Cover-Bild Der Teufel vom Brocken
(11)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

13,00
inkl. MwSt
  • Verlag: Emons Verlag
  • Themenbereich: Belletristik - Kriminalromane und Mystery
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 320
  • Ersterscheinung: 15.10.2020
  • ISBN: 9783740809232
Eva-Maria Silber

Der Teufel vom Brocken

Kriminalroman
Neun Tote auf dem Brocken, und alles deutet auf Mord hin.

Eine Gruppe Studenten bricht am 1. Advent 1989 zur Brockenbefreiung auf. Am nächsten Tag sind alle tot. Etwas hat sie offenbar bei eisigen Temperaturen aus ihrem Zelt getrieben. Drei Verbindungsbeamte des BKA ermitteln im Grenzgebiet, ebenso Tomas Düvel, einer der fähigsten Kriminalisten der DDR. Sie finden heraus, dass das Zelt von innen zerschnitten wurde, ein Schuhabdruck nicht von den Studenten zu stammen scheint und der Pullover eines Opfers radioaktiv verstrahlt ist. Doch die grausame Wahrheit hinter all dem setzt sich nur Stück für Stück zusammen ...

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.11.2020

Rätselhafte Morde am Brocken

0

(Inhalt, übernommen)
Eine Gruppe Studenten bricht am 1. Advent 1989 zur Brockenbefreiung auf. Am nächsten Tag sind alle tot. Etwas hat sie offenbar bei eisigen Temperaturen aus ihrem Zelt getrieben. Drei ...

(Inhalt, übernommen)
Eine Gruppe Studenten bricht am 1. Advent 1989 zur Brockenbefreiung auf. Am nächsten Tag sind alle tot. Etwas hat sie offenbar bei eisigen Temperaturen aus ihrem Zelt getrieben. Drei Verbindungsbeamte des BKA ermitteln im Grenzgebiet, ebenso Tomas Düvel, einer der fähigsten Kriminalisten der DDR. Sie finden heraus, dass das Zelt von innen zerschnitten wurde, ein Schuhabdruck nicht von den Studenten zu stammen scheint und der Pullover eines Opfers radioaktiv verstrahlt ist. Doch die grausame Wahrheit hinter all dem setzt sich nur Stück für Stück zusammen ...

Zur Autorin:
Eva-Maria Silber, geboren 1959 an der ehemaligen Zonengrenze, studierte Jura in Gießen und arbeitete als Hauptgeschäftsführerin eines Bundesverbandes, Rechtsanwältin und Strafverteidigerin in und um Frankfurt am Main. Seitdem sie 2010 ihren Beruf wegen hochgradiger Schwerhörigkeit aufgeben musste, schreibt sie Krimis und Thriller an der Nordsee und im Harz.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an Eva-Maria Silber für Deine Zusage und schnelle Belieferung durch emons, ich freute mich!

Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil.
Die Spannung steigt gleich zu Anfang und hält bis zum Schluss = gut so!
Man erfährt viel Interessantes aus der DDR-Geschichte, perfekt recherchiert. Zudem kennt sich die Autorin einfach vor Ort sehr gut aus :)
Das Ende kam überraschend, da zuvor einige Wendungen für Abwechslung gesorgt hatten.

Alles in allem ein gelungener und wirklich spannender aber auch gefährlicher Krimi vor heimischer Kulisse, der mich sehr gut unterhalten hat.
Ich empfehle ihn daher sehr gerne weiter und hoffe auf weitere Fälle...

Für das stimmige Gesamtpaket gerne die Höchstpunktzahl!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.11.2020

Brocken Krimi

0

Eine Gruppe Studenten bricht am 1. Advent 1989 zur Brockenbefreiung auf. Am nächsten Tag sind alle tot. Etwas hat sie offenbar bei eisigen Temperaturen aus ihrem Zelt getrieben. Drei Verbindungsbeamte ...

Eine Gruppe Studenten bricht am 1. Advent 1989 zur Brockenbefreiung auf. Am nächsten Tag sind alle tot. Etwas hat sie offenbar bei eisigen Temperaturen aus ihrem Zelt getrieben. Drei Verbindungsbeamte des BKA ermitteln im Grenzgebiet, ebenso Tomas Düvel, einer der fähigsten Kriminalisten der DDR. Sie finden heraus, dass das Zelt von innen zerschnitten wurde, ein Schuhabdruck nicht von den Studenten zu stammen scheint und der Pullover eines Opfers radioaktiv verstrahlt ist. Doch die grausame Wahrheit hinter all dem setzt sich nur Stück für Stück zusammen ... (Klappcovertext vom Buch)

Es erwartet euch ein spannender Krimi. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind gut dargestellt. Wir sind im Jahr 1989 und es gibt 9 vermisste Personen die auf dem Weg zum Brocken waren. Die Ermittlungen verlaufen nicht so wie üblich, denn die ehemaligen Zuständigen weigern sich zu ermitteln. Es beginnt eine spannende Geschichte mit vielen Überraschungen.

Ich kann das Buch empfehlen und geben ihm 4,5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.11.2020

Eiskalte Spannung am Brocken

0

Inhalt übernommen:

Neun Tote auf dem Brocken, und alles deutet auf Mord hin. Eine Gruppe Studenten bricht am 1. Advent 1989 zur Brockenbefreiung auf. Am nächsten Tag sind alle tot. Etwas hat sie offenbar ...

Inhalt übernommen:

Neun Tote auf dem Brocken, und alles deutet auf Mord hin. Eine Gruppe Studenten bricht am 1. Advent 1989 zur Brockenbefreiung auf. Am nächsten Tag sind alle tot. Etwas hat sie offenbar bei eisigen Temperaturen aus ihrem Zelt getrieben. Drei Verbindungsbeamte des BKA ermitteln im Grenzgebiet, ebenso Tomas Düvel, einer der fähigsten Kriminalisten der DDR. Sie finden heraus, dass das Zelt von innen zerschnitten wurde, ein Schuhabdruck nicht von den Studenten zu stammen scheint und der Pullover eines Opfers radioaktiv verstrahlt ist. Doch die grausame Wahrheit hinter all dem setzt sich nur Stück für Stück zusammen ...

Meine Meinung:

Die Geschichte pendelt ständig zwischen atemloser Spannung, grausamen Morddetails und viel Wissenswertem über die Geschichte der DDR.
Die Autorin beleuchtete das Auffinden der Studenten auf ganz präzise und sehr ausführliche Weise. Die Bilder, welche dadurch in meinem Kopf entstanden, ließen die ein oder andere Gänsehaut über meinen Körper laufen. Wieder einmal ein Beweis, wozu Menschen fähig sind.
Ebenso interessant war das Bild, was von der ehemaligen DDR gezeichnet wurde. Einige Details waren mir bisher völlig unbekannt, andere schon wieder in Vergessenheit geraten. Die Beschreibung des Hotels, was so gar nicht dem West - Standard entsprach, fand ich sehr gelungen.
Es gefiel mir ebenfalls gut, dass man viele Einzelheiten über die Ermittler erfuhr, wodurch sich eine gewisse Nähe entwickelte.
Da das Buch mit einem großen Cliffhanger endete,ist die Hoffnung auf die Fortsetzung geweckt.

Fazit:

Geschichtliches Wissen, gepaart mit Spannung, eine gelungene Mischung.

Veröffentlicht am 11.11.2020

Die Toten vom Brocken

0

Wendezeit 1989, einige Wochen nach dem Mauerfall demonstrieren Menschen aus Ost und West auf dem Brocken für ihre Wanderfreiheit. Im Laufe dieser Demonstration sterben westdeutsche Studenten unter ungeklärten ...

Wendezeit 1989, einige Wochen nach dem Mauerfall demonstrieren Menschen aus Ost und West auf dem Brocken für ihre Wanderfreiheit. Im Laufe dieser Demonstration sterben westdeutsche Studenten unter ungeklärten Umständen.
Tomas Düvel als zuständiger Kriminalist versucht den Fall aufzuklären, doch in der DDR, bzw. auch noch nach der Wende wird so viel vertuscht, es gibt sicher noch genügend geheime Drähte, die gespannt sind oder auch Fäden, die in die „richtige“ Richtung gezogen werden. Doch die westlichen Behörden lassen sich das nicht gefallen. Düvel wird nun mit diesen zusammenarbeiten, es dauert allerdings etwas, bis die beiden Seiten sich zusammengerauft haben. Doch ihre Arbeit wird gut und richtig spannend, aber auch sehr gefährlich.
Schreibstil und Aufmachung des Buches sehr gut. Der Fall spannend mit einigen überraschenden Wendungen, die den Leser fesseln.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.11.2020

Aufregend

0

Ich fand das Buch unheimlich spannend und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die Spannung war von den ersten Seiten an da, aber es ging mit untere auch recht unheimlich zu, was die Spannung noch mal um ...

Ich fand das Buch unheimlich spannend und das im wahrsten Sinne des Wortes. Die Spannung war von den ersten Seiten an da, aber es ging mit untere auch recht unheimlich zu, was die Spannung noch mal um ein Vielfaches steigerte. Dass der Thriller auf dem Brocken spielt, war für mich noch mal ein besonderes Highlight, da ich in der Nähe des Harzes wohne und mir somit der Schauplatz der Handlung nicht unbekannt ist. Das ergab für mich noch mal einen besonderen Reiz. Der Schreibstil ist sehr gut und die Spannung konnte auch bis zum Ende hin erhalten bleiben, was auch an einigen überraschenden Wendungen lag. Das Cover finde ich toll. Ich hatte sehr viel Lesespaß und kann das Buch empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere