Cover-Bild FLEISCHESLUST IN UNTERFILZBACH
(12)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Luzifer Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Krimi: Humor
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 340
  • Ersterscheinung: 30.04.2021
  • ISBN: 9783958355620
Eva Adam

FLEISCHESLUST IN UNTERFILZBACH

Krimikomödie aus Niederbayern
Im niederbayerischen Dorf Unterfilzbach geht es um die Wurst:

Der ehemalige Metzger Max Saxinger ist zum konsequenten Tierschützer und »Kuhflüsterer« mutiert und will nun alle Unterfilzbacher zum Vegetarismus bekehren. Das stößt jedoch nicht durchweg auf Begeisterung. Nachdem Metzger Saxinger plötzlich tot im Stall des Huberbauern gefunden wird, ist die Liste der Verdächtigen dementsprechend lang. Und der erprobte Bauhof-Detektiv Hansi Scharnagl hat sofort das ungute Gefühl, dass der zuständige Kommissar Bernhard Dietl bei seinen Ermittlungen auf dem Holzweg ist.

Doch auch im Hause Scharnagl herrscht wieder einige Aufregung. Der Stammhalter Hansi Junior will endlich seine Jungfräulichkeit verlieren und erhält dabei tatkräftige Unterstützung von seiner Schwester Isabelle. Zudem treiben die Beziehungsprobleme von Hansis Freund Sepp Müller, ein geheimnisvoller schwarzer Van, seine sportbegeisterte Frau Bettina und seine große Leidenschaft für weißen Presssack den armen Familienvater beinahe an den Rand der Verzweiflung …

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 16.10.2022

eine grandiose Fortsetzung aus Unterfilzbach

0

Das Cover gefällt mir sehr gut. Die kleinen Details spielen auch im Buch eine Rolle. Das Holzschild mit der geschwungenen Schriftart, die karierte Tischdecke und der bunte Hintergrund sind Gemeinsamkeiten ...

Das Cover gefällt mir sehr gut. Die kleinen Details spielen auch im Buch eine Rolle. Das Holzschild mit der geschwungenen Schriftart, die karierte Tischdecke und der bunte Hintergrund sind Gemeinsamkeiten der ganzen Reihe. Es gefällt mir sehr gut, wenn man direkt am Cover erkennt, dass die Bücher zueinander gehören.
Der Schreibstil ist superflüssig und total humorvoll zu lesen. Ich musste oft echt richtig schmunzeln. Das Buch lässt sich so angenehm lesen, man fliegt regelrecht durch die Seiten.
Dieses Buch war der 2. Band der Reihe für mich, es fühlte sich beim Lesen wie ein kleines „Nachhausekommen“ an. Nach ein paar Sätzen war ich sofort wieder mitten im Geschehen, als hätte ich den vorherigen Band erst gerade eben beendet.
Die Charaktere sind mit ihren Eigenheiten so gut ausgearbeitet und wirken dadurch ausgesprochen lebendig. Hansi Scharnagl ist ein perfekter Hauptprotagonist für diese Krimikomödie, aber alle anderen Personen sind auch Weltklasse. Neben dem Humor kam aber auch die Spannung im Buch nicht zu kurz. Es gibt unzählige überraschende Wendungen, man konnte das Buch nur schwer beiseitelegen. Das Thema Fleischkonsum, Vegetarier, Veganer fand ich sehr spannend, vor allem in ländlichen Gegenden führt das immer zu hitzigen Diskussionen. Bis zum Schluss konnte ich mich noch nicht auf einen Täter festlegen.
Ich freue mich auf weitere Abenteuer mit Hansi und werde mir definitiv alle Bände der Reihe zulegen. Für dieses humorvolle Buch vergebe ich gerne verdiente 5 von 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.01.2022

Für Hansi geht es um die Wurscht - - humorvoller Provinzkrimi [#4 - Unterfilzbach]

0

+ + für mich der beste Band der Reihe - - Wer hat den Tierflüsterer Max auf dem Gewissen? - - niederbayerische Spezialitäten und Hausbankhalbe + +

Hörbuchrezension

Laufzeit: 11 Std. 22 Min. - - ...

+ + für mich der beste Band der Reihe - - Wer hat den Tierflüsterer Max auf dem Gewissen? - - niederbayerische Spezialitäten und Hausbankhalbe + +

Hörbuchrezension

Laufzeit: 11 Std. 22 Min. - - - Sprecher: Günter Schoßböck

Nachdem es im 3.Band "Heiße Nächte in Unterfilzbach" hauptsächlich um den Müller Sepp ging, ist diesmal die Sippe Scharnagel wieder im Mittelpunkt.

Es geht diesmal viel ums Essen und vor allem um Fleisch. Hansi liebt seinen weißen Preßsack und er kann es sich nicht erklären, warum der begabte Metzger Max Saxinger zum militanten Tierschützer mutiert und in Unterfilzbach fast schon ein vegan/vegetarischer Unterton herrscht. Als der Max dann tot im Stall vom Huberbauern liegt und der Kommissar Dietl nur die alte Dorfratschen als Täterin im Visier hat, muss der Hansi wieder eigene Ermittlungen aufnehmen.

Bis jetzt hat Hansi junior nur immer eine Nebenrolle gespielt, aber hier bekommt er mehr Raum. Der Filius macht erste sexuelle Erfahrungen und überrascht die Familie mit einer sehr speziellen Herzdame.

Wie in den Vorgängerbänden gibt es neben dem Kriminalfall viel Wissenswertes über die niederbayerische Tradition, wie z.B. eine Schenkhochzeit, das Maibaumaufstellen oder die Hausbankhalbe.

Natürlich kommt auch der Humor nicht zu kurz. Es gibt wieder jede Menge Fettnäpfchen, in die Hansi mit hoher Präzession tritt.

Ich mag diese Reihe einfach gerne und hoffe, dass es bald wieder eine Herausforderung für den Bauhofdetektiv Hansi Scharnagel gibt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2021

Unterfilzbacher Chaos halt wieder...

0

In Unterfilzbach geht es wieder rund! Der ehemalige Metzger Max Saxinger ist bekehrt - und von nun an Tierschützer und Kuhflüsterer. Mit seinen Praktiken zieht er der Tierärztin Marion Pauli die Kundschaft ...

In Unterfilzbach geht es wieder rund! Der ehemalige Metzger Max Saxinger ist bekehrt - und von nun an Tierschützer und Kuhflüsterer. Mit seinen Praktiken zieht er der Tierärztin Marion Pauli die Kundschaft ab und überzeugt fast alle Unterfilzbacher zum Vegetarismus. Als er sich um den Stier Elmar des Huberbauern kümmern soll, liegt Max am anderen Morgen tot im Stall. Die Verdächtigen sind zahlreich und Hansi Scharnagl ist fest davon überzeugt, daß Kommissar Dietl ohne ihn mal wieder nicht in der Lage ist, den Fall aufzuklären....

Oh es ist einfach herrlich in Unterfilzbach. Dieser vierte Fall "Fleischeslust in Unterfilzbach" von Eva Adam hat mich grenzenlos begeistert. Hansi und seine Familie sind so richtig witzig. Frau Bettina, die ständig versucht ihrem Bärli das Fleisch auszureden, Hansi junior, der von Schwester Isabelle Beratung in Liebesdingen bekommt und Indira, die bald in Amerika studieren wird. Und natürlich Hansi, der sich von seinem Presssack nicht abbringen lässt. Doch Unterfilzbach hat noch so viel mehr Charaktere zu bieten. Allen voran die Dorfratsche Berta, die diesmal dringend Hilfe von Hansi benötigt und handzahm wird, die ganze Bauhof-Sippe und die Metzgersfamilie - ich liebe sie alle. Eva Adam gelingt es auf ganz geniale Art Humor zu verbreiten. Als das halbe Dorf Magen-Darm hatte, wurde das Toilettenpapier knapp - diese Szenen im Supermarkt kennt jetzt wohl jeder. Ihren Humor beweist Eva Adam auch bei der Wahl der Tiernamen. Ein Hängebauchschwein namens Schweinsteiger des Dorfwirtes und ein Schäferhund namens Paulaner des Getränkemarktbesitzers - da bleibt kein Auge trocken. Auf lockere Art erzählt die Autorin hier zum vierten Mal einen Kriminalfall, der ohne Hansi wahrscheinlich nie gelöst worden wäre. Und es gibt eine Menge Spuren, denen Hansi mit Hilfe von Sepp und Berta nachgehen muß, bis sie den Täter gefunden haben. Doch dies wäre Hansi und Berta fast zum Verhängnis geworden... Ich persönlich kenne alle Bände der Unterfilzbach-Reihe und habe mich sehr gefreut, auf alte Bekannte zu treffen. Aber auch die Leser, die Unterfilzbach noch nicht kennen, werden keinerlei Probleme haben, in die Handlung zu kommen. Die Bände sind jeweils abgeschlossen, zwar entwickeln sich die Charaktere weiter, aber Eva Adam sorgt dafür, daß alle wichtigen Details vermittelt werden. Ich hoffe sehr, daß Hansi noch viele Abenteuer bestehen darf - ich würde ihn auf jeden Fall begleiten!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.06.2021

Ein lustiger Unterhaltungskrimi für zwischendurch👍

0

Allgemeine Informationen:

Autorin: Eva Adam

Verlag; Luzifer

Preis: 12,99 €

Seitenanzahl: 340

Ersterscheinung: 30.04.2021

Genre: bayerischer Krimi

Inhalt:

" Es geht um die Wurst im niederbayerische ...

Allgemeine Informationen:

Autorin: Eva Adam

Verlag; Luzifer

Preis: 12,99 €

Seitenanzahl: 340

Ersterscheinung: 30.04.2021

Genre: bayerischer Krimi

Inhalt:

" Es geht um die Wurst im niederbayerische Dorf Unterfilzbach"

Der ehemalige Metzger Max Saxinger ist zum konsequenten Tierschützer und " Kuhflüsterer " mutiert und will nun alle Unterfilzbacher zum Vegetarismus bekehren. Das stößt jedoch nicht durchweg auf Begeisterung. Als man ihn dann plötzlich tot im Stall des Huberbauern findet, ist die Liste der Verdächtigen dementsprechend lang. Und der erprobte Bauhof-Detektiv Hansi Scharnagl hat sofort das ungute Gefühl, dass der zuständige Kommissar Bernhard Dietl bei seinen Ermittlungen auf dem Holzweg ist.

Meine Meinung:

Mit " Fleischeslust in Unterfilzbach" erschien am 30.04.2021 nun schon der vierte Band der erfolgreichen niederbayerischen Krimikomödie um den Hobby-Detektiven Hansi Scharnagl von der deutschen Autorin Eva Adam. Dies ist das erste Buch von ihr das ich besitze, leider habe ich noch nicht die ersten drei Bände der Krimireihe gelesen, aber sie hat sich mit diesem humorvollen und lustigen Roman direkt in mein Herz geschrieben und sie hat sich damit bestimmt schon eine große Leserschaft erschrieben. Gott Seit Dank gibt es noch weitere Bücher dieser wunderbaren Autorin, die ich ohne Wartezeit verschlingen kann.

In " Fleischeslust in Unterfilzbach" lernt man die liebenswürdige und lustige bayerische Familie Scharnagl kennen. Zu dieser gehört das Familienoberhaupt Hansi, der als Bauhofmitarbeiter arbeitet und in seiner Freizeit gerne Detektiv spielt, wie auch jetzt in dieser Geschichte. Des Weiteren gibt es noch die Bettina, Ehefrau und gute Seele in der Familie, sie arbeitet im KaufGut-Supermarkt im Dorf und ist den ganzen Tag immer schwer beschäftigt. Hansi und Bettina haben noch drei Kinder, den Hansi junior, die Isabelle und das Nesthäkchen Indira, alle drei durchleben in diesem Buch die Pubertät, was ich sehr lustig fand. Ich darf natürlich auch nicht den besten Freund vom Hansi vergessen den Sepp Müller, er ist sein Assistent bei den ganzen geheimen Ermittlungen und gemeinsam haben sie schon Fälle gelöst. Zu der Geschichte gehören natürlich auch noch die ganzen Dorfbewohner, die sich durch den ganzen Roman ziehen. 😉

Dass sich der Roman so ehrlich und vertraut liest, ist aber nicht nur den liebevollen Charakteren zu verdanken, die man zwischen diesen Buchdeckeln kennenlernen darf. Eva Adam verfügt über einen Schreibstil, der für das Krimigenre wie gemacht scheint. Sie schreibt so witzig und charmant, so einfühlsam und mitreißend, dass man mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören konnte. Schon alleine der Klappentext hat mich gleich neugierig gemacht, das er mich gleich mitgerissen hat. 😍

Hat man den letzten Satz verschlungen, legt man das Buch mit einem lachenden und mit einem weinenden Auge beiseite. Einerseits hat das Buch für mich einfach nur Glücksgefühle ausgelöst, anderseits möchte man die Charaktere gar nicht mehr ziehen lassen und ich will auch nicht das die Geschichte komplett aus meinem Kopf verschwindet, es war einfach nur toll vielen Dank dafür 😊

Mein Fazit:

" Fleischeslust in Unterfilzbach " von Eva Adam ist ein waschechter Unterhaltungsroman für jedermann. Mich hat er zu 100 % überzeugt und das war wirklich einer der besten bayerischen Krimis, die ich bis jetzt gelesen habe da mache ich überhaupt keine Witze. Eva Adam schrieb so herrlich lustig, witzig und einfühlsam, das man gar keine Chance hatte, dass das Buch einen nicht bis zur letzten Seite fesselt. Die Familie Scharnagl sind für mich nicht nur einfache Protagonisten nein sie sind für mich wahre Freunde aus Niederbayern geworden, mit der man lachen und weinen kann. Sie sind mir so ans Herz gewachsen, das ich sie einfach nicht mehr ziehen lassen wollte. Vielen Dank dafür!😁

Ich gebe diesem Buch seine wohlverdienten 5/5 Sternen und eine klare Leseempfehlung.

Vielen Dank noch an die Autorin, sie haben mir viele lustige, witzige und einfühlsame Lesestunden beschert.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.06.2021

Ich komme bestimmt wieder – nach Unterfilzbach

0

Max Saxinger, ehemaliger Metzger in der Metzgerei Aschenbrenner in Unterfilzbach in Niederbayern, seit einiger Zeit „Kuhflüsterer“, Tierschützer und Vegetarier, liegt tot neben einem Bullen im Stall des ...

Max Saxinger, ehemaliger Metzger in der Metzgerei Aschenbrenner in Unterfilzbach in Niederbayern, seit einiger Zeit „Kuhflüsterer“, Tierschützer und Vegetarier, liegt tot neben einem Bullen im Stall des Huberbauern, den er gerade gesund flüstern wollte. Da Kommissar Dietl aus Straubing nicht in die Pötte kommt, sieht sich Bauhofmitarbeiter Gerhard Johann „Hansi“ Scharnagel mal wieder in der Pflicht den Fall zu lösen. Unterfilzbacher mit Motiven gibt es einige. Wird es Hansi auch diesmal gelingen, den Täter dingfest zu machen?


Dies ist schon der 4. Band, in dem die Autorin Eva Adam den Leser in den nach Niederbayern in den idyllischen Ort Unterfilzbach mitnimmt. Ich habe hier das erste mal Bekanntschaft mit dem Ort und seinen Bewohnern gemacht.
Da gibt es die alte Dorfratschn Berta Hinkhofer, deren Pelzmantel der Max mit Farbe besprüht hat; die Tierärztin Dr. Marion Pauli, deren Kundschaft langsam zum Tierflüsterer abwandert; Metzgermeister Reiner Aschenbrenner und seine Exfrau Maria, die weniger Fleisch verkaufen und Gastwirt Herbert Wagner mit Frau Barbara, denen auch die Gäste weg bleiben. Sie alle hätten ein Motiv.

Eva Adam hat einen sehr leichten, eingängigen Erzählstil und schafft es spielend mich sehr schnell in die idyllische Dorfatmosphäre, die durch den plötzlichen Tod einiger Haus- und Hoftiere und nun den Tod von Max Saxinger etwas angespannt ist, hinein zu ziehen. Witzig finde ich verschiedene Namensgebungen. Da stirbt z.B. ein Hängebauchschwein namens Schweinsteiger, ein Hund nennt sich Paulaner. Auch kleine Nebenschauplätze, wie eine Toilettenpapierflaute und die Suche nach einer Entjungferungspartnerin für Hansi jun. lockern das Ganze immer wieder auf. Da ich auch bei den Scharnagels reinschauen durfte, kenne ich nun auch Indira, Hansi jun. und Isabella. „Zuckerschoasserl“ Bettina, Hansis Ehegesponst, sollte sich vielleicht mal einen anderen Kosenamen zulegen. Aber so ist ihr Bärli nun mal. Ich habe mich bei meinem Besuch in Unterfilzbach sehr wohl gefühlt.

Die Lösung des Kriminalfalles gestaltet sich etwas schwierig, da alle Verdächtigen mit der Zeit ein Alibi nachweisen können. Aber Hansi und sein bester Freund und Mitermittler Sepp Müller geben nicht auf, bis allerdings ganz jemand anderes auf die richtige Spur findet. Mehr wird aber nun nicht mehr verraten.

Wer einen super spannenden, actionreichen Krimi erwartet, der ist hier falsch. Wer aber Lust auf eine witzige Krimödie mit interessanten Protagonisten, tollen Dialogen, einfallsreicher „Ermittlungsarbeit“ und ein bisserl Familiengeschichte hat, der ist hier genau richtig. Den erwartet ein lustig-spannendes und sehr abwechslungsreiches Lesevergnügen. Ich komme beim nächsten Fall auf alle Fälle wieder.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere