Cover-Bild Pferdeflüsterer-Academy, Band 5: Zerbrechliche Träume

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Ravensburger Verlag GmbH
  • Genre: Kinder & Jugend / Kinderbücher
  • Seitenzahl: 224
  • Ersterscheinung: 04.07.2019
  • ISBN: 9783473404544
Gina Mayer

Pferdeflüsterer-Academy, Band 5: Zerbrechliche Träume

Zoes Mitschüler und Schwarm Cyprian hat den Verlust seines Appaloosa-Hengstes Eclipse noch immer nicht überwunden. Wie konnte sein Vater das edle Rennpferd einfach so verzocken? Als Zoe erfährt, dass Eclipses neuer Besitzer der brutale Jockey-Trainer Macmillan ist, zögert sie keine Sekunde und reist zu seinem Gestüt, um an der Aufnahmeprüfung für eine Jockey-Ausbildung teilzunehmen – natürlich nur, um Eclipse zu befreien!

Im wilden Kanada steht ein weißes Schloss: Snowfields.
Auf diesem Internat werden die besten Reiter der Welt
ausgebildet und tief verletzte Pferdeseelen geheilt.

Weitere Titel der Reihe "Pferdeflüsterer-Academy":
Band 1: Reise nach Snowfields
Band 2: Ein geheimes Versprechen
Band 3: Eine gefährliche Schönheit
Band 4: Verletztes Vertrauen
Band 5: Zerbrechliche Träume
Ein Auszug aus „PFERDEFLÜSTERER-ACADEMY, BAND 5: ZERBRECHLICHE TRÄUME“ von Gina Mayer:Zoe wusste, dass Cyprian nie aufgehört hatte, nach dem Appaloosa zu suchen, obwohl ihm natürlich klar war, dass Eclipse viel zu wertvoll war, um ihn zurückkaufen zu können. Und jetzt hatte er ihn offensichtlich gefunden.Zoe brannte darauf, mehr zu erfahren. Mit zitternden Fingern wählte sie Cyprians Nummer. Er meldete sich nach dem ersten Klingeln, als habe er nur auf ihren Anruf gewartet. Trotz ihrer Aufregung und Anspannung machte sie das froh.„Wo ist er?“, fragte sie atemlos.„In Portland“, sagte Cyprian. „Bei Macmillan.“„Bei wem?“„Macmillan. Das Gestüt. Sagt dir der Name nichts?“Natürlich nicht. Zoe hatte von Rennställen und Gestüten genauso wenig Ahnung wie von Jockeys und preisgekrönten Pferden. Sie wusste nicht, wo die wichtigsten Turniere stattfanden und wer in den letzten Jahren die meisten Preisgelder eingestrichen hatte. Auch nach einem Jahr in Snowfields war ihr die Welt des Pferdesports immer noch fremd.„Wer ist das denn?“, fragte sie.Cyprian schwieg so lange, dass Zoe schon befürchtete, die Verbindung wäre unterbrochen. Aber dann antwortete er doch.„Der Teufel“, sagte er mit leiser, düsterer Stimme. „Macmillan ist der Teufel.“

Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 06.04.2020

Zerbrechliche Träume

0

Nachdem Band 3 & 4 meiner Meinung nach etwas geschwächelt haben, hat mich dieser Band wieder absolut begeistert! Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen (Nachts bis 2.30 Uhr ;) ) weil ich einfach ...

Nachdem Band 3 & 4 meiner Meinung nach etwas geschwächelt haben, hat mich dieser Band wieder absolut begeistert! Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen (Nachts bis 2.30 Uhr ;) ) weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte.
In diesem Buch ist Zoe sehr viel reifer geworden. Sie hat aus ihrer Vergangenheit gelernt. Sie weiß jetzt was sie will (Reiten und Snowfields) und was sie nicht will (eine Karriere als Querflöten Wunderkind). Auch weiß sie jetzt, dass sie Shaman nicht überfordern darf und sie hilft ihren Freunden.
Was ich sehr bedrückend fand, war das sie so ein schwieriges Verhältnis zu ihren Eltern hat. Ich finde es traurig dass ihre Mutter an der Querflöten Karriere so festhält und sich nicht mit Zoe freuen kann, dass sie jetzt glücklich ist. Aber das was am Ende passiert (kann ich jetzt natürlich nicht verraten, weil es viel zu viel Spoilern würde) hat mir gut gefallen um diesen Handlungsstrang abzurunden.
Die ganze Thematik um Pferrennen fand ich sehr spannend und für ein Kinderbuch gut umgesetzt. Auch das Nachwort der Autorin war für mich ein deutliches Gewinn dafür. Ich persönlich habe mich ehrlich gesagt noch nie mit dem Thema auseinandergesetzt und war sehr schockiert.
Insgesamt wieder ein richtig gutes Buch!

Der Verlag schreibt auf vorablesen.de, dass man die Bücher unabhängig voneinander lesen kann. Das finde ich übrigens nicht. Um alles zu verstehen braucht man meiner Meinung nach alle Bände.

Veröffentlicht am 29.01.2020

Pferderettung im Internat

0

Im mittlerweile fünften Band um Zoe und ihr Abenteuer in der Pferdeflüsterer-Akademie geht es wieder spannend zu, wenn ein wertvolles Rennpferd aus den Händen eines brutalen Jockey-Trainers gerettet werden ...

Im mittlerweile fünften Band um Zoe und ihr Abenteuer in der Pferdeflüsterer-Akademie geht es wieder spannend zu, wenn ein wertvolles Rennpferd aus den Händen eines brutalen Jockey-Trainers gerettet werden muss.

Der Band überzeugt wieder durch eine mitreißende Handlung, bei der man direkt mit fiebern muss. Man kann ihn sicherlich auch allein lesen, aber es macht mehr Sinn, die Reihe von Beginn an zu lesen. Die kleinen Pferdefans werden begeistert und gefesselt sein. Der Fokus liegt neben der Liebe zu Pferden auch wieder stark auf Freundschaft. Dazu gibt es ein paar Intrigen für die Spannung und Charaktere, die einem mittlerweile ans Herz gewachsen sind. Dazu eine tolle altersgerechte Sprache, mit der man auch kleine Fans fesseln kann.

Eine tolle Reihe, die schon über mehrere Bände überzeugt und das Herz kleiner und großer Pferdefans höherschlagen lässt.

Veröffentlicht am 13.01.2020

Freundschaf, Zusammenhalt, Intrigen und Liebe

0

Meine Meinung zum Buch:
Das Buch hat alles, was ein spannendes Buch beinhalten sollte: Es geht um Freundschaften – zwischen den Internatsschülern, die wirklich einen guten Zusammenhalt haben und sich sogar ...

Meine Meinung zum Buch:
Das Buch hat alles, was ein spannendes Buch beinhalten sollte: Es geht um Freundschaften – zwischen den Internatsschülern, die wirklich einen guten Zusammenhalt haben und sich sogar während der Ferienzeit nicht voneinander trennen können. Natürlich kommen auch böse Menschen, Verräter und Intrigen vor, ohne die wäre es ja nur halb so spannend. Spürbar ist auch Liebe in der Luft, einerseits knistert es zwischen den Charakteren und auf der anderen Seite steht auch die Liebe zu den Pferden im Vordergrund. Sehr schön ist das Vertrauen, das zwischen Menschen und Tieren aufgebaut und leider auch zerstört werden kann. Für PferdeliebhaberInnen ist es ein sehr schönes Buch, in dem es um die sensiblen Seiten des Rennsports, um Training mit Pferden und auch um Intrigen und Spannungen geht.

Mein Fazit:
Wir sind direkt mit diesem Buch eingestiegen und es sind in sich abgeschlossene Geschichten, die man auch einzeln lesen kann. Wir werden uns jetzt aber auch die anderen Bände besorgen, nachdem uns dieser Teil sehr gut gefallen hat.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.01.2020

Eine großartige Reihe!

0

Meine Meinung:
Ein erneut sehr gelungener Band einer Reihe, die die kleinen Leser sehr zu begeistern weiß. Denn meine Nichte liebt diesen Band und ihrer Meinung nach ist dies der beste Teil der Reihe, ...

Meine Meinung:
Ein erneut sehr gelungener Band einer Reihe, die die kleinen Leser sehr zu begeistern weiß. Denn meine Nichte liebt diesen Band und ihrer Meinung nach ist dies der beste Teil der Reihe, denn sie nahezu verschlungen hat.

Dieses Buch nimmt die großen und kleinen Leser mit auf eine Reise rundum eine abenteuerliche Geschichte für Pferdefans, die uns sofort packen konnte. Der Schreibstil steckt voller Leichtigkeit und spannender Momente, welche sich durch diesen Band konstant ziehen und den Leser so begeistern.

Ganz nebenbei sind alle Charaktere entzückend gestaltet und taugen durchaus zur Identifikation für jüngere Leser/innen.

Mein Fazit:
Eine ganz tolle Reihe, die einfach viel Freude bereitet und dabei die großen und kleinen Leser glücklich machen!

Veröffentlicht am 05.01.2020

Ein weiterer toller Band der Pferdeflüsterer-Academy

0

„Pferdeflüsterer-Academy: Zerbrechliche Träume“ ist der fünfte Band in dieser Reihe von der Autorin Gina Meyer. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden und in diesem Band gibt es einen ...

„Pferdeflüsterer-Academy: Zerbrechliche Träume“ ist der fünfte Band in dieser Reihe von der Autorin Gina Meyer. Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden und in diesem Band gibt es einen Standortwechsel von Snowfields in ein Renngestüt. Dadurch rückt der Rennsport in den Vordergrund.

Cyprian leidet, da sein Vater seinen Appaloosa-Hengst Eclipse an den Trainer Macmillan verkauft hat, der mit grausamen Methoden arbeitet. Zoe möchte ihrem Schwarm Cyprian helfen und Eclipse retten. Dafür bewirbt sie sich als Nachwuchsjockeys auf dem Renngestüt.

Wie auch schon die ersten vier Bände ist auch dieser in einer lebendigen und flüssigen Sprache geschrieben. Die Autorin versteht es junge Leser zu fesseln, da sie ihre Charaktere authentisch darstellt und die Verbindung zwischen den Pferden und Charakteren zu spüren ist. In diesem Buch stellt Gina Meyer die Missstände des Reitrennsports dar und beleuchtet diese von einer kritischen Seite. Die Informationen über den Reitsport, verschiedenen Pferderassen und den Umgang mit Pferden sind informativ und genau richtig für pferdebegeisterte junge Leser ab zehn Jahren.

Meinen Töchtern hat auch dieser Band wieder gut gefallen und wir hoffen auf zahlreiche weitere Bände mit Zoe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere