Cover-Bild Tropfen der Ewigkeit

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

12,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 260
  • Ersterscheinung: 13.07.2018
  • ISBN: 9783961116423
Eva-Maria Obermann

Tropfen der Ewigkeit

Rapunzel mal anders: In "Tropfen der Ewigkeit“ lässt Eva-Maria Obermann Rapunzel im Steampunk-Milieu auferstehen. Der Klassiker aus der grimmschen Märchensammlung wird zum spannenden Kampf um Wahrheit und Selbstbestimmung.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.07.2018

Rapunzel ma so ganz andere - ein Klassiker im neuen Gewand

0 0

Auch das neuste Märchen aus der Märchenspinnerei ist ein Märchen mit Tiefgang es ist eine Märchenadaption von Rapunzel und im Steampunk Milieu angesiedelt. Der Klassiker wird zum spannenden Kampf zwischen ...

Auch das neuste Märchen aus der Märchenspinnerei ist ein Märchen mit Tiefgang es ist eine Märchenadaption von Rapunzel und im Steampunk Milieu angesiedelt. Der Klassiker wird zum spannenden Kampf zwischen „Mutter“ und Tochter um Wahrheit und Selbstbestimmung.

Der Schreibstil ist gut zu lesen und in der Ich Form von Valeria geschrieben.

Das Cover wirkt elegant trotzdem es dunkel gehalten ist. Man sieht das halbe Gesicht von Valeria, dunkle Häuser und das Zahnrad als Zeichen für einen Steampunk Roman (das wusste ich vorher nicht – aber man wird ja durch lesen schlauer). Es passt absolut zum Roman und seinem Inhalt.
Der Klappentext macht einen neugierig auf einen neuen spannende fantastische Märchenadaption mit einem ernsten Thema. Ob Valeria die Chance auf eine selbstbestimmt Zukunft erhält?
Fazit:
Einmal Rapunzel in eine andere Zeit und in das Steampunk Milieu (passt gut obwohl ich vorher etwas skeptisch war) gelegt. Der Märchenklassiker wird zum echten Kampf zwischen Mutter und Tochter – härter als im Märchen. Vor allem Valeria ist total lebenswert und doch energisch – sie bleibt dran und lässt sich nicht unterbuttern. Fantastisch, spannend und lehrreich. Aber total super und lesenswert umgesetzt wie auch einige andere Märchenadaptionen von der Märchenspinnerei.

Zitat:
Ein Mädchem im Turm.
Eine fürsorgliche Mutter.
Ein furchtbares Geheimnis.

Zum Inhalt:
Valeria lebt ein wahrhaftig behütetes Leben unter den strengen und wachsamen Augen ihrer Mutter, einer berühmten Ärztin und Erfinderin, Stella Asterida. Bis sie dann in einer Nacht und Nebelaktion im Ätherschiff fliehen müssen. Aber auch im neuen Heim ändert sich nichts für Valeria, sie darf das Turmzimmer kaum noch verlassen. Valeria ist einem Geheimnis auf der Spur das sich um sie und ihren geheimnisvollen Vater (dem Drachen der doch keiner ist) dreht. Dabei kann sie niemanden vertrauen: nicht Stella die für ihren großen Traum über Leichen gehen würde. Nicht für Minna, ihrer Freundin und Kammerzofe. Immer wieder muss Valeria ganz für sich folgenschwere Entscheidungen treffen.