Cover-Bild Medusas Fluch

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Drachenmond-Verlag
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 200
  • Ersterscheinung: 15.03.2018
  • ISBN: 9783959911719
Emily Thomsen

Medusas Fluch

Medusa wird von ihrer Mutter Gaia verflucht: Jeder Mann, den sie liebt, erstarrt zu Stein. Sie muss mit ansehen, wie ihre große Liebe stirbt, und zerbricht beinahe daran. Das will die junge Gorgone nie wieder ertragen müssen. Sie entscheidet sich für ein abgeschiedenes Leben in der Menschenwelt. Nach Jahrhunderten der Einsamkeit begegnet ihr der geheimnisvolle Jendrik, dem sie sich nicht entziehen kann und Medusas Fluch erwacht von Neuem.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.07.2018

Ein perfekter Auftakt

1 0

Bei dem ersten Blick aufs Buch habe ich tatsächlich garnicht an DIE Medusa gedacht . Das wurde mir erst beim Klappentext bewusst.
Das Cover ist (wie immer bei den Drachen) ein absoluter Hingucker. Und ...

Bei dem ersten Blick aufs Buch habe ich tatsächlich garnicht an DIE Medusa gedacht . Das wurde mir erst beim Klappentext bewusst.
Das Cover ist (wie immer bei den Drachen) ein absoluter Hingucker. Und passt perfekt zu der Geschichte.
Emily´s Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Sie nimmt einen mit in die Gefühlswelt von Medusa und durch ihre Details fühlt man sehr gut mit.
Medusas Leben ist geprägt von Einsamkeit, Ängsten, Trauer, Sehnsucht und viel Wut.
Doch auch Liebe spielt eine Rolle.
Ich finde es sehr angenehm, dass Medusa mal nicht ihr typisches Aussehen (Schlangenhaare) hat. Auch die Freundschaft zu ihrer sterblichen Freundin Tessa, ist ein großer Bestandteil des Buches und für den Ausgang von großer Bedeutung.
Emily hat eine wunderbare Göttergeschichte in der heutigen Zeit aufs Papier gebracht.
Medusas Geschichte ist gefühlvoll, mutig, mitreißend und voller Spannung.
Leider ist das Buch viel zu schnell zu Ende, macht dafür umso mehr Lust auf die Fortsetzung.

Veröffentlicht am 27.11.2018

Super Idee, aber leider zu flach umgesetzt

0 0

Inhalt:
Medusa scheint die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben und alles scheint perfekt. Nur ihre Mutter will da nicht mitspielen und versucht Medusa davon zu überzeugen, dass ihr Auserwählter nicht ...

Inhalt:
Medusa scheint die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben und alles scheint perfekt. Nur ihre Mutter will da nicht mitspielen und versucht Medusa davon zu überzeugen, dass ihr Auserwählter nicht der richtige ist. Nicht gegend den Dickkopf ihrer Tochter ankommend verflucht sie Medusa: Jeder Mann, der sie nicht gleichermaßen zurück liebt, erstarrt zu Stein.

Meine Meinung:
An sich liebe ich Bücher, die einem in die Welt der mythologie führen. Das Buch hier wird aus verschiedenen Perspektiven geschrieben: Medusa als Göttin, und Medusa in der Menschenwelt. Auch das hat mir gut gefallen, denn man erfährt erst zum Ende des Buches wie der ganze Fluch abgelaufen ist. Jedoch war das Buch auf jeder Ebende viel zu kurz, sodass mich die Liebesgeschichte nicht wirklich überzeugen konnte.
Schade.

Veröffentlicht am 16.09.2018

Eine Intressante Geschichte, die mich nicht von hocker gehauen hat

0 0

Cover:

Das Cover ist der absolute HAMMER!!?￰゚リヘ
Ich finde, es ist soooo schön, als ich es das erste Mal gesehen habe, ist es nachdem ich den Klapptext gelesen, habe sofort auf meiner WuLi gelandet.
Nun ...

Cover:

Das Cover ist der absolute HAMMER!!?￰゚リヘ
Ich finde, es ist soooo schön, als ich es das erste Mal gesehen habe, ist es nachdem ich den Klapptext gelesen, habe sofort auf meiner WuLi gelandet.
Nun bin ich sehr froh darüber, dieses wunderschöne Cover in meinem Regal zu haben.

Meinung:

Den Schreibstil der Autorin finde ich, sehr angenehm und einfach zu lesen.
Mir hat es wirklich sehr gut gefallen das wir hier in der "ich" Perspektive lesen, jedoch aus zwei unterschiedlichen Zeitspannen.

Zum einen lesen wir in der Gegenwart von Marie und aus der Vergangenheit von Medusa, dass finde ich ehrlich gesagt wirklich cool.
Dadurch erfahren wir, wieso Medusa seit so vielen Jahren auf der Erde bei den Menschen lebt, finden aber auch heraus, warum Sie Ihre Mutter Gaia und die anderen Götter so sehr hasst.
Vor allem diese Szenen aus der Vergangenheit fand ich besonders interessant.

