Cover-Bild DER TOD SPIELT FALSCH
(7)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,99
inkl. MwSt
  • Verlag: BoD – Books on Demand
  • Themenbereich: Belletristik - Thriller: Psycho
  • Genre: Krimis & Thriller / Krimis & Thriller
  • Seitenzahl: 264
  • Ersterscheinung: 24.08.2020
  • ISBN: 9783751980777
H.C. Scherf

DER TOD SPIELT FALSCH

Gordon Rabes dritter Fall
Zeigt sich der Schatten des Todes, verändert er die Prioritäten im Leben

Als die blutleeren Körper junger Frauen gefunden werden, ahnt keiner aus dem Team um Gordon Rabe, welch schreckliches Geheimnis sich dahinter verbirgt.
Doch das allein bildet nicht die tödliche Gefahr, die auf sie lauert. Ein Rachefeldzug gilt einem alten Fall, der längst vergessen schien.
Wieder einmal ist der Tod in seiner gesamten Grausamkeit allgegenwärtig und nicht greifbar.
Eine Story, die brutal beweist, wie wichtig menschlicher Zusammenhalt für unser Leben sein kann.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.09.2020

Bei ihrem dritten überzeugenden Auftritt bekommen es Gordon Rabe und sein Team diesmal mit "Vampiren" und einem gnadenlosen Rächer zu tun

0

Mit diesem Thriller schickt der Autor H.C. Scherf sein Ermittlerteam rund um Hauptkommissar Gordon Rabe in ihren dritten Fall, der wiederum mehr als überzeugend ausfällt.

Diesmal bekommen es Gordon ...

Mit diesem Thriller schickt der Autor H.C. Scherf sein Ermittlerteam rund um Hauptkommissar Gordon Rabe in ihren dritten Fall, der wiederum mehr als überzeugend ausfällt.

Diesmal bekommen es Gordon und seine Mitarbeiter Leonie Felten und Kai Wiesner mit einer geheimnisvollen Gruppierungen zu tun, die ganz im Stile von Vampiren eine Reihe blutleerer Frauenleichen hinterlässt. Und als wäre das noch nicht genug, taucht auch noch ein mysteriöser Rächer in Essen auf, der einige lang zurückliegende Rechnungen begleichen will. Steht auch Gordon auf seiner Liste ? Und geraten dadurch auch Gordons Frau Denise und der gemeinsame Sohn Jonas, der an Autismus leidet, ins Visier des Rächers ?

Dies ist inzwischen die dritte Thrillerserie, die ich von H. C. Scherf lese, und wie bei den Vorgängern überzeugt auch dieses Buch wieder durch eine nahezu perfekt aufgebaute Geschichte, einen packenden Schreibstil und gut charakterisierte Chraraktere, die zudem ziemlich vielschichtig angelegt sind. Auch diesmal geht es wieder ziemlich blutig zu, dabei werden die entsprechenden Szenen allerdings keineswegs als reiner Effekt eingesetzt und auch nicht allzu plakativ ausgeschmückt, sondern ergeben sich aus der Psyche der Täter, die hier durchaus nachvollziehbar beschrieben wird. Das auch diese Serie wieder im Ruhrgebiet angesiedelt ist, blitzt zwar an einigen Stellen durch, im Zentrum stehen hier aber eindeutig die Geschichte und die Figuren, der Lokalkolorit wird eher dosiert eingesetzt. Besonders gut hat mir gefallen, das Leonie und Kai gegenüber den bisherigen Bänden diesmal eine deutlich größere Rolle einnehmen dürfen und diese auch sehr gut ausfüllen.

Liebhaber von spannenden und abgründigen Thrillern werden hier erneut bestens bedient und unterhalten, auf den nächsten Auftritt des rundherum überzeugenden Teams bin ich nun schon sehr gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2020

Wieder mitreißend

0

Wer H.C. Scherf schon kennt, weiß, dass seine Bücher Garanten für spannende Stunden und schlaflose Nächte sind. Ich war schon sehr neugierig darauf, wie es mit Gordon Rabe und seinen Mitstreitern weitergeht, ...

Wer H.C. Scherf schon kennt, weiß, dass seine Bücher Garanten für spannende Stunden und schlaflose Nächte sind. Ich war schon sehr neugierig darauf, wie es mit Gordon Rabe und seinen Mitstreitern weitergeht, da ich die beiden Vorgängerbücher aus dieser Reihe sehr spannend und mitreißend fand. Auch „Der Tod spielt falsch“ stammt aus der Kategorie „so aufregend, dass man Nägel kauen muss“.

Spaß beiseite. Auch mit dem dritten Band aus dieser Reihe hat H.C. Scherf wieder für Gänsehaut und Hochspannung gesorgt. Mitunter kommt man auch als Leser an seine Grenzen, wenn es richtig gruslig wird und Monster in Menschengestalt zum Zuge kommen. Schwache Gemüter sollten sich von diesem Autor fernhalten, alle anderen werden bestens unterhalten, auch weil der Autor immer wieder mit Humor an kniffligen Stellen für Auflockerung und ein Schmunzeln sorgt.

Auch dieses Mal beleuchtet Scherf wieder die Abgründe der menschlichen Psyche, die nicht tiefer, schwärzer und grausiger sein könnten. Gordon und seinem Team wird einiges abverlangt, sie sind ja noch näher dran als der Leser, der sich schon bei Tageslicht fürchtet. Und dann ist die Gefahr plötzlich auch noch ganz nah und es geht um Leben und Tod der Ermittler, die gleich an mehreren Fronten kämpfen müssen.

Gelungener dritter Band, der nach mehr ruft!

Veröffentlicht am 20.09.2020

Spannender Thriller

0

Als die blutleeren Körper junger Frauen gefunden werden, ahnt keiner aus dem Team um Gordon Rabe, welch schreckliches Geheimnis sich dahinter verbirgt.
Doch das allein bildet nicht die tödliche Gefahr, ...

Als die blutleeren Körper junger Frauen gefunden werden, ahnt keiner aus dem Team um Gordon Rabe, welch schreckliches Geheimnis sich dahinter verbirgt.
Doch das allein bildet nicht die tödliche Gefahr, die auf sie lauert. Ein Rachefeldzug gilt einem alten Fall, der längst vergessen schien.
Wieder einmal ist der Tod in seiner gesamten Grausamkeit allgegenwärtig und nicht greifbar.
Eine Story, die brutal beweist, wie wichtig menschlicher Zusammenhalt für unser Leben sein kann. (Klappcovertext vom Buch)

Ich bin sehr gut in die Story gekommen. Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Charaktere sind gut dargestellt. Von Anfang bis zum Ende konnte ich das Buch nur sehr ungern auf die Seite legen. Die Spannung war durch gehen da und hoch. Eine Story, die nichts für schwache Nerven ist. Brutal und blutige Szenen erwarten euch und die Frage steht im Raum, ob es Vampiere gibt. Aber mehr will ich hier jetzt nicht verraten.

Ich kann das Buch nur sehr empfehlen, mich hat die Story total überzeugt und jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.09.2020

sehr fesselnder Thriller

0

Es handelt sich hierbei bereits um Band 3 aus der Thrillerserie um Gordon Rabe. Die einzelnen Bände sind von der Handlung her in sich abgeschlossen und somit auch einzeln lesbar.

Zum Inhalt möchte ich ...

Es handelt sich hierbei bereits um Band 3 aus der Thrillerserie um Gordon Rabe. Die einzelnen Bände sind von der Handlung her in sich abgeschlossen und somit auch einzeln lesbar.

Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel verraten, um nichts vorweg zu nehmen, aber es geht auf jeden Fall wieder sehr hart zur Sache und man sollte nicht allzu zart besaitet sein. Zu Beginn wird ein blutleerer Frauenkörper gefunden und es wird nicht der Einzige bleiben.

Der Schreibstil ist wieder absolut fesselnd und spannend. Gekonnt streut Autor H. C. Scherf hier und da wieder eine kleine Prise Humor ein, so dass das Ganze noch ein klein wenig aufgelockert wird.
Natürlich ist auch wieder ein tiefgründiger Hintergrund eingebaut. Es geht diesmal um Rache und Selbstjustiz. Dadurch regt das Buch auch ein wenig zum Nachdenken an.

Zugleich darf man beim Lesen auch wieder an Rabe‘s Privatleben teilnehmen. Auch sein autistischer Sohn Jonas spielt eine Rolle. Ich habe die ganze Familie inzwischen ins Herz geschlossen und freue mich immer von ihnen zu lesen.

Das Ende hat mich persönlich diesmal nicht so hundertprozentig zufrieden gestellt. Es war mir zu mystisch angehaucht und nicht so wirklich greifbar. Aber das ist natürlich subjektiv und alles Geschmacksache.

Alles in allem wieder ein absolut fesselnder Thriller, der mich so sehr begeistert hat und in seinen Bann gezogen hat, dass ich in zwei Tagen durch war. Es besteht einfach wieder Suchtgefahr – man möchte das Buch nicht mehr aus der Hand legen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2020

Späte Rache

0

Die Krimireihe um Hauptkommissar Godon Rabe geht in die 3. Runde.

In diesem Buch haben er und sein Team es mit einem Fall zu tun, bei dem ein Mann Rache an denen nehmen will, die seiner Meinung nach Schuld ...

Die Krimireihe um Hauptkommissar Godon Rabe geht in die 3. Runde.

In diesem Buch haben er und sein Team es mit einem Fall zu tun, bei dem ein Mann Rache an denen nehmen will, die seiner Meinung nach Schuld daran sind, dass ein Mörder seiner gerechten Strafe entging. Leider gehört auch Rabe zu seinen auserwählten Opfern.

Parallel dazu betreibt eine Gruppe Männer in einer Art Vampirismus.

Der Autor greift diesmal Themen auf wie Selbstjustiz, skrupellose Anwälte denen Geld wichtiger ist, als Gerechtigkeit und dem Nachwuchs von reichen, einflußreichen Leuten, der denkt mit Geld lässt sich alles regeln.

Der Spannungsbogen ist wieder sehr hoch und beschert einem manches Mal eine Gänsehaut. Schön, dass der Autor uns wieder einen Einblick in Rabes Privatleben gewährt. Das macht den Hauptkommisar noch lebendiger und symphatischer.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere