Cover-Bild Bis ihr sie findet
(27)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Hoffmann und Campe
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Ersterscheinung: 30.08.2019
  • ISBN: 9783455006216
Gytha Lodge

Bis ihr sie findet

Kristian Lutze (Übersetzer)

Sechs Freunde. Ein Mörder. Wem vertraust du?

"Ein dunkler, tiefgehender, grandioser Krimi - das flammende Porträt einer Freundschaft und ihres Verrats." Nicci French

Von einer sommerlichen Zeltnacht mit den Freunden ihrer großen Schwester kehrt die vierzehnjährige Aurora nie zurück. Dreißig Jahre später wird ihre Leiche gefunden. In einem Versteck, von dem eigentlich nur die sechs Freunde gewusst haben können. Detective Chief Inspector Jonah Sheens ist fest entschlossen, den Cold Case ein für alle Mal zu lösen.

"Ein Geniestreich! Ein kurvenreicher, messerscharf geschriebener Thriller und zugleich eine zarte Ode über Verlust und Sehnsucht." A. J. Finn

Bis ihr sie findet ist der erste Band der spannenden Krimireihe um Detective Chief Inspector Jonah Sheens und sein Team.

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.06.2020

Spannender gelungener Auftakt

0

Zum Klappentext:
Südengland an einem heißen Juliabend des Jahres 1983. Sechs Schulfreunde treffen sich, um gemeinsam im Wald zu zelten. Sie alle sind aufgeweckte Jugendliche und anarchisch, unerschrocken, ...

Zum Klappentext:
Südengland an einem heißen Juliabend des Jahres 1983. Sechs Schulfreunde treffen sich, um gemeinsam im Wald zu zelten. Sie alle sind aufgeweckte Jugendliche und anarchisch, unerschrocken, schön, scheinbar für höhere Ziele geboren. Die erst vierzehnjährige Aurora kann kaum glauben, für ein paar Stunden zu ihrer Clique gehören zu dürfen. Am nächsten Morgen ist sie spurlos verschwunden.

Dreißig Jahre später taucht in eben jenem Wald eine Leiche auf. Detective Chief Inspector Jonah Sheens weiß sofort, wen man nach all der Zeit endlich gefunden hat: Aurora. Die sechs Freunde sind mittlerweile ein jeder auf seine Weise beruflich erfolgreich geworden und halten alle an ihrer Unschuld fest. Was genau ist damals geschehen? War der Mörder die ganze Zeit in ihrer Mitte?

Es ist an Jonah Sheens, das Netz aus jahrzehntealten Lügen, polizeilichen Versäumnissen und wohlgehüteten Geheimnissen zu entwirren.

Mein Leseeindruck:
Mich hatte irgendwie das Cover des Buches magisch angezogen und ich musste wissen, worum es geht. Der Klappentext versprach so einiges, was sich letztlich auch bestätigt hat. Die Handlung entpuppte sich als sehr spannende Geschichte, welche bei mir so einige Male Gänsehaut hervorgerufen hat. Auch konnte ich das Buch kaum weglegen, da ich unbedingt wissen musste, was genau passiert ist und wer dahintersteckt. Da das Buch der erste Teil einer spannenden Krimireihe um den ermittelnden Inspektor ist, bin ich sehr gespannt, wie es in den nächsten Teilen weitergehen wird.

Mein Fazit:
Ein spannender Krimi den man kaum aus der Hand legen kann sowie ein gelungener Einstieg in deine Buchreihe rund um den ermittelnden Insprektor. Ich vergebe hierfür 5 Sterne.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.05.2020

Ein eher klassisch angelegter Krimi, der mir sehr gut gefallen hat

0

Nach einem Campingausflug mit ihren Freunden wird die 14-jährige Aurora als vermisst gemeldet. 30 Jahre später wird ihre Leiche gefunden. DCI Jonah Sheens kennt den Fall von damals und nun will er alles ...

Nach einem Campingausflug mit ihren Freunden wird die 14-jährige Aurora als vermisst gemeldet. 30 Jahre später wird ihre Leiche gefunden. DCI Jonah Sheens kennt den Fall von damals und nun will er alles daran setzten den Fall zu lösen. Wie konnte die Leiche damals nicht gefunden werden? Denn immerhin befindet sich der Fundort in unmittelbarer Nähe, wo die Freunde gezeltet haben.

"Bis ihr sie findet" ist ein eher klassisch angelegter Krimi und hat mich sehr an Elizabeth George erinnert. Es gibt hier keine große Action oder blutige, grausame Szenen, hier liegt der Fokus auf dem Fall und man lernt ein wenig die Detectives kennen. Das Privatleben der Ermittler fließt zwar in die Geschichte mit ein, aber dezent, so dass es hier wirklich mehr um den Cold Case geht. Mich hat die Geschichte sehr gefesselt, auch wenn der Schreibstil eher ruhig ist, lässt sie sich gut lesen und bleibt auch spannend.

Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven der Ermittler und Verdächtigen erzählt, es gibt auch Rückblicke aus der Sicht von Aurora. Trotz der wechselnden Perspektiven hatte ich keine Probleme dem Geschehen zu folgen.

"Bis ihr sie findet" ist ein gelungener Auftakt um Detective Chief Inspector Jonah Sheens und sein Team, wobei der Fall am Ende auch abgeschlossen ist.

Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Empfehlung an Freunde solider Krimis.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.11.2019

Bis ihr sie findet - ein spannendes Krimidebüt

1

Inhalt:
Aurora geht mit Freunden ihrer großen Schwester zelten und kehrt nie zurück. Als Auroras Leiche dreißig Jahre später gefunden wird, rollt Detective Chief Inspector Jonah Sheens den Fall neu auf, ...

Inhalt:
Aurora geht mit Freunden ihrer großen Schwester zelten und kehrt nie zurück. Als Auroras Leiche dreißig Jahre später gefunden wird, rollt Detective Chief Inspector Jonah Sheens den Fall neu auf, um ihn endgültig aufzuklären. Eine großangelegte Suche kurz nach Auroras Verschwinden blieb damals erfolglos. Auch haben die sechs Jugendlichen alle ihre Unschuld beteuert. Doch wer ist der Täter?

Meine Meinung:
Der Schreibstil der Debütautorin Gytha Lodge ist angenehm und packend, die Story liest sich flüssig.
Erzählt wird die Geschichte in zwei Handlungssträngen. Zum einen erlebt der Leser in Rückblicken Auroras letzte Stunden vor ihrem Tod. Der andere Handlungsstrang betrifft die aktuellen Ermittlungen. Was haben die sechs Freunde mit dem Tod zu tun? Diese Frage drängt sich auf, denn auch noch 30 Jahre später haben die sechs scheinbar eine starke Verbindung.
Die Autorin hat berührend von Aurora erzählt, was für ein Mensch sie war und wie es letztendlich zu dem Verbrechen gekommen ist.
Die Charaktere hat die Autorin vielschichtig gezeichnet. Die Jugendlichen von damals sind erwachsen und jeder hat einen Ruf zu verlieren. Die Ermittler sind auch nicht fehlerfrei und jeder hat sein Päckchen zu tragen.
Es hat auch Spaß gemacht, Jonah Sheen über die Schulter zu schauen. Und der hat auch so seine Geheimnisse, war mir aber als Ermittler sympathisch, auch wenn es etwas gedauert hat, bis ich mit ihm warm wurde. Er hat viel Erfahrung und ist sehr intelligent und nach und nach erfahren wir mehr über seine Gefühlswelt sowie seine vorhandenen Zweifel. Doch er hat den unbedingten Willen, den Fall aufzuklären.
Die Autorin hat geschickt verschiedene Spuren gelegt, die sich aber alle als nicht als richtig erwiesen haben, um dann am Ende dem Leser einen Täter zu präsentieren, den man so nicht wirklich auf dem Schirm hatte.
Die Story war durchweg spannend und gegen Ende hat sich diese Spannung dann nochmals gesteigert.

Fazit:
Ein klassischer Krimi, der ohne großartiges Blutvergießen auskommt und eher auf leisen Sohlen daher kommt. Trotzdem baut er eine faszinierende Spannung auf, die einen nicht mehr loslässt.
Von mir gibt’s eine absolute Leseempfehlung!

Veröffentlicht am 04.09.2019

Bis ihr sie findet

0

Mitte der achtziger Jahre gehen sechs Freunde gemeinsam im Wald zelten. Am nächsten Tag fehlt Aurora. Die vierzehnjährige scheint spurlos verschwunden zu sein. Dreißig Jahre später wird durch Zufall die ...

Mitte der achtziger Jahre gehen sechs Freunde gemeinsam im Wald zelten. Am nächsten Tag fehlt Aurora. Die vierzehnjährige scheint spurlos verschwunden zu sein. Dreißig Jahre später wird durch Zufall die Leiche des Mädchens entdeckt. Sie hat den Zeltplatz nie verlassen und wurde in der Erde verscharrt. Die Ermittlungen werden neu aufgerollt und schnell steht fest, dass der Täter aus dem Freundeskreis sein muss. Aber die Ermittlungen gestalten sich schwerer als gedacht, da jeder jeden deckt.

Gytha Lodges Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Die Spannung ist durchgehend vorhanden, allerdings nie nervenzerreißend. Im Buch wechseln sich Kapitel rund um jenen Abend, an welchem Aurora starb, und die heutigen Ermittlungen ab. Diese Wechsel erhöhen die Spannung und der Leser lernt alle Freunde, die damals zelten waren, näher kennen. Ich war von den Ermittlungen wirklich fasziniert, gefesselt und mitgerissen und habe durchgehend gerätselt wer die junge Aurora getötet hat. Obwohl die Auflösung sehr schlüssig und logisch ist, war ich komplett auf dem Holzweg. Mich konnte die Hadnlung von der ersten bis zur letzten Seite in ihren Bann ziehen und ich hoffe auf weitere Bücher von Gytha Lodge.

Die einzelnen Protagonisten sind authentisch und äußerst facettenreih. Besonders die sechs Freunde fand ich sehr faszinierend beschrieben und ich habe den gemeinsamen Abend interessiert verfolgt. Gytha Lodge schafft es sehr geschickt ihre Charaktere undurchschaubar zu machen. Ich hatte oftmals keine Ahnung, wer bei den Befragungen die Wahrheit sagt und wer etwas verschleiert. Oft habe ich den Protagonisten komplett geglaubt, um am Ende festzustellen, dass ihre Aussagen nicht der Wahrheit entsprochen haben. Meiner Meinung nach machen diese geschickten Fehlinformationen aus dem Buch etwas ganz Besonderes.

Fazit:
„Bis ihr sie findet“ ist ein unglaublich gelungener Debütroman. Besonders gut haben mir die unterschiedlichen Zeitebenen und Erzählstränge sowie die Auflösung gefallen. Ich fand das Buch spannend und die Protagonisten facettenreich. Daher vergebe ich 5 Sterne!

Veröffentlicht am 29.08.2019

Perfekt zum Miträtseln!

0

Als die Leiche gefunden wird, weiß Detective Jonah Sheens sofort, dass es sich um die vor 30 Jahren verschwundene Aurora handelt. Die 14-jährige war damals mit 6 Freunden zum Campen im Wald unterwegs - ...

Als die Leiche gefunden wird, weiß Detective Jonah Sheens sofort, dass es sich um die vor 30 Jahren verschwundene Aurora handelt. Die 14-jährige war damals mit 6 Freunden zum Campen im Wald unterwegs - und am nächsten Morgen verschwunden. Keiner der sechs anderen konnte sich das erklären und es wurde eine große und langanhaltende Suchaktion gestartet, allerdings erfolglos. Bis zum Leichenfund gab es keine Spuren und keinen Tatverdächtigen.
Nun müssen Detective Sheens und sein Team die mittlerweile erfolgreichen Freunde von damals nochmals genau unter die Lupe nehmen. Dabei decken sie nach und nach Geheimnisse auf, die die Gruppe oder einzelne aus verschiedenen Gründen für sich behalten haben. Doch der Lösung kommen sie scheinbar nicht so richtig näher. Mal scheint der eine und dann wieder der andere verdächtig zu sein, aber eins ist klar: es gibt einen sehr eingeschränkten Täterkreis...

Ich finde dieses Buch richtig spannend und man kann bis zum Schluss miträtseln. Auf die richtige Lösung bin ich dennoch nicht gekommen, was ich fast noch besser fand.

Am Anfang fand ich es etwas schwierig, die ganzen Personen, insbesondere die Freunde von damals, auseinanderzuhalten, aber das hat sich nach einiger Zeit gegeben und ist verkraftbar. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen: unaufgeregt, detailreich, aber nicht langweilig. Es war genau die richtige Mischung aus Umgebungsbeschreibungen und "es passiert was", so dass ich dieses Buch kaum aus der Hand legen konnte.

Allen, die mal wieder ein wirklich spannendes Buch lesen möchten, kann ich "Bis ihr sie findet" sehr ans Herz legen!