Cover-Bild Rosenfluch
(4)
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,90
inkl. MwSt
  • Verlag: Tagträumer Verlag
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 312
  • Ersterscheinung: 20.12.2019
  • ISBN: 9783946843535
K.K. Summer

Rosenfluch

Märchen aus El'dain 1
Ein verfluchter Prinz, eine junge Frau und eine Liebe, die selbst der Tod nicht brechen kann.
 
Im Lande Zariya ist es Tradition, dem Gott des Todes, Majan, jedes Jahr ein Opfer zu bringen. Als Bellatrix sich anstatt ihrer Schwester heimlich dafür weihen lässt, entführt Majan sie in das Reich El´daín.
Auf seinem Schloss angekommen, stellt sie fest, dass alles, woran sie bisher geglaubt hat, eine Lüge ist, und dass auch die schönsten Rosen Dornen tragen.
Majan umgibt ein dunkles Geheimnis, und während Bellatrix ihr Herz immer mehr an den dunklen Prinzen verliert, entfernt sie sich Stück für Stück von ihrem alten Leben.
 
Schon bald beginnt ein Wettlauf mit der Zeit und nicht nur Belles aufkeimende Gefühle zu Majan stehen auf dem Spiel – sondern die Zukunft eines ganzen Reiches.

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.04.2020

Herz der Fantasie

0

Meinung
Die Autorin konnte mich bereits mit Stella Maris verzaubern und so musste auch dieses Wek zwingend bei mir einziehen. Nachdem ich ein großer Fan von Märchenadaptionen bin war ich sehr gespannt ...

Meinung
Die Autorin konnte mich bereits mit Stella Maris verzaubern und so musste auch dieses Wek zwingend bei mir einziehen. Nachdem ich ein großer Fan von Märchenadaptionen bin war ich sehr gespannt was mich hier inhaltlich erwarten würde. Vor allem da es sich um eine Neufassung meines lieblingsmärchen handelt war ich zu Beginn etwas skeptisch.

Doch die anfängliche Angst, dass mir dieses Buch nicht zu sagen könne verwandelte sich in nu in Begeisterung. Der Schreibstil von K.K. Summer ist ausdrucksstark, voller Magie und Bilder,sodass es unmöglich ist dieser Story nicht zu verfallen. Es ist nicht nur eine Adaption es ist etwas komplett Neues. Auch wenn man während des Lesens hin und wieder Parallelen erkennt und auch den Ausgang erahnen kann,wartete auf mich weitaus mehr als das Altbekannte. Es war ein Ausflug in das Reich der Fantasie geprägt von Ideenreichtum und Kreativität. Es fühlte sich an,als ob mich die Zeilen rufen würden. Dieses Werk schlich sich nicht nur mit seiner Handlung in mein Herz, auch die Charaktere zeigten Tiefe und Realismus, sodass man sich gut in die Gefühle und emotional hinein versetzen konnte.

Fazit
K.K. summer ist eine Autorin,die das Herz der Fantasie in ihren Werken gebannt hat. Rosenfluch ist ein Roman,der nicht nur eine adaption ist, sondern vielmehr als das. Wundervolles setting, Charaktere, welche man als Leser greifen kann und eine abwechslungsreiche Story zogen mich in ihren Bann. Gänsehaut, Sehnsüchte und Neugier sind beim lesen ein stetiger Begleiter meinerseits gewesen. Emotionen die unter die haut gehen und sich anfühlen als wären sie ein Teil meiner selbst - Trauer, Angst, Hoffnung und liebe erreichten mich nicht nur, sondern setzten sich fest. 5 von 5 Sternen ❤

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.01.2020

Eine eindrucksvolle und märchenhafte Geschichte.

0

Das Cover ist traumhaft, oder? Der Klapptext lässt es schon erahnen: Es handelt sich um eine Märchenadaption von "Die Schöne und das Biest" - aber ich finde es ist viel mehr als das, denn es finden sich ...

Das Cover ist traumhaft, oder? Der Klapptext lässt es schon erahnen: Es handelt sich um eine Märchenadaption von "Die Schöne und das Biest" - aber ich finde es ist viel mehr als das, denn es finden sich zahlreiche Fabelwesen und eine traumhafte Kulisse.

Der Schreibstil von K. K. Summer ist flüssig und fesselnd. Ich mag ihre Bücher und auch dieses konnte mich wieder vollkommen überzeugen. Durch einige alte Wörter und Umgangsformen fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt, was genau zur Stimmung im Buch passt.
Das Buch umfasst 29 Kapitel plus Pro- und Epilog. Es ist geschrieben aus der Ich-Perspektive von Bellatrix & Majan, den Protagonisten im Buch.

Bellatrix, kurz Belle, ist taff und wunderschön, sie wird fürs Dorf geopfert. Majan ist voller innerer Wut und ihm umgibt seit Jahrhunderten ein dunkler Fluch. Ich fand die Charaktere sehr lebhaft und intensiv.

Die Geschichte umgibt eine düstere aber auch sehr märchenhafte Stimmung. Es geht darum den dunklen Fluch zu brechen. Das Setting ist traumhaft und es gibt einige Wundervolle magische Szenen. Die Mixtur aus Spannung und Magie hat mir sehr gefallen.

Eine eindrucksvolle und märchenhafte Geschichte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.01.2020

Eine unglaublich tolle „Die Schöne und das Biest“ - Adaption

0

Rosenfluch - Märches aus Elˋdaín | K. K. Summer
Schon mit den ersten Seiten schloss mich das Buch in seinen Bann. Man ist sofort mitten drin und die Story nimmt sogleich Fahrt auf. Der Schreibstil der ...

Rosenfluch - Märches aus Elˋdaín | K. K. Summer
Schon mit den ersten Seiten schloss mich das Buch in seinen Bann. Man ist sofort mitten drin und die Story nimmt sogleich Fahrt auf. Der Schreibstil der Autorin hat mir, wie auch schon bei ihren anderen Werken sehr gefallen. Er ist locker und fließend und ich hatte keine Probleme, der Handlung zu folgen. Ich bin generell ein großer Fan von „Die Schöne und das Biest“ und habe mich daher sehr auf Rosenfluch gefreut. Ich fand es sehr schön, dass man während des Lesens die Parallelen zum Märchen ziehen konnte und die Autorin ihren eigenen Zauber mit in die Geschichte verwebte. Neben einigen gefühlvollen Szenen, die mich sehr berührten, kam auch die Spannung nicht zu kurz und man wollte das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen. Auch die Perspektivwechsel zwischen Bellatrix und Majan gefielen mir sehr. Man bekam einen guten Einblick in die Gedankenwelt der Protagonisten und gerade bei Majan fand ich es sehr wichtig, da man so seine Launen direkt miterlebten konnte.
Die beiden Protagonisten Majan und Bellatrix mochte ich auf Anhieb. Majan hat etwas düsteres an sich, was sofort meine Neugier weckte und Belle bewundere ich für ihre Stärke. Sie lässt sich nicht unterbuttern und bietet Majan oft Parole.
Neben den beiden Protagonisten gab es noch einige ganze Reihe verschiedener Feenwesen, die im Buch vorkamen. Man konnte sich sehr bildlich vorstellen, wie diese aussehen. Besonders haben es mir die Fujia angetan, sie sind einfach zu knuffig. 🥰
Alles in allem war ich sehr begeistert von Rosenfluch. Ich hatte sehr viel Spaß beim lesen und hatte einige spannende Lesestunden, in denen ich mich fühlte als wäre ich selbst in El‘daín. Für alle, die ein Fan von „die Schöne und das Biest“ sind, ist Rosenfluch ein Buch, was unbedingt gelesen werden muss. Ich kann nur eine klare Empfehlung aussprechen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2020

Eine tolle Märchenadaption!

0

Inhalt
In Bellatrix` Dorf ist es üblich, dass jedes Jahr eine junge Frau dem Gott des Todes geopfert wird. Als sie sich anstelle ihrer Schwester weihen lässt beginnt ein Abenteuer…
Erstmal wow. Ich habe ...

Inhalt
In Bellatrix` Dorf ist es üblich, dass jedes Jahr eine junge Frau dem Gott des Todes geopfert wird. Als sie sich anstelle ihrer Schwester weihen lässt beginnt ein Abenteuer…
Erstmal wow. Ich habe glaube ich noch nie so eine tolle Märchenadaption gelesen! Direkt der Prolog hat mich abgeholt und mit in die Geschichte genommen. Der Einstieg ging ziemlich schnell, sodass es keine lange Vorgeschichte gab. Das war einerseits toll, weil es direkt los ging – Aber andererseits hat ein wenig Hintergrundwissen, bzw. die Emotionalität gefehlt. Warum tut sie das für ihre Schwester? Das wird zwar im Nachhinein noch deutlich, hat mir aber an dieser Stelle gefehlt.
Dennoch fand ich die Geschíchte von Bellatrix und Majan fesselnd! Ich habe oft die Paralellen zum Märchen entdeckt, aber auch viele Merkmale, die die Geschichte von insbesondere Majan und seinem Land besonders machen. Als Fabelwesen Fan habe ich mich direkt in einige der Charakter verliebt! Insbesondere in den Fujia Collin. Was und wer das ist? Dafür solltet ihr die Geschichte unbedingt selber lesen!!! Die Autorin hat wahnsinnig viel Kreativität einfließen lassen.
Die Geschichte hat viele mysteriöse und geheimnisvolle Seiten, die man mit Bellatrix nach und nach entdeckt.
Schreibstil und weitere Kritik
Der Schreibstil war zu Beginn sehr gewöhnungsbedürftig. Er hat gut zur Geschichte gepasst, mich am anfang aber im Lesefuss gestört.
Die bildlichen Beschreibungen waren genial. Die Welt von Majan wurde total schön beschrieben, ähnlich wie ich es aus ihrem Buch Stella Maris bereits kenne!
Außerdem hat mich das Cover total begeistert. Für die Karte vorne im buch gibt es natürlich auch Pluspunkte!
Fazit:
Eine richtig tolle Märchenadaption, die ich sehr sehr gerne weiterempfehle!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere