Cover-Bild Modehaus Haynbach – Momente des Glücks
(18)
  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: beHEARTBEAT
  • Themenbereich: Belletristik - Belletristik: Generationenroman
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 29.04.2022
  • ISBN: 9783751716406
Elaine Winter

Modehaus Haynbach – Momente des Glücks

Die erfolgreiche Familiensaga geht weiter!

Deutschland, 1959: Gigi flieht vor einer unglücklichen Liebe zu ihrer besten Freundin Mabelle Haynbach. Diese versucht Gigi abzulenken, indem sie sie in die Arbeit im Modehaus einbindet.

Als die beiden Frauen Kleider in einem Filmstudio abliefern, begegnet Gigi Leo Fürst. Sie verfällt dem erfolgreichen Schauspieler mit Haut und Haar. Die beiden freunden sich an und verbringen ein paar schöne gemeinsame Stunden. Doch da Leo sie auf Abstand hält, zieht sie sich zurück. Nie wieder möchte sie unglücklich in einen Mann verliebt sein.

Stattdessen begleitet sie Viktoria Haynbach als Dolmetscherin auf eine Geschäftsreise nach Italien. Deren italienischer Geschäftspartner zeigt deutliches Interesse an Gigi. Sie fühlt sich geschmeichelt. Doch hat ihr Herz Leo Fürst wirklich schon vergessen?

Der 4. Band der mitreißenden Familiengeschichte um das Modehaus Haynbach.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.




Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.05.2022

Schöne Familiensaga

0

Das Buch handelt von einer Familiensaga. Hierzu gibt es schon einige Teile über das Modehaus Haynbach, welche ich vorher aber nicht kannte. Ich hatte trotzdem keinerlei Schwierigkeiten in die Geschichte ...

Das Buch handelt von einer Familiensaga. Hierzu gibt es schon einige Teile über das Modehaus Haynbach, welche ich vorher aber nicht kannte. Ich hatte trotzdem keinerlei Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden.
Die Handlung dieses Buches beginnt im Jahr 1959 und es geht um Gigi , die aufgrund einer unglücklichen Liebe aus Paris zu Ihrer Freundin Mabelle nach Bayern flieht.Dort wird sie von Mabelle und deren Schwester Viktoria in die Arbeit im Modehaus eingebunden um sie davon abzulenken.
Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Das Buch gibt einen authentischen Einblick in die Welt der Mode der 50 iger Jahre.Auch erfährt man mehr über die Rolle der Frau und der Sicht der Gesellschaft zu dieser Rolle, vor allem, wenn die Frau berufstätig ist.
Auch das Thema der Anwerbung von Gastarbeiterinnen / Näherinnen für das Modehaus wird gut und anschaulich behandelt.
Die Figuren sind facettenreich ausgearbeitet und ich empfand sie auch als sehr sympathisch, sodass ich der Geschichte um Gigi sehr gerne gefolgt bin.
Zusammenfassen muss ich sagen, dass es eine schönes Buch ist und ich es jederzeit weiter empfehlen würde.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 29.04.2022

Wunder wunderschön

2

In dem Roman „Modehaus Haynbach“ von Elaine Winter geht es um das Loslassen und um das Verwirklichen seiner Träume, egal wie alt man ist. Außerdem habe jeder es verdient und die Chance, sein Glück zu finden.
1959. ...

In dem Roman „Modehaus Haynbach“ von Elaine Winter geht es um das Loslassen und um das Verwirklichen seiner Träume, egal wie alt man ist. Außerdem habe jeder es verdient und die Chance, sein Glück zu finden.
1959. Gigi lebt ein Leben, wie viele es sich mal wünschen würden. Sie ist Mannequin und Muse eines bekannten französischen Modeschöpfers. Außerdem ist sie unsterblich in selbigen verliebt. Doch nachdem sie es endlich geschafft hat und denkt, sie hätte ihn für sich gewonnen, eröffnet er ihr, dass er sich niemals auf etwas Festes einlassen könnte. Mit keiner Frau, auch nicht mit ihr. Vollkommen aufgelöst flieht Gigi nach München, wo ihre beste Freundin gemeinsam mit ihrer Schwester ein Modehaus leitet. Dort gelingt es Gigi, wieder zu sich zu finden. Gemeinsam mit ihren Freundinnen stellt sie sich den Abenteuern des täglichen Lebens. Jede der drei Freundinnen hat ihr Päckchen zu tragen und sie lösen die Probleme gemeinsam. Viktoria kämpft um den Erhalt ihres Modehauses, während Mabelle sich familiären Problemen stellen muss. Und Gigi kämpft gegen die Liebe. Zuerst ist da der gutaussehende, sensible Leo Fürst; seines Zeichens bekannter Schauspieler und ein wenig feige, was die Liebe angeht. Was Gigi aber überhaupt nicht gebrauchen kann, ist ein Mann, der sich wieder nicht entscheiden kann, was er denn nun genau empfindet. Und auf der anderen Seite gibt es da den reichen, sehr bestimmten und offenkundig sehr an ihr interessierten italienischen Stoffhändler Matteo Esposito. Als dieser Gigi einen Antrag macht sollte die Sache eigentlich klar sein. Doch irgendwie fühlt es sich falsch an, das perfekte Leben in Italien anzunehmen und dafür Leo Fürst vollkommen zu vergessen. Wie soll sie sich entscheiden?

Was soll ich sagen? Ich finde das Buch großartig. Die Tatsache, dass es sich bei diesem Buch schon um Buch vier der Reihe handelt, spricht eigentlich schon für sich, aber hier trotzdem nochmal ein paar Gründe, warum es sich absolut lohnt, das Buch bzw. die Reihe zu lesen:
Erstens: Der Schreibstil ist wunderschön. Absolut passend für die Zeit (das Wort „Mannequin“ kannte ich vorher noch gar nicht), auch gegendert wurde nicht, was man ja beim aktuellen Trend durchaus erwarten könnte. Aber hier finde ich, dass es auch nicht passen würde. Wir befinden uns nunmal in einer Zeit, in der der Feminismus noch in den Kinderschuhen steckte und in der es einfach gang und gäbe war, die männliche Bezeichnung für was auch Immer zu benutzen. Mich stört es nicht. Außerdem schreibt Elaine Winter wunderbar flüssig, romantisch und trotzdem realistisch. Mir macht das Lesen allein deshalb spaß, weil ich zu hundert Prozent in eine andere Welt entführt werde, die aber nicht zu sehr in Klischees abdriftet.
Auch die Charakterverteilung ist gut gelungen. Es geht zwar hauptsächlich um die Protagonistinnen Viktoria, Mabelle und Gigi, doch auch die Nebenfiguren, die Ehemänner und Kinder sind ausgearbeitet (was daran liegen könnte, dass sie seit drei Büchern etablierte Charaktere sind) und absolut realistisch dargestellt. Sie werden gezeigt als ein großer und wichtiger Teil der Leben unserer Hauptfiguren. Das macht es auch jüngeren Lesern (oder Leserinnen 😉) einfach, dem Geschehen zu folgen; weil es auch um die Kinder geht. Einfach rundum gut gelungen.
Die Geschichte selbst ist für mich auch schön nachzuverfolgen. Realistisch und doch zu Träumen schön, da wurde genau die richtige Mischung gefunden.

Es gäbe noch ein paar mehr Sachen zu sagen, aber es läuft im Prinzip alles auf dasselbe hinaus. Ich mag dieses Buch und würde es absolut weiterempfehlen. Für alle, die es historisch, romantisch, federleicht und ein bisschen verträumt mögen ist das Buch genau das Richtige.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 26.04.2022

Irrwege der Liebe

0

Es handelt sich hier um den 4. Teil der Familiensaga derer von Haynbach.

Hier geht es um Mabelles Freundin Gigi, einem Model aus Paris, die vor ihrer unerwiderten Liebe aus ihrer Heimat flüchtet, um mit ...

Es handelt sich hier um den 4. Teil der Familiensaga derer von Haynbach.

Hier geht es um Mabelles Freundin Gigi, einem Model aus Paris, die vor ihrer unerwiderten Liebe aus ihrer Heimat flüchtet, um mit Mabelles und Viktorias Hilfe in Deutschland neu anzufangen. als sie zusammen mit Mabelle Kleider in einem Filmstudio abgeben soll, trifft sie dort auf Leo Fürst. Es knistert sofort zwischen ihnen, aber da gibt es viele Probleme. Missverständnisse, Misstrauen, schlechte Erfahrungen, ...