Ihre beste Freundin Tessa fand ich besonders toll, Sie ist eine wirklich tolle Freundin und absolut sympathisch und auch authentisch geschrieben.
Ich finde die Story grundsätzlich total Klasse und auch spannend, aber ich finde auch, dass dies Buch für diese Geschichte viel zu kurz ist.
An sehr vielen Stellen fehlen mir wirklich die Details in den Beschreibungen, nur die isländische Landschaft fand ich wirklich schön beschrieben.

Auch fehlte mir der Tiefgang bei den Charakteren.

Tessa und Marie sind einige Tage auf Kreuzfahrt und schon noch wenigen Tagen ist eine von beiden verliebt? Damit konnte ich mich nicht so ganz anfreunden.

Dennoch bin ich auf den nächsten Teil gespannt, denn gerade das letzte Drittel, war besonders spannend... Ich möchte auf jeden Fall wissen, wie es weiter geht ;)

Fazit:

Eine tolle Geschichte mit einem wundervollen Cover.
Die Story hat viel potenzial, leider fehlt es mir an einigen Stellen an Details und Tiefgang.
Dennoch kann ich das Buch empfehlen, denn die Story ist trotz einiger Schwächen, toll.

Veröffentlicht am 29.06.2018

mit Meer und Liebe

0 0

Inhalt

Medusa wird von ihrer Mutter Gaia verflucht: Jeder Mann, den sie liebt, erstarrt zu Stein. Sie muss mit ansehen, wie ihre große Liebe stirbt, und zerbricht beinahe daran. Das will die junge Gorgone ...

Inhalt

Medusa wird von ihrer Mutter Gaia verflucht: Jeder Mann, den sie liebt, erstarrt zu Stein. Sie muss mit ansehen, wie ihre große Liebe stirbt, und zerbricht beinahe daran. Das will die junge Gorgone nie wieder ertragen müssen. Sie entscheidet sich für ein abgeschiedenes Leben in der Menschenwelt. Nach Jahrhunderten der Einsamkeit begegnet ihr der geheimnisvolle Jendrik, dem sie sich nicht entziehen kann und Medusas Fluch erwacht von Neuem. (quelle verlag )

Meinung
Das Cover ist wunder wunder wunder schön auch mit den ganzen farben und Medusa oben drauf ist einfach toll anzusehen und macht lust auf mehr .
Die Handlung finde ich wirklich super ganz toll , Gerade das mit Medusa wahr für mich schon ein muss , weil ich Götter Geschichten Liebe , und sie hat mich nicht enttäuscht , es Wahr spannung da sowohl wie dramatik und Romatik , die idee dahinter wurde wirklich super umgesetzt .
Der Schreibstil der Lieben Emiliy ist Phantastisch ich liebe ihn , jedes gefühl karm wirklich richtig rüber und mann hat die Liebe dahinter gespürt , und die Arbeit die dahinter ,einfach super .
Die Protagonisten wahren hier götter und ich habe es geliebt jeder Gott oder auch Mensch wahr super beschrieben es hat nichts gefehlt oder wahr zu viel .

Ich habe dieses Buch bzw die Handlung geliebt und werde es auf jeden fall weiter empfehlen , da es mich von Anfang bis Ende Gefesselt hat

Veröffentlicht am 18.05.2018

Solider Auftakt

0 0

Meine Meinung:
Das Cover ist, wie gewohnt, einfach nur wunderschön. Auch die Seiten sind wieder toll illustriert worden – ganz klar ein Hingucker. Medusa bzw. Marie erzählt ihre Geschichte selbst, allerdings ...

Meine Meinung:
Das Cover ist, wie gewohnt, einfach nur wunderschön. Auch die Seiten sind wieder toll illustriert worden – ganz klar ein Hingucker. Medusa bzw. Marie erzählt ihre Geschichte selbst, allerdings in zwei Zeitleisten. Die Kapitel haben eine gute Länge, an sich fand ich das Buch jedoch zu kurz.

Mittlerweile lese mir beim Drachenmond Verlag gar nicht mehr die Klappentexte durch, weil ich genau weiß, dass sie nur Geschichten raus bringen, die genau mein Geschmack sind und bisher wurde ich auch noch nie enttäuscht. Dieses Mal jedoch hat mir zwar die Story, wie immer, gefallen, doch leider fehlte mir komplett der Tiefgang. Zum Beispiel die Liebesgeschichte: Gefühle sind plötzlich da, es gibt kein herantasten, alles geht viel zu schnell voran. Das große ''Ich liebe dich'' war mir dieses mal etwas zu oberflächlich.

Die Charaktere finde ich alle sehr interessant, vor allem Medusa. Trotzdem fehlte mir auch hier der Tiefgang, ganz besonders bei den Nebenfiguren. Man spürt zwar sofort die Liebe zum Detail, aber das gewisse Etwas hat mir gefehlt. Ich bin einfach sehr froh, dass es noch einen Teil geben wird, denn ich hoffe dort den hier vermissten Tiefgang zu finden. Für einen Einzelband wäre mir dies auch etwas zu schwach gewesen.

Ein wunderschönes Buch, mit leider etwas zu vielen Schwächen. Ein paar Seiten hätten nicht geschadet, da die Story sehr viel Potenzial hat.