Cover-Bild Distraction - Gefesselt

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99
inkl. MwSt
  • Verlag: LYX.digital
  • Genre: Romane & Erzählungen / Sonstige Romane & Erzählungen
  • Ersterscheinung: 04.01.2018
  • ISBN: 9783736307346
Emily Snow

Distraction - Gefesselt

Die perfekte Ablenkung

Im reifen Alter von 28 hat Jamie Armstrong die Nase gestrichen voll von all den Typen, die direkt beim ersten Date schon immer nur das eine wollen. Jamie will etwas Ernstes … und besitzt darüber hinaus noch eine mentale Checkliste, die sie ziemlich gern abhaken würde.
Ihre To-Dos sind unter anderem:
Liebe.
Heirat.
Babys (am besten Zwillinge, denn zu zweit ist es gleich schöner).
Bis Jamie auf den Rechtsanwalt Mateo Bailon trifft. Mateo, der alles, aber nur keine Verpflichtungen will. Oder heiraten. Oder überhaupt … Ihm steht der Sinn einzig nach Ablenkung – nicht ahnend, wie sehr ihm dieser Zeitvertreib (aka Jamie) unter die Haut geht.

"Distraction hat sich definitiv als Ablenkung herausgestellt, denn ich konnte nicht aufhören zu lesen und wollte immer mehr, mehr, mehr ..." GoodREads

Der zweite Band aus der Feder von Emily Snow

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.02.2018

Hin und hergerissen

0

Ich bin Zwiespalten. Zum einen ich finde es gut den ich konnte mich gut in Jamie Armstrong rein versetzten, habe mit gefüllt und gefiebert. Doch auf der anderen Seite waren manche Stellen ein bisschen ...

Ich bin Zwiespalten. Zum einen ich finde es gut den ich konnte mich gut in Jamie Armstrong rein versetzten, habe mit gefüllt und gefiebert. Doch auf der anderen Seite waren manche Stellen ein bisschen zu lang gezogen und nicht gerade spannend. Ander stelllen wiederum haben fragen hinterlassen, da hätte es ausführlicher sein können.
Ich habe den ersten Teil nicht gelesen, was auch nicht unbedingt notwendig ist da es eine Geschichte an sich ist. Aber ich glaube es wäre nicht schlecht gewesen zu erst den ersten Teil zu lesen, dann wäre ich vielleicht besser in die Geschichte rein gekommen.
Fazit ist der Inhalt ist ok schwächelt aber ein bisschen. Das Cover ist zwar sexy aber im Laden würde ich daran vorbei gehen, es fehlt das gewisse etwas.
Danke an LYX und Netgallery für das Rezessionsexemplar.

Veröffentlicht am 08.02.2018

„Distraction - Gefesselt“ von Emily Snow

0

Eckdaten
eBook
227 Seiten
Roman
LXY digital
Übersetzung: Wiebke Pilz
2018
ISBN: 978-3-7363-0734-6
6,99 €

Cover
Es ist auf jeden Fall ein Hingucker, aber ein typisches Cover vom Verlag, was auf Dauer etwas ...

Eckdaten
eBook
227 Seiten
Roman
LXY digital
Übersetzung: Wiebke Pilz
2018
ISBN: 978-3-7363-0734-6
6,99 €

Cover
Es ist auf jeden Fall ein Hingucker, aber ein typisches Cover vom Verlag, was auf Dauer etwas eintönig wird.

Inhalt
Die perfekte Ablenkung
Im reifen Alter von 28 hat Jamie Armstrong die Nase gestrichen voll von all den Typen, die beim ersten Date direkt nur das eine wollen. Jamie will etwas Ernstes… und besitzt darüber hinaus noch eine mentale Checkliste, die sie ziemlich gern abhaken würde. Ihre To-dos sind unter anderem: Liebe. Heirat. Babys (am besten Zwillinge, denn zu zweit ist es gleich noch schöner). Bis Jamie auf den Rechtsanwalt Mateo Bailon trifft. Mateo, der alles, aber nur keine Verpflichtungen will. Oder heiraten. Oder überhaupt… Ihm steht der Sinn einzig nach Ablenkung – nicht ahnend, wie sehr ihm dieser Zeitvertreib (aka Jamie) unter die Haut geht.

Autorin
Bestseller-Autorin Emily Snow lebt in Virginia und hat sich einen Namen mit sexy Liebesromanen gemacht. Sie liebt Bücher, Bad Boys und richtig laute Rockmusik - und schreibt daher furchtbar gern über genau diese Dinge.

Meinung
Bei dem Klappentext und dem Cover dachte ich zunächst an eine sehr erotische Geschichte mit wenig oder kaum Handlung, aber ich habe mich geirrt! Diese Geschichte hat mich so richtig in ihren Bann gezogen! Ich war begeistert und konnte einfach nicht aufhören zu lesen! Grandios, vor allem wurde mir bei den heißen Szenen so richtig anders. XD
Die Protagonistin Jamie ist mir richtig sympathisch. Ich meine, viele Frauen wollen auch eine Familie und denken beim ersten Date nicht nur an das Eine. Aber es ist auch verständlich, dass dazu zwei gehören. Anfangs fand ich es schade, dass sie scheinbar ihren Plan aufgegeben hatte, aber es kam ja doch anders.
Mateo ist ein heißblütiger Mann, der anscheinend nur auf das Eine hinauswill, aber da ist er bei Jamie an der falschen Adresse, wie er schnell bemerkt. Aber hinter seiner Machofassade steckt doch ein feinfühliger Mann, was ich so gar nicht erwartet hätte.
Es gab zu diesem Band anscheinend schon eine Vorgeschichte, denn diese hier beginnt mit einem Sexfoto-Skandal, worin Mateo und Jamies beste Freundin verwickelt sind. Auf diese Geschichte bin ich doch auch sehr gespannt.
Obwohl in der Geschichte doch einige heiße Szenen dabei sind, fand ich es nicht übertrieben oder nur darauf reduziert. Die Geschichte hatte noch eine tolle Handlung, die einem doch ganz schön naheging.
Auf jeden Fall kann ich die Geschichte nur weiterempfehlen! Die Autorin hat hier ein hervorragendes Werk hervorgebracht und ich werde auf jeden Fall noch mehr von ihr lesen! ^^

❤❤❤❤❤ von ❤❤❤❤❤

Veröffentlicht am 07.02.2018

Distraction – Gefesselt

0

Band 2 der „Love Extreme“ – Reihe.

Jamie ist Krankenschwester auf der Kinderstation und liebt Kinder über alles, weswegen sie auch nach dem Mann fürs Leben und zu Kinderkriegen sucht. Doch niemand entspricht ...

Band 2 der „Love Extreme“ – Reihe.

Jamie ist Krankenschwester auf der Kinderstation und liebt Kinder über alles, weswegen sie auch nach dem Mann fürs Leben und zu Kinderkriegen sucht. Doch niemand entspricht ihren Ansprüchen und sie bleibt alleine, während ihre Zwillingsschwester einen Mann mit Baby kennenlernt und damit eine Familie bekommt. Sie, die sowas nie wollte, und Jamie bleibt alleine. Erst als sie sich auf Mateo einlässt, bemerkt sie, das Kinder nicht alles sind und sie sich auch mal auf was anderes konzentrieren sollte…
Ich bin mit Jamie leider überhaupt nicht warm geworden, weil sie mir einfach zu verbohrt in ihren Ansichten war. Mit ihrer Wandlung wirkte sie zwar nach und nach netter, aber trotzdem konnte sie mich nicht von sich überzeugen.

Mateo möchte Jamie haben und erlässt ihrer Freundin ihre „Schuld“, nur damit er freie Fahrt bei Jamie hat. Die ihn angeblich zwar gar nicht mag, aber immer zur Stelle ist, wenn er sie um etwas bittet. Er will sie in seinem Bett und das immer wieder. Bis seine Familie ihn braucht…
Auch Mateo war mir nicht wirklich sympathisch. Zuerst zu oberflächlich und am Ende zu weich – ich konnte ihm seine Wandlung nicht abkaufen. Er bleib mir zu oberflächlich.

Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
Erzählt wird aus der Sicht von Jamie und Mateo, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

Mir hat der zweite Band der Reihe leider nicht so gut gefallen, wie der erste. Für mich lag hier der Fokus zu sehr auf der Erotik, sodass alles andere in den Hintergrund gerät. Mit dem Ende bzw. dem letzten Abschnitt im Buch habe ich, nach den ersten Kapiteln, schon gerechnet, was wirklich enttäuschend war. Für mich etwas zu kitschig und perfekt geraten. Dazu kommen noch Hauptcharaktere, die mir nicht sympathisch und oberflächlich waren. Ein Vergleich mit dem ersten Band der Reihe.

??? Sterne

Veröffentlicht am 23.01.2018

Solide, mit viel Potential, aber leider nicht herausragend

0

Zum Inhalt selbst möchte ich mich gar nicht äußern, da ich denke der Klappentext ist aussagekräftig genug.
Der Leser bekommt die Geschichte von Jamie und Mateo erzählt. Jamie ist eine liebenswürdige und ...

Zum Inhalt selbst möchte ich mich gar nicht äußern, da ich denke der Klappentext ist aussagekräftig genug.
Der Leser bekommt die Geschichte von Jamie und Mateo erzählt. Jamie ist eine liebenswürdige und selbstbewusste Frau, die sich sehnlichst ein Baby wünscht. Ob ihr Wunsch noch dadurch verstärkt wird, dass sie im Krankenhaus auf der Säuglingsstation als Krankenschwester arbeitet oder nicht vermag ich jetzt nicht zu sagen. Zumindest bekommt sie dadurch aber eine Menge mit, was die einzelnen Beziehungen zwischen den Eltern und dem/ der Neugeborenen angeht. Manche Schicksale lassen einen dann eben auch nicht kalt.
Mateo ist DER Playboy schlechthin. Auch wenn man in diesem Band nicht viel von seinen angeblichen Partys erfährt. Er ist Anwalt und dazu scheint er extrem sexy zu sein, wenn man den Beschreibungen glauben darf. ;) Wie er sich um Jamie bemüht ließ mich an manch einer Stelle echt schmunzeln. Währenddessen es andere Situationen gab, bei denen ich nicht anders als Jamie reagiert hätte.
Beide versuchen sich einzureden, dass sie sich in dieser „wir sind uns eine Ablenkung“ – Situation wohlfühlen und das scheint anfangs auch so zu sein. Aber irgendwann kommt es doch anders als man(n) denkt.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und ich las mich nur so durch die Zeilen. Ich konnte mit den Personen schon warm werden. Besonders mit Jamila. Dennoch glaube ich, dass die gefühlvollen Szenen durchaus ausbaufähiger sind. Da haben mir etwas die Emotionen gefehlt bzw. waren sie für mich nicht durchgängig greifbar. Mateo hätte in dieser Hinsicht mehr Emotionen "springen" lassen können, insbesondere im letzten Drittel. Aber das ist bekanntlich Geschmackssache. :)
Ich mag das Cover, da es hübsch anzusehen ist. Doch ich weiß nicht, ob ich es mit der Geschichte und Mateo in Verbindung bringen würde.
Distraction ist meines Erachtens ein gutes Buch für Zwischendurch, bei dem man trotz der Geschichte dahinter nicht unbedingt mit Tiefgang rechnen sollte.

Veröffentlicht am 18.01.2018

Es hätte mehr sein können

0

ch fand den ersten Band der Reihe absolut großartig und hab mich auf Jamie und Mateo auch wirklich gefreut. Denn beide haben eine sehr unterschiedliche Auffassung davon, wo die Zukunft hin geht. Aber leider ...

ch fand den ersten Band der Reihe absolut großartig und hab mich auf Jamie und Mateo auch wirklich gefreut. Denn beide haben eine sehr unterschiedliche Auffassung davon, wo die Zukunft hin geht. Aber leider bleibt das große Gefühl am Ende auf der Strecke. Es hätte mehr knistern können, weil die Charaktere mehr her geben.
Jamie will den Mann für`s Leben, am besten mit Kind und Heirat. Mateo will Frauen und Sex, und das am besten so oft es geht und ohne Gedanken bitte. Als Mateo Jamie sieht ist er ein Mann mit einer Mission, denn sie will er und ist in seinen Bemühungen ziemlich hartnäckig. Doch Jamie will von ihm absolut nichts wissen, auch wenn er ihren Puls in die Höhe treibt.
Es fängt ein Katz und Maus Spiel an, und man fragt sich am Ende, wer jagt wen?
Es ist ein gutes Buch mit kleinen Fehlern, die ich verzeihen kann weil es ansonsten gut zu lesen ist.