Auch das Modehaus Haynbach hat Probleme. Eine finanzielle Schieflage muss bewältigt werden, Arbeitskräfte fehlen, usw.
Gigi und Viktoria fliegen nach Neapel, um dort mit Hilfe von Matteo Esposito, eines Geschäftspartners, Gastarbeiter anzuwerben, und Matteo umwirbt Gigi.
Sie finden einige geeignete Näherinnen, darunter Cara, mit der sie, aber besonders Gigi sich anfreunden.

Die zeittypischen Themen werden in dem Buch angerissen, aber nicht ausführlicher behandelt, müssen sie aber auch nicht, da es um eine Familiengeschichte und nicht um eine Firmenchronik geht, zu der auch der Mauerbau und ähnliches gehören würde, von wegen der Geschäftsbeziehungen.

In diesem Buch gibt es mehrere Liebesgeschichten, die am Ende natürlich alle aufgelöst werden, Alltagsprobleme am Rande natürlich auch, alles, was das Herz begehrt. Auch die Männer rund um die Firmen Haynbach finden Erwähnung, allerdings nur im Hintergrund, besonders Claus, Mabelles Ehemann, der sich um seine eigene Firma und noch ganz nebenbei um die pubertierende Sylvie kümmert...

Wie realistisch die gesamte Geschichte tatsächlich ist, lassen wir dahingestellt. Das Buch hat mir einige schöne, kurzweilige Stunden beschert und mich über die damaligen Probleme meine eigenen vergessen lassen. Genau das erwarte ich von einem solchen Buch.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und fast ausnahmslos sehr sympathisch, der Schreibstil ist leicht und flüssig, sehr angenehm zu lesen.

Das Buch ist auch einzeln gut lesbar, da die wesentlichen Ereignisse der vorherigen Bände kurz erklärt werden.

Mein Fazit: ein schönes, unterhaltsames Buch, empfehlenswert für jeden, der nicht in die Tiefen der geschichtlichen Ereignisse dieser Zeit eintauchen möchte.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 25.04.2022

Drum prüfe, wer sich ewig bindet...

1

Erzählt wird die Geschichte von Gigi, einer sehr guten Freundin der Haynbach Schwestern. Diese kehrt nach einer glücklosen Liebe zurück nach München und arbeitet dort im Modehaus Haynbach mit. Bei einer ...

Erzählt wird die Geschichte von Gigi, einer sehr guten Freundin der Haynbach Schwestern. Diese kehrt nach einer glücklosen Liebe zurück nach München und arbeitet dort im Modehaus Haynbach mit. Bei einer Anprobe am Filmset lernt sie einen Filmstar kennen, der ihr Herz erobert. Viele Irrungen und Wirrungen im Leben von Gigi, aber auch die wirtschaftliche Lage des Modehauses und die privaten Sorgen und Nöte der Familie Haynbach werden erzählt. Durch die Geschichte zieht sich ein roter Faden, der die Einzelschicksale und Geschichten zusammen hält. Und am Ende gibt es ein Happy-End, das die Geschichte rund macht. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist eine interessante Geschichte, in der es nicht nur Herzschmerz und Friede gibt. Es lohnt sich das Buch zu lesen und dabei auch die gesellschaftlichen Konventionen zu damaliger Zeit kennenzulernen.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl
Veröffentlicht am 05.05.2022

Tolle Familiensaga

1

Ich habe die ersten Teile Der Familiensaga leider noch nicht gelesen, werde es jetzt nachholen. Der ext liest sich gut und macht Spaß. Man kommt nach einigen Seiten richtig gut in Handlung der Geschichte ...

Ich habe die ersten Teile Der Familiensaga leider noch nicht gelesen, werde es jetzt nachholen. Der ext liest sich gut und macht Spaß. Man kommt nach einigen Seiten richtig gut in Handlung der Geschichte aus den vorhergegangenen Teilen hinein. Man lernt sehr viel über die Familie und das Modehaus, welches sich von der 1. Seite bis zum Ende der Geschichte ein roter Faden durch die Geschichte zieht. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, die Geschichte zu lesen, Daher freue ich mich schon auf die vorhergegangenen 1 - 3 Geschichten.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Gefühl