aufmerksamkeit um hier alles aufnehmen zu können. Es sind nicht nur Charaktere die wir vielleicht in den anderen Geschichten wieder sehen, sondern auch Gegenstände, Orte und viele kleine Dinge auf die man nicht unbedingt achtet.
Ihr solltet tatsächlich sehr aufmerksam lesen und vielleicht sogar ganz viele Notizen machen.

Die Charaktere haben mich alle auf ihre eigene Art mitgenommen, fasziniert und mich überzeugt. Sie waren alle greifbar, so auch ihre Gefühle und ihr Handeln. Die Emotionen sind ebenfalls greifbar und wirklich gut beschrieben. Auch so ist alles detailliert und man konnte sich gut ein Bild machen. Auch wenn die Aufmerksamkeit nicht nachlassen durfte.

Fazit:
Dieses Buch ist garantiert nichts für mal eben so nebenbei. Das braucht schon seine Zeit und Geduld, doch jeder der sich auf diese Reise einlässt wird am Ende belohnt werden. Ich werde das Buch garantiert noch einmal lesen und hoffen das ich dann deutlich mehr Hinweise wahrnehmen kann.
Von mir gibt es eine absolute Empfehlung und volle fünf Sterne.

Vielen lieben Dank an das Autorenduo Daniel Juhr und Daniel Kohlhaas sowie dem Verlag JUHRmade für das Rezensionsexemplar.
Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche und persönliche Meinung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.02.2020

13zehn

0

Es handelt sich hierbei um einen Mysterythriller. 4 verschiedene Geschichten, die auf den ersten Blick nichts miteinander zutun haben. Aber auf der anderen Seite doch zusammenhängen. Man kann sie hintereinander ...

Es handelt sich hierbei um einen Mysterythriller. 4 verschiedene Geschichten, die auf den ersten Blick nichts miteinander zutun haben. Aber auf der anderen Seite doch zusammenhängen. Man kann sie hintereinander lesen, oder durcheinander. Aber erst, wenn man alle Geschichten gelesen hat, ergibt sich eine Lösung.

An den Schreibstil und Aufbau musste ich mich gewöhnen. Da es keine zusammenhängende Geschichte war, musste ich mich nach jeder Kurzgeschichte auf etwas neues einlassen, was gar nicht so einfach war. Dennoch hatte ich mich damit angefreundet und konnte das Buch recht schnell lesen. Man denkt anfangs wirklich, wie soll dass alles zusammenpassen ? Aber man bekommt am Ende seine Lösung. Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben und ich konnte mich in sie hineinversetzen und mitraten.

Fazit

Ein interessantes Buch, was einen wirklich zum miträsteln bringt.

4 von 5 Büchern

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.12.2019

Ein tolles Buch

0

13zehn – Daniel Juhr & Daniel Kohlhaas
Verlag: JuhrMade
Gebundene Ausgabe: 19,90 €
eBook: 5,99 €
ISBN: 978-3-942625-51-7
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2019
Genre: Mysterythriller
Seiten: 320
Inhalt:
Stell ...

13zehn – Daniel Juhr & Daniel Kohlhaas
Verlag: JuhrMade
Gebundene Ausgabe: 19,90 €
eBook: 5,99 €
ISBN: 978-3-942625-51-7
Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2019
Genre: Mysterythriller
Seiten: 320
Inhalt:
Stell dir vor, du könntest ein anderes Leben führen.
Stell dir vor, da gibt es Menschen, die sind wie du.
Stell dir vor, dass nichts so ist wie es scheint.
Sie erzählen dir vier Geschichten. Sie spielen im Bergischen Land. Im Westerwald. Und immer in deinem Kopf.
Sie spielen mit deiner Angst. Mit dem, wovor du dich fürchtest. Sie erzählen von Abgründen menschlicher Seele.
Von geheimen Sehnsüchten. Von Verlust. Von Dunkelheit. Von Geheimnissen. Von Mysterien.
Du kannst die vier Geschichten einzeln lesen.
Nacheinander. Durcheinander.
Aber nur, wenn du sie alle liest, erfährst du die ganze Wahrheit.
Triffst Figuren, die in allen Geschichten auftauchen.
Und lernst ihr Schicksal kennen.
Entdeckst, was wirklich zusammengehört und was nicht.
Und dann kommt das Ende.
Diese eine letzte, fünfte Geschichte.
Die alles hinterfragt.
Die das wahre Mysterium aufdeckt.
Also: Bist du bereit für die Wahrheit?
Mein Fazit:
Zum Cover:
Das Cover passt perfekt zur Geschichte oder besser gesagt zu den Geschichten. Die Farben finde ich gut gewählt, es hat so was retromäßiges an sich, was auch zur Zeit der Geschichten passt.
Zum Buch:
4 Geschichten, die am Ende ein ganzes ergeben, wirklich gut. Jede einzelne ist in sich selbst abgeschlossen und trotzdem kommt am Ende dann der AHA Effekt. Ich fand das wirklich gut. Allerdings fand ich nicht alle Geschichten mega, aber bitte macht euch selbst ein Bild davon.

Der Schreibstil ist wirklich gut, er ist flüssig, spannend und auch mysteriös. Aber das verspricht der Klappentext schon. Ein aufregendes Buch, welches einen zwingt immer weiter zu lesen und schwupps ist man am Ende. Das Schlüsselwort in diesem Buch ist „Brücke“ und wer das Buch gelesen hat, weiß auch warum.
Ihr müsst aber kurze Sätze mögen, denn genauso ist das Buch aufgebaut. Komplex und prägnant, es bedarf hier ein wenig mehr Aufmerksamkeit, also keine ganz so leichte Lektüre.

Die Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein, aber genau das macht die Geschichten aus. Alle wurden gut dargestellt und erzählt und man fiebert mit ihnen mit. Mit jedem einzelnen Charakter baut man eine Bindung auf, zumindest erging es mir so. Wir bekommen Einblicke in ihr Leben und ihr handeln und wollen eingreifen, was für mich ein gutes Buch ausmacht.

Ihr wollte ein außergewöhnliches Buch? Dann solltet ihr hier zugreifen, es ist jeden Cent wert! Hier wird einem hohe Unterhaltung geboten und eine Reise in mehrere Abenteuer, genau wie es sein sollte.

Die bildliche Darstellung ist gut und die verschiedenen Settings geben noch einmal extra Punkte. Alle so unterschiedlich und trotzdem führen sie zueinander, das muss man erst einmal hinbekommen.
Ich werde den Verlag, sowie die beiden Autoren definitiv im Auge behalten, sie versprechen Großes!
Ich gebe hier 4 von 5 Sternen und hoffe bald wieder etwas von Daniel & Daniel lesen zu können.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2019

Bist du bereit für eine neue Art von Mystery-Thriller

0

* Stephan braucht einen Moment um zu erfassen, was er sieht. Er hält unmerklich die Luft an, taucht kurz danach aus dem Schock auf und rennt los. *

2 Autoren - 4 Geschichten und 1 böses Ende

Ein Konzept ...

* Stephan braucht einen Moment um zu erfassen, was er sieht. Er hält unmerklich die Luft an, taucht kurz danach aus dem Schock auf und rennt los. *

2 Autoren - 4 Geschichten und 1 böses Ende

Ein Konzept das aufgeht ~ überraschend, stimmig und vielschichtig.

Ich wusste nicht so genau was mich erwartet und konnte mir da, ehrlich gesagt, auch nicht so recht was drunter vorstellen. Aber ich bin ein riesiger Fan von leicht angehauchten Mystery-Geschichten und die kommen bei 13zehn voll auf ihre Kosten.

Ein kurzes Intro und vier Geschichten mit jeweils rund 70 Seiten die es in sich haben. Vier Geschichten, völlig eigenständig und doch gibt es ein verbindendes Element - vorhanden, aber nicht offensichtlich. Dieses Buch liest man nicht mal eben so nebenbei. Die Stories sind komplex, man spürt beim Lesen, dass da etwas schlummert, was man nicht so recht greifen kann und plötzlich merkt man, wie man jeden Satz auf der Zunge zergehen lässt, jedes Detail erfassen und entdecken will. Nur für den Fall....

Man blickt in menschliche Abgründe und hinterfragt, versucht zu kombinieren, kommt vielleicht auch dem ein oder anderem auf die Spur, aber längst nicht allem. Das hat mir unheimlich Spaß gemacht. Erst ein 5. Kapitel "Wie es endet" fügt alles zueinander und hinterlässt keine losen Fäden.

Der Schreibstil der Beiden ist fesselnd und auch sehr emotional. Er vermittelt das richtige Tempo und variiert von Geschichte zu Geschichte, jeweils der Hauptperson angepasst. Dabei ist die Grundstimmung düster, oftmals schwermütig und atmosphärisch sehr dicht. Die Charaktere sind durchweg authentisch und ihre Schicksale greifbar, was es noch um so einiges schockierender macht.

Das leicht Mystische ist definitiv vorhanden, aber nicht im Übermaß und sollte all jene , die damit nichts am Hut haben, keinesfalls abschrecken, denn was ihnen sonst entgeht, wiegt viel schwerer.

Fazit: Vielschichtig, fesselnd, abgründig und komplex. Ein Mystery-Thriller der überrascht und von der ersten Seite an begeistert. Absolutes Lesehighlight und unbedingte Empfehlung!!!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere