Cover-Bild Myrina
(3)
  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

22,99
inkl. MwSt
  • Verlag: Nova MD
  • Themenbereich: Belletristik - Fantasy: Dark
  • Genre: Fantasy & Science Fiction / Fantasy
  • Seitenzahl: 440
  • Ersterscheinung: 23.06.2022
  • ISBN: 9783985953554
  • Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Karen A. Moon

Myrina

Revelation of Darkness
Karen A. Moon (Herausgeber)

„Früher war das anders gewesen, da war ich spontan und furchtlos in die Welt hinausgezogen, hatte mich vom Wind treiben lassen und dem Schicksal mit manch einer unüberlegten Entscheidung ins Handwerk gepfuscht.“


Eine Welt, in der Krieg, Hunger und Krankheit eine neue Zukunft geschaffen haben.
Eine Bruderschaft, die verhindern will, dass die Menschheit endet
und sich das nächste biblische Siegel offenbart.
Frauen, die ihre Freiheit und Rechte verloren haben, gefangen in ihrer eigenen Geschichte.
Das ist die Wirklichkeit, in der sich die junge Myrina
der Dunkelheit dieser neuen Welt stellen muss.
Wird sie ein Licht der Hoffnung finden? Kann sie ihre Träume verwirklichen?
Die Ketten der Gesellschaft nehmen ihr die Luft zum Atmen,
doch in ihrem Herzen brennt das unzerstörbare Feuer der Freiheit.
Mutig folgt sie dem Pfad ihres Schicksals immer tiefer hinein in die Wirren der Mächte
und dem, was hinter dem Sichtbaren liegt.

Das neue phantastische Buch der Magical Lights Autorin Karen A. Moon!

Dieses Produkt bei deinem lokalen Buchhändler bestellen

Lesejury-Facts

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.06.2022

Spannungsgeladener Auftakt einer dystopischen Fantasy-Reihe

0

Myrina lebt in einer dystopischen Welt, in der die „Ritter Zions“ die Macht auf der ganzen Welt übernommen haben und die neue Lebensphilosophie vorgeben. Frauen ist es nicht mehr gestattet zu wählen, zu ...

Myrina lebt in einer dystopischen Welt, in der die „Ritter Zions“ die Macht auf der ganzen Welt übernommen haben und die neue Lebensphilosophie vorgeben. Frauen ist es nicht mehr gestattet zu wählen, zu lesen oder das zu tun, was ihnen gefällt. Sondern sie sind das Eigentum ihrer Väter und später ihrer Ehemänner - ohne Mitspracherecht gefangen in diesem System. Für die fortschrittlichen Frauen ist dies besonders schlimm, da sie sich nicht an den neu auferlegten Käfig gewöhnen können. Wer dagegen verstößt, wird hart bestraft - nicht selten wird die Todesstrafe verhängt. Es ist ein Leben ohne Musik, ohne Theater, ohne Kino und ohne Spaß - aus Sicht der „Ritter Zions“ die einzige Möglichkeit, den drohenden Weltuntergang zu verhindern.
Myrina ist in dieser Welt gefangen und kann sich nur sehr schlecht damit abfinden. Sie ist eine Kämpfernatur und sie ist es nicht gewöhnt, klein beizugeben. Auf der Suche nach der Freiheit trifft sie auf Gleichgesinnte, aber dies bedeutet auch eine große Gefahr für alle, die sie liebt. Um sie herum und in ihren Träumen passieren mysteriöse Dinge, die sie sich nicht erklären kann. Und was hat es mit diesem ominösen Mr. Baldur auf sich?

Die Geschichte um Myrina ist etwas düster, aber dennoch nicht hoffnungslos. Es beschreibt die die Stellung der Frau vor Christi Geburt - ohne Gleichberechtigung und ohne Chance auf Bildung. Dennoch wird deutlich, dass es immer ein Licht in der Dunkelheit gibt und man niemals aufgeben darf! Auch wenn es noch so aussichtslos scheinen mag. Der Schreibstil ist flüssig und mitreißend, Innerhalb weniger Seiten war ich komplett in der Geschichte gefangen. Der Spannungsbogen zieht sich bis zum fiesen Cliffhanger am Schluss durch und bietet einige unerwartete Wendungen. Es geht um die eigene Stärke, Vertrauen, Hoffnung, Angst und Verrat - eine rasante Mischung, die unter die Haut geht. 
Absolute Leseempfehlung für Fantasyfans! Ich erwarte sehnsüchtig die Fortsetzung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2022

Schöner Auftakt

0

[ Ich bin dein. Was vom Schicksal zusammengeführt, darf bis zu seiner Erfüllung nicht getrennt werden ]

Eine Welt in der Frauen nichts zu sagen haben und eine Welt in der kaum jemand noch Freude hat... ...

[ Ich bin dein. Was vom Schicksal zusammengeführt, darf bis zu seiner Erfüllung nicht getrennt werden ]

Eine Welt in der Frauen nichts zu sagen haben und eine Welt in der kaum jemand noch Freude hat... Wem kann man vertrauen? Wer würde einen verraten?

In dem Buch haben Frauen zu gehorchen, sich an die Regeln zu halten, unterwürfig zu sein. Und das hat mich besonders am Anfang dermaßen angekotzt. Aber wo Ungerechtigkeit herrscht wird früher oder später gekämpft. Frauen haben sich zusammen gefunden und kämpfen für ihre Rechte, kämpfen für andere Frauen, kämpfen für ihr Leben.

Die Protagonistin Myrina hat Träume in der Nacht, solche die sich unglaublich real anfühlen und bald weiß sie nicht mehr was real ist und was nicht.
Außerdem ist da diese tiefe Verbundenheit zu einem Mann. Aber sie ist verlobt. Und bisher hat sie ihren Verlobten immer geliebt...

Ich mochte Alex doch ich hatte bei ihm mit Myrina nicht soviel Gefühlt, deshalb war ich sehr glücklich über die kleinen Momente mit einem gewissen anderen Mann, der noch mehr Spannung rein gebracht hat. Band 1 hat viele Fragen aufgeworfen und lässt Platz für Spekulationen wie es weiter gehen wird. Ich bin sehr gespannt wann sich alles aufklärt und hoffe das es noch ein paar mehr momente zwischen Myrina und dem gewissen Mann geben wird im 2 Band. Denn hier im ersten Teil war es noch Recht klein der romantische Aspekt wobei dafür mehr Raum war um sich auf andere Sachen zu konzentrieren und so hat alles wieder gepasst.

Fazit: 5/5 ⭐
Es ist ein Buch zum mitfiebern, eins in dem man sich Dauerhaft aufregen kann.
Dystopie und fantasy vereint sich hier.
Ungerechtigkeit und legenden. Sowie die Hoffnung und der Kampfgeist etwas zu bewirken, etwas zu ändern.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.06.2022

Ein richtig gelungener Auftakt

0


Was für eine Story, ich bin immer noch total geplätter. Es beginnt "relativ human", man erfährt, wie es in Myrinas Welt aussieht, was Sitten und Bräuche dort sind und besonders was alles verboten ist. ...


Was für eine Story, ich bin immer noch total geplätter. Es beginnt "relativ human", man erfährt, wie es in Myrinas Welt aussieht, was Sitten und Bräuche dort sind und besonders was alles verboten ist. Natürlich nur den Frauen, was auch sonst 🙄 Was ziemlich erschreckend war muss ich sagen, so würde ich nicht leben wollen.
.
Wie begleiten Myrina in ihrem Leben und bei ihrem Kampf. Sie begehrt erst innerlich auf und langsam wagt sie es auch nach außen hin. Sie wird mutiger und Stärker, was mir sehr gut gefallen hat. Ebenfalls fand ich es sehr Sympatisch, das sie einen sehr Realistischen charakter hat. Sie war echt und graifbar.
.
Das Buch und die Welt sind sehr verschlungen. Was mega Spannend ist und man immer weiter lesen möchte. Es kommen immer mehr fragen auf und man ist immer am mit Rätseln. Viele dieser Fragen sind am ende auch offen geblieben, aber ich habe gute Hoffnung, da es ja erst Band eins war 😊 Außerdem würde die liebe Karen und nieeeemals so in der Luft hängen lassen 😂
.
Für mich eine Spannende, Dystopische Geschichte, die ich nur empfehlen kann. Von mir bekommt es 5 Sterne.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere