Cover-Bild Die Black-Reihe 3: Black Tears

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Carlsen
  • Genre: Kinder & Jugend / Jugendbücher
  • Ersterscheinung: 30.01.2020
  • ISBN: 9783646605709
  • Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Jenna Wood

Die Black-Reihe 3: Black Tears

Düsterer Liebesroman für Fantasy-Fans
Das Finale der süchtig machenden Buchserie um Dämonen, dunkle Feen und Magie
**Ein magischer Hoffnungsfunke in einer finsteren Welt**
Ezras Leben ist in Aufruhr. Ihr dämonischer Bodyguard Zero ist unendlich weit von ihr entfernt. Gefangen in der Zwischenwelt fühlt sie sich verlassener als je zuvor. Um endlich von dort zu entkommen, gilt es für Ezra, mehr als eine schwere Prüfung zu bestehen. Die Todesfee muss ihr ureigenstes Wesen in die Waagschale legen und sich ihren größten Ängsten stellen…
Düster-actionreiche Fantasy vom Feinsten
Die düsteren Legenden um die Todesfee Ezra begeistern jeden, der gern in faszinierende magische Welten eintaucht. Die drei Bände der "Black"-Reihe entwickeln von der ersten Seite an einen Sog, dem sich niemand entziehen kann. Wer spannungsgeladene Romane liebt, kommt an dieser Fantasy-Liebesgeschichte nicht vorbei.
Auf der Forest High ist nichts so, wie es scheint!
//Dies ist der dritte Band der düsteren Fantasy-Buchserie. Alle Bände der Reihe:
-- Die Black-Reihe 1: Black Hearts
-- Die Black-Reihe 2: Black Souls
-- Die Black-Reihe 3: Black Tears
-- Sammelband zur düster-magischen "Black-Reihe" (erscheint im Februar 2020)//
Diese Fantasy-Liebesroman-Reihe ist abgeschlossen.
 

Weitere Formate

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.02.2020

gelungenes Fantasy-Finale voller Spannung, Dämonen und Humor

0

Oh, ich habe mich so sehr auf das Finale der Black-Reihe gefreut! Das Cover zeigt wieder die Todesfee Ezra mit ihren wundervollen Flügeln. Es ist düster und gibt einen Vorgeschmack auf den Inhalt.

Der ...

Oh, ich habe mich so sehr auf das Finale der Black-Reihe gefreut! Das Cover zeigt wieder die Todesfee Ezra mit ihren wundervollen Flügeln. Es ist düster und gibt einen Vorgeschmack auf den Inhalt.

Der Schreibstil von Jenna Wood ist flüssig und sehr humorvoll, was ich so liebe. Die Art Fantasy mit viel Sarkasmus zu mischen ist ihr sehr gelungen. Das liebe ich am meisten bei dieser Reihe.

Das Buch ist wieder voll mit Abenteuer, Magischen Wesen und dem Bösen. Ja sogar der König der Unterwelt möchte einen Deal mit Ezra. Ich habe wieder jeder einzelne Seite genossen und finde es etwas schade, dass es nun schon zu Ende ist. Ich werde auf jeden Fall wieder zu Büchern der Autorin greifen und kann euch diese Reihe nur wärmstens empfehlen.

Ein gelungenes Fantasy-Finale voller Spannung, Dämonen und Humor. Super!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.02.2020

Gelungener Abschluss

0

Irgendwie bin ich ja schon traurig, dass die Reihe um Ezra und ihre Freunde nun vorbei ist. Allerdings hat mir der Abschluss wirklich gut gefallen und ich würde diesen als würdig bezeichnen.

Ezra ist ...

Irgendwie bin ich ja schon traurig, dass die Reihe um Ezra und ihre Freunde nun vorbei ist. Allerdings hat mir der Abschluss wirklich gut gefallen und ich würde diesen als würdig bezeichnen.

Ezra ist in der Zwischenwelt gefangen und will eigentlich zurück um Kera zu stoppen. In dieser Welt bekommt sie Hilfe von unerwarteter Seite und so muss sie sich nun ihrem inneren Dämon stellen. Sie hat vieles über Keras Pläne erfahren und er will die Todesfeen ausrotten, sodass sie das unbedingt verhindern muss.

Persönlich hat mir der Abschlussband um Ezra sehr gut gefallen, denn schon der Einstieg war durchaus spannend und ich dachte mir schon, oje, das wird nie klappen. Jenna Wood hat aber einiges an Überraschungen parat, sodass ich regelrecht an das Buch gefesselt war. Besonders gefallen habe mir die Details über die entsprechende Welt, denn da waren einige tolle Dinge bei, wie Mittens. Ich will natürlich nicht verraten, wer oder was dieser ist. Nur so viel, ich bin verzückt.
Als es dann aber wieder zurückgeht, fand ich es nicht weniger spannend, denn es gibt sogar für mich einige schockierende Wendungen im Plot und ich habe dann nur noch auf das Ende hin gefiebert. Diese ganze Rettung der Todesfeen war interessant, spannend und unterhaltsam. Es gibt an einigen Stellen auch einen tollen Humor, wobei ich sagen würde, dass die Atmosphäre generell eher düster ist, was aber von der Thematik her durchaus passend und stimmig ist.

Die Protagonisten waren durchwegs wunderbar gezeichnet. Egal, ob jetzt einer der Guten oder einer der Bösen, denn alle wirkten auf mich authentisch und haben mich überzeugt. Diese wurden von der Autorin auch absolut vielfältig beschrieben, sodass wirklich sehr interessante Charaktere bei sind. Am sympathischsten wirkte auf mich Hauptprotagonistin Ezra, denn sie war nett und stark. Es war mir eine Freude sie auf ihrer Reise begleiten zu dürfen.

Die Schreibweise war wieder ausgesprochen angenehm zu lesen und alles war sehr flüssig und rund. Durch den bildgewaltigen Stil der Autorin konnte ich als Leser wunderbar in die Geschichte eintauchen und war einfach nur begeistert. Der Geschichte konnte man wirklich wunderbar folgen, denn alles war gut verständlich.

Das Cover ist ein Hingucker und hat mich nicht enttäuscht.



Fazit:
Würdiger Abschluss. Spannung, sowie viele Emotionen bilden ein schönes Gesamtpaket. Klare Weiterempfehlung.
5 von 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.07.2021

Abschluss der Black-Reihe

0

Inhalt:
Das Finale der süchtig machenden Buchserie um Dämonen, dunkle Feen und Magie
*Ein magischer Hoffnungsfunke in einer finsteren Welt*
Ezras Leben ist in Aufruhr. Ihr dämonischer Bodyguard Zero ist ...

Inhalt:
Das Finale der süchtig machenden Buchserie um Dämonen, dunkle Feen und Magie
*Ein magischer Hoffnungsfunke in einer finsteren Welt*
Ezras Leben ist in Aufruhr. Ihr dämonischer Bodyguard Zero ist unendlich weit von ihr entfernt. Gefangen in der Zwischenwelt fühlt sie sich verlassener als je zuvor. Um endlich von dort zu entkommen, gilt es für Ezra, mehr als eine schwere Prüfung zu bestehen. Die Todesfee muss ihr ureigenstes Wesen in die Waagschale legen und sich ihren größten Ängsten stellen…

Düster-actionreiche Fantasy vom Feinsten
Die düsteren Legenden um die Todesfee Ezra begeistern jeden, der gern in faszinierende magische Welten eintaucht. Die drei Bände der »Black«-Reihe entwickeln von der ersten Seite an einen Sog, dem sich niemand entziehen kann. Wer spannungsgeladene Romane liebt, kommt an dieser Fantasy-Liebesgeschichte nicht vorbei.

Auf der Forest High ist nichts so, wie es scheint!

//Dies ist der dritte Band der düsteren Fantasy-Buchserie. Alle Bände der Reihe:
— Die Black-Reihe 1: Black Hearts
— Die Black-Reihe 2: Black Souls
— Die Black-Reihe 3: Black Tears
— Sammelband zur düster-magischen »Black-Reihe«//
Diese Fantasy-Liebesroman-Reihe ist abgeschlossen.
© Impress


Meine Meinung:
Ein gutes Finale mit kleinen Schwächen!

Die Autorin macht den Abschluss noch rasanter und temporeicher. Es gibt kaum Zeit durchzuatmen. Ereignisse überschlagen sich geradezu. Manchmal wirkt es, als wäre alles etwas zu viel des Guten und würde sich viel zu leicht fügen.

Die Charaktere sind gut beschrieben, sodass es leicht fällt, sich diese vorzustellen. Die Protagonistin bleibt mir auch im dritten Band sympathisch und ich hab sie gerne auf ihrem Weg begleitet. Leider habe ich selbst gemerkt, wie der Abschluss mich nicht mehr so mitgenommen hat, wie noch der Beginn der Geschichte. Ich habe leider nicht so mitgefiebert und das Buch auch nicht verschlungen.

Dabei war die Handlung spannend und actionreich. Ich kann nicht so richtig greifen, woran es gelegen hat. Ich vermute einfach, dass ich das Gefühl hatte, es ist von allem etwas zu viel.


Fazit:
Ein guter Abschluss, der mich dennoch nicht zu 100% überzeugen konnte. Freut euch auf jeden Fall auf viel Action und Spannung!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.06.2020

Ein gelungenes Finale

0

Endlich ist es soweit und die Story findet ihren Abschluss – einen obendrein genialen, wie ich finde.
Auch wenn mich die Story wieder mitreißen konnte und ich das Buch regelrecht inhaliert habe, konnte ...

Endlich ist es soweit und die Story findet ihren Abschluss – einen obendrein genialen, wie ich finde.
Auch wenn mich die Story wieder mitreißen konnte und ich das Buch regelrecht inhaliert habe, konnte mich Jenna Wood sprachlich diesmal nicht so sehr begeistern. Es gab einige Wiederholungen und irgendwie war ihr Stil nicht mehr ganz so angenehm stimmig wie in den anderen Büchern.
Nichtsdestotrotz hat mich die Handlung absolut überzeugt. Endlich bekommen wir die langersehnten Antworten und die Spannung kann bis zum Schluss gehalten werden.
Natürlich könnte ich euch mehr über die Handlung erzählen, euch berichten, welche Wendungen mir besonders gefallen haben, doch euch würde es den Spaß an der Story rauben und ich würde die zwei Vorgängerbände zu sehr spoilern. Das möchte ich nicht.
Wer geheimnisvolle und fantastische Wesen, eine actiongeladene Handlung mit humorvollen und teils bissigen Dialogen mag, und liebt spannende Rätsel zu lösen, ist bei dieser Buch-Reihe absolut richtig. Dark Fantasy Romance, die einfach Spaß macht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.02.2020

Die Black-Reihe 3: Black Tears

0

Inhalt:

*Ein magischer Hoffnungsfunke in einer finsteren Welt*
Ezras Leben ist in Aufruhr. Ihr dämonischer Bodyguard Zero ist unendlich weit von ihr entfernt. Gefangen in der Zwischenwelt fühlt sie sich ...

Inhalt:

*Ein magischer Hoffnungsfunke in einer finsteren Welt*
Ezras Leben ist in Aufruhr. Ihr dämonischer Bodyguard Zero ist unendlich weit von ihr entfernt. Gefangen in der Zwischenwelt fühlt sie sich verlassener als je zuvor. Um endlich von dort zu entkommen, gilt es für Ezra, mehr als eine schwere Prüfung zu bestehen. Die Todesfee muss ihr ureigenstes Wesen in die Waagschale legen und sich ihren größten Ängsten stellen…

Meine Meinung:

Dies ist der 3. und letzte Teil der Reihe.

Der Schreibstil ist sehr schlicht und einfach, leicht verständlich, schnell und flüssig zu lesen.

Die Idee mit dem Internat für die Halbdämonen und den Bodyguards fand ich von Anfang an wirklich gelungen und interessant. Allerdings konnte mich die Umsetzung von Beginn an nicht ganz überzeugen. So auch hier.

Die Handlung hat sich zu Beginn etwas gezogen und war dann am Ende zu überladen, es passierte alles am Schluss.

Ein netter Abschluss der Reihe, die mich nicht wirklich packen konnte, trotz der tollen Idee.


  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere