Cover-Bild Physiotherapie für zu Hause
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

15,99
inkl. MwSt
  • Verlag: riva
  • Genre: Ratgeber / Gesundheit
  • Ersterscheinung: 10.09.2018
  • ISBN: 9783745301601
Gabriele Kiesling

Physiotherapie für zu Hause

Häufige Beschwerden selbst behandeln – mit über 90 Übungen aus der Faszien-Physiotherapie
Leiden Sie unter Rücken- oder Kopfschmerzen? Machen Ihnen Nacken- oder Schulterverspannungen zu schaffen? Sitzen Sie zu viel und kämpfen mit den Folgen von Haltungsfehlern? Schränken Hüft- oder Knieprobleme Ihre Bewegung ein? Basierend auf neuesten Forschungsergebnissen hat Gabriele Kiesling ihre Methode der Faszien-Physiotherapie entwickelt, mit der Sie zu Ihrem eigenen Physiotherapeuten werden und all diese Beschwerden effektiv selbst behandeln können.
Fundierte Informationen und praxiserprobte Selbsttests helfen Ihnen dabei, Ihre Beschwerden richtig einzuordnen. Aus über 90 Übungen können Sie dann die richtigen Maßnahmen auswählen und gezielt anwenden – ob an Schulter oder Nacken, Wirbelsäule, Rumpf oder Becken, Hüfte, Knie oder Fuß. Die leicht in den Alltag integrierbaren Abfolgen sorgen für Schmerzentlastung, unterstützen Mobilisation, Dehnung, Kräftigung und Koordination und garantieren, dass Sie sich endlich wieder schmerzfrei bewegen können.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.10.2020

Guter Ratgeber

0

Nach einer recht ausführlichen, jedoch gut verständlichen Erläuterung des Themas Faszien, beschäftigt sich das Buch mit einfachen, aber effektiven Übungen. Diese sind alle recht einfach gehalten, so dass ...

Nach einer recht ausführlichen, jedoch gut verständlichen Erläuterung des Themas Faszien, beschäftigt sich das Buch mit einfachen, aber effektiven Übungen. Diese sind alle recht einfach gehalten, so dass man sie gut zu Hause nachmachen und in den Alltag integrieren kann. Gerade hier ist Anschaulichkeit sehr wichtig. Denn was nutzen zwar sinnvolle, jedoch komplizierte Übungen, die man dann zu Hause nicht nachmachen kann. Ein gelungener Ratgeber, den man immer wieder hervorholen kann.

Veröffentlicht am 11.10.2020

Gesund von Kopf bis Fuß

0

Ich hab mir dieses Buch rausgesucht, da ich selbst Probleme mit Kopf, Nacken und Rücken habe.

Dieses Buch ist sehr informativ, und sie Übungen sind leicht verständlich erklärt. Durch die Bilder die dabei ...

Ich hab mir dieses Buch rausgesucht, da ich selbst Probleme mit Kopf, Nacken und Rücken habe.

Dieses Buch ist sehr informativ, und sie Übungen sind leicht verständlich erklärt. Durch die Bilder die dabei sind, wirklich gut nachmachbar. Auch ein Fragebogen zu den Beschwerden ist vorhanden, also man muss nicht auf gut Glück anfangen.

Ich habe die Übungen, mit den Faszienrollen und den Nacken und Rückenlockerungen einmal ausprobiert und das an einem Tag, wo mir der Kopf wirklich schmerzte. Und ich war überrascht wie gut es tat. Mein/e Nacken/Schultern sind oft verspannt, aber nach den Übungen hatte ich drei Tage Ruhe.

Im Buch sind Tipps, welche Übungen man zwischendrin einbauen kann. Beim Zähneputzen, oder morgendlichem Kaffee trinken. Zeitmangel ist da also keine Ausrede mehr.
Wenn man es also wirklich regelmäßig in den Allag integriert, kann man viel gegen seine Schmerzen machen und dem Körper seine Bewegungsfreiheit wiedergeben.

Ich möchte versuchen es definitiv öfter in meinen Tag einzubauen, um schmerzfreier zu werden.

Cover passt super zum Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.09.2020

Informativ

0

Informativ

Ich bin solche Ratgebern immer etwas kritisch gegenüber. Doch hier bin ich positiv überrascht.

Vorab möchte ich jedoch sagen - das auch dieses buch keinen Arztbesuch oder einen besuch bei ...

Informativ

Ich bin solche Ratgebern immer etwas kritisch gegenüber. Doch hier bin ich positiv überrascht.

Vorab möchte ich jedoch sagen - das auch dieses buch keinen Arztbesuch oder einen besuch bei der Physiotherapie ersetzt!

Allerdings ist es eine sehr gute Unterstützung und zeigt einige tolle Übungen und Tipps wie man im Alltag an seiner Haltung arbeiten kann um eventuellen Schäden im Alter zumindest vorzubeugen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
Veröffentlicht am 18.09.2020

Hilfreicher Ratgeber zur Faszien-Physiotherapie

0

Auf Grund einer Erkrankung im frühen Kindesalter bin ich bereits mein ganzes Leben in den Genuss von Physiotherapie gekommen. Auch Faszien, also das Bindegewebe, sind in den letzten Jahren Thema gewesen, ...

Auf Grund einer Erkrankung im frühen Kindesalter bin ich bereits mein ganzes Leben in den Genuss von Physiotherapie gekommen. Auch Faszien, also das Bindegewebe, sind in den letzten Jahren Thema gewesen, diese können aus unterschiedlichen Gründen verkleben, was zu Problemen wie Schmerzen und Bewegungseinschränkungen führt. Auf dem Titel des Buches ist dies etwas versteckt untergebracht: Es handelt sich hier um Faszien-Physiotherapie – die ich im übrigen sehr empfehlen kann.

Die Autorin, Gabriele Kiesling, ist Mitglied der Ulmer Fascia Research Group, zusammen mit ihrer langen Berufserfahrung ergibt das viel Kompetenz. Einiges, das hier im Buch vorgestellt wird, ist mir auch bereits aus meinen Therapiesitzungen bekannt. Ich selbst empfinde mich als sachkundigen Laien, immerhin habe ich viel Erfahrung und weiß, was helfen kann.

Aufgebaut ist der Ratgeber ansprechend. Zunächst klärt die Autorin anschaulich über den Begriff Faszie auf, der Leser erfährt, wo im Körper diese sitzen und was zu Problemen führen kann. Danach werden verschiedene Möglichkeiten genannt und mit Fotos veranschaulicht, wie man die Faszien wieder lösen bzw. fit halten kann, z. B. mit einer Faszienrolle oder mit gezielten Übungen. Die Fotos finde ich durchgehend gelungen, sie unterstützen die Beschreibungen gut, so dass man in der Lage ist, diese umzusetzen. Auch Kontraindikationen, Dinge, die besonders Augenmerk benötigen, und Querverweise auf Übungen, die zusätzlich nützen, fehlen nicht, ebenso die Gründe, wozu genau diese Übung gut ist.

Auch der Aufbau in einzelne Körperregionen ist perfekt, so kann man direkt zum eigenen Problempunkt springen. Zu Beginn gibt es eine Anleitung zur Selbstuntersuchung, um, falls man ihn/sie nicht sowieso schon kennt, diese/-n Problempunkt/-e zu erkennen. Viele der Übungen sind einfach, manche jedoch wird womöglich nicht jeder leisten können, ich z. B. bin körperlich eingeschränkt, nicht alles ist mir möglich. Dann gibt es aber immer noch die Möglichkeit, die Faszien z. B. mit der Rolle zu lösen.

Ich empfehle den Ratgeber dennoch nicht blauäugig zu nutzen. Ich denke, man sollte schon ein bisschen Erfahrung mit Physiotherapie haben (aber wer mit entsprechenden Problemen hat das heutzutage nicht). Dann ist dieses Buch ein guter Begleiter, zusätzlich zur Physiotherapie in der Praxis oder auch im Anschluss der vom Arzt verschriebenen Termine. Viele Übungen dienen auch der Vorbeugung, aber die Gefahr ist natürlich immer gegeben, trotz der guten Bebilderung etwas falsch zu machen. Auch den Besuch beim Arzt ersetzt das Buch nicht.

Am Ende gibt es noch einige nützliche Zusatzinformationen wie Literaturtipps und Adressen

Für mich persönlich ist dieses Buch eine wunderbare Ergänzung zu meinen Therapiestunden. Die Übungen sind anschaulich beschrieben und gut bebildert, den Aufbau in einzelne Körperregionen empfinde ich als perfekt. Meine Probleme sind vielfältig, und ich kann mir den jeweils passenden Übungsplan schnell zusammenstellen. Ich empfehle den Ratgeber gerne an Menschen, die schon ein bisschen Erfahrung mit Physiotherapie haben und gerne selbst etwas für ihre Gesundheit tun möchten, auch für Fachleute wie Physiotherapeuten oder Ärzte kann er nützlich sein, und vergebe gerne volle Punktzahl.