Cover-Bild Underworld Chronicles - Erwacht
(17)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
17,00
inkl. MwSt
  • Verlag: ONE
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Seitenzahl: 352
  • Ersterscheinung: 29.04.2022
  • ISBN: 9783846601327
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Jackie May

Underworld Chronicles - Erwacht

Buch 3
Band 3 der Reihe "Underworld Chronicles"
Stephanie Pannen (Übersetzer)

Tauch ein in das mystische Reich der Feen!

Noras Welt steht Kopf. Endlich weiß sie mit Sicherheit, dass auch sie eine echte Unterweltlerin ist. Allerdings braucht sie Zeit, sich mit ihrer neuen Identität auseinanderzusetzen - und mit dem wachsenden Gefühlschaos, das in ihr brodelt. Aber natürlich hat das Schicksal andere Pläne. Als Terrance der Troll eines Abends beinahe getötet wird, steckt Nora schon mittendrin in ihrem nächsten Fall. Denn er ist nicht das einzige Opfer. Überall in Detroit werden Feen umgebracht, und die Ereignisse überschlagen sich. Gemeinsam mit ihrem Clan schmiedet Nora einen Plan, dem Killer auf die Spur zu kommen.

Band 3 der prickelnden Reihe rund um die magische Unterwelt Detroits


Weitere Formate

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.06.2022

Ich kann die Geschichte nicht mehr ernst nehmen

0

Nach dem sehr überraschenden zweiten Band habe ich mich sehr auf Teil drei der Underworld Chronicles gefreut. Leider konnten meine Erwartungen aber nicht erfüllt werden und ich bin sehr enttäuscht von ...

Nach dem sehr überraschenden zweiten Band habe ich mich sehr auf Teil drei der Underworld Chronicles gefreut. Leider konnten meine Erwartungen aber nicht erfüllt werden und ich bin sehr enttäuscht von den merkwürdigen Entwicklungen in diesem Band. Ich hoffe doch sehr, dass der vierte Band wieder besser und überzeugender wird.

Die Geschichte rund um Nora und ihre Männer ging in die nächste Runde und langsam muss ich sagen, dass mich diese Vier- und sogar Fünfecksbeziehung rasend gemacht hat. In den vorherigen Bänden lernte man schon die verschiedenen Liebhaber kennen, doch ich habe nicht realisiert, dass Nora vielleicht auch einfach alle zugleich wählen würde. Dies wurde hier im Lauf der Geschichte immer absurder und ich konnte es irgendwann einfach nicht mehr ernst nehmen. Es war ein reines Comedyprogramm, das ich so noch nie erlebt habe. Spätestens als das Thema Harem dann aufgekommen ist, war ich noch nur abgeschreckt von der Geschichte und der Protagonistin. Trotz ihrer Hintergründe kann ich einfach nicht verstehen, warum sie den einen vor den anderen küsst und dem nächsten ihre Liebe verspricht. Es war total absurd und hat mir überhaupt nicht gefallen.

Aufgrund dieser Entwicklungen mochte ich auch Nora gar nicht mehr. Ich finde, dass sie sich total unfair gegenüber ihren Männern verhalten hat und keinerlei Charakterstärke bewiesen hat. Sie war wie ein Fähnchen im Wind und hat alle anderen verletzt. Ebenfalls habe ich nicht verstanden, was sie so einzigartig oder stark macht und konnte somit das Ende der Geschichte auch nicht nachvollziehen. Die weiteren Protagonisten kann und möchte ich gar nicht mehr gross thematisieren. Neben Nora waren praktisch die einzigen Protagonisten nämlich toxische Männer, die bei jeder Bewegung ihrerseits total ausgerastet sind und Nora um jeden Preis beschützen wollten. Sie waren dabei alle von den Charakterzügen so gleich, dass ich sie kaum unterscheiden konnte. Sie zeichneten sich auch einfach nicht durch mehr aus.

An Handlung hatte das Buch leider neben dem Liebesdrama auch nicht viel zu bieten, weshalb es für mich sehr langatmig und sogar langweilig war. Ich bin auch dazu übergegangen, sehr schnell zu lesen, um das Buch abschliessen zu können. Es war wie Kaugummi und hat sich sehr gezogen.

Insgesamt konnte mich Underworld Chronicles 3 leider überhaupt nicht überzeugen. Das Buch war absurd und langweilig, sodass es bei mir nicht wirklich viele Emotionen auslösen konnte. Leider erhält es deshalb genau wie Band eins nur 2.5 Sterne und hoffe sehr, dass Band vier wieder überzeugen kann.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.01.2023

Nicht meins

0

Tauch ein in das mystische Reich der Feen!

Noras Welt steht Kopf. Endlich weiß sie mit Sicherheit, dass auch sie eine echte Unterweltlerin ist. Allerdings braucht sie Zeit, sich mit ihrer neuen Identität ...

Tauch ein in das mystische Reich der Feen!

Noras Welt steht Kopf. Endlich weiß sie mit Sicherheit, dass auch sie eine echte Unterweltlerin ist. Allerdings braucht sie Zeit, sich mit ihrer neuen Identität auseinanderzusetzen – und mit dem

wachsenden Gefühlschaos, das in ihr brodelt. Aber natürlich hat das Schicksal andere Pläne. Als Terrance der Troll eines Abends beinahe getötet wird, steckt Nora schon mittendrin in ihrem nächsten Fall. Denn er ist nicht das einzige Opfer. Überall in Detroit werden Feen umgebracht, und die Ereignisse überschlagen sich. Gemeinsam mit ihrem Clan schmiedet Nora einen Plan, dem Killer auf die Spur zu kommen.

Meine Meinung

Der letzte Band einer Reihe, der ich wirklich eine Chance geben wollte.

Nachdem der erste Band mich nicht überzeugen konnte war ic wirklich traurig. Denn bis dato hatte ich alle Bücher der Autorin(ohne ihren Mann) geliebt und die Bücher aus dem One Verlag waren immer mehr als 4 Sterne.

Diese Reihe hat mich leider leider etwas enttäuscht. Die Charaktere waren flach, die Geschichte war „langweilig“ und es gab nichts was einen wirklich motiviert hat weiterzulesen. Wirklich schade. Denn die Idee fand ich eigentlich cool.

Das Cover ist dennoch wunderschön